Psyche und Körper

02.05.06 14:59 #1
Neues Thema erstellen
Psyche und Körper

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Wolfgang,
Du schreibst "wie entstehen diese Blockade-Informationen". Ich glaub, wenn Du das Wort umdrehst in Informations-Blockaden dann wird die Sache klarer. Also in den Meridianen (kannst Du Dir wie kleine Flüsse vorstellen) fliesst die Lebensenergie, die kannst Du mit Information sehr gut beschreiben. Ja, Einflüsse wie schechtes Wetter oder auch schlechte Laune können diesen Informationsfluss der Lebensenergie beeinflussen.

Hallo Beat,
also ich zapfe ganz bewusst frische "göttliche" Energie für mich an. Ich mach das nicht als Bittgebet sondern als Auftrag.
Grüsse
grufti

Psyche und Körper

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Grufti

Du hast "göttliche" selber in Anführungszeichen gesetzt.

Der welcher Autorität hat, giibt Aufträge. Gott lässt sich nicht Aufträge erteilen. Hingegen die dunklen Mächte schon, weil diese damit ein Anrecht bekommen, um nach einer gewissen Zeit die Bezahlung Ihrer Dienste zu fordern. Siehe zb Goetes Faust dazu.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Psyche und Körper

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Beat,
ich hab die Autorität (Verantwortung) über meinen Körper selber in die Hand genommen weil weder Pfarrer noch Doktor damit klargekommen sind. Und weil ich zum Leben Lebensenergie brauche, nehme ich meine Gedanken zur Hand und schau was sich da machen lässt. Alles klar ??
Grüsse
grufti

Psyche und Körper

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo,

ich möchte noch was zu den Aussagen von Wolfgang Jensen am Anfang dieses Treads sagen.
Er schreibt:

Gene…… Geist kann sie steuern…….kontrollieren…..

Man sollte doch nicht versuchen einfach mit viel Gerede die Tatsachen zu verdrehen.

Für mich ist das blanker Unsinn.


Ich habe jedenfalls z.B. noch nie einen Menschen mit „Down Syndrom“ gesehen, der mit seinen Geist seinen Gendeffekt weggesteurt hat!!!!

Wie ja zweifelsfrei feststeht führt Quecksilber zu Schäden der DNA und DNS.

Siehe auch Mitochondropathie, Dr.Kuklinski.


Die Steuerung aller Zellprozesse wird von den Proteinen der DANN geregelt. Da die Zellmembran aus Fettmolekülen und Proteinen gebaut ist, können Quecksilberionen, die an die Zellmembran gelangen, mit den dortigen Proteinen reagieren und die Zellmembran, welche die Zelle vor Schadstoffen schützen soll, so nachhaltig schädigen, dass die Schutzfunktion längerfristig herabgesetzt wird und Giftstoffe nunmehr in die Zelle eindringen können. Sind Quecksilberionen erst einmal in den Zellkern gelangt, können sie dort gewisse Atome aus dem DANN Molekülverbund verdrängen und sich statt dessen einlagern…..Zellmutationen sind die Folge………….
Siehe auch www. Naturmednet.de/Studien.


Für mich sind das leider wieder diese verharmlosenden Äußerungen, die einen Amalgamvergifteten auf die Palme bringen können.
Wer unter den Folgen einer Amalgamvergiftung leidet, kann die Gifte leider nicht mit seinem Geist wegsteuern, wäre das so, wäre das Problem ja gelöst und ach Hurra, wäre alle Vergifteten schnell geheilt.

Es ist doch schon so, wie Dr. Daunderer schreibt „ unsere Psychiatrien sind voll von Amalgamvergifteten“.

Liebe Grüße
Anne S.

Psyche und Körper

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Hallo Anne,

ich kann verstehen, dass diese Diskussion Amalgamvergiftete auf die Palme bringt. Dennoch, bitte nicht Birnen mit Äpfeln verwechseln.

Giftstoffe, soviel ist klar, führen mit grosser Wahrscheinlichkeit zu Vergiftungserscheinungen und Folgekrankheiten.

Vor dem Amalgameinsatz war erstmal eine Schwäche die sich zu Karies entwickelte, was dann als Folge zum Amalgameinsatz führte. Und wenn man genau hinsähe, würde man feststellen, dass nicht der erstbeste Zahn davon befallen war, sondern ein ganz bestimmter, der wiederum in Relation zu einem Organ steht, das selber für einen bestimmten Problemkreis der Psyche steht. Die Zähne bilden eine Selbstwiederholung der Organe, wie wir sie auch in der Wirbelsäule, am Ohr, an den Händen, an der Fusssohle und in der Iris kennen.
Die TCM weiss das alles längst schon - aus Beobachtung und Erfahrung.

Zum Downsyndrom wäre noch anzumerken: es sind auch weitere Gründe bekannt, so z.B. massiver schockartiger Lärm einer Kreissäge während der Schwangerschaft, was in dieser Lebensphase auch zu Fehlentwicklungen führt, die dann mit veränderter DNA übereinstimmen. Leider sind die Ursachen meist vielfältig und oftmals spielen mehrere Dinge zusammen.

Nicht jeder der Amalgam verbaut hat leidet zwangsläufig darunter, ebenso wie längst nicht jeder gleichermassen unter E-Smog leidet, während andere bereits bei der Montage der Antenne, noch bevor sie überhaupt in Betrieb ist, die ersten Symptome zeigen.

Aber vielleicht wäre es ja sinnvoll bezüglich Amalgam das eigene Telefonierverhalten zu beobachten, Handy, Schnurlostelefon, Arbeitsplatz am PC, LAN und WLAN etc. Die elektromagnetischen Wellen sind nicht ohne Wirkung, und Metalle haben im Mund nichts zu suchen, ebenso wenig wie Piercing, by the way - es sind nämlich Antennen. Ich wäre nicht wirklich überrascht, wenn sich bei der Zunahme der Amalgamvergiftungen und jener von E-Smog Parallelen zeigen würden.

Ich weiss es aber nicht und möchte nichts behaupten, dennoch...

Dir und allen anderen Leidensgenossen alles Gute und viel Kraft und Mut beim Entgiften.

Herzlichst - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Psyche und Körper

Wolfgang Jensen ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 832
Seit: 16.03.06
Hallo Grufti, ich kann zwar Dein Konzept der Lebensenergie verstehen, möchte aber trotzdem noch mal nachfragen.

Du sagst: Ungünstige Lebensbedingungen (Wetter, Nahrungsmangel usw.) und auch Angst und andere Emotionen können das Fliessen dieser Energie blockieren und wenn diese Blockaden lange genug nicht harmonisiert, ausgeglichen werden, wird der Körper krank und dann kommt natürlich auch die Psyche mit ins Spiel.

1. Geht es hierbei um reine Energie - die den Körper ganz neutral versorgen soll?

2. Als Blockaden nennst Du z.B. Angst und Emotionen - und dann kommt die Psyche ins Spiel als Wirkung. Offensichtlich hast Du ein eigenes Konzept des Funktionierens, weil Du Emotionen als Ursache und Psyche als Wirkung nennst.

Ich frage deswegen genauer nach, weil wir hier an einem der zentralen Beziehungspunkte sind zwischen dem System Körper und dem System Gefühl/Emotion.

Und, Grufti, was würdest Du sagen zu: Harmonie im Gefühlsleben (Zufriedenheit, Dankbarkeit usw.) gleich Harmonie in den körperlichen Funktionen?

Danke für Dein Verständnis Wolfgang

Psyche und Körper

Wolfgang Jensen ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 832
Seit: 16.03.06
Anne S., hallo!

Fragen: Fühlst Du dich Deinen Genen ausgeliefert?

Führen Gene ein Eigenleben, dem sich Deine Persönlichkeit unterordnen muß?

Sind Deine Gene für Dein Lebensgefühl verantwortlich?

Du zitierst aus einem Bericht:
Sind Quecksilberionen erst einmal in den Zellkern gelangt, können sie dort ...

Können! Du wendest Dich hier deutlich gegen einen Versuch, mit einem Neuen Ansatz die Ursachen für Krankheit und Gesundheit besser zu verstehen. Etwas anders als "Können" versuchen andere und ich auch nicht zu beschreiben. Jeder kann auf der Feinstofflichen Ebene Einfluß nehmen auf das Funktionieren seines Körpers - nur das behaupte ich. Und wenn Du mit diesem Minimal-Ansatz nicht übereinstimmen kannst, bist Du hier im Thema vielleicht nicht richtig - es gibt ja genügend andere Ansätze, die sich mit mehr oder weniger "mechanischen Methoden" beschäftigen. Andererseits, das muß ich gestehen, freuen mich auch kritische Beiträge mit wenigstens einem kleinen Maß an Übereinstimmung mit "Psyche als Ursache".

Nochmals: mir geht es um das Recht eines jeden Menschen, mit allen Mitteln für seine Gesundheit sorgen zu können. An dieses Prinzip glaube ich.

Einen herzlichen Gruß sendet Dir Wolfgang

Psyche und Körper

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Ohje, ohje, Wolfgang, muss das sein?
Ich fürchte, wir werden sehr schnell aneinander vorbeireden weil ich mich mit dem was man so landläufig unter Psychologie versteht, nie befasst habe weil mir diese Theorie zu einseitig, zu abstrakt und lebensfremd erschien. Deshalb ist es gut möglich, dass die Begriffe wie Psyche, Emotionen, Gefühle, Seele und was es da noch so gibt für mich eine andere Bedeutung und auch einen anderen Stellenwert haben, als es heute üblicherweise (psychologisch) gehandhabt wird.
1.
Hier geht es um eine Energie, die Lebewesen am Leben erhält, die Dein Herz schlagen lässt, Deine Lunge zu atmen veranlasst, die Nieren und die anderen Organe dazu anleitet, ihre Arbeit zu verrichten. Das ist ein Punkt, der in unserer Kultur unbekannt ist, ganz besonders in der Medizin. Diese Energie ist neutral und fliesst ich ihren Bahnen, kann aber gestört werden durch z.B. Wind, weil er die Hautoberfläche reizt, abkühlt, austrocknet und oft auch das Atmen erschwert. Sie kann aber auch gestört werden, wenn die Nahrung nicht richtig zubereitet ist. Aber auch sportliche Betätigung, die den Gleichschritt der Körperlichen Funktionen und damit der Organe aus der Bahn wirft, behindert den Energiefluss. Es gibt noch mehr Beispiele dafür.
Und jetzt kommst, sie kann auch gestört werden durch
2.
Angst, durch Hast beim Essen, durch ständiges Grübeln, durch Sorgen, Trauer, und was es noch mehr gibt an Gefühlen, Emotionen, psychischen Erregungen oder wie man das sonst noch bezeichnen will.
Was ist Glück? Ich habe einen Bekannt, der haut jeden Abend 2 – 3 Stunden auf sein Klavier ein. Danach ist er glücklich, ausgeglichen, voller Freude und Tatendrang. So ein Mensch braucht kein Qi Gong, keine Medizin, keine Akupunktur, keine Gebete, weder die alte noch die neue Homöopathie und auch keinen Psychiater. Tagsüber sitzt er auf seinem Bürostuhl.
Einen anderen kenne ich, der ist dauernd am Zeichnen und Malen, nebenbei ist er noch Lastwagenchauffeur. Der ist auch glücklich und zufrieden mit sich und der Welt und entsprechend immer gesund.
Grüsse
grufti

Psyche und Körper

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo,

die hier verbreiteten Ansichten belegen ja ganz deutlich, warum soviel arme amlagamvergiftete Menschen in Psychiatrien abgeschoben werden und jahrelang falsch behandelt und im schlimmsten Fall zu Tode therapiert werden. Ich kenne einige traurige Beispiele, würden sie solche Sachen lesen wäre dies für diese geplagten Menschen der reinste Zynismus.

Zähne gehen nicht wegen einer "schwachen Psyche" kaputt sondern wegen falscher Ernährung und , vielleicht noch beeinflusst von schlechten Erbanlagen. Gerade auch in meiner Generation waren mein Eltern da nicht sensibel und aufgeklärt.
Ich kann da als Beweis meine eigenen Kinder anführen. Der älteste ist jetzt 26 und hat noch keine einzige Füllung. Ich habe auf Zahnpflege geachtet, süße Säfte gab es nur in Ausnahmefällen und ebenso Süßigkeiten , zudem viel Rohkost. Was soll hier das Psychogerede???


Liebe Grüße
Anne S.

Psyche und Körper

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Wolfgang,
zu den Ursachen, die den Fluss der Lebensenergie beeinflussen können ist mir noch eingefallen, dass hier mal ein Thread mit besonderen Sprüchen lief, wie:
Mir kommt die Galle hoch (wir haben einen Gallenmeridian)
Mir bleibt die Luft weg (wir haben einen Lungenmeridian)
usw. usw. Leider find ich diesen Thread nicht im Moment.

Hallo Anne,
also ich kann Dir versichern, dass meine hier geäusserten Meinungen nicht als Hohn für Amalgamis gedacht sind. Ich hatte selber auch 40 Jahre lang viel Amalgam im Mund und auch mehrere Jahre Wohngifte während fast 24 Stunden tägl. um mich. Ich war 12 Jahre lang in Dauerbehandlung bei einem anthroposophischen Arzt, der mich am Leben erhalten hatte. Nachdem ich 2 Jahren lang die Uebungen des Stillen Qi Gong gewissenhaft gemacht hatte, ging es mit mir langsam bergauf, obwohl das Amalgam noch im Mund war. Ich erklär mir das so, dass wenn der Fluss der Lebensenergie regelmässig und vor allem täglich harmonisiert und aktiviert wird, dass sich der Körper selber wieder ins Gleichgewicht bringt. Das Amalgam kam erst vor ca. 4 Jahren raus und das hat meinen Gesundheitszustand nicht verändert.
Grüsse
grufti
PS: Noch was, wenn man täglich diese Uebungen macht, wird man ruhig und gelassen und somit ist die Psyche, oder Seele oder wie man das nennen will, kaum noch aus der Ruhe zu bringen.


Optionen Suchen


Themenübersicht