Das Gesetz der Anziehung beim Neugeborenen

17.05.08 23:33 #1
Neues Thema erstellen

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.283
Seit: 01.01.04
Hallo Christian

Ein mir sehr nahestehendes Mädchen in meinem Familienumfeld wurde mit 3 nicht richtig ausgebildeten Extremitäten geboren.
Ich muss davon ausgehen, dass dies schwere negative Beeinträchtigungen während ihres ganzen Lebens zur Folge haben wird.
Natürlich wird sie in ihrer Art, das beste daraus zu machen, sicherlich durchaus Menschen kennenlernen oder Gutes erleben, was ohne dieses massive Problem nicht passiert wäre.
Egal, diese Wertung ist in Bezug auf meine eigentliche Frage nicht wichtig.

Meine Frage ist:
Kannst Du mir anhand dieses Beispiels die Theorie mit den "negativen Schwingungen des Umfelds" näher erläutern?

Vielen Dank!

Gruss, Marcel

Das Gesetz der Anziehung beim Neugeborenen

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Christian,

da hat Marcel mich auch zum Nachdenken gebracht. Ich wusste erst gar nicht was ich dich fragen sollte. Aber jetzt hab ich doch eine Frage.

Ich habe gelesen und auch im Austausch mit anderen Menschen erfahren, das man immer die Eltern bekommt die zu einem passen. Die Eltern besitzen ein ähnliches Gedankenmuster, Fehler und Schwächen, wie das zukünftige Kind.

Das Kind kann von seinen Eltern lernen und seine eigenen Fehler werden ihm bewusst vor Augen geführt. Mir erschien das recht logisch, damit sich das Kind davon befreien und weiterentwickeln kann.

Wenn ein Kind durch die negative Schwingung der Eltern beeinflusst wird, dann frage ich mich was Contergan, oder Gifte für einen Einfluss auf das Kind haben.

Aber auch vollkommen gesunde Eltern bekommen manchmal ein krankes Kind, weil beide Eltern das gleiche Erbmaterial in sich tragen, ohne es zu wissen.

Ich habe das erlebt und das Kind ist gerade einmal 12 Jahre alt geworden. Das hat meines Erachtens nichts mit dem Schwingungsmuster der Eltern zu tun, denn sie wussten nicht das sie diese Erbinformation in sich trugen.
Heute hat der Mann eine andere Frau und ein gesundes Kind.

Ich denke, das das nicht ganz richtig ist, das nur die Schwingungsmuster der Eltern mit dem kranken Kind etwas zu tun haben, sondern das da Dinge aus vergangenen Leben mit einfließen. Währe schön wenn du mir darauf Antworten könntest. In The Law of Attraction habe ich darüber nichts gefunden.

Grüsse von Juliette

Das Gesetz der Anziehung beim Neugeborenen

Christian Reiland ist offline
Beiträge: 14
Seit: 14.05.08
Hallo Marcel, hallo Juliette,

Natürlich ist das Schwingungsmuster (insbesondere die (unterdrückten) Emotionen) des Umfelds (z.B. der Eltern) nur ein, jedoch wichtiger möglicher Umstand, der ein Kind beeinflussen kann.

Vielleicht ist es jedoch auch so, dass wir als Seele uns etwas für das entsprechende Leben vornehmen, eine bestimmte Erfahrung machen wollen, oder eine Aufgabe haben, die uns dann zu den diesbezüglich perfekten Eltern führt.
Die Eltern spielen dabei nur die Erfüllungsgehilfen dieser Erfahrung oder Aufgabe und das Kind widerum hilft den Eltern bei der Erfüllung der ihren.
Wenn wir auf diese Ebene gehen, so macht vieles Sinn, ja ist alles perfekt.

Ein weiteres Erlärungsmodell ist sicherlich Karma, das auf dem Prinzip von Ursache und Wirkung beruht, also sozusagen "Gesetz der Anziehung" über die Inkarnationen.
In meinem Buch gehe ich selbstverständlich auch auf diesen Aspekt ein und zeige auch eine Möglichkeit (Technik), Karma aufzulösen mit Hilfe eines Mantras.
__________________
Liebe Grüße

Christian

Das Gesetz der Anziehung beim Neugeborenen
Anne B.
Hallo zusammen,

eine meiner vielen Cousinen ist ohne Füsse und nur mit einer gut ausgebildeten Hand geboren worden. Sie ist das vierte Kind einer sehr langen und glücklichen Ehe. Oft war ich als Kind dort in den Ferien und ich habe mich immer sehr wohl gefühlt. Ich kann absolut nichts mit negativen Schwingungen in Verbindung bringen. Soweit ich weiß, nahm meine Tante während der Schwangerschaft ein Medikament, das später verboten wurde.

Viele Grüße
Anne B.


Optionen Suchen


Themenübersicht