Psyche und Körper

02.05.06 14:59 #1
Neues Thema erstellen
Psyche und Körper

Wolfgang Jensen ist offline
Themenstarter Gesperrt
Beiträge: 832
Seit: 16.03.06
Lieber León, du bist mir mit Deinem letzten Beitrag dazwischen gerutscht, nicht ganz unverhofft.

Wandelnde menschliche Werte? Ich glaube es war Grufti, der im Ansatz vom "Unwert der allgemeinen Moral" sprach. Moral ist kein Wert nach meiner Definition, eher ein Schatten der echten und unveränderbaren Werte: die finde ich (Ich!) bei Jesus, und Menschen, deren Gedanken sich bei ihm anlehnen. Also: für mich ist z.B. die Nächstenliebe ein unveränderbarer menschlicher Wert. Mit diesem (unmoralischen) Hintergrund werden sich einige von uns hier beteiligen - aber bitte im Sinne von "Körper und Psyche".

Danke für Dein Verständnis

Gruß Wolfgang

Psyche und Körper

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Leon

Gut kurz und verständlich erklärt, kann Dir da nur voll zustimmen, eine meisterhafter Beschrieb
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Psyche und Körper

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Lieber Wolfgang

Du bist eben ein Wesen, das sich nicht vom Schuldkomplex einfangen läßt. Und besser kann es nach meiner Auffassung für einen Menschen gar nicht kommen - sich gegen das Ungeheur der Schuld zu wehren.

Diese Aussage verstehe ich nicht. Meinst Du damit, jemand kann nur verzeihen, wenn er sich schuldig fühlt? Wenn es so wäre kann ich Dir da 100ig nicht zustimmen. Nur verzeihen kann nur der der eben 100%ig unschuldig ist.


die "Heilige Schrift" kann nach meiner Erfahrung sowohl gesund als auch krank machen.
Alles kann sowohl gesund wie auch krank machen, sogar am lebensnotwendigen Wasser kann man ertrinken. Man muss etwas auch richtig benutzen etc etc, dann macht weder Wasser noch die Bibel ungesund

aber ich habe mich niemals auf die Ebene begeben, die Bibel in Frage zu stellen. Ich kann Dir auch genau sagen warum: ich kam mir als Mensch zu winzig vor. Und das war ein tiefes Gefühl - das zu besitzen und dem zu folgen, das wünsche ich auch anderen Menschen. Was ich mir wünsche ist, daß wir mehr dem Ansatz von Phil folgen, die Natur als Ratgeber zu würdigen -womit wir auf der Körperlich/materiellen Ebene von Geist bleiben.
Ja, Dir da tzustimme, Demut ist das was wir Menschen brauchen, wir im Westen sowieso.
Die Schöpfung Natur ist auch ein wichtige und gute Sache, aber man kann die Natur auch zu einem Götzen machen
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Psyche und Körper

Sternenfee ist offline
Beiträge: 337
Seit: 21.04.05
Lieber Grufti,

es tut mir leid, das Du so verbittert klingst. Du kannst mir glauben, ich hab so vieles versucht - war immer auf der Suche und es ist wundervoll, anzukommen.
Mein Eindruck ist, das Du jedes Mal nicht sehr viel Geduld hattest, sondern wenn Deine Erwartung nicht erfüllt wurde, Du wieder gegangen bist.
Aber gesund werden ist ein langer Prozeß und man braucht sehr viel Geduld - die wünsche ich Dir herzlichst.

Hallo Wolfgang - das war wohl wirklich Deine Empfindung, das was ich schrieb - als hart zu bezeichnen.
Grade heute bin ich einfach so unendlich dankbar und glücklich - könnte die ganze Welt umarmen.
Hab es mir nur manchmal abgewöhnt, ausschweifend oder besonders herzlich zu schreiben - und diesmal nur meine Fakten und Erfahrungen hingelegt.
Ich hab auch gar keine religiösen Phänomene erwähnt?
Du weißt ja mittlerweile, was für mich Religion bedeutet, damit hab ich nichts am Hut!
Wie wundervoll der Glauben verändern kann - und ja - in allen Bereichen, das ist so schön - und von daher gehört es für mich sehr wohl in dieses Thema.

Um auf Deinen Anfang zurück zu kommen, auch ich sollte schon öfter in die Psychoschiene gesteckt werden, da den Ärzten die Ursache meiner Beschwerden nicht erkenntlich war.
Für mich gehört beides zusammen - das eine wirkt sich auf das andere aus und umgekehrt - und bis man dahinter kommt, dies braucht viel Geduld und Ausdauer...

Schönen Tag allen

Psyche und Körper

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Grüss euch,

ich weiss, ich verwende oft den Begriff Resonanz und ich bemerke - danke Wolfgang - dass damit offenbar eine ganze Menge ??? verbunden sind.

Resonanz, in dem im Forum verwendeten Sinne, könnte man ganz einfach als "bin auf Empfang" oder "bin auf Sendung" mit einem Gegenüber (was immer das sein mag) gleicher Schwingung bezeichnen. Heute fühle ich mich in einem blauen T-Shirt wohl, ein andermal meiner Stimmung entsprechend in einem orangafarbenen.
Oder, es begegnen sich zwei Menschen und sie spüren eine gewisse Anziehung zu einander - Resonanz (unter welchem Namen man das auch immer verbucht). Bin ich voller Schuldgefühle, werde ich mit entsprechend hoher Wahrscheinlichkeit Situationen begegnen, die diese bestätigen und bestärken. Fühle ich mich gut und in meiner Mitte, werde ich den passenden Situationen begegnen.

Hier geht's lediglich ums Prinzip - ich weiss, hinter der nächsten Kurve lauert...

Ist die Resonanz nicht gegeben, bleibe ich z.B. in meinem seelischen Loch stecken und kann die ganze Schönheit um mich herum gar nicht wirklich wahrnehmen.

So ist es auch wichtig, dass man seine Quellen findet, wo "Stecker & Dose" passen und man wieder "Auftanken" kann.

Das als einfache Beispiele zum Thema Resonanz.

Im Prinzip ist dies die Grundtechnik für jegliche Manipulation: mit Angstschüren vor irgendwelchen Krankheiten wird das Subjekt in Empfangsbereitsschaft versetzt. Da brauchts nur noch die Meldung: die Grippewelle ist jetzt da. Da reicht schon der Nachbar der im Bus niesst... "Gesundheit!" ...und schon läuft das Programm an.

GANZ WICHTIG: jeder von uns hat es in der Hand den für ihn/sie passenden "Sender" zu wählen. Wohl schwimmt man im Strom des Lebens mit, aber man hat auch die Möglichkeit seine Schiffchen darin zu steuern.

Daher eine letzte Frage, die da lautet: wer ist hier eigentlich der Chef? Damit nehme ganz entscheidend Einfluss darauf, wer/was mir (Psyche/Körper) schaden zufügt.

In diesem Sinne - guten Empfang!

phil

PS. Léon - stimme Deinem ganz entschiedenen JEIN zu!
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Psyche und Körper

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Sternenfee,
mach Dir keine Sorgen meinetwegen, mir geht es jetzt gut.

An phil: ist es Dir möglich in 1 - 2 Sätzen den Unterschied zwischen alter und der Neuen Homöopathie nach Köbler zu erklären.
Deine Erklärung der Wesenheiten ohne Körper finde ich super. Spüren kann man solche Phänomene ja bald einmal. Wenn man sich die bösen einfach als gut vorstellt - das ist echt genial.

Hallo Beat,
also für mich erscheinst Du echt verdreht:
1. Ich soll schuld sein, dass mir die anderen Schaden zufügen? Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit? Steht von Gerechtigkeit nichts in der Bibel? Gott straft ja die Ungerechten und ich soll ihnen vergeben? Ich dachte immer man soll versuchen, sich Gott anzunähern, das würde doch heissen, ich müsste meine Peiniger bestrafen.
Und wenn ich vergebe und mich dafür "entscheide", dann muss ich mich gegen mich selber entscheiden, gegen die Gerechtigkeit und auch dagegen, wie sich Gott in meiner Situation verhalten würde. Da soll noch einer klarkommen!
Und angenommen, ich würde jetzt wieder Christ werden, wer sollte mir bitte was vergeben?

2.
Mit den Prophezeihungen in der Bibel ist das auch so eine Sache. Ich denke da gerade an die Schweizer Pendler, sie sich für ihren Jahresausflug immer gutes Wetter vorhersagen. Mich würde es echt nicht wundern, wenn deren Trefferquote höher läge als die der Bibel.
Grüsse
grufti

Psyche und Körper

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Phil

GANZ WICHTIG: jeder von uns hat es in der Hand den für ihn/sie passenden "Sender" zu wählen. Wohl schwimmt man im Strom des Lebens mit, aber man hat auch die Möglichkeit seine Schiffchen darin zu steuern.
Da stimme ich Dir voll zu

Daher eine letzte Frage, die da lautet: wer ist hier eigentlich der Chef? Damit nehme ganz entscheidend Einfluss darauf, wer/was mir (Psyche/Körper) schaden zufügt.
Genau, finde, dass ist sogar die entscheidende Frage. Und der Chef sollte immer wesentlich weiter sein, wenn er diese Stellung einnehmen soll im Leben
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Psyche und Körper

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Grufti

Ich soll schuld sein, dass mir die anderen Schaden zufügen?
Nein ganz sicher nicht, so was habe ich auch nie geschrieben. Vergeben kann nur derjenige, der eben nicht schuld ist, Derjenige der schuld ist, sollte um verzeihung bitten. Aber vergeben soll man auch sonst, da unvergebenheit wie erwähnt, nur Dir selber und nicht dem anderen schadet.

Gott straft ja die Ungerechten und ich soll ihnen vergeben?

Die ungerechten bestrafen sich SELBER, SO WIE JEMAND DER trotz Warnung ZU SCHNELL IN EINE kURVE fährt und deswegen umkommt.
Du sollst ihnen vergeben, WEGEN DIR (!!!), NUR WEGEN DIR. Wenn Du ihnen nicht vergibst, dann träst Du negatives iun Dir mit, dass Dich krank macht etc.. Vieleicht kennst Du jemanden in Deinem Umfeld der zB völlig frustriert, enttäuscht, oder voll Hass ist. Meist weil derjenige nicht vergeben hat. Vergebung hat keinen Einfluss auf dem den, dem man vergeben hat (ausser er bittet um Vergebung) aber auf Dich. Es ist deshalb nur in deinem Interesse zu vergeben.

Ich dachte immer man soll versuchen, sich Gott anzunähern, das würde doch heissen, ich müsste meine Peiniger bestrafen
Hat Jesus die Leute bestraft? Nein, er hat alle Ihre und unsere Sünden genommen und hat sich an deren Stelle strafen lassen. Gott hat in Jesus Deine und meine Schuld bezahlt. Wenn Du also Gott ähnlich werden willst, dann vergib den anderen, so wie Gott Dir vergeben hat, aber Du musst sein Opfer"geschenk" annehmen.

Und wenn ich vergebe und mich dafür "entscheide", dann muss ich mich gegen mich selber entscheiden, gegen die Gerechtigkeit
Nein, wie erwähnt kann nur der Gerechte vergeben. Du entscheidest Dich dann für Dich, da dadurch das Joch von Hass, Frust etc etc von Deinem Leben weggenommen werden kann. Ansonsten werden diese Dich (nivcht den Anderen) ein Leben lang negativ beeinflussen. Oder findest Du dass Hass, Frust etc positive Sachen sind??

Und angenommen, ich würde jetzt wieder Christ werden, wer sollte mir bitte was vergeben?
Du magst wesentlich weniger Sünden haben als ich bzw ich gehabt habe, aber lügen, böse Gedanken, liebloses Handeln, Egoismus, keine demut etc etc, etwas davon wir auch auf Dich zutreffen. Wenn nicht, dann wäre es Hochmut... :-)

Nicht eine einzige Propühezeiung in der Bibel war falsch. Die Hälfte etwa haben sich als richtig herausgestellt, sind schon eingetroffen. Die andere Hälfte wird noch kommen. Beispiele die noch kommen werden:
1. Kinder werden Ihre Eltern immer mehr hassen
2. Erdbeben und Meeresereignisse (Tzunami?) werden zunehmen.
3. Himmelskörper werden auf die Erde stürzen
4. Ägypten wird christlich werden
5. In Iran werden Leute und System gewaltsam (bombadierung?) durcheinander gebracht.
6. Der Mammon regiert immer mehr
7. Die interreligiöse Zusammenkünfte werden eine Art Einheitsglaube und -Regierung geben. Christen werden verfolgt werden
8. Die Nächsten(liebe) allgemein wird erkalten (inkl solidarität?)
9. An Israel wird sich das Weltpulverfass entzünden

Dies ist ein wilder Auszug nicht chronologisch. Wenn Du das gefühl hast dass einzelne obige Sachen die vor fast 2000 Jahren geschrieben wurden schon begonnen haben, ist dies nicht zufällig.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Psyche und Körper

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Hallo grufti,

Körbler nannte sein energetisches Heilverfahren Neue Homöopathie, weil es ebenso wie die Klassische Homöopathie auf feinstofflicher Ebene arbeitet.
Anders als bei der Klassischen, wo potenzierte Präparate eingenommen werden, werden bei der Neuen mittels Strichcodes auf dem Körper Blockaden aufgelöst und der Energiefluss harmonisiert.
Siehe auch: www.energetik.ch/Pdf/Falttitel_LET2.pdf

Das interessante daran ist, da es ein energetisches Verfahren ist, es wirkt bei Menschen, ebenso bei Tieren und auch bei Pflanzen. Es lassen sich damit Räume harmonisieren, Wasseradern entstören, Weine verbessern, Wasser vitalisieren. Es geht immer um das eine: disharmonischer Energiefluss harmonisieren. Ich habe mit denselben Zeichen auf einem Aussichtspunkt in der Zentralschweiz den weggeworfenen Müll über einige Wochen hinweg sichtbar reduzieren können: die Information Müll herum liegen lassen umgepolt, fertig. Offensichtlich besteht ein...

Psyche und Körper auch hier? Wie weit macht es Sinn, den Lebensraum des Patientien bei der Behandlung seiner körperlichen Schwächen mit ein zu beziehen?

Eigentlich ist es einfach, allerdings nicht immer leicht.

Philippe
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Psyche und Körper

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo phil,
klingt ja interessant, ein wenig nach Hexerei. Hab zwar Deine pdf noch nicht gelesen, aber so wie Du das schilderst klingt es nach Information. Ich kann mir das gut vorstellen, schliesslich ist mein Qi Gong auch nichts anderes als Information: ich informiere den Energiestrom in meinen Meridianen in eine bestimmte Richtung zu laufen, das ist schon alles. Hast Du auch einen Strichkode zum Geldverdienen oder hast Du den schon an die Bankmanager verraten? Da gibt es ja einen, der verdient ca. 30 Euro pro Minute oder 3 Euro pro Atemzug
Grüsse
grufti


Optionen Suchen


Themenübersicht