Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

28.03.09 23:54 #1
Neues Thema erstellen
Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.718
Seit: 10.01.04
Hallo, Ja es ist ein Pilz. Mittlerweile hat sich dieser in der Schleimhaut eingenistet. Statt Psychiatrie und Seroquel muss ich noch intensiver an meiner Ernährung arbeiten.
Hallo Dani,

hast Du gelesen, daß man den Pilz mit Nystatin oder anderen Mitteln bekämpfen sollte? Ich glaube nicht, daß die Ernährung allein genügt.

...
Nystatin hemmt die Pilzvermehrung
Eine Therapie erfolgt mit lokal wirkendem Nystatin oder Amphotericin B, die oral (über den Mund) in Form einer Suspension oder Tabletten eingenommen werden. Es handelt sich hierbei um Antibiotika, die Pilze in ihrer Vermehrung hemmen.

Fungizide töten Pilze ab
Bei schweren Fällen werden systemisch wirkende Fungizide, z.B. Fluconazol oder Itraconazol, verabreicht. Fungizide sind pilzabtötende Arzneistoffe (Antimykotika). Auch Amphotericin B wird in schweren Erkrankungsfällen parenteral (den Magen-Darm-Trakt umgehend) gegeben. Nystatin wird wegen seiner systemischen Giftigkeit nur oral oder lokal angewandt.
...
http://www.medizinfo.de/gastro/speis...ektionen.shtml

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo, ich habe meinen Behandlungsfehler gefunden. Sieben Jahre habe ich gebraucht bis ich nun schwarz auf weis, lesen kann, wer der Verursacher der langen Pein ist. Wegen eine chronischen Darmerkrankung war ich im Notfall bei einer mich nicht kennenden Allgemeinärztin. Sie riet mir an, in eine Psychoklinik zu gehen. Ich bin gegangen und verschwand in der Psychiatrie... für Jahre. Die Allgemeinärztin hatte hinter meinem Rücken eine ganz schwere psychische Störung erhoben und an die Psychokliniken als Behandlungsgrund angegeben. Diese psychische Störung wurde zudem von dieser Allgemeinärztin mit gesichert angegeben. Ich wusste bis vor kurzem nichts davon. Die Psychiatrien habe ich nicht unbeschadet überstanden. Mein Leben wurde zerstört. Was nun?
Es ist einer der schwersten psychischen Störungen. Darunter fallen alle Persönlichkeitsstörungen. Praktisch wurde mir durch diese Persönlichkeitsstörungen ein Maulkorb verpasst. Die Transsexualität ist hingegen eine ganz harmlose psychische Störung. Mir zittern die Knie. So was habe ich mir nicht vorstellen können. Ihr hundert Prozentig auch nicht. Durch Befundeinsicht, neue Gutachten über meinen Verlauf bin ich nun an die Informationen gekommen. Ich habe ganz genau recherchieren müssen. Habe überprüft, und habe die Bestätigung. Am Anfang meiner Pein, eine
aus dem nichts heraus erhobene psychische Störung. Mir ist nun klar, warum ich in den Psychokliniken ganz schlecht behandelt wurde.

Geändert von Dani (19.08.14 um 21:12 Uhr)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Heim60 ist offline
Beiträge: 65
Seit: 30.10.13
Hallo Dani

Es ist schon traurig was du erlebt hast.Ich habe auch Recherchiert über mein Krankheitsbild.Und bin auch auf unglaubliches gestoßen, mir liegen Unterlagen vor.Wo man raus erkennen kann was Sie für Untersuchungen gemacht haben,wo ich in Narkose war.Jetzt weiß ich auch warum Sie so oft Blut abgenommen haben.Für die Gen Forschung, vorteil für mich.Weis jetzt ungefähr was ich alles für Krankheiten habe.Das sind Dokumente,aus der eigenen Datenbank von der Klinik wo ich war.Wie Nennt man es doch gleich,Digitale Medizinische Datenbank. Das traurige ist nur,das Versicherungen, BG,s usw.sich darin Einkaufen können.Natürlich würd das keiner zugeben.Mir wurde schnell Bewußt,der Gläserne Patient.Es ist schon komisch,das wir Patienten manchmal noch eine Schweigepflichtendbindung unterschreiben müssen bei Ärzten.Sie machen einen Klick an ihrem Computer und wissen sofort Bescheid.Genau diese Situation habe ich vor einigen Tagen erlebt.Man solte nicht glauben das es noch in Deutschland Schweigepflicht gibt.

Heim60

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Sonora ist offline
Beiträge: 3.016
Seit: 10.09.08
Hallo, mein Sonnenstrahl!

Eben hätte ich vor Wut fast in die Tischkante gebissen!!! Es ist so un-glaub-lich, das hält man nicht aus!!! Aber ich bin sooo stolz auf dich, wie du dich immer weiterkämpfst und dich nicht unterkriegen lässt von allen möglichen Deppen!!! Ich bin mir sicher, dass du irgendwann der Sieger bist und an all den Mist nur noch zurückdenkst. Du bist stark!

Liebe Grüße
Sonora

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo,

Viel Neues gibt es nicht. Die Staatsanwaltschaft hat die Anzeige gegen die Ärztin wegen der F60.8 abgelehnt.
Wegen der Schilddrüse und der Hormone bin ich beim Endokrinologen in Behandlung.
Dieser hat mir wegen der festgestellten Immunfixation monoklonale Schwerketten-Gammopathie zur Abklärung darauf hingewiesen, mich bei meiner Hausärztin vorzustellen und mich zum Hämatologen zur genaueren Abklärung vorzustellen.
Im Anhang der Überweisungsschein zum Hämatologen.

Ich würd mal Eure Meinung hören. Als Diagnose und damit Behandlungsauftrag steht auf dem Überweisungsschein

Persönlichkeitsstörung (F60.9 G) und
Transsexualismus (F64.0 G)

Allerdings frage ich mich schon selbst, was soll der Hämatologe bei diesen Diagnosen mit gesichert angegeben behandeln?

Liebe Grüße von Jen

Geändert von Dani (19.09.14 um 10:58 Uhr)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von Dani Beitrag anzeigen
Hallo,

Im Anhang der Überweisungsschein zum Hämatologen.

Liebe Grüße von Jen
Änderung Anhang wegen Adressdaten

Liebe Grüße von Jen
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Überweisungsschein_Hämatologe.pdf (153,6 KB, 15x aufgerufen)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo Jen
es ist schon sehr traurig, wie durch gewisse Einträge von Aerzten die Zukunft von Menschen zerstört und bestimmt wird. Wo bleibt denn da der Respekt und die Menschenwürde?
Was mich auch echt irritiert - manchmal werden Diagnosen von "Folgeärzten" sehr ernst genommen, und manchmal so wie bei mir, werden sie nicht mal berücksichtigt und willkürlich "rückwirkend" andere Diagnosen gestellt.

Wünsche Dir alles Liebe und Gute
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück


Optionen Suchen


Themenübersicht