Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

28.03.09 23:54 #1
Neues Thema erstellen
krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Sonora ist offline
Beiträge: 3.017
Seit: 10.09.08
Hallo, liebe Jennifer!

Ich wollte nur mal hören, ob du so weit ok bist. Warst seit vorgestern nicht im Forum, ich hoffe, es hat dich nicht noch mehr "geschmissen"!

Viele liebe Grüße
Sonora

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo alle zusammen,
Auch wenn es mir nicht gerade so gut geht, bin dran meinen Umzug zu meistern. Klappt nur sehr eingeschränkt und immer wieder muss ich mich hinlegen. Ohne Tilidin und Beruhigungsmitteln geht’s nicht. Eine Wohnung einzurichten kostet auch noch eine ganze Menge Geld, welches ich nicht habe. Meine ehemalige Lebenspartnerin will mich dabei unterstützen. Zumindest was meine Sachen angeht und persönlichen Dinge will sie mir beim Verpacken helfen.
Mit meinen Finanzen ist das so ne Sache. Ganz pleite bin ich nicht. Da habe ich einen Bausparvertrag mit 2000€, ein Festgeldkonto mit 3000€ und mein Konto um die Miete zu bezahlen und die notwendigen Rechnungen zu begleichen. 900€ sind da drauf. Zu wenig um meine noch ausstehenden Rechnungen zu begleichen. Loboruntersuchungen und Arztrechnungen stehen noch offen. Da habe ich noch Rechnungen von 1400€ zu leisten. Diese stehen schon fest. Da habe ich schon kein Geld mehr um Lebensmittel zu kaufen. Mein Konto wird also in die Miesen gehen. Praktisch bin ich in kurzer Zeit zahlungsunfähig.
Alles zusammen habe ich knapp 6000€ zur Verfügung. Das hört sich doch ganz schön viel an. Für mich ist es auch viel.
Die 3000€ habe ich zurück gelegt, weil das Arbeitsamt 1400€ Rückzahlung von mir bekommt und das Vormundschaftsgericht wegen der Vornamensänderung noch 1500€ zu bekommen hat. Das Geld kann ich nun mal nicht ausgeben. Praktisch gehören mir die 2900€ nicht mehr. Sie sind nur noch auf meinen Konto weil der Einzahlungsschein noch nicht eingegangen ist. Die Vorankündigungen der ausstehenden Rechnungen habe ich schon.
Kommt die Zahlungsanweisung muss ich diesen Betrag in voller Höhe ohne Ratenzahlung zahlen.
Warum schreibe ich Euch dies.
Seit Februar habe ich wegen meines schlechten körperlichen Zustands eine Betreuerin gestellt bekommen. Dies wurde über meine Psychiaterin und dem Gericht beschlossen. Jetzt nach fünfmonatiger Betreuung durch eine gestellte Betreuerin ist mir die erste Rechnung von der Betreuerin, bestätigt durch das Gericht ins Haus geflattert. 286€ kostet mich die Betreuerin jeden Monat. Bis zum heutigen Tag macht das 1424€. Die Zahlungsanweisung habe ich erhalten. Die Betreuung ist vom Gericht auf zwei Jahre angeordnet worden. Das sind in den zwei Jahren 6832€, welche ich zu zahlen habe. Auf die Kosten der Betreuung bin ich bis heute am Tag der ersten Rechnung nicht hingewiesen worden. Es ist keine Silbe, kein Wort über Leistungen gefallen welche ich zu erbringen habe. Das Gericht beruht sich darauf, dass ich 3000€ auf dem Sparkonto habe und 2000€ auf dem Bausparvertrag. Damit bin ich Vermögend. Nun bin ich gezwungen mein Bausparvertrag zu kündigen, mein Festgeldkonto leer zu machen. Ich muss die 5000€ jetzt ausgeben. Was ich mit dem Geld machen kann, weis ich schon. Möbel müssen angeschafft werden. Eine Küche brauche ich auch. Und weitere private Untersuchungen und Behandlungen folgen.
Damit bin ich dann nicht mehr in der Lage die Forderungen des Arbeitsamtes bei Rechnungseingang nachzukommen. Auch kann ich dann die noch offenstehenden Gerichtskosten der Vornamensänderung nicht begleiten. Ich bin 50 Jahre, habe immer gearbeitet, bis ich schwer krank wurde. Habe jede Rechnung pünktlich beglichen. War nie im minus. Nun bin ich dank der gerichtlich eingesetzten Betreuerin bald pleite und kann meine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Die Betreuerin nimmt mir jeden Euro.
Ich werde durch die Betreuerin in die völlige Zahlungsunfähigkeit getrieben in den völligen Ruin. Genau das was meine Betreuerin verhindern sollte. Ich muss mich ernsthaft verschulden. Darf keine Rücklagen haben.
Ich bin schon seelisch krank, aber das hat mich noch mehr aus dem Gleichgewicht gebracht.
Ich bin regelrecht durchgedreht, hysterisch, panisch, außer Kontrolle. Das ist nun zuviel für mich.
Mit dieser Situation werde ich nicht fertig. Heute hätte ich beinahe den Notarzt gerufen um mich zwangseinweisen zu lassen. Die Medikamenteneinnahme ist außer Kontrolle.
Leider hat meine ehemalige Lebenspartnerin die Folgen meiner kaputten Psyche spüren müssen. Sie hat auch schon Probleme durch die Transsexualität und der Trennung. Und ich habe ihr nicht weh tun wollen, konnte es aber nicht verhindern. Auch für sie ist mein Auftreten nicht zu verkraften.
Jennifer

Geändert von Dani (27.06.09 um 14:20 Uhr)

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Jennifer,

es gibt eine Schuldnerberatung. Geh da so schnell wie möglich hin bzw. ruf an.
Niemand hat das Recht dir alles Geld wegzunehmen. Es gibt einen Grundversorgungssatz, von dem dir keiner was abziehen darf, egal wieviel Außenstände du hast. Du brauchst dich nicht in den Ruin treiben zu lassen, aber kümmer dich jetzt gleich drum und übergib das den Anwälten.
www.lldk-schuldnerberatung.de/suchnetz/schuldenberatung.html
www.forum-schuldnerberatung.de/adressensbstellen/suche_adr.php

Alles Gute
mezzadiva

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Sonora ist offline
Beiträge: 3.017
Seit: 10.09.08
Jenni, ich bin sprachlos! Ich weiß absolut nicht, was ich dazu sagen soll! Es ist ungeheuerlich, was mit dir gemacht wird!

Wenn es ganz dicke kommt, dann sagt meine Mutter immer: Lass es auf dich zukommen! Es geht schon irgendwie weiter.

Daran halte ich mich immer, wenn ich mal wieder nicht überblicken kann, was an Problemen auf mich zukommt. Und dir sage ich jetzt auch: Lass es auf dich zukommen!!!

Fühl dich ganz herzlich umarmt!
Sonora

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Sonora ist offline
Beiträge: 3.017
Seit: 10.09.08
Huhu!!!

Der Rat von mezzadiva hört sich wirklich gut an! Das solltest du auf jeden Fall tun!

Viele liebe Grüße
Sonora

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo Mazediva und Sonora

Ich muss diese Wohnung verlassen, meinen Computer in meine neue Wohnung bringen. Die neue Wohnung hat keinen Telefonanschluss. Ich kann dann nicht mehr ins Internet bis die Leitung wieder steht. Meine E-Mail Adressen werden sich ändern. Ich bin dann nicht mehr bei der Telekom und T-Online., kann also meine E-Mail Adresse nicht übernehmen.
Gestern hatte ich wieder einen Termin bei meiner Psychiaterin in Leipzig. Ich habe ihr die Befunde des Umweltarztes vorgelegt. Obwohl ich sie auf die ganz großen Abweichungen in den Befunden hingewiesen habe, bin ich nach ihrer Meinung körperlich völlig gesund. Als ich sie über den viel zu niedrigen B12 Wert aufmerksam machte, sagte sie mir dass dies ein Wert aus dem Serum ist und überhaupt nicht aussagekräftig sei. Also eine unsinnige Blutuntersuchung. Zur B12 Bestimmung müssten andere Untersuchungen gemacht werden. Gestern hatte ich zufällig den Befund einer ganz neuen Blutuntersuchung
Bekommen. 440pg/ml 240-895 . Bei jeden Monat eine B12 Spritze.
Oh Wunder, jetzt war die Blutuntersuchung nicht mehr unsinnig und auf einmal aussagekräftig. Weitere Untersuchungen zur Bestimmung des B12 Wertes seien überflüssig und würden nirgendwo mehr gemacht.
Meiner Psychiaterin hat es überhaupt nicht gefallen, dass ich bei einem anderen Arzt war und Untersuchungen machen lassen habe. Für mich wäre dies viel zu teuer und dabei kommt doch überhaupt nichts raus. Wie laut Befunden festzustellen ist, sind keine Krankheiten zu erkennen. Autoimmunerkrankungen, so ein Unsinn, Fibromyalgie eine Krankheit welche es überhaupt nicht gibt. Alles nur Geldverschwendung für mich und meiner Krankenkasse.
Ich legte dann die Rechnung der Betreuerin auf ihren Schreibtisch. Ihre Reaktion „ Warum müssen Sie die Betreuerin bezahlen.“
Ganz klar, meine Psychiaterin konnte mir nicht bei meinen körperlichen, seelischen, psychischen und finanziellen Problemen in irgendeiner Weise helfen. Wieder bin ich mit der Erkenntnis keine Hilfe zu bekommen, aus der Praxis gegangen.
Damit verabschiede ich mich für eine Weile von Euch allen. Hoffentlich dauert es nicht zu lange bis ich wieder am Netz sein kann.

Liebe Grüße von Jennifer

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Sonora ist offline
Beiträge: 3.017
Seit: 10.09.08
Liebe Jenni!

Wenn das alles nicht so traurig wäre, dann müsste man mittlerweile lachen. Was die Psychiaterin da ablässt, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! Blutuntersuchungen sind zwar nicht ihr Fachgebiet, aber sie weiß, dass das, was ein anderer Arzt macht, Unsinn ist. Sie kann dir zwar nicht helfen, aber es liegt nicht an körperlichen Symptomen. Sie kommt mit dir nicht weiter, aber es liegt weder an ihr noch an ihren Diagnosen. Sie will, dass du mit deinen Symptomen lebst, anstatt etwas zu unternehmen, um wieder leben zu können. Woher will sie denn eigentlich wissen, dass bei weiteren Untersuchungen nichts rauskommt, wenn sie nicht weiß, was dir eigentlich fehlt?

Hoffentlich bist du bald wieder am Netz, damit wir wieder von dir hören! Und hoffentlich lebst du dich in deiner neuen Wohnung ganz schnell ein!!!

Lass dich von Leuten wie dieser Psychiaterin bloß nicht unterkriegen!!!

Viele liebe Grüße
Sonora

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
www.wegweiser-betreuung.de/betreuung/kosten.html: Hier geht es darum, wie Betreuer bezahlt werden und mehr!

Ich habe den Eindruck, daß die Abrechnung des Betreuers nicht stimmt. Bitte lies Dir diesen Link gut durch; da steht drin, wieviel abgerechnet werden kann, und teilweise kommt der Staat dafür auf!
Im Zweifelsfall würde ich mir Rat holen:
www.unabhaengige-patientenberatung.de/index.php?id=90
Sozialverband VdK Deutschland - Patienten
Willkommen auf der Internetseite des VuP

Abgesehen davon wäre eine schriftliche Anfrage beim Gericht, das die Betreuung genehmigt hat, auch nicht schlecht.

Gruss und viel Glück,
Uta

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Sonora ist offline
Beiträge: 3.017
Seit: 10.09.08
Hallo, liebe Jenni!

Du hast dich so lange nicht gemeldet. Hast du noch immer kein Internet?

Liebe Grüße
Sonora

krank und keine Diagnose, alles vielleicht Psyche

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo Sonora,

Ab heute habe ich wieder Internet
Meine Erfahrungen in den letzten Wochen werde ich bald schildern.

Tschüßie Jennifer


Optionen Suchen


Themenübersicht