Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

28.03.09 23:54 #1
Neues Thema erstellen
Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Jenny
„Wir können Sie nicht behandeln und auch nicht mehr in den Tod begleiten“ „Ihnen bleibt nur noch der Weg in den Tod“.
Das ist ja eine Aufforderung zum Selbstmord !

Lieben Gruß

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Ich bin einfach f a s s u n g s l o s über jeden Satz, den Jennifer geschrieben hat, wo leben wir hier eigentlich? Wo sind die "Menschen"?? Ich weiß, einige gibt es noch, über diese wenigen bin ich sehr sehr froh!

Neulich habe ich von einer Untersuchung gelesen, daß im Nazireich etwa 25.000 Menschen den jüdischen MitbürgerInnen geholfen haben, ihnen zur Seite gestanden haben auf versch. Weise. Das war im Hinblick auf zig Millionen Einwohner Deutschlands nicht mal ein Promille (inkl. Dunkelziffer).

Wo liegt denn überhaupt der Sinn im menschlichen Leben, wenn man sich n i c h t mit den anderen Menschen verbunden fühlt, wenn einem schlicht gleichgültig ist, wie es meinen Mitmenschen geht? Ich bin echt getroffen, mal wieder!!
SEUFZ!!

Jennifer, ich hoffe auch für Dich sehr sehr sehr, daß baldigst sich etwas fügt, daß baldigst diese Zustände in unserer Welt sich zum Positiven verändern!

Viele Grüße
**Nischka**
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?
LieberTee
Zitat von Nischka Beitrag anzeigen
Ich bin einfach f a s s u n g s l o s über jeden Satz, den Jennifer geschrieben hat, wo leben wir hier eigentlich? Wo sind die "Menschen"?? Ich weiß, einige gibt es noch, über diese wenigen bin ich sehr sehr froh!
Hallo Nischka,

im großen und ganzen herrscht Anpassungsdruck. Ob daraus die Gleichgültigkeit resultiert? Ja, mir macht es auch Angst. Aber in letzter Zeit lerne ich doch wieder Menschen kennen, die anders sind. Die sich nicht gleichschalten lassen.

Hallo Jennifer,

Du kannst von diesem System nichts erwarten. Wenn Du immr weiter mit ihnen kämpfst und Dein Recht forderst, machst Du Dich noch zusätzlich kaputt. Das System kannst Du nicht verändern, auch die Menschen, die sich darin eingerichtet haben, wohl eher nicht.

Welche Wege stehen Dir noch offen? Hast Du Gleichbetroffene, denen es ebenso geht? Kannst Du mit ihnen reden?

Ich wünsche Dir, dass Du ein paar Menschen findest, denen Du vertrauen kannst. Vor allem aber, lass diesen sinnlosen, zermürbenden Kampf los. Du hast eigene Stärken, die Du vielleicht wiederfinden kannst. Sie sind versteckt in Dir, aber sie sind da. Suche bei den Menschen, die Dir begegenen, nach diesem Verborgenen, es ist in jedem Menschen. Wenn Du das ansprichst, kannst Du Dich verbinden, verbünden. Wenn Du nur im Krieg bist, bist Du oft automatisch im Krieg mit allen, mit allem. Dieses Alleinsein ist schlimm.

Gut, dass Du hier schreibst. Ich habe es zufällig entdeckt. Melde Dich wieder und bleib nicht allein.

Lieben Gruß
LieberTee

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Vor allem aber, lass diesen sinnlosen, zermürbenden Kampf los.
Du hast eigene Stärken, die Du vielleicht wiederfinden kannst. Sie sind versteckt in Dir, aber sie sind da. Suche bei den Menschen, die Dir begegenen, nach diesem Verborgenen, es ist in jedem Menschen. Wenn Du das ansprichst, kannst Du Dich verbinden, verbünden. Wenn Du nur im Krieg bist, bist Du oft automatisch im Krieg mit allen, mit allem.
Hallo LieberTee
Ich war in der selben Situation und habe genau das gemacht was du hier schreibst. Habe ein Gundalin Erwachen bekommen ( Läuterung ), also die Energie, die in mir steckte ist erwacht und hat mir geholfen.Sie bringt nur gutes von außen an mich heran und heilt von innen !
Jenny du kämpft gegen den Ego anderer an und füttert deinen eigenen Ego damit und das zieht dich nur noch mehr Schlechtigkeiten an dich ran.
Lass los und gehe in dich hinein. BETE, es wird dir helfen
Vielleicht kann ich noch Akupunktur TCM empfehlen, sie kann dir helfen, diese eigene innere Atomenergie in dir zu wecken, wenn du es nicht alleine schaffst.
Lieben Gruß an beide
Saloma

Geändert von Saloma (01.09.12 um 17:47 Uhr) Grund: Wort vergessen

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.718
Seit: 10.01.04
Hallo Saloma,

Gundalin Erwachen
Meinst Du Kundalini?
http://www.symptome.ch/vbboard/psych...kundalini.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Oregano Ja diese Kundalini in deinem Link oben, meine ich.
Das erwachen der Kundalini Shakti - ich leite meine Körpergifte seid dem Erwachen der Kundalini Shakti durch die Sushumna aus.Das ist eine Röhre befindlich an der gesamten Wirbelsäule.
Die Kraft der Kundalini hat bei mir alle 7 Haubt Chakren durchstoßen und die Neben Chakren noch dazu.
Habe es auf meiner Homepage erklärt. Hier andere links dazu, wo es erklärt wird.
Kundalini Aufstieg

Abhyasa Nr. 6 - Kundalini

Die 7 Hauptchakren - 7. Chakra, das Kronenchakra

@Diese Selbstheilungskraft steckt in jeden Menschen, sie muss nur erweckt werden!

Lieben Gruß

Geändert von Saloma (01.09.12 um 18:48 Uhr)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Oregano
Habe mich auf eurer Kundalini Seite 2 verewigt.
http://www.symptome.ch/vbboard/psych...tml#post846907

Jenny
Du hast diese Kraft auch in dir drinnen, Bete, sie hört dich - Bete und Bete immer wieder !

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo Leute,

Ich habe da mal eine Frage.
In einer Epikrise, welche mir vor ein paar Tagen in die Hände gefallen ist, steht folgender Text.
Kann mir jemand bitte erklären, was ich unter dieser Diagnose zu verstehen sollte?

Danke im voraus.

Epikrise Parkkrankenhaus Leipzig vom 15.07.2010

"2007 sei sie wegen einer somatoformen Schmerzstörung in psychosomatischer Behandlung gewesen. In der Epikrise der stationär-psyhosomatischen Behandlung in der Uni Leipzig (vom 4.6.07 – 8.8.07) wird beschrieben, dass der Beginn der somatoformen, ängstlich – depressiven und beruflich-sozialen Pathologie (passive Versorgungshaltung, ängstlich vermiedener beruflicher Wiedereinstieg vor dem Hindergrund „einer schweren strukturellen Störung gesehen werden“ kann.

Liebe Grüße von Jennifer

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Was meine Person angeht, so bin ich von der Wohnungsverwaltung Exklusiv in Weißenfels von der Mitarbeiterin in der Wohnung in Weißenfels so sehr unter Druck gestzt worden, dass es bei mir zu einem schweren Nervenzusammenbruch kam.
Polizeieinsatz und Rettungswageneinsatz folgten.
Das weißenfelser Krankenhaus verweigerte jegliche Behandlung und forderte mich auf in die Psychiatrie Naumburg zu gehen.
Da habe ich aber Hausverbot bekommen und darf mich da nicht mehr sehen lassen. Ich versuchte Hilfe in der Uniklinik Leipzig zu bekommen. Auch da wurde ich an die Psychiatrie Naumburg verwiesen.
Gegen die Psychiatrie Naumburg habe ich mehrfach Strafanzeige erstattet und Strafverfolgung eingeleitet.
Seit dem 01.08.2012 wohne ich nicht mehr in dieser Wohnung. Die Wohnung ist geräumt und abgemeltet.
Eine Bekannte in der Umgebung Dresden hat mich vorüber gehend bei sich auf genommen.
Damit gestalltet sich die von mir geplante Arbeitsaufnahme in meiner alten Firma noch schwieriger. Ich weis nicht, wie ich das meinem Chef erklären soll.

Durch die ganze komische Behandlung meiner Person leide ich nun unter posttraumatischen Belastungsstörungen, generalisierten Angststörungen
und natürlich unter den nicht weichenden Mundschleimhautbeschwerden.
Meine Bekannte hat zu tun mit mir. Ich komme nicht mehr runter von den Angsstörungen.

Liebe Grüße von Jennifer und ein schönes Wochenende

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?
LieberTee
Hallo Jennifer,

ich weiß nicht, ob Du mit Deinem Chef offen reden kannst. Ein Versuch wäre es vielleicht wert.

Hast Du schon einmal versucht, eine psychosomatische Reha zu beantragen?
Dann könntest Du auch schrittweise wieder ins Arbeitsleben einsteigen.

Die Angststörung ist nur ein Name. Schau, was Du für Dich selber brauchst. Und dann sortiere ganz in Ruhe, wie Du das realisieren könntest. Es gibt meistens mehrere Wege. Du musst nicht den gehen, der Dir hier vorgeschrieben wird.

Wenn Du aber ständig in Panik bist oder in Wut, kannst Du nicht klar denken, weil Dich Deine Emotionen im Griff haben. Versuche ein wenig davon runter zu kommen. Entspannungsübungen könnten helfen. Bastel Dir selbst ein "Mantra", dass Dir gut tut und spreche es Dir vor. Das sind die Tricks, die ich bei mir selber anwende, um mich von der Panik runterzubringen.

Psychotherapie hilft auch manchmal. Aber mit Deiner Wut musst Du an jemand geraten, der sich davon nicht beeindrucken lässt. Versuche möglichst, niemand persönlich für Deine Wut verantwortlich zu machen. Ich weiß, leichter gesagt als getan, aber damit schaukelst Du Dich möglicherweise noch mehr hoch. Da kann man schon üble Gedanken entwickeln. Pass gut auf Dich auf.

Versuche etwas Abstand zu gewinnen, indem Du z.B. das Ganze philosophisch betrachtest, oder vor einem spirituellen Hintergrund, etwa so: niemand begegnet uns ohne Grund, wir haben hier unsere Lernaufgaben, die wir uns selber stellten. Die Menschen, denen ich begegne, führen mich daran, ob sie wollen oder nicht. Damit nimmst Du Dir diesen Opferstatus, denn Dein Gegenüber kann ja ebenso Opfer sein.

Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu kraus gedacht. Sorry!

Alles Gute
LieberTee


Optionen Suchen


Themenübersicht