Psychodrogen als Ursache von Amokläufen

13.03.09 09:21 #1
Neues Thema erstellen
Psychodrogen als Ursache von Amokläufen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Mike,

ich weiß nur daß bei kurzen Auftritten in einem Werbefilm oder als Hintergrundrolle in einem Film es einiges an Geld gibt (mind. 800,-E). Das weiß ich von einer früheren Kollegin.
So kann ich mir schon vorstellen daß bei so einem ausführlichen Interview-Auftritt noch einiges mehr Geld auf dem Spiel steht.
Denke der Stern zahlt auch nicht viel weniger.

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Nach meinen Erfahrungen dürfte der Wert eines solchen Interviews bei 20.000 Euro liegen. Es gab schließlich noch andere Medien, die ihn gerne interviewt hätten.

Viele Grüße, Horaz

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen
Männlich Bodo
Vorschlag:

Ich campiere vor einer Schule, bis ein Amokläufer mich als Geisel nimmt
(darauf bestehe ich!) und "vermarkte" dann mein Abenteuer im Stern.

Mike klopft bei Bohlen an und singt uns was auf RTL. Er wird dann,
wie die Anderen, Hinz und Kunz brühwarm frische Stories verkaufen.

Am Ende rechnen wir dann ab.





HGB

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Am Freitag aber wurde er als Reaktion auf sein Interview mit dem "Stern" von der Polizei Waiblingen zu einer zweiten Vernehmung einbestellt. Ein Sprecher sagte danach, Igor W. habe Aussagen aus dem "Stern" korrigiert. Dort hatte er berichtet, Amokläufer Tim K. habe bei der Irrfahrt am 11. März angekündigt, eine weitere Schule überfallen zu wollen. "Das war aber offensichtlich doch nicht so", so die Polizei.
Quelle: Winnenden: ARD zahlt Geld für Aussage der Geisel - Stuttgarter Nachrichten online

es wird langsam lächerlich. Igor hat scheisse erzählt und fertig !

Bodo wird nie rausfinden was er vom Stern oder sonst wem an Geldern bekommen hat und wird in seiner Theorie über DSDS und deren Besoldung im Verhältnis zum Interview ebenfalls stecken bleiben. Es ist und bleibt eine grosse Spekulationsblase auf allen Seiten die hoffentlich auch noch irgendwann platzt ! Es wird gelogen und betrogen und geschossen was die Magazine hergeben bis der letzte in seinem guten Glauben gefallen ist !

That's it and that are the facts !

da fällt mir gerade auf... die Dinger für die Waffen heissen Magazine und die Lesedinger auch !

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen
Männlich Bodo
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
es wird langsam lächerlich. Igor hat scheisse erzählt und fertig !
Abwarten. Es wird darum gehen, inwieweit die Kernaussagen Bestand haben.

Zum Geld bei Beckmann:

Igor W. bekomme seine Reisekosten, die Hotelübernachtung sowie "eine
branchenübliche Aufwandsentschädigung für seine Zeit, die er uns zur
Verfügung stellt"

Dein Link




HGB

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

nur noch kurz zum Stern:
Die Geisel des Amokläufers, Igor W., hat seine Geschichte laut Medien für rund 20.000 Euro an das Magazin "Stern" verkauft. Von dem Geld könne er nun eine Immobilie abzahlen. Doch wie wahr sind seine Aussagen gegenüber dem Stern?

Bei der Polizei sorgen nämlich einige Passagen in dem Interview für Verwunderung – offenbar decken sie sich nicht mit Aussagen, die er in der mehrstündigen Polizeivernehmung machte. Ein zuständiger Ermittler: „Nach unseren Erkenntnissen kam es zwischen Tim K. und seiner Geisel während der ganzen Fahrt nur zu einem Dialog. Dabei drohte Tim K. an, noch mehr Menschen zu erschießen. Ansonsten drehten sich die Gespräche nur um die Fahrtroute.“

Im Stern-Interview hingegen berichtet Igor W. von vielen Dialogen rund um das Motiv des Amokläufers, um die Familie der Geisel und weitere recht banale Dinge.

Hat er der Polizei nun zu wenig erzählt oder dichtete er für den Stern einfach nur Passagen hinzu?
unknownreality.blog.de/2009/03/19/luegt-igor-w-geisel-amoklaeufers-winnenden-5786988/
Ich möchte nicht wissen was er dann für seinen Auftritt im TV bekommen hat.

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen
Männlich Bodo
Abwarten, Petri. Die Sache ist noch lange nicht durch.



HGB

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Bodo,

auf was möchtest Du warten? Beweisen kann es niemand ob es stimmt oder nicht. Man kann nur spekulieren.

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Aha, da war meine Einschätzung für den "Wert" des Interviews beim Stern sehr richtig.
Die ARD zahlt deutlich weniger. Hier wird neben klassischen Spesen etwa 2.000 Euro Aufwandsentschädigung zu Buche stehen.

Viele Grüße, Horaz

Psychodrogen als Ursache von Amokläufen
Männlich Bodo
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
auf was möchtest Du warten?
Auf Protokolle und Stellungnahmen zu vermeintlichen Widersprüchen. Und auf gutes Wetter.

Zitat von Horaz Beitrag anzeigen
Aha, da war meine Einschätzung für den "Wert" des Interviews beim Stern sehr richtig.
War sehr richtig, ja.









HGB

Geändert von Bodo (24.03.09 um 20:24 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht