Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

28.03.09 23:54 #1
Neues Thema erstellen
krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Die Spezialklinik Neukirchen hat mir geschrieben. Ich zitiere:
„Aufgrund der von Ihnen genannten Diagnosen sehen wir augenblicklich leider keine Möglichkeit, auf gesetzlicher Grundlage (§ 39) bzw. der von den Krankenkassen bewilligten Indikation eine stationäre Behandlung durchzuführen“.
Hallo Jennifer,

das ist natürlich sehr unerfreulich und auch deprimierend. Ich hätte allerdings noch eine Frage dazu:

Hast Du denen Deine Diagnosen der Psychiater und entsprechend der Hausärzte genannt? Oder waren das Diagnosen, die im Antrag für eine Einweisung in diese Klinik von Ärzten genannt wurden?
An Deiner Stelle würde ich diesem Schrieb von Neukirchen erst einmal widersprechen und dann den Befund (nur diesen) des Umweltmediziners beilegen und deutlich machen, daß Du aus diesem Teufelskreis Psychiater-Hausarzt-Psychologe einfach nicht rauskommst, u.a. weil Deine körperlichen Symptome so schlimm sind.
Den Versuch ist es alleweil wert.
Du könntest auch den Umweltmediziner fragen, ob er Dich nicht nach Neukirchen einweisen kann oder ob er einen Weg sieht, wie Du dort hinkommen kannst.

Gruss,
Uta

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

Sonora ist offline
Beiträge: 3.017
Seit: 10.09.08
Hallo Sonnenstrahl!

Was Uta da schreibt, kann ich nur unterstützen! Das solltest du auf jeden Fall machen!

Liebe Grüße
Sonora

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von chris1983 Beitrag anzeigen
So jezt noch ne Fragen aus deinen vorletzten Blutwerten die du ihr gepostest hast geht hervor das du Blutarmut hast und Blutarmut verursacht auch Munsbrennen. Wurde den bei dir auch mal die Folsäure untersucht.

MUNDBRENNEN - Brennschmerzen im Mund

Ja ich habe auch einen aktuellen Befund

Folsäure 49,4 nmol / l (6 - 39)


Danke für den Link.

Ich hatte mich auch in dieser Klinik vorgestellt und eine Behandlung beantragt. Leider ist auch diese Behandlung abgelehnt worden. Meine Hausärztin und Psychiaterin hat mich nicht unterstützt.
Wie krank muss ein Mensch sein, bis Hilfe im richtigen Umfang und Qualität angewiesen wird?
Ich bin krank, richtig krank.
Wie schon erwähnt, ziehen es die behandelnden Ärzte meinen Freitod vor.
Einmal in die Psychoecke gedrückt, komme ich aus dieser Ecke nicht wieder raus.
Nicht einmal die Psychiatrien nehmen mich noch auf. Ich kann nur hoffen, auf offener Straße öfters aus den Latschen zu kippen, damit ich Krankenhauskosten verursache bis endlich eine richtige Behandlung zugelassen wird.

Jennifer Sonnenstrahl

Geändert von Dani (25.12.09 um 13:27 Uhr)

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Hast du zu der Zeit ein Folsäurepräparat genommen und hast du dir mal den Link durchgelesen da ist auch gleich eine Klinik mit angegeben die das Mundbrennen behandelt?

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?
Weiblich KimS
Hallo Sonnenstrahl,

Hast Du auch einen aktuellen Vitamin B12 Befund? Am besten mal alle B12 Werte,
auch frÜhere, mit Datum, und dazu wann Du zum letzten Mal B12 bekommen hast.
Vielleicht gibt's mittlerweile daraus doch etwas mehr abzuleiten.

Herzliche Grüsse,
Kim

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
hast du den dagegen einspruch eingelegt?

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Hi hast du auch deinen Vitamin B6 untersuchen lassen?

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Jennifer,

das ist natürlich sehr unerfreulich und auch deprimierend. Ich hätte allerdings noch eine Frage dazu:

Hast Du denen Deine Diagnosen der Psychiater und entsprechend der Hausärzte genannt? Oder waren das Diagnosen, die im Antrag für eine Einweisung in diese Klinik von Ärzten genannt wurden?
An Deiner Stelle würde ich diesem Schrieb von Neukirchen erst einmal widersprechen und dann den Befund (nur diesen) des Umweltmediziners beilegen und deutlich machen, daß Du aus diesem Teufelskreis Psychiater-Hausarzt-Psychologe einfach nicht rauskommst, u.a. weil Deine körperlichen Symptome so schlimm sind.
Den Versuch ist es alleweil wert.
Du könntest auch den Umweltmediziner fragen, ob er Dich nicht nach Neukirchen einweisen kann oder ob er einen Weg sieht, wie Du dort hinkommen kannst.

Gruss,
Uta
Ich habe alle Unterlagen (Befunde) aus den Psychiatrien, Psychosomatischen Kliniken, ärztliche Untersuchungen und weitere, an die Spezialklinik geschickt. Hinzu kam noch ein mehrseitiger Fragebogen. Auch die Unterlagen des Umweltmediziners waren dabei.
Von meinen Ärzten bekomme ich ja keine Unterstützung. Kein dringender Handlungsbedarf. Ich werde an meine Psychiaterin verwiesen. Diese kann ich auch nicht wechseln. Bremsen und Blockaden, dass ist nicht nachvollziehbar.
Am Telefon teilte mir die Spezialklinik mit, dass diese Klinik noch nie was vom Burning mouth Syndrom gehört hat und es keine Behandlung in dieser Richtung gibt.
Einen Überweisungsschein oder Einweisungsschein bekomme ich somit nicht. Ich habe mehrmals bei meiner Hausärztin und Psychiaterin nachgefragt. Ich bekomme aber den Einweisungsschein in die Psychiatrie. Das nützt mir auch nichts, ich werde nicht mehr aufgenommen. Erst wenn ich den Suizid vollzogen habe.
Volle Ablehnung meiner Person auf der ganzen Liste.
Welchen Befund sollte ich denn noch mal hinschicken? Der Umweltmediziner hat mir keine schriftliche Diagnose übergeben. Ich habe ihn dazu aufgefordert. Im Gespräch sagte er mir, dass ich Umweltvergiftet sei und Pilzbelastet wäre. Auch hatte ich meine Psychiaterin und Hausärztin gebeten, einen Befund (Diagnose) vom Umweltarzt anzufordern. Vergebens, die Psychoecke bremst mich auch da aus. Ich werde jetzt gleich ein Schreiben an den Umweltarzt verfassen.

Ich werde trotzdem noch mal an die Klinik schreiben und meine Lage darstellen.


Die Diagnose und Behandlung meiner Hausärztin: „Alles Psyche, sofortige ständige Beobachtung in der Psychiatrie“. Auf Deutsch, Abschiebung in die Psychiatrie bis ans Ende meiner Tage.


Tschüß Jennifer Sonnenstrahl

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Hmm aus deinen Blutwerten geht hervor das du Blutmangel hast hast du versuch den mal zu beheben?

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Hallo Jennifer,

ich würde dem Umweltarzt auf jeden Fall noch einmal schreiben und ihn
1. um eine schriftliche Diagnose bitten und
2. fragen, ob er Dich nicht direkt nach Neukirchen einweisen kann.
Schildere ihm die Lage mit Hausärztin und Psychiaterin, die sich gegenseitig in die Hände spielen und Du dadurch einfach nicht von der Stelle kommst.

3. Würde ich eine Kopie aus dem Internet ausdrucken und nach Neukirchen schicken, z.B. diesen Text: Zahnerkrankungen | Burning-Mouth-Syndrome | www.zahngesundheit-online.com | Der direkte Weg zu 'Ihrem' Zahnarzt | Ästhetische Zahnmedizin, Füllungstherapie, Ganzheitliche Therapie, Gerätediagnostik, Implantologie, Kariologie, Kieferorthopädie, Konser

Definition
Der Begriff Burning-Mouth-Syndrom ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene Krankheitsbilder, bei denen der Patient ein Brennen, Jucken oder Kribbeln im Mund empfindet.
Hintergrund [bearbeiten]
Das Burning-Mouth-Syndrom kann mit Schmerzen oder Geschmacksstörungen verbunden sein. Gelegentlich sieht man auch eine Störung der Speichelbildung.
Ursachen

- Diabetes mellitus
- Orale Pilzinfektion
- Vitamin-B12-Mangel
- gastroösophagealer Reflux
- psychische Ursachen
Burning-Mouth-Syndrom - DocCheck Flexikon

Hier werden 5 mögliche Ursachen genannt, und nur eine davon ist "psychisch". Alle anderen müßten deshalb erst einmal abgeklärt werden. Von Zahnmaterialien steht hier gar nichts, aber auch die gehören zu den möglichen Ursachen des Mundbrennens.

Wenn die Neukirchener Dame den Begriff "burning mouth syndrome" nicht kannte, heißt das nicht, daß sie den Begriff "Mundbrennen" nicht kennt. Vielleicht war ihr einfach der englische Name unbekannt?

Gibt es eigentlich in Deinem Ort einen Schmerztherapeuten?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht