Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

28.03.09 23:54 #1
Neues Thema erstellen
Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
@Jennj

Blut ím Stul ist ein Hinweiß auf Darmkrebs und die Knochenbeschwerden sind auch ein Hinweiß auf Krebs

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von Saloma Beitrag anzeigen
Hallo Jenny
Wenn du entlassen wirst, dann steht eine schriftliche verordnete Zahnsanierung, die von der Klinik ausgeht, an, das bekommst du im Entlassungsbericht schriftlich. Damit kannst du deine Zähne mühelos sanieren lassen.
Das erkennt sogar meine Krankenkasse an, obwohl sie was dagegen haben, dass ich wieder gesund werde. Alles andere verbieten sie mir.

Lieben Gruß Saloma
Hallo Saloma,

Ich habe dies nicht bekommen. Wie gesagt, ich war im Haus Rötz. Da laufen die Dinge etwas anders. Jetzt frage ich Dich wie ich weiter verfahren sollte. Kannst Du Dich einschalten? Dr. Ione.... hatte dies bei seinem Besuch auch angeordnet. Ich hab's trozdem nicht. Da ist was schief gelaufen. Und ich habe nicht mehr die Kraft um geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Ich bin fertig. Ich bin nicht mehr in der Lage meine Forderungen durchzusetzen. Was ich vom Haus Rötz bekommen habe sind Privatrezepte in Höhe von ungefähr 200 € im Monat. Geht bei mir nicht.
Tschüß Jennifer

Jennifer

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von chris1983 Beitrag anzeigen
@Jennj

Blut ím Stul ist ein Hinweiß auf Darmkrebs und die Knochenbeschwerden sind auch ein Hinweiß auf Krebs
Darmkrebs im Dickdarm kann es nicht sein. Ich war erst vor kurzem zu jährlichen Darmkontrolle. Da konnte nichts gefünden werden. Ich muss wegen der Colitis Ulcerosa jedes Jahr hin. Diesmal musste ich auch noch hin, wegen der Geschlechtlichen Angleichungsoperation welche nun auch noch ins Wasser gefallen ist. Ich weis nicht woran ich bin. Die Vitamin C Infusionen sollte das Leck schliesen, sagt Dr. Ione... Jetzt kämpfe ich an anderer Stelle um die geschlechtsangleichende Operation, Obwohl mein schlechter Gesundheitszustand mir wieder einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Ich brauche aber dringend diese Operation. So ist meine Lage für mich nicht hinnehmbar. Nicht Mann und doch nicht ganz Frau. Schrecklich.
Was unterschätzt wird, sind die Lungen und Brustkorbbeschwerden, Schulterblattbeschwerden. Die sind manchmal extrem hoch. Die Blutungen könnten von da kommen, ich habe da so ein Gefühl.
Tschüß Jennifer Sonnenstrahl

Geändert von Dani (25.07.10 um 19:14 Uhr)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Guten Morgen Jenny
Ich kann mich in der Klinik für dich nicht einsetzen, die haben doch die Schweigepflicht einzuhalten. Sie werden mir keine antwort in bezug auf dich geben, auch Dr. Ionescu nicht.
Ich schicke dir über PN eine Tel..
Wenn Dr. Ionesco das angeordnet hat, dann müssen die Ärzte dem auch nach kommen.
Vielleicht ist dein Darm dabei, sich auf zu lösen und du hast deswegen Blutungen.?
Das ,das möglich ist, weiß ich.
Es ist normal, dass du Biologische teure Mittel verordnet bekommst, das war bei mir auch so, auch ich konnte sie mir nicht leisten und musste alles ab setzen.
Alles Sch....
Bitte konzentriere dich nur auf eins , lasse erst mal die geschlechtsangleichende Operation, nutze deine letzte Kraft für das wesentlich im Vordergrund stehende.
Lieben Gruß Saloma

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo Saloma,
Es ist schon spät. Einige Tabletten mehr halten mich am Abend auf den Beinen. Genügend Tilidin und genügend Tavor. Wirkt heute für die schrecklichen Schmerzen wunder. Beinahe wäre ich am Abend noch ins Krankenhaus gekrochen.
Unerträgliche absolut eigenartige Schmerzen, nicht nur im Mund. klinkt alles irgendwie komisch, aber was ist an mir noch normal. Körpertemperaturen, die machen was sie wollen. Rektal 41,3 Grad Celsius. ein wenig schwankend, mal bei 40,5 Grad Celsius.
doch im Axel verblüffende 37 Grad. Ist den so was möglich? Ich habe ein neues Fiebertermometer seit heute. Mit dem anderen Fibertermometer sind mir diese Temperaturen auch schon aufgefallen. Gut, dass ich viel Schmerzmittel und Tavor habe. immer hinein damit.
Wegen der Geschlechtsangleichenden Operation, dass kann ich nicht hinten anstellen. Das sind Dinge, welche wesendlich im Vordergrund liegen. Das geht nicht hinten anzustellen. Viel zu lange bin ich schon im völlig falschem äußerem Geschlecht. das macht mir seelisch zu stark zu schaffen. Lieber Tod, als länger im falschen Geschlecht leben zu müssen. Dr. Ione... konnte ich heute nicht anrufen. Da hatte ich noch viel zu hohe Beschwerden. Und das ist das, was wahrscheinlich keiner versteht. Beschwerden so hoch, dass nichts mehr geht. Voller Kontrollverlust. Das könnt Ihr Euch nicht vorstellen. selbst die Schmerzmittel und Beruhigungsmittel einzunehmen ging nicht mehr. Hier hatte ich Hilfe übers Telefon. Kontrollverlust, das heist, dass ich nicht mehr weis wo vorn und hinten ist. Zu einfach. Kontrollverlust, so dass ich nicht mal mehr warrnehmen kann, was vorn und hinten überhaubt sein soll. (bedeutet). Schmerzen, Übelkeit der Oberscheißklasse. Schon mal von solchen Körpertemperaturen gehört?. Ist das psychisch?
Leider glaubt mir auch bei den Körpertemperaturen kein Arzt, selbst wenn ich es ihm zeige. Die Ärzte sind mit mir überfordert, und nun schon bei jeder Kleinigkeit.
Um überleben zu können, binn ich gezwungen die Tabletten einzunehmen und mir reichlichen Vorrat anzulegen.
Jennifer Sonnenstrahl.

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Jenny
Was sagen die denn im Krankenhaus zu deiner hohen Körper Temperatur ?
Bei einer nicht funktionierenden Entgiftung, kann es zu großer innerlichen Hitze kommen, das hatte ich, als ich die Psychopharmaka nahm. Bin nachts wach geworden und hatte , wirklich, ohne zu übertreiben , patschnasse Haare. So, als währe ich gerade vom Tauchen aus dem Wasser gestiegen.
Das sind Allergische Reaktionen.
Das mit deiner Operation, ist ganz alleine deine Entscheidung, ich würde das jetzt nicht machen, dein Körper ist ausgebrannt und zu schwach, so lässt man sich nicht operieren.
Überforderung bei solchen Zuständen.
Du bist selber damit überfordert
Du überforderst damit auch Ärzte
Und deine Mitmenschen sowieso
Das ist normal, das liegt aber nicht an deiner Person, sondern daran, dass man nicht glaubt, oder sich nicht vorstellen kann, dass der Körper, so was abscheuliches mit einem machen kann.
Wir beide wissen mehr wie die anderen, das macht einem auch noch mehr unbeliebt, bei den Ärzten.
Auf jeden fall, ist dein Schmerz und Symptom Zustand nicht Psychisch.
Du leidest aber in folge dessen Psychisch, das hat mit Psychisch krank nichts zu tun, sondern das ist normal.
Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass bei Starken Schmerzen der Mensch Psychisch unter Schock steht, wahrscheinlich weißt du deswegen nicht mehr, wo hinten und vorne ist. Leider ist das auch normal, bei so was.
Ohne dich jetzt angreifen zu wollen, wusste ich auch nicht mehr, bin ich jetzt ein Mann, oder eine Frau, lebe ich noch, oder bin ich in der Hölle.
Hatte neulich mal geschrieben, ich Gebähre lieber jeden tag ein Kind, wie, noch weiter solche Schmerzen und Zustände aus zu halten.
Deine Übelkeit kommt bestimmt in Schüben und ist höllisch stark, was ?
Bin immer noch der Meinung, dass du diese Psychopillen absetzen musst, aber wie, wenn die keiner hilft.
Dann wird es dir aber auch nicht sofort besser gehen, dann geht die Post erst mal richtig ab, mit Schmerzen und Zuständen. Das wirst du nicht schaffen, wie ich das schaffen konnte, weiß ich selber auch nicht. Ich muss das Achte bis Zehnte Weltwunder sein.
Ich habs gewagt, noch mal würde ich das auch nicht mehr machen.
Aber, heute weiß ich, ich hatte keine andre Wahl, sonst hätte ich nicht überlebt.

Vergiftungen sind oft vielseitig, wahrscheinlich hast du eine Zahnsondermüll Vergiftung, die auch noch die Vergiftung der Psychopharmaka nach sich zieht, oder umgekehrt. Alles ist möglich, die eine Vergiftung zieht die andere eben nach.
Gute Besserung, ich weiß ließt sich ziemlich bescheuert.
Gruß Saloma

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

keinnick ist offline
Beiträge: 95
Seit: 27.06.10
"bin ich jetzt Mann oder Frau" : die Geschlechtsidentität wird im Mutterleib geprägt und daran ändert sich auch nichts mehr.
Und ob starke Schmerzen oder nicht, es hat keinen Einfluss auf die Identität.

Eine Op würde den Leidensdruck lindern, der aufgrund des entgegengesetzt Entwickelten Körpers entstanden ist und kann ungemein helfen. Jedoch müsste dazu erstmal eine Operationsfähigkeit her.


Da die Fibromyangie diagnostiziert wurde, wäre es wohl sinnvoll da erstmal anzufangen. Wenn die Behandlung steht, die Medikamentation vernünftig eingestellt ist, sieht man ja, was "übrig bleibt".
Zumal eine Fibro auch sehr vielseitig sein kann.

Wenn Jenni interesse hat, kann ich ihr ein Medikament nennen, das dann oft eingesetzt wird oder eine Seite in dem das beschrieben ist um den Arzt ne MÖglichkeit der behandlung zu geben.
Die meisten Ärzte haben nämlich keine Ahnung von diesem Thema.
Genauso wie z.b beim Restless Leg-Syndrom.
erkennen tun es nur wenige und meist erst wenn es zu stark ausgeprägt ist und noch folgesymtome auftretten. Und dann wird noch gern falsch behandelt (wenn üebrhapt, weil nicht erkannt).
Nur so als Beispiel.

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

keinnick ist offline
Beiträge: 95
Seit: 27.06.10
Orofaziale Schmerzen: Integrative Zahnheilkunde vielleicht nützt es dir an Informationen? Mundbrennen kommt auch bei diversen Schmerzerkrankungen vor, u.a Fibromyalgie.
Wäre also möglich, das beides zusammen "gehört".

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo Guten Morgen,

Vor mir liegt das Fiebertermometer und zeigt 40,3 Grad Celsius an. Ich kaufe nacher noch ein neues. Ich will aus dieser Gegend nicht wegziehen. Ärzte mit Erfahrungen Giften, Fibromyalgie, Zahnsanierung, usw. die gibt es hier nun mal nicht. Mir bleibt nur die Möglichkeit der Tabletteneinnahme, Tilidin und Tavor in größeren Mengen. Auch heute stopfe ich mir diese Mittel in meinen Körper. Mit der Körpertemperatur schütteln nur alle den Kopf und wissen nicht weiter. Es gibt keine vernünftige Tabletteneinstellung. Ich hänge fest. Eigendlich kann ich nur noch an der Geschlechtlichen Operation arbeiten. An den anderen Dingen geht halt nichts mehr.
Als ich wegen der doch schon höhereren Körpertemperatur vor sechs Wochen im Krankenhaus war, bekam ich ein Fiebersenkendes Mittel und Kleislaufstabilisierende Maßnahmen, wurde dann aber wieder nach hause geschickt. "Das könnte ein Virus sein". Ich war mehrfach vorstellig wegen der höheren Körpertemperatur. Auch im Haus Rötz. Ich bekam auch da ein fiebersenkendes Mittel und das wars. Die ganze Zeit meines Aufenthaltes hatte ich erhöhte Temperatur. Ich habe es gemeldet und das wars.
Auch im Parkkrankenhaus Leipzig (Psychiatrie) hatte ich Fieber, Na da wird so was als vorsetzlich herbeigeführtes Fieber gewertet. Im Parkkrqankenhaus habe ich das Essen überhaupt nicht vertragen und habe jeden Tag erbrochen bis nichts mehr kam und dann weil nichts mehr kam. Auch dies wurde als ansichtliches Erbrechen gewertet. Da wurde nichts unternommen. Ich bin unglaubwürdig. Einige Verhaltensveränderungen machen auch den Eindruck, dass mit meiner Psyche was nicht stimmt. Ich lag zuviel im Bett in der Klinik, bin zu stark krank. Unerklärlich für die Ärzte.
Also stellt sich die Frage, Wo kann ich hingehen, wo kann was gemacht werden? Praktisch habe ich nichts, kein Arzt, keine Behandlung und mit den Zähnen komme ich auch keinen Schritt weiter.
Alle restlichen Antidepressiva habe ich vor vier Wochen abgesetzt und auch sonnst gibt es keine weiteren Psychopillen bis auf die Beruhigungstabletten und Schmerzmittel.
Keinnick, "Und ob starke Schmerzen oder nicht, es hat keinen Einfluss auf die Identität."
Und ob, richtig starke Schmerzen und die Psyche fäuft amok. Das betrifft alle Bereiche, alle Gefühle, alles kommt durcheinander, richtig durcheinander. Da fliegt auch schon mal die Identität sonst wo hin. Keinnick, ich glaub, du kannst nicht nachempfinden wie die Psyche kolabiert bei zu hohen Schmerzen. Bei mir kolabiert die Psyche und ich muss spätestens dann was tun. (Schmerzmittel, Beruhigungsmittel) Das vegetative Nervensystem kommt bei zu hohen Schmerzen durcheinander. Dies kann zum Tode führen und es sterben viele Menschen an Störungen des vegetativen Nervensystems. sinken die Schmerzen dann ist klar was ich für eine Identität habe. Das ist unumstößlich.
Von mir wird erwartet, so zu leben wie schmerzfreie Menschen. Ich soll mich zusammen reisen. Ich soll mich selbst am Kragen packen und aus der Sche..... ziehen. Nur ich könne das?
Und weil ich's nicht kann, dann heist es, Jennifer will nicht. Sie will nichts für sich tun. Was für eine bescheuerte Logik.

Jennifer Sonnenstrahl.

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Jenny
Haha, vorsätzlich herbei geführtes Fieber, die haben auch für alles eine Erklärung, was.
Da lachen ja die Hühner!
Du hast deine Antidepressiva vor 4 Wochen abgesetzt, da haben wir es doch schon, daher kommt dein Fieber und auch die Übelkeit, dein Körper versucht zu entgiften und ist überfordert. Du hast Entzugserscheinungen vom Absetzen.
Ganz recht Jenny , im Entzug baut sich das Vegetative Nervensystem in gigantische höhen auf. Die Folge sind heftige allergische Reaktionen. Diese enden oft tödlich. Das ist genau das, wovon ich heute morgen sprach, als ich fragte, wie konnte ich das überleben.
Michael Jackson ist davon Tod umgefallen.
Es gibt sehr viele Menschen, denen es ähnlich geht , oder gegangen ist.
Man kann auch, mit Psychopharmaka das vegetative Nervensystem kaputt therapieren.
Das heißt, man bekommt Phantom Schmerzen ( so drückte sich die Uni Klinik aus, in meinem fall, Vergiftung )
Gleichzeitig bekommt man Übelkeit- Angstzustände- Unruhe- Schlafstörrungen- und noch vieles mehr. Wenn man Laie ist, denkt man, man ist Psychisch Krank. Aber man ist es nicht.
Das Nervenkostüm ist kaputt und Nerven befinden sich im ganzen Körper.
Fazit, der ganze Körper schmerzt. Ärzte können diese Nervenschmerzen aber nicht sehen, geschweige denn behandeln.
Fibromyalgie ist schon das erste Anzeichen einer Vergiftung.
Es stimmt, sie kann sich auch ungewöhnlich zeigen, so wie bei mir , ich habe sie nicht nur im Muskelgewebe am Oberschenkel , sondern auch im Ohrknorpel. Letzteres ist allerdings selten und kommt nicht so oft vor.
Also, ich denke deine Mundprobleme kommen durch die Zähne .
Da der Körper immer die schwächste stelle angreift. Da du deine Zähne noch im Mund hast, ist das für mich logisch. Auch habe ich mal einen Zahnarzt gefragt, der sagte das selbe.
Viele Menschen haben Mundprobleme durch ihre Zähne.


Optionen Suchen


Themenübersicht