Kontrollverlust, Ängste und körperliche Symptome

12.11.08 20:30 #1
Neues Thema erstellen

tina1902 ist offline
Beiträge: 16
Seit: 12.11.08
hallo ihr lieben

Bin auch neu hier und denke das ich in dem Bereich richtig bin.

Ich arbeite in einer Werbeagentur hab den Kundenstock meines VAters übernommen warum ich in die hölle des löwen ging ist mir bis heute nicht klar. Vor einem Jahr hatte ich ein Burnout und mein Arzt meinte ich solle eine Therapie machen. Bin 34 Jahre mein Vater verschwindet nicht aus der firma und von alle meinem Kollegen werde ich gemobbt- um meine Kontakte zu bekommen. Aber nicht offensichtlich nein hinterrucks ganz gemein.Nun hatte ich fast 40 Fieber war aber nach 4 tagen schon wieder in der Arbeit. Oft kommen die Gedanken hoch was früher in meiner familie so alles geschah.Habe eine kleine Tochter mit fast 4JAhren lasse sie nicht bei den Großeltern schlafen meine Mutter weiß warum aber verdrängt alles und ich habe nicht den mut noch immer nicht zu reden. Und jetzt ist scheinbar irgendwas geplatzt bei mir denn zusätzlichen Liebeskummer hat mich am freitag dazugebracht einfach nach dem ich abserviert wurde alleine weiterzuziehen hier im Bezirk wo ich viele leute kenne ich trank und trank ist zwar eigentlich nicht meines aber ich wollle mich betäuben , vergessen die Situation Mobbing Eltern ect ect und dann trank ich etwas stärkeres und ich vergaß oder wollte es in dem moment das ich das ja gar nicht vertrage. Ich weiß bis heute nicht wirklcih was passeirt ist aber es war ungut. Ich weiß nicht wie ich heimgekommen bin ich weiß nicht ob es schon hell war ect. Ich als Kontrollmensch hab die Kontrolle verlorren. Es ist furchtbar, und nun bin ich wie paranoid. Denke mir die ganze Zeit das mich die Leute hier auf der Strasse anders ansehen. Eine Alleinerziehende Mutter in dem Zustand ich kann mir nicht verzeihen.
Seit einem halben Jahr ist es zwei mal passiert das ich ohnmächtig wurde ich nehm einmal an der Blutdruck- 60:40. Und heute ich sehe alles viel heller alles ist viel lauter ich sehe mich im spiegel und schaue hindurch.Ständig tränende Augen und ich zittere am ganzen Körper ich kann kaum atmen oder hab ich nur das Gefühl. Ich habe Angst das ich verfolgt werde ich habe Angst das ich die Kontrolle verliere. Angst nicht mehr zu funktionieren und ich habe wieder 38,3 Fieber ( hatte früher nie Fieber ) Sagt einmal habt ihr schon gehört wenn es einem psychisch schlecht geht das man fieber bekommen kann.Ich denke mir nur es ist zu viel im Moment . Arbeit Vater Mobbing das furchtbare wochenende... Kennt das wer von euch? Kann es sein das ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch stehe.

Ich freue mich auf eure Antworten

Es ist so schrecklich das ich nicht mehr weiß was genau am freitag passiert ist aber ev auch gescheiter es nicht zu wissen- ich kann nicht aufhören daran zu denken in dem moment hätte man alles machen können- Ich trau mich kaum auf die Strasse. Heute bin ich alleine und selbst jetzt hab ich das Gefühl es steht wer hinter meinem Rücken. Was kann man da tun.Sorry ist sehr lange geworden

Bitte euren RAt!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Tina,

ja, hier bist du richtig. Ganz herzlich Willkommen bei uns. Schön dass du hierhergefunden hast.

Du hast ja ganz schön was zu tragen, kein Wunder dass dein Körper jetzt streikt und du am Ende deiner Kraft bist.

Zuerst einmal wegen dem Freitag: auch wenn du nicht mehr weisst was genau da los war, der Freitag ist zuende, und du bist wohlbehalten zuhause angekommen. Es ist nichts wirklich Schlimmes geschehen - du musst dich deswegen nicht mehr schlecht fühlen. Ich glaube in deiner situation kann sowas schon mal vorkommen, sollte halt nicht zur Gewohnheit werden.
Und deine Nachbarn denken sich gar nichts, die haben anderes zu tun. Und falls doch einer dabei ist der den Kopf schüttelt, der findet morgen garantiert jemand anderen über den er sich wundern kann.

Ob der Körper mit so hohem Fieber reagiert wenn die Psyche leidet - das weiss ich nicht. Ich kann es mir aber schon vorstellen, denn es ist eine Tatsache dass Körper und Psyche zusammen gehören und dass beides sich gegenseitig beeinflusst.

Deine Momentane Situation zeigt dir ja deutlich dass du so nicht weitermachen kannst.
Zuerst musst du schauen dass du wieder ein wenig auf die Füsse kommst.
Geh zum Arzt und lass dich krank schreiben. Denn du bist krank, hast ja sogar Fieber.
Das wäre das erste was ich tun würde an deiner Stelle. Und dann, nachdem du wieder Luft bekommst und ein wenig klarer denken kannst, dann wäre es wohl Zeit dir dein Leben genau anzusehen und zu schauen was du verändern musst und kannst. Dann kannst du planen.

Ich kann mir schon vorstellen dass du dicht am Rande eines Nervenzusammenbruches stehst. Das solltest du ernst nehmen und dir eine Auszeit verschaffen.
Hast du eine gute Freundin mit der du alles bereden könntest?

herzliche Grüße
von Hexe

Bitte euren RAt!

tina1902 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 12.11.08
DANKE deine worte haben mich tief getroffen aber zum posetiven. Ich denk mir halt ich war doch erst krank und bin erst seit Montag wieder in der Firma und nun 3 Tage später bin ich wieder krank. Aber ok Gesundheit geht vor das sagt mir eh mein Kopf. Ich brauch halt meine ganze Stärke für meine kleine die gerade in einer Kinder ergotherapie auf ADHS behandlet wird. Also ja es kommt einiges zusammen aber ich bin echt froh das du geantwortest hast - es geht mir nun schon ein wenig besser.
glg Tina

Bitte euren RAt!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Liebe Tina,

oh je, da fordert dich deine Kleine auch total. Das ist echt schwierig, kann ich mir vorstellen.
Umso wichtiger ist es dass du nun nach dir schaust. du brauchst deine ganz Kraft für deine Tochter, das geht ja nicht so nebenher.

Wie oft du krank bist, na da kannst du doch nichts dafür!!
Und wenn du dich jetzt so trotzdem zur Arbeit quälst wird es garantiert nicht besser. Da hat keiner was davon.

Ich wünsch dir dass du heute nacht gut schläfst und dich ein wenig erholen kannst damit du morgen früh gleich zum doc kannst.

ganz liebe grüße von hexe

Bitte euren Rat!
Männlich Sternenstaub
Liebe Tina,
ich sehe es auch so, wie es Hexe beschrieben hat!
Es giebt ein Buch, dass ich Dir nahelegen möchte, es ist von Bernie Siegel und heißt:Mit der Seele Heilen!
Ich denke, dieses Buch könnte Deiner Seele gut tun!
Hast Du schon einmal daran gedacht, das was Dich belastet loszulassen?Giebt es für Dich nur Arbeit in der Werbeagentur in der auch dein Vater arbeitet und Du gemobbt wirst?Welche Befreihung währe es für Dich, wenn Du in einer anderen Werbeagentur arbeiten würdest? In einer anderen Werbeagentur mit freundlichem Arbeitsklima!
Was kann Dir schlimmsten falles passieren, wenn Du erst mal an Dich denkst und Dich komplett ausheilst, so das Du wieder in Dir selbst ruhst mit neuen Körperlichen und Seelischen kräften?Hast Du schon mal an eine Mutter-Kind Kur gedacht?
Ist es nicht sehr wichtig auf Grund Deiner Schilderungen, dass Du jetzt erst mal an Deine Gesundheit denkst?
Mein Ratschlag ist auf jeden Fall, dass Du Dich befreien solltest, von allem, was Dir nicht gut tut...nur Du selbst kannst dies tun!Du hast ein Recht an Dich selbst und an Deine kleine Tochter zu denken!
Kannst Du Dir vorstellen, Dich solange krank schreiben zu lassen, bis Du wieder neue Kräfte in Dir spürst?Das Fieber kann durchaus mit der Seele im Zusammenhang gebracht werden...ich denke Deine Seele schreit förmlich nach einer Auszeit!
Wenn ich um Menschen weiß, die unter solch seelischem Druck stehen wie Du, dann fällt mir immer ein:"Seele im Schraubstock"!
Ich wünsche Dir von tiefen herzen her, dass Du baldigst den Druck, der auf Dir lastet los sein wirst.Mit den richtigen Schritten, wird es Dir sicherlich gelingen, da bin ich mir gewiss!
Alles liebe Dir liebe Tina wünscht Dir wärmsten herzens Jogi

Bitte euren Rat!

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Guten Morgen Tina,
ich habe gerade Deine Zeilen gelesen und kann mich da Hexe und Jogi nur anschließen. Dein Körper schreit ganz dringend nach Hilfe. Er kann sich in drei Tagen nicht erholen. Ich denke Du brauchst eine richtige Auszeit. Zeit um das, was Dich belastet, zu verarbeiten und neue Wege zu finden wieder glücklich und gesund zu werden. Mit Deinen Zeilen hast Du den ersten Schritt getan. Mache am besten einen Termin mit Deinem Hausarzt und schildere ihm die Situation. Er wird erkennen was zu tun ist, damit Du wieder auf die Beine kommst. Ich wünsche Dir für den heutigen Tag ganz viel Kraft und würde mich freuen wenn Du einen nächsten Schritt für Dich gehst.

Alles Liebe Manuela

Bitte euren Rat!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Hallo Tina,

wenn Du jetzt einfach nur so vor Dich hinträumst: was wünschst Du Dir denn sehr, was nicht so sehr? (Dabei nicht an die Tatsachen und an Verstandesargumente denken, einfach nur träumen).

Vielleicht kannst Du so herausfinden, was Du möchtest und was Dir gut tun würde. DAs wäre in Deiner jetzigen Situation, in der Du am Ausbrennen bist, ganz wichtig, damit Du neue Kraft findest.

Was auch helfen möchte: EFT. Selbst, wenn man sich ganz schwach fühlt: zum Klopfen reicht die Kraft schon noch
http://www.symptome.ch/vbboard/geist...echniques.html

Grüsse,
Uta

Bitte euren Rat!
Männlich Sternenstaub
Ich bin sehr traurig, denn Tina kann sich keine Auszeit leisten, es giebt in Östreich leider keine Mutter-Kind Kur...
Wer weis jetzt, was getan werden kann?Könnten wir vieleicht alle zusammen etwas Spenden, so das es möglich währe?Können wir etwas tun?Wem fällt da etwas ein?
Tina kann ja ihr Kind nicht hergeben, wenn Sie etwas für sich tut!
Bitte um Rat! Ein trauriger Jogi

Bitte euren Rat!

tina1902 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 12.11.08
hallo

Du Jogi danke- am Geld scheitert es nicht bei mir und sicher kann ich mit meiner kleinen auch so weg fahren.

Wirklich lieb von dir gemeint- aber Spenden sind nicht notwendig und traurig brauchst du auch nicht sein- So geh jetzt zum Arzt.

Tina

Bitte euren Rat!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Tina,

ich les du bist grade beim Arzt - super. Hoffe er schreibt dich erst mal richtig lange krank.

Bis bald

liebe grüße von Hexe


Optionen Suchen


Themenübersicht