Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

23.02.09 18:59 #1
Neues Thema erstellen

loeckchen73 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 23.02.09
Hallo

Ich habe schon seit über einer Woche einen Lagerungsschwindel.Meine Hausärztin sagt der geht auch wieder weg.

Ich bin psychisch sehr angeschlagen und hatte schon des öfteren diesen Schwindel und auch Hörstürze die so wieder weggegangen sind.

Sicherlich war ich bei den Hörstürzen immer beim HNO

Aber jetzt habe ich einfach keine Kraft.

Ich habe Angst das er nicht wieder weggeht und auf der anderen Seite denke ich das es psychisch ist.

Man sagt ja das der Lagerungsschwindel nicht schlimm ist aber ich habe die Schnute gestrichen voll

Kann es durch meine Psyche kommen???

Liebe Grüße vom Löckchen

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Löckchen,

herzlich willkommen hier im Forum. Ich selbst habe keine Erfahrung mit Lagerungsschwindel. Deshalb hoffe ich das du noch andere Antworten bekommst.

Dieser Schwindel ist anscheinend gut behandelbar und verschwindet in der Regel ganz.

Tipps gegen Schwindel

Wenn man unter Lagerungsschwindel leidet (benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel, gutartiger Lagerungsschwindel), dann kann man diesen mit hoher Erfolgsquote durch Schwindel-Training wieder loswerden.
Solch ein Schwindeltraining wird meistens von Krankengymnastik-Therapeuten geschult. Anschliessend macht man dieses Training täglich selbst zuhause bis der Lagerungsschwindel verschwunden ist. Das ist häufig schon nach drei Wochen der Fall.

Beim Schwindeltraining dreht man auf genau festgelegte Weise den Kopf, legt sich hin, dreht den Kopf wieder, dreht sich im Liegen auf die Seite und setzt sich dann wieder auf - alles mit kleinen Pausen zwischen den Phasen.
Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (23.02.09 um 20:57 Uhr)

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.782
Seit: 26.04.04
Hallo Löckchen,

zum Thema Lagerungsschwindel kannst Du hier einige Informationen finden:
Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel ? Wikipedia

Aus dem Gleichgewicht

Auf dieser Seite gibt es einige Beiträge, die sich mit der Problematik beschäftigen:
Das Ende der Symptombekämpfung - Suchergebnisse

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (07.05.14 um 18:05 Uhr)

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

loeckchen73 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 23.02.09
Hallo

Vielen Dank für die Links

Habe mich schonmal eingelesen.

@Malve Du hast auch Lagerungsschwindel gehabt.Hoffe ich habe es jetzt richtig gelesen.

Soviele Infos.

Ich habe im April einen Termin beim Neurologen.Aber wenn es mir schlecht geht kann ich auch eher vorbeikommen.

Vielleicht kann er mir da weiterhelfen.

Lieben Gruß

Geändert von Malve (07.05.14 um 18:05 Uhr)

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.782
Seit: 26.04.04
Hallo Löckchen,

ja, ich habe immer mal Lagerungsschwindel gehabt (und bin nicht sicher, ob es nicht wieder mal Attacken gibt). Ich habe sowohl HNO-Arzt als auch einen Neurologen aufgesucht.

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (07.05.14 um 18:05 Uhr)

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hallo Loeckchen,

Lagerungsschwindel, Hörstürze, Tinnitus weisen auf eine einseitig verspannte Nackenmuskulatur hin. Auf welcher Seite hast du den Lagerungsschwindel und den Hörsturz? Entspannungstechniken könnten die Situation entschärfen. Autogens Training wäre interessant für dich, da man gezielt ein Symptom oder Organ selbst ansprechen kann. Die Methode ist leicht erlernbar und kann überall eingesetzt werden. Du kannst natürlich auch andere Entspannungstechniken ausprobieren. Wichtig hierbei wäre, dass sich deine beschwerlichen Gedanken mit der Zeit in ihrer Intensität reduzieren oder sogar in Luft auflösen.

Gruß
Soleus

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Loeckechen,

ich hatte vor ein paar Jahren auch mal damit zu tun. Mal nachts bzw. morgens vor dem Aufstehen und aus heiterem Himmel am Tage. Eine Ärztin gab mir damals eine Broschüre mit in der Übungen erklärt wurden, die ich dann täglich gemacht habe und seitdem hatte ich keine Probleme mehr.

Ich wünsche Dir gute Besserung. Frage mal vielleicht bei Deinem Hausarzt nach solchen Übungen.

Liebe Grüße Manuela

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

loeckchen73 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 23.02.09
Hallo

Also ich habe mit meinem rechten Ohr Probleme

Seit gestern habe ich den Lagerungschwindel aber nicht wenn ich mich lege und drehe sondern wenn ich hier sitze.

Es dreht sich zwar nicht so dolle wie wenn ich mich hingelegt habe aber ich komme mir besoffen vor.Wenn ich meinen Kopf bewege das ist echt blöd.

Ich hoffe das legt sich wieder.

Ach ja Autogenes Trainig habe ich probiert ist aber nicht mein Fall.

Lieben Gruß

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Löckchen,

in dem von mir genannten Link stehen einige Tipps drin. Ich denke man muss selbst herausfinden was einem gut tut und was nicht.

Machst du denn schon geziehlt Übungen, beispielsweise mit einem Physiotherapeuten?

Grüsse von Juliette

Lagerungsschwindel durch angeschlagene Psyche?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Soleus Beitrag anzeigen
Hallo Loeckchen, Lagerungsschwindel, Hörstürze, Tinnitus weisen auf eine einseitig verspannte Nackenmuskulatur hin.
Nunja - die Nackenmuskulatur verzieht die Wirbel der Halswirbelsäule und die dort eingeklemmten Nerven können dann zum Schwindel führen, um dies mal zu Ende zu führen ...

Es gibt da aber noch etwas: Ein schiefstehender Kiefer wirkt sich auf die Halsmuskulatur aus und eine verspannte Halsmuskulatur wirkt sich genauso auf die Kiefermuskulatur aus. Das dürfte von besonderer Bedeutung sein, da sich unter dem Kiefergelenk eine dünne Membrane befindet, die sich direkt aufs Ohr auswirkt. Drückt ein falsch eingestellter Kiefer nun zu stark darauf, dann führt das zu Hörsturz, Tinnitus und Schwindel. Davon sollte man ganz besonders ausgehen, wenn es sich nicht um verstopfte Blutgefäße handelt -wenn also die Symptome mal kommen und gehen.

Das wäre dann wieder so ein Fall, bei dem man von Arzt zu Arzt rennt und nie den wirklichen Verursacher (den Zahnarzt) findet. Dabei reicht schon eine einzige zu hoch stehende Krone aus, um diese Symptome auszulösen. Ich würde es also auch mal beim Zahnarzt ansprechen.


Optionen Suchen


Themenübersicht