Schlimme Alpträume und unmöglich zu essen

05.03.08 19:55 #1
Neues Thema erstellen

engeli ist offline
Beiträge: 74
Seit: 05.03.08
Ich weis nicht mehr weiter und kann einfach nicht mehr!

Ich hatte vor 3 1/2 Wochen einen Unfall,Latwagen hat mich auf der Autobahn übersehen!
Ich hab eigendlich nur den crash mitbekommen danach nix mehr!

Von disem Tag ab habe ich nacht für nacht schlimme Alpträume,ich träume immer den crash mehrere stimmen sanitäter die sich über jemand beugen wie sich 2 unterhalten...warum?Es ist wie einen Film immer gleich!
Ich bin verzweifelt ,Lebe mein Leben aber es ist wie im Traum alles unreal!

Seit disem Horror also genau seit 3 1/2 Wochen habe ich kein bisen mehr runter gekriegt!Hab nie wider was gegessen,diser umfall hat mich so beschäftigt!
Mir war das gar nicht bewusst bis es lezte woche anfing konnte mich kaum noch auf den beinen halten war total neb den schuhen und auch bei einer kollegin zusamengebrochen!
Ich hab angst,bin die ganze zeit zitrig schmerzen im brustkorb totale untertemperatur und kan nicht mehr lange stehen.Habs jezt schon mehr mals wider versucht etwas zu essen doch jedes mal muss ich mich gleich übergeben.Was geschit mit mir... zum Arzt möchte ich nicht

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

ColonelKate ist offline
Beiträge: 47
Seit: 26.02.08
....liebe engeli!

Wende Dich an einen Psychotherapeuten. Was mit Dir geschieht, ist normal nach einem solchen Erlebnis, aber Du brauchst Hilfe!

CK

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

engeli ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 05.03.08
ich traue mich nicht!Wollte mit meinem Freund darüber Reden und der hat mich nur ausgelacht und gemeint bilde mir das mit meinen 22 jahren nur ein und würde mich lächerlich machen

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.124
Seit: 06.09.04
Hallo engeli, herzlich willkommen

da hast du ja eine sehr schlimme Zeit durchgemacht

Ich nehme an, du bist erst einmal im Krankenhaus gelandet? Da du nichts von Verletzungen schreibst und nach relativ kurzer Zeit auch offenbar zu Hause bist, nehme ich an, hast du keinen größeren körperlichen Schaden erlitten?
Hast du im Krankenhaus auch nichts gegessen?

Was du im Traum wieder und wieder durchlebst ist natürlich dein Unfall, so wie ihn dein Unterbewusstsein durchaus mitbekommen hat. Die Träume in der Nacht verarbeiten das Geschehene, bei dir dauert es - der Schwere angemessen - eben länger, als eine Nacht. Glückwunsch! dein Körper und Geist arbeiten planmäßig!

Ist es ausgeschlossen worden, dass innere Organe beeinträchtigt wurden, die deine Nahrungsaufnahme jetzt behindern?
Was fühlst du bei dem Gedanken an Essen?
Hast du jmd bei dir, mit dem du reden kannst?
Wie viel trinkst du am Tag und was? Macht das Trinken keine Probleme?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
Hallo Engeli,
Du hast allen Grund, Dich zu trauen. Du bist mitten in einem Trauma drin durch den Unfall und brauchst sicher Hilfe.

Vielleicht könntest Du Dir - falls Du erstmal einen Anlauf brauchst - hier eine erste Hilfe und Mut holen:

Internetseelsorge und Onlineberatung: Kummernetz

Gruss,
Uta

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

engeli ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 05.03.08
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Hallo engeli, herzlich willkommen

da hast du ja eine sehr schlimme Zeit durchgemacht

Ich nehme an, du bist erst einmal im Krankenhaus gelandet? Da du nichts von Verletzungen schreibst und nach relativ kurzer Zeit auch offenbar zu Hause bist, nehme ich an, hast du keinen größeren körperlichen Schaden erlitten?
Hast du im Krankenhaus auch nichts gegessen?

Was du im Traum wieder und wieder durchlebst ist natürlich dein Unfall, so wie ihn dein Unterbewusstsein durchaus mitbekommen hat. Die Träume in der Nacht verarbeiten das Geschehene, bei dir dauert es - der Schwere angemessen - eben länger, als eine Nacht. Glückwunsch! dein Körper und Geist arbeiten planmäßig!

Ist es ausgeschlossen worden, dass innere Organe beeinträchtigt wurden, die deine Nahrungsaufnahme jetzt behindern?
Was fühlst du bei dem Gedanken an Essen?
Hast du jmd bei dir, mit dem du reden kannst?
Wie viel trinkst du am Tag und was? Macht das Trinken keine Probleme?

LG

Auser einer Platzwunde an der schläfe(was zum abtritt führet) und quetschungen hatte ich Glück!
wurde durchgerönkt und ultraschal aufnahmen gemacht um Organschäden auszuschlisen!

Was ich fühle beim gedanken an essen?sehr schwer zu beschreiben irgend wie nichts unwohl sein(wie das gefühl wen schlechtes gewissen)Habe da gefühl für Hunger nicht mehr....auch im Spital hatte ich weder hunger noch sonst was¨

Nein ich habe nimanden zum Reden mein Freund lacht mich deshalb nur aus und hat es sowiso nicht richtig mitbekommen da er selten mal zuhört

Trinken tu ich nicht mal nen Liter am Tag aber unbewusst!Versuche alles um wider auf den dam zu kommen aber jedes mal kommt dise übelkeit wo mir angst einjagt

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.124
Seit: 06.09.04
Hallo,
was genau versuchst du, um auf den Damm zu kommen?

Zitat: (wie das gefühl wen schlechtes gewissen)

Das hatte ich mir fast gedacht!

Hey engeli, du bist nicht tot! Du lebst! und dein Körper braucht Nahrung!
Nur Tote essen nichts mehr, dazu gehörst du aber definitiv nicht!



Ganz vorsichtige Frage... gab es andere Tote bei dem Unfall?


Ein Liter ist beim Fasten zu wenig! (Das was du machst ist ja im Grunde eine Fastenkur .)
Könntest du mal versuchen ( möglichst frische) Gemüsesäfte zu trinken?

Bei einem Schock gehen auch bestimmte Mineralien und Aminosäuren flöten und man übersäuert. D.h. dein Körper braucht jetzt viel Gemüse und im Grunde auch Eiweiß.
Sollte das Trinken von Gemüsesaft klappen, würde ich als nächstes einen Eiweißdrink (was die Sportler so nehmen ) versuchen.

Wenn du über drei Wochen nicht gegessen hast, bist du in Ketose, d.h. das Hungergefühl ist gedämpft, evtl hast du auch ein paar Tage am Anfang Kopfschmerzen gehabt, die nicht auf den Unfall zurückzuführen waren.Vermutlich hast du auch etwas Mundgeruch, stimmts?
Wenn du jetzt Kohlenhydrate zu dir nehmen würdest, könntest du plötzlich einen Hungeranfall bekommen. Das nur als Hinweis, falls du mal zufällig ein Stück Schokolade im Mund schmelzen lassen solltest . Wäre also eine normale Reaktion.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
Hallo Engeli,

Versuche alles um wieder auf den Damm zu kommen
Dann versuche doch bitte, Dir einen Psychotherapeuten oder sonstigen Helfer für die Trauma-Bewältigung des Unfalls zu suchen. Bitte! - Es wird Dir helfen. Du brauchst jemand, der Dich ernstnimmt und Dir zuhört. Das ist sicher ganz wichtig jetzt für Dich!

Hast Du Dir die Internet-Adresse oben angeschaut: Internetseelsorge und Onlineberatung: Kummernetz

Es gäbe auch die Telefonseelsorge in Deutschland: TS-Start
In Österreich: Telefonseelsorge Österreich
In der Schweiz: https://www.143.ch/web/

Und hier gibt es noch mehr Möglichkeiten: Internet-Seelsorge - Telefonseelsorge / Internet-Seelsorge - Seelsorge & Lebensberatung - crossbot.de

Bitte wende Dich an eine der Stellen. Die können Dir bestimmt konkret für Deinen Ort etwas sagen und wenigstens erst einmal zuhören.

Alles Gute,
Uta

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

engeli ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 05.03.08
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Hallo,
was genau versuchst du, um auf den Damm zu kommen?

Zitat: (wie das gefühl wen schlechtes gewissen)

Das hatte ich mir fast gedacht!

Hey engeli, du bist nicht tot! Du lebst! und dein Körper braucht Nahrung!
Nur Tote essen nichts mehr, dazu gehörst du aber definitiv nicht!



Ganz vorsichtige Frage... gab es andere Tote bei dem Unfall?


Ein Liter ist beim Fasten zu wenig! (Das was du machst ist ja im Grunde eine Fastenkur .)
Könntest du mal versuchen ( möglichst frische) Gemüsesäfte zu trinken?

Bei einem Schock gehen auch bestimmte Mineralien und Aminosäuren flöten und man übersäuert. D.h. dein Körper braucht jetzt viel Gemüse und im Grunde auch Eiweiß.
Sollte das Trinken von Gemüsesaft klappen, würde ich als nächstes einen Eiweißdrink (was die Sportler so nehmen ) versuchen.

Wenn du über drei Wochen nicht gegessen hast, bist du in Ketose, d.h. das Hungergefühl ist gedämpft, evtl hast du auch ein paar Tage am Anfang Kopfschmerzen gehabt, die nicht auf den Unfall zurückzuführen waren.Vermutlich hast du auch etwas Mundgeruch, stimmts?
Wenn du jetzt Kohlenhydrate zu dir nehmen würdest, könntest du plötzlich einen Hungeranfall bekommen. Das nur als Hinweis, falls du mal zufällig ein Stück Schokolade im Mund schmelzen lassen solltest . Wäre also eine normale Reaktion.

LG

Tote nicht aber der Beifahrer vom LKW liegt noch immer im Kooma und sie wissen nicht ob er überlebt!Der einzige der unverlezt blib war der Fahrer!

was genau versuchst du, um auf den Damm zu kommen?

Zwinge mich dazu Wasser oder säfte zu trinken und wens nur wenig ist!Ebenfals versuche ich Brot oder irgendwas zu essen und drin zu behalten!
Ja Kopfschmerzen hatte ich noch lange obwohl das warscheis vom aufschlag war!
Jup grusiger geschmak im mund*igit*ganz komisches gefühl!

Danke für den Tipp werde es mit dem gemüse vesuchen!


Dann versuche doch bitte, Dir einen Psychotherapeuten oder sonstigen Helfer für die Trauma-Bewältigung des Unfalls zu suchen. Bitte! - Es wird Dir helfen. Du brauchst jemand, der Dich ernstnimmt und Dir zuhört. Das ist sicher ganz wichtig jetzt für Dich!

Hast Du Dir die Internet-Adresse oben angeschaut: Internetseelsorge und Onlineberatung: Kummernetz

Es gäbe auch die Telefonseelsorge in Deutschland: TS-Start
In Österreich: Telefonseelsorge Österreich
In der Schweiz: https://www.143.ch/web/

Und hier gibt es noch mehr Möglichkeiten: Internet-Seelsorge - Telefonseelsorge / Internet-Seelsorge - Seelsorge & Lebensberatung - crossbot.de

Bitte wende Dich an eine der Stellen. Die können Dir bestimmt konkret für Deinen Ort etwas sagen und wenigstens erst einmal zuhören.

Alles Gute,
Uta

Vielen Dank!hab die seite angeschaut!Werdde mich da morgen mal melden wen ich aleine bin!

Schlimme Alpträume und unmöglich zu Essen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.124
Seit: 06.09.04
Guten morgen engeli

hast du schon telefonieren können? Gabs vielleicht auch schon einen Gemüsesaft? Und wie ist er dir bekommen?

Vielleicht solltest du heute mal einkaufen gehen. Ich hätte da ein paar Vorschläge

Aus der Apotheke:
1. Schafgarbentee
Ich zitiere mal aus dem Buch: Gesundheit aus der Apotheke Gottes" von Maria Treben
...Der Tee regt zu geregelter Nierentätigkeit an, behebt Appetitlosigkeit, beseitigt Blähungen und Magenkrämpfe, Störungen der Leber,...

1 gehäufter Teel. Kräuter auf 1/4 L Wasser, kurz (30 - 60 sec) ziehen lassen, abseihen

2. Goldrutentee
Hier steht in dem Buch sogar ein Absatz speziell für dich!

Alle seelischen Empfindungen des Menschen werden über die Niere abreagiert. Deshalb ist nach einem seelischen Schock,..., stets die Niere am meisten in Mitleidenschaft gezogen. Goldrute bewährt sich als Heilpflanze, die das Gefühlsleben des Menschen bestens beeinflusst. Man sollte daher bei Enttäuschungen und anderen seelischen Belastungen unbedingt Goldrutentee trinken.
Der Heilkräuterengel steht unmittelbar neben der Goldrute. Wir spüren die ausgleichende Wirkung dieser Pflanze bei schweren Gefühlsbewegungen gleichsam wie eine Hand, die streichelt und glättet. Allein der Anblick der Goldrute in der Landschaft wirkt schon auf uns beruhigend. Wir sollten dankbar sein, eine so trostbringende Pflanze in unserer Nähe zu wissen.

Zubereitung wie oben

Mein Vorschlag: Vom Schafgarbentee trinkst du, wenn du deine "Mahlzeit" zu dir nimmst, wie immer sie aussieht

Von der Goldrute trinkst du zwischendurch über den Tag verteilt 4 bis 5 Tassen.

So, wenn du gerade beim Einkaufen bist... brauchst du noch Gemüsesaft? Kaufst du den fertig oder hast du einen Entsafter und machst ihn selber? Achte auf gute Qualität... man gönnt sich ja sonst nichts .

Bring doch auch einen großen weißen Rettich mit oder -wenn es den nicht gibt - Radieschen. Wir wollen deine Galle aufwecken

wenn du gerage beim Gemüse bist. Da gibts auch Obst. Schau dir mal die Äpfel genauer an. Will einer mit? Irgendwann brauchen wir einen zum Fastenbrechen. Er sollte möglichst "Bio" sein, weil du ihn mit "Stumpf und Stiel" verspeist . Den Zeitpunkt bestimmst du... erst mal nur kucken!

Außerdem brauchen wir noch gutes Öl. Hast du eine Lieblingssorte? Hat die zufällig Omega 3 Fettsäuren? Wäre toll aber nicht Bedingung! Nur mögen musst du es und es muss frisch sein.

Hast du alles zusammen? Du kannst ja erst mal mit einer Tasse Goldrute anfangen.

Ich schrieb ja, dass wir deine Galle aufwecken wollen. Vermutlich hast du die letzten Wochen kein Fett zu dir genommen, da Fett aber wichtig für viele Körperfunktionen ist, sollten wir das ändern. Der Gallensaft wird vorzugsweise ausgeschüttet, wenn du Fett zu dir nimmst . Sonst bleibt der Gallensaft in der Gallenblase und kann schlimmstenfalls eindicken und zu Steinen werden .
Fett hast du ja nun da und du kannst dir für den Anfang ein Teelöffelchen in deinen Gemüsesaft rühren. Bevor du das trinkst solltest du aber ein Stück Rettich entsaften und dem Gemüsesaft zufügen oder extra trinken, wahlweise Rettich gut kauen, den Saft schlucken, die festen Bestandteile ausspucken, wenn du noch nichts Festes willst.
Rettich ist der Wecker für die Galle! Dann kommt der Gemüsesaft mit Öl dazu und dazu ein Tässchen Schafgarbentee.
Wünsche guten Appetit

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht