Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

28.03.09 23:54 #1
Neues Thema erstellen
Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
@carmen007

Radiojodtherapie ist neben einer Schilddruesenentfehrnung eine Moegliche Therapie. Du weisst sch das er Arzt ist und desshalb weiss das bei Morbus Basow eine Radiojodtherapie gemacht wird.

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Zitat von carmen007 Beitrag anzeigen
Aaaaah, Angie, das ist toll das die Sache gescheitert ist. Wusste ich noch gar nicht. Hmm, habe mir mal jetzt meine KK Karte angesehen, dort ist ja selbst ein Chip drauf, muss ja auch, wie sollen denn sonst die Praxen damit arbeiten. Ich war wohl etwas kirre und gebe heute schon zu lange Antworten Nur die neue Karte meiner Tochter sieht auf der Rückseite hochmodern aus mit etlichen Daten

Sorry für die Verwirrung

LG Carmen
Hi Carmen,

Das ist doch ok. Somit habe ich das endlich mal abgeklärt, da es mich auch schon beschäftigt hat.

LG, Angie

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Jenny ,
Du kannst so vernünftig schreiben ... ich finde , man merkt Deine Änderungsbereitschaft .Dein neues Bild gefällt mir auch .
Ich wollte Dich aber fragen , ob Du Antihistaminika nimmst ? Da ich ja davon ausgehe , das Du ein Histaminproblem hast , könnte das vielleicht etwas lindern. Wenn ich etwas falsches gegessen habe , merke ich , manchmal erst mehrere Stunden später , wie mir plötzlich so eine Wärme durch den Oberkörper geht , die Adern auf den Händen schwellen an, das Herz beginnt schneller zu schlagen .. usw. .Kennst Du so etwas auch ? Dann nehme ich eine Ceterizin , die verhindert im Kreislauf das Schlimmste . Im Bauch hilft es leider nicht. Es gibt aber noch andere AHs.
Zu den Augen , die werden besser , wenn es der Leber besser geht. Und was Du von der Sauna schreibst, ich kann das nur bestätigen. Es hilft , über die Haut zu entgiften. Mir gefällt da die Dampfsauna am besten. Da fällt mir ein , man kann sich nach dem Duschen basisches Badesalz ( oder Meersalz ) mit einem feuchten Lappen auf die Haut auftragen. Das hilft auch entgiften und macht ganz zarte Haut.

Ist nur so ein Gedanke , LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (27.01.11 um 21:51 Uhr)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo meine Freunde,

Wegen Augenbeschwerden stand ich heute wieder in Verbindung mit mehreren Augenkliniken. Erfolglos. Ich wollte die Einweisung in eine Augenklinik auch als Sprungbrett für weitere Untersuchungen wie die Schilddrüsen- und der ganzen Hormongeschichte nutzen. Muss nun auf andere Weise nach Schilddrüsenärzten schauen. Mit den anderen Hormonen geht auch nicht alles so glatt. Im vorigen Jahr ist die Hormonkontrolle von den Psychoärzten beukodiert worden. Die Hormontherapie ist in meinen Breiten schwer aufrecht zu erhalten und überprüfen zu lassen. Die nächste Überprüfung ist am 24.03.2011 im Uniklinikum Halle und ist eher eine Notlösung. Die nächste Anlaufstelle ist leider über zweihundert Kilometer von mir weg. Alle Transsexuelle haben in dieser Region Probleme mit der Hormontherapie.
Die Überlastung gestern hat Folgen für den heutigen Tag. Ich muss das wohl so machen, wie Julchen. Nicht drauf achten, wie’s um mich rum aussieht. Kräfte sparen, weg lassen, was eben nicht geht. Manche Leute nehmen das Julchen krumm. Ich weis wie das ist, wenn die Kräfte schwinden und alles zum stillstand kommt. Julchen hat Eltern, die sie unterstützen. Ohne Unterstützung würde auch Julchen in irgendeinem Heim verschwinden. Chronisches Erschöpfungssyndrom, das ist schon was.
Wegen der Absagen der Augenkliniken war ich wieder bei meiner Augenärztin. Dass das mit den Augenkliniken nichts wird, konnte ich mir schon denken. Ein Hausarzt kann keinen Patienten in einen Augenklinik einweisen, nicht mal da hin überweisen. Der Weg über den Augenarzt muss eingehalten werden. So war ich da, bei meiner Augenärztin. Der Einweisungsschein war schnell ausgefüllt. Ruck zuck, ging ganz schnell. Und die passende Klinik war auch schon ausgesucht. Die Psychiatrie Naumburg.
Wieder kam von mir die Ablehnung da hin zu gehen. Das ist schon ein Kampf dagegen zu halten. Von seelischen Problemen und Überlastung darf ich da nichts sagen und nicht mal die kleinste Anmerkung machen.
Nach einem hin und her bekam ich dann einen Überweisungsschein in die Uniklinik Augenklinik Halle. Diagnose: Unklare subjektive Sehstörungen. Wer weis wann ich da einen Termin bekomme. Mein Radio dudelt und meine Strumpfhose ist schon wieder kaputt gegangen. Ich versuche ruhig zu bleiben. Ich habe ja auch einen Grund positiver alles zu sehen. Die Mundbeschwerden sind nicht ganz so hoch. Zumindest brennt es nicht und ist auch nicht so bitter und ekelhaft.
200mg Doxepin abzusetzen fordert schon Opfer von mir und hat negative wie positive Folgen. Und es ist nicht zu verkraften über drei Jahre in Psychokliniken eingesperrt gewesen zu sein, seelisch kaputt gemacht worden zu sein.
Mit dem Essen klappt’s nicht so richtig. Eier scheine ich nicht zu vertragen.
In der Apotheke war ich noch. Antihistamine mitgenommen. Ranitidin und Cetirizin und noch Badezusatz Pulmotin und schon sind 14€ weniger auf meinem Konto.
Kullerkugel, ich kann solche Störungen, wie Du sie beschreibst, nicht ausmachen. Ich habe da komische Übelbauchgefühle. Nicht gut und nicht so richtig einzuordnen. Zudem habe ich Bauchprobleme am nächsten Tag. Ich habe das auch meiner Hausärztin gesagt und schon sollte ich Medikamente wie Salofalk und Pentasa einnehmen. Das sind keine Medikamente für eine bessere Nahrungsmittelverträglichkeit. Das sind Mittel das Immunsystem zu drücken um einen entzündlichen Darmschub zu verhindern. Diese Mittel führen leider zu Dauerschäden. Da ich keine entzündlichen Erscheinungen im Darm habe, lasse ich das Zeug außen vor.
Ich war nicht in der Lage, das im Forum angezeigte Antihistamin zu holen. Ich konnte den Rechner nicht anmachen (Überlastung bei mir).
Kaiser Natron nehme ich in der Badewanne, in der Sauna und nach der Sauna, dann löse ich das Kaiser Natron in Wasser auf, Sonst ist es zu stark.
Dieses Entspannungsklopfverfahren kenne ich. Hatte es auch schon paar mal angewendet. Bin aber auch da zu überlastet. Werde aber da auch dran bleiben. Ich weis dass es hilft. Es ist mir peinlich so viel nicht zu können und andauernd seelisch zusammenzubrechen.
Kullerkugel, Du schreibst „Du kannst so vernünftig schreiben“.
Gut nicht ganz verblödet zu sein. Der Rechner hilft mir dabei. Unterstützt mich meine Gedanken aufs Papier zu bringen, ist aber leider nicht gut für meine Augen und für den Schwindel. Führt stark zur Schmerzerhöhung der Augen. Ich habe zwar eine Webcam dran, besser es sieht keiner was sich da für zusätzliche Maßnahmen ergreifen muss, um schreiben zu können.
Und auch jetzt ist Schluss. Muss kurz treten. Hinlegen, Entspannungs- CD rein. Ich habe mehrere Entspannungs-Cd’s. Liebe Sonora, auch ….du weist schon. Danke.
Und was Nischka geschrieben hat, ist richtig gut.


Ich habe Euch alle lieb.

Jennifer Sonnenstrahl

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?
LenaHH
mir gefällt das neue Bild von JenniFrau auch sehr gut. Es sieht wirklich sehr sehr symphatisch aus. Und so zurückhaltend, Schüchtern^^. Fast Brav, aber hübsch.
Hmm, seltsam, weshalb JenniFrau die Sauna so gut gut. Die Hitze? Giftstoffe ausschwitzen? Allgemeine Entspannung? Da müsste Jenni doch öfter hin. Sie müsste eigentlich immer das tun zwischendurch, was ihr Kraft gibt und mit dieser kraft neue Schritte angehen.
Nunja, wenn die Ärzte hier alle schon `durch` sind, würde ich (aber finanz. Sache) eben das Ausland ansteuern. Gibt ja auch viele deutschsprachige Ärzte. Bist Du krank und hast kein Geld= adieu. Es ärgert mich immer wieder so maßlos, wenn `große` Personen mit Millionen/ Milliarden umherjonglieren, bunkern, sinnlos ausgeben, verspielen, etc. wo diese Menschen doch mit ihrem Geld soviele hunderte/ tausende Menschen gutes tun könnten. Ich verstehe das nicht.
Wenn JenniFrau eine dunkle Stimme hat- dann ist das in der tat sehr verwirrend fü andere, die das dann in ihrem Kopf nicht zuordnen können. Mann? Frau? Frau? Mann?= Ohgott ohgott= abverurteilt. Oberflächlich halt.
Eigentlich bräuchte JenniFrau eine starke große Begleitung. Eine, die -für andere- absolut normal und Respektwirkend rüberkommt. Jenni nicht spricht. Sondern diese starke BegleitPerson ab sofort die Untersuchungsmaßnahmen einfordert und begleitet. Sachlich bleibt. Im Falle mit den Ärzten ohne Jenni spricht. Aber eben eine vertrauensvolle Begleitperson, die sich nicht mit Psychoxy abspeisen lässt und Jenni nicht ins Kalte Messer laufen lässt/ täuscht. Es sollte wirklich erst alles komplett untersucht sein- was in Frage käme. NEBENBEI wäre eine PsychoTHERAPIE auch richtig. Keine Tabletten, sondern ein Erörtern. Was ich mir auch sehr gut vorstellen kann wäre eine Hypnose in Form von UrsachenForschung! Wann hat das angefangen, was war vorher? Zungenbrennen kann laut Wiki Körperliche und Seelische Ursachen haben. Man sollte komplett Körper und Seele untersuchen. Keine Klapse zum wegsperren. Medikamente verfälschen nur, verschlimmern evtl, aber unterdrücken die Ursache. Das ist eigentlich immer falsch. UrsachenForschung ist wichtig.

Hypnose?

Schon mal gemacht oder in betracht gezogen?
Vielleicht kommen ja Dinge aus dem Unterbewusstsein zu tage, die dir helfen könnten. Bzw. im schönsten Falle eine Ursache finden lässt.

Geändert von LenaHH (28.01.11 um 17:16 Uhr)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Sonora ist offline
Beiträge: 3.017
Seit: 10.09.08
Hallo, mein Sonnenstrahl!

Ich finde AUCH, dass das ein wunderschönes Bild von dir ist. So richtig was zum Liebhaben! Aber du wirkst so zerbrechlich! Fühl dich ganz doll geknuddelt!

Liebe Grüße
Sonora

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von Sonora Beitrag anzeigen
Hallo, mein Sonnenstrahl!

Ich finde AUCH, dass das ein wunderschönes Bild von dir ist. So richtig was zum Liebhaben! Aber du wirkst so zerbrechlich! Fühl dich ganz doll geknuddelt!

Liebe Grüße
Sonora
Hallo Sonora

Das geht ja runter wie Öl.

Ausdrucken, zuschneiden, einrahmen und an die Wand hängen.

Deine Nachricht und mein Bild.

Ja es freud mich, dass mein Bild Euch gefällt und mir ja auch.

Sonora, ich knuddel dich auch ganz toll.
Und wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Jennifer Sonnenstrahl

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.787
Seit: 26.04.04
Hallo Jennifrau,

das neue Bild von Dir ist wirklich sehr nett!

Liebe Grüße,
Malve

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo Lena,

Was für ein Lob joi.
Ich sehe, ich komme weiblich rüber. Ziel ereicht. Danke Lena.

Ich habe kontakt mit zwei Psychologen aufgenommen. Im Februar sind die ersten Termine zum Vorgespräch. Am besten denke ich gar nicht über die Kosten nach. Dei Krankenkasse will das leider auch nicht zahlen. Hoffendlich kann sich der Psychologe bei meiner Krankenkasse für mich einsetzen.

Über Hypnose habe ich auch schon nachgedacht und versucht da ran zu kommen. Privat kann ich mir sowas nicht leisten. In zwei Psychokliniken gab's sowas. Ich wollte auch hin, habe nachgefragt. Doch die Psychoärzte hielten es für schädlich.

Du schreibst da was von Tabletten. Psychotabletten will ich auch nicht. In der Psychiatrie Je... wollte eine Patientin sich von den seelischen Beschwerden durch tragische familiäre Geschehnisse erholen. Also keine psychische Krankheit. Doch auch sie sollte vollgepumpt werden mit Psychopillen.
Die Patientin lehnte ab und ist dann lieber wieder gegangen.
Ich find das so schlimm, wenn Menschen in Not kommen und gleich mit Psychopillen vollgestopft werden sollen. Patienten welche die Psychopillen verweigern, stehen nicht gut beim Personal und auch nicht bei den anderen Patienten da.

Zur Sauna. Es ist das Schwitzen. Der Schweis muss laufen. Ich muss aber Zeit dazwischen vergehen lassen. Viel und zuviel Sauna hilft da nicht.

Und was Du unten über Zungenbrennen geschrieben hast, das ist richtig richtig richtig.. nicht immer alles auf die psyche schieben.
Das Sjören-Syndrom Sjögren-Syndrom
passt auch zu gut auf meine Mund und Augenbeschwerden. Wird aber nicht mal in Betracht gezogen.
Ja, es sollte endlich mal auf der körperlichen Seite mehr getan werden.
Ich werde immer wieder zusammenbrechen, werde hier im Forum jammern. Aber ich werde weiterkämpfen.

Schönes Wochenende wünsche ich Dir.

Dein Bild sieht seht gut aus.


Jennifer Sonnenstrahl

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo Keinnick,

Guten Morgen, Bei mir scheint die Sonne zum Fenster rein. Kalt ist es trotzdem ganz schön.
Ich frage mal an, wie die Dinge mit den Verhandlungen mit Zahnärzten aussehen.
Ich schreibe das hier, weil auch andere Mitglieder neugierig über den Stand der Dinge sind und ich am Ende sowieso mein Leben offen im Forum ausgebreitet habe.
Viele Hinweise deuten als erstes auf die Entfernung aller Metalle im Mund. Ich mache auch viele andere Sachen.
Da ich nun drei Autoimmunerkrankungen habe, bleibt mir nichts Anderes übrig als das Metall raus zubekommen.
Keinnick, wir geht’s dir überhaupt? Ich habe Dich lange nicht mehr im Forum angetroffen.
Ich frage mich wie Du das mit den Schmerztabletten hin bekommst. Ich habe schon zu große Nebenwirkungen bei einer Tilidin 50/4 mg.
Las mal von Dir was hören.

Liebe Grüße von Jennifer

Mir gehen viele Dinge durch den Kopf.
Den Beitrag von Nischka finde ich sehr wichtig. Sehr gut geschrieben, sehr gut wiedergegeben, was Menschen sind und es auch immer sein sollten. Knüpft zudem an meinen Beitrag an.

Jennifer Sonnenstrahl

Geändert von Dani (29.01.11 um 13:28 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht