Krankheit & Wiedergeburt

26.05.06 08:40 #1
Neues Thema erstellen
Krankheit & Wiedergeburt

phil ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Lieber Beat,
für mich gibt es tatsächlich kein Weiterleben nach dem Tod. Für mich ist das Jenseitige das eigentliche Leben und somit kein Weiterleben, und das Erdendasein lediglich eine Facette, ein Teil, eine mögliche Erfahrungsebene der Seele, als Teil des Allumfassenden. Natürlich lässt sich das nicht beweisen, dennoch ist es für mich absolute Realität.

herzlichst - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Krankheit & Wiedergeburt

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Phil

Nehme an, dass Du das jenseitige Leben als das höherwertig, als das eigentliche Leben betrachtest. Da bin auch ich mit Dir einer Meinung. Diese Sicht hat aber entscheidend einen Einfluss auf Dein Verhalten hier. Wenn Du glaubst, das das Leben hier das wahre einizige sei und danach nichts mehr ist, dann würdest Du anders leben, behaupte ich nun mal.

So wie Du es schilderst, müsste dann das "Allumfassende" auch die Seele und Erfahrungsebenen geschaffen haben, da dies ja nicht evolutionär entstehen konnte. (Evolution kann kaum das Materielle erklären, mehr sicher nicht) Stellt sich da nicht die Frage, wieso hat das "Allumfassende" dies getan? Oder was dieses "gescheite" mächtige "Allumfassende" ist bzw ob man nicht fragen müsste "Wer" das ist, statt "Was" das ist?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Krankheit & Wiedergeburt

phil ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Lieber Beat,

spielt das wirklich eine Rolle? Ist es nicht viel mehr so, dass wir uns ein Bild machen, damit wir ES "be-greifen" können? Dennoch steht dahinter die un-beschreibliche, die un-begreifliche, die un-beweisbare Wirklichkeit.

Eine Wirklichkeit, die wir beweisen können, dürfte wohl immer eine im weitesten Sinne selber erschaffene subjektive Wirklichkeit sein - mal hell, mal dunkel. Allein schon das Verhindern einer Brandwunde mittels sofortigem Handauflegen zeigt, dass im Prinzip jeder fähig wäre bewusst in die Gestaltung seiner Welt einzugreifen. Dies wiederum wäre eines der anwendbaren Prinzipien beim Heilen.

herzlichst - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Krankheit & Wiedergeburt

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Halo Phil

Ja, es spielt sogar eine wichtige Rolle.
Das Bild das wir uns machen könnte nämlich falsch sein. Und ob es (völlig)unbegreiflich ist etc, sollte doch eine offene Frage sein.
Angenommen das "Allganze" das ich auch Schöpfer nenne, hätte Dich und mich zu einem bestimmten Zweck und einem bestimmten Ziel erschaffen, dann wäre es doch gut zu wissen für was. Und dann wäre es ja auch möglich, dass so ein Schöpfer dies uns mitteilt oder zumindest mitteilen möchte.

Eine Wirklichkeit, die wir beweisen können, dürfte wohl immer eine im weitesten Sinne selber erschaffene subjektive Wirklichkeit sein
Ja und nein. Man kann die Massenanziehungskraft und deren Grösse nicht beweisen. Aber man kann sie ganz real erfahren (und erst seit vielleicht einigen wenigen hundert Jahren auch messen). Aber mindestens solange wir Aufzeichnungen haben war zumindest für die die sich damit beschäftigten immer klar, das die Massenanziehungskraft objektiv völlig real und nicht nur subjektiv persönlich ist.

Anderes Bsp: Das es die Liebe gibt, wird praktisch jeder bestätigen der mal verliebt war. Verliebt kann er nur persönlich gewesen sein, trotzdem ist er mit allen anderen die mal verliebt waren überzeugt, dass es die Liebe gibt, auch wenn die Personen sie weder völlig erklären noch begreifen, geschweige den beweisen können.
Das Gott (auch) Liebe ist, ist nebenbei nicht zufällig.

Ausserdem wenn während des betens innert Sekunden ein Bein wächst, oder ein Knochenbruch heilt (nur 2 Beispiele von mehrfach erlebtem), dann ist das eine Kraft und Liebe von einer Macht die es sich lohnt, persönlich kennen zu lernen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Krankheit & Wiedergeburt

kaba ist offline
Beiträge: 234
Seit: 16.08.06
Hallo

Vielleicht schafft sich ja jeder seine eigene Welt? Und die ist dann wahr?

Bei mir läuft da großes Kino.

Mal denke ich: Wir sind hier nur in der Hölle...

Dann geht wieder die Phantasie mit mir durch: So wie die kleinsten, uns wahrnehmbaren Teilchen zusammenhängen, so hängt auch das ganze Universum in den vielen Universen der Universen der Universen etc. zusammen. Mensch, bin ich klein.

Und wenn der Mensch nach dem Bilde Gottes geschaffen wurde, dann sind diese unendlich vielen Universen, wenn man sie nah zusammenfügt vielleicht ein Gebilde, das aussieht wie Gott?
Dann wär`ich in Gott. Ein Teil von ihm. Und wenn ich mir schade, dann schade ich ihm. Dann wird die ganze Welt krank... u.s.w.

Es gibt so unendlich viel Raum zwischen den kleinsten Teilchen...

Und ob ich wiedergeboren werde? Wo geht denn das ganze Material hin? Es verändert nur seine Struktur.
Und die Zwischenräume? Die bleiben wohl wie sie sind, weil es nur Einen gibt?
Sind die Zwischenräume verschieden? Sind die Energien verschieden?
Sind wir Alle Ein und Der oder Das Selbe?
Alle Ein Teil vom Ganzen?
Sind unsere Seelen individuell? Und wenn, wie lange?
Gibt es Seelenkollektive?

Meine Damen und Herren, es ist phantastisch.

Einmal, als ich neben meinem Körper erwachte, und feststellte, dass ich nur diesen Körper hatte, den ich sah, und nachher überlegte, warum ich als Nicht-Körper Sinneseindrücke wahrnehmen konnte, da war mir klar, dass ich mehr bin, als mein Körper. Das außerhalb von mir fühlte sich an, wie Ich.Ich als reines Sein.
Immer wieder wollte man mir weismachen, dass dieses Phänomen in meinem Gehirn geschaffen wurde und nicht der Wahrheit entspräche.
Daran glaube ich nicht, weil ich weiß, dass es so war, dass ich aus meinem Körper draußen war.
Es hebt Einen hinaus und zieht Einen wieder hinein, wie mit einem starken, unsichtbaren Gummizug.
Leider habe ich vor lauter Schreck mich nicht getraut, mich umzusehen. Aber mir ist bis heute klar, dass ich die Möglichkeit besaß, nach allen Seiten gleichzeitig zu schauen, und dass ich auch die Fähigkeit besaß, projeziert zu werden, also Entfernungen mit keinem, oder minimalem Zeitaufwand zurückzulegen...
Also gut. Es gibt also die Möglichkeit, sich in diesen "Zwischenräumen" aufzuhalten oder zu reisen.
Darum ist das Leben nach dem körperlichen Absterben auch nicht beendet.

Was da kommen mag? Wer weiß das schon. Jedenfalls will ich vorzugsweise in dem Gottgedachten bleiben.

Manchmal denke ich auch, schade, dass ich mich nicht erinnern kann... aber dann weiß ich auch wieder, dass mich das nur vom Eigentlichen ablenken würde...

Kaba

Krankheit & Wiedergeburt

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Kaba

In der Bibel steht das jeder eine Seele hat und das diese Seele nach dem irdischen Tod weiterlebt und an einen anderen Ort geht.
Gottes Wort ist die bibel und da stehen viele antworten auf die offenen Fragen drin.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Krankheit & Wiedergeburt

phil ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Grüss euch...

Ausserdem wenn während des betens innert Sekunden ein Bein wächst, oder ein Knochenbruch heilt (nur 2 Beispiele von mehrfach erlebtem), dann ist das eine Kraft und Liebe von einer Macht die es sich lohnt, persönlich kennen zu lernen.
Das ist wohl tatsächlich so. Dies passiert an Massenveranstaltungen, oder Orten, wo eine ganze Menge Menschen beisammen sind, vorzugsweise religiös motiviert, Christus orientiert.

Leider scheint es derzeit keine andere Gruppierung zu geben, die mit dieser Glaubenskraft und somit Energie dies ebenfalls zu vollbringen in der Lage ist. Daher scheint es plausibel zu sein, dass dies alles auf den rechten Glauben und auf Gottes Heilkraft zurückzuführen ist - mangels Vergleichsmöglichkeiten.

Angenommen, die selbe Menge Menschen würden mit der gleichen Innbrunst glauben, der Geist in der Cola-Flasche sei in der Lage Wunder zu wirken, ich würde fast wetten, dass ebensolche Heilungen möglich wären...

Es ist die gemeinsame Glaubenskraft, die die zur Heilung notwendigen Energien herzuleiten und auf das Zielobjekt zu fokussieren weiss. Wie schon ein in energetischen Dingen wahrlicher Meister sagte: Wo zwei und mehr in meinem Namen beisammen sind... Dass der zu Heilende in diesem Meer von Glaubensenergie mittut, ja sich davon geradezu anstecken lässt, ist plausibel und der Heilung durchaus förderlich. Aber dieses Können haben ja auch autochtone Völker wie die Aborigines Australiens, übrigens ohne Massenauflauf. Aber es geht auch ohne...

Das Wunder, dass ein Bein nachwächst, diese Geschichte gibt es auch von einem Jungen, der das bei einem Salamander beobachtet hatte. Damit war es für ihn das selbstverständlichste der Welt, dass sein Bein nachwächst. Er konnte nicht wissen, dass dies aus wissenschaftlicher Sicht gar nicht möglich ist...

Es wäre schon mal eine Überlegung wert, was hinter all den schönen und weniger schönen Fassaden steckt, wie was funktioniert und warum... Natürlich ist es ganz hilfreich sich an heeren Vorstellungen und am Glauben an Christus als Gottes Sohn aufzurichten. Doch...

...es ist nunmal nicht die Carosserie die darüber entscheidet, ob ein Auto fahrtüchtig ist oder nicht.

herzlichst - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Krankheit & Wiedergeburt

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Phil

Das ist wohl tatsächlich so. Dies passiert an Massenveranstaltungen, oder Orten, wo eine ganze Menge Menschen beisammen sind, vorzugsweise religiös motiviert, Christus orientiert.
Schön, das du das bestätigen kannst. Genau das geschiet tatsächlich so, aber nicht nur an Massenveranstalltungen. Die sind nur einfach viel bekannter.

Leider scheint es derzeit keine andere Gruppierung zu geben, die mit dieser Glaubenskraft und somit Energie dies ebenfalls zu vollbringen in der Lage ist. Daher scheint es plausibel zu sein, dass dies alles auf den rechten Glauben und auf Gottes Heilkraft zurückzuführen ist - mangels Vergleichsmöglichkeiten
Vergleichsmöglichkeiten gibt es. Bei den Hindus und den Moslems gibt es grosse Zusammenkünfte. Ausserdem geschiet es wie gesagt, es auch im ganz kleinem Rahmen. Im weiteren gibt es auch einige wenige Fälle, wo es manchmal bei der "anbetung" anderer Mächte geschiet. Nur dann ist die heilung entweder nicht von dauer, oder eine andere krankheit, meist mit der Psyche, tritt dann hervor (verscheiben des Problems)

Angenommen, die selbe Menge Menschen würden mit der gleichen Innbrunst glauben, der Geist in der Cola-Flasche sei in der Lage Wunder zu wirken, ich würde fast wetten, dass ebensolche Heilungen möglich wären...
vERSUCHE ES DOCH... SMILE. Ohne Kraft aus der geistigen Welt wird nichts passieren. Und langfristig ohne Nebenwirkungen wird es nur im Namen Jesus christus, des Schöpfers der Welt gelingen.

Es wäre schon mal eine Überlegung wert, was hinter all den schönen und weniger schönen Fassaden steckt, wie was funktioniert und warum...
Eine aber nicht nur rein akademische Beschaftigung damit kann ich auch sehr empfehlen. Bei solchen Kräften ist viel dahinter, viel wunderbares..., aber nichts das versteckt werden muss und nichts was mit massenhysterie oder ähnliches zu tun hat.

...es ist nunmal nicht die Carosserie die darüber entscheidet, ob ein Auto fahrtüchtig ist oder nicht.
Genau, sehr schön gesagt.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Krankheit & Wiedergeburt

SkyGirl ist offline
Beiträge: 1.793
Seit: 28.10.05
Mein lieber Beat,

vERSUCHE ES DOCH... SMILE. Ohne Kraft aus der geistigen Welt wird nichts passieren. Und langfristig ohne Nebenwirkungen wird es nur im Namen Jesus christus, des Schöpfers der Welt gelingen.
so darf man das aber auch nicht sehen... ehrlich jetzt! Es gibt zig-Fälle anderer Religionen, wo auch Heilungen ohne jeglicher "Nebenwirkungen" stattfinden. Und ich stimme Dir voll und ganz zu, dass eine Kraft aus der geistigen Welt wirkt. Andere jedoch umschreiben dies anders, sie geben ihm nur einen anderen Namen.

Liebe Grüße
Sema
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Krankheit & Wiedergeburt

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Meine liebe Sema

Phil schreibt, dass es (aus bestimmten Gründen) nur bei christlichen Veranstaltungen kommt. Ich relativierte es etwas. Du noch mehr. Kannst du ganz sicher 3 von den zig Fällen dokumentieren, oder kennst du drei solche Fälle wo Du dir erstens ganz sicher bist, dass es eine Wunderheilung (aus der geistigen Welt) war und zweitens der Person und Ihrer Familie es ein Jahr später klar besser als vor der Heilung ging?
Habe hunderte von Heilungen erlebt und bei dutzenden kenne ich heute noch bzw habe dazu diesen Leuten losen bis engen Kontakt. An meinen Fingern kann ich Menschen abzählen, die eine angebliche Wunderheilung nicht im Namen Jesus Christus erlebt haben. Allen ging es nach einiger Zeit nicht besser als vor der Heilung, den meisten sogar noch schlechter. Depressionen und ähnliches war am häufigsten. Wenn du also andere Erfahrungen gemacht hast, bin ich an Angaben interessiert.

Andere jedoch umschreiben dies anders, sie geben ihm nur einen anderen Namen.
Natürlich. Bei einigen ist es eine versteckte Anwendung von Kräften aus der geistigen Welt. ICH BIN KLAR DER MEINUNG, DASS MAN DA NICHTS GUTES VERSTECKEN MUSS. Dh in diesem Fall ist etwas sehr komisch. Wenn es also von Gott ist, dann kann man es sagen, auch von welchem Gott. Deshalb sagen Christen es immer offen, dass die Heilung für die sie beten/proklamieren aus der Autorität Jesus Christus kommt.

Ganz nebenbei, Gott kennt, leider im Gegensatz zu den meisten Christen, auch das Amalganproblem. Gott kennt die Ursachen und beseitigt auch diese: Lies mal dies nachdem im kleinen Kreis für jemand um Heilung gebetet wurde:
Die Taube
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht