Selbsterfüllende Prophezeihung

23.07.04 15:39 #1
Neues Thema erstellen
Selbsterfüllende Prophezeihung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Wolfgang
Wenn Du wirklich glaubst, dass Du noch nie gesündigt hast, noch nie einen schlechten Gedanken gehabt hast, noch etwas schlechtes gesagt oder getan hast, dann würde ich dich wirklich als überheblich und uneinsichtig bezeichnen, den glaube nicht, das es einen fehlerlosen Menschen gibt.

du glaubst, Menschen werden für "Sünden" mit dem ewigen Tod bestraft;
Ich glaube aufgrund der Bibel, dass Menschen sich selber durch Ihre Sünden mit dem ewigen Tod bestrafen. "Der Sünde Lohn ist der Tod" besser gesagt Der Sünde konsequenz, so wie alles in unserem leben eine Konsequenz hat.

alle Menschen sind Gottesdiener (handeln im Auftrag ihres Schöpfers), und indem sie sich hier an der Entwicklung von Werten beteiligen, haben sie Anspruch darauf, an den Ergebnissen teilzuhaben
Anders gesagt, Menschen müssen sich Ihr ewiges Leben verdienen. Ein Hitler gehört da sicher nichtz dazu, da er es sich nicht verdint hat, oder? Und wo bitte sehr, machst du die Grenze? Wer hat das ewige Leben verdient? Darf man 10 umbringen, oder nur einen? Darf man stehlen, oder nur bis zu einem gewissen Betrag und wenn ja, wo ist die Grenze? Anders gesagt, was ist das Kriterium, das zwischen genug an den Werten beteilgt zu haben, bzw noch nicht genug gesündigt haben, damit es gerade noch reicht?

Aber meine Logik sagt mir das, meine Vernunft, die aus meinem Herzen kommt. Anzunehmen, ein Schöpfer, der mit seiner ALLMACHT seine Schöpfung gestaltet, würde die, die unter seinen Bedingungen leben müssen, bestrafen und damit seine Verantwortung für das Ganze auf Alle abwälzen würde, ist mir geradezu widersinnig.
Lieben kann man jemanden nur, wenn man sich frei für jemanden entscheidet.
So muss man die Möglichkeit haben, zwischen gut und schlecht , lieben und nicht lieben entscheiden zu können. Und wenn man diese Möglichkeit hat, dann trägt man auch die Konsequenz davon. fÜR DIE kONSEQUENZ IST DANN DERJENIGE DER SICH ENTSCHIIEDEN HAT verantwortlich, tragen muss die Konsequenz manchmal auch noch andere, aber sicher istb nicht Gott dafür verantwortlich, so wie Gott nicht verantwortlich ist, wenn Du mit 150 Sachen aus der kurve fliegst und er vorher noch eine 60er tafel montiert hat.

(1) Auch könne alle seine Kinder werden, aber es sind nur die seine Kinder, die dies auch sein wollen.
(2) Dieses Argument betrifft ja wohl auch Jesus, dessen Opfer man annehmen muß. In Deiner Welt muß ein Mensch seinen Freien Willen dafür benutzen, sich zu unterwerfen.

Stimmt, da hast du mich richtig verstanden

(1) "Du mußt bekunden, daß ich dein Vater bin, sonst bist du nicht mein Kind?"
Tut mir leid, Beat zu hoch für mich.

Der Mensch ist von Gott abgefallen, er konnte dies wegen seinem freien Willen (Auslöser Erbsünde). Er zwingt zB kein Atheist, ihn als Vater anzunehmen. Wenn er dies tun würde, hätte er dem Atheisten seinen freien Willen genommen und der Atheist würde zur Marionette.
Gott gibt aber die Möglichkeit, sein Kind zu werden, das is doch wunderbar. Der Rettungsring durch Jesus Tod, der damit die Sünden aller ie das wollen getragen hat.

(2) Wenn ich das richtig verstanden habe, sagte Jesus am Kreuz: "Ich nehme die Schuld von euch". Ich persönlich nahm das als meine Wahrheit - bin seitdem ich ihn verstanden habe, ohne Schuld.
Dann hast Du es nicht ganz richtig verstanden bzw gelesen. Er hat alle Schuld getragen, dies war ein Opfer, ein Gnadengeschenk aus Liebe. Er hat uns durch sein Blut zurückgekauft von der Herrschaft der Sünde und des teufels. Aber man muss es auch annehmen, den freien Willen lassen. Wenn jemand es nicht annehmen will, wiel er es nicht glaubt oder glauben will, dann kann er das.
Die katholische Kirche hat es teilweise etwas umgedeutet, aber zu einem grossen Teil steht sogar sie dahinter.

wenn Du, lieber Beat, mal einen von ihnen fragst nach dem Gottesbild der Kirche, mußt Du Dich nicht wundern, wenn er/sie sagt: das ist Teufelswerk.
Würde ich auch nie machen. Entscheidend ist die Beziehung die jemand zu Jesus hat, würde ihn höchstens fragen, was Jesus für ihn ist, welche Beziehung er mit ihm hat.

aber die Prophezeiung, die mich leitet, kommt ohne Bestrafung und Vernichtung aus.
Du glaubst also, dass wenn jemand trotz 50er schild mit 150 Sachen in eine scharfe Rechtskurve fährt, dann hat dies keine konsequenz, keine "Bestrafung" für ihn. Jeder kann machen was er will, es hat keine Konsequenz.

ich bin ja auch nicht mit einem Geist der Sünde infiziert.
Wirklich? Das kann ich nicht von mir sagen, würde es auch nie wagen so was zu sagen

Liebe kennt keine Erpressung und Demütigung, wohl aber Dankbarkeit, Verständnis und Begleitung.
Das stimmt völlig. Aber wer jemand liebt, zB seine Kinder, hat nicht nur Verständnis und lässt sie machen was sei wollen, sondern zeigt Ihnen aus liebe auch Ihr Fehlverhalten auf, erzieht sie auch, damit sie später die liebe auxch leben und wissen warum. Ohne Erziehung mit allem was dazu gehört, wie würden unsere kinder, wir selbst wohl werden?

Nebenbei, den Geist der kirche gibt es nicht, so wie es die Kirche nicht gibt
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Selbsterfüllende Prophezeihung

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Wolfgang,
ob ich der Schöpfung mit meinem Leben diene? Keine Ahnung.
Neulich konnte ich einer jungen Mutter zusehen wie sie ihrem Kleinen die Flasche hielt, nachdem er lauthals gebrüllt hatte. Es ging nicht lange, da machte er "hmmm" und wurde leicht rot im Gesicht. Da wurden augenblicklich die Windeln gewechselt. Als es ihm dann langweilig war und er anfing zu jammern, wurde er in die Arme genommen und bald danach ging es von vorne los - mit der Milchflasche, den Windeln usw. Der Kleine hat doch fast pausenlos Aufträge an "sein" Universum erteilt. Vielleicht bin ich für das Universum auch nur so ein Windelpaket und meine Aufträge werden erfüllt weil das Universum mich hier auf die Erde gestellt hat. Und jetzt - was ist der Sinn des Lebens? Und was hat das Universum davon, dass ich hier auf der Erde bin? Da hab ich auch keine Ahnung.
Grüsse
grufti

Selbsterfüllende Prophezeihung

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Hallo grufti,

ich sehe das ganz pragmatisch: hätte es keinen Sinn, dann wäre ich nicht hier. Nun bin ich aber hier, unabhängig ob ich den Sinn erkenne oder nicht. Das macht mich frei, mir selbst Sinn für meinen Aufenthalt auf diesem Planeten zu geben. Was mich nicht daran hindert hin und wieder einen höheren Sinn darin zu erkennen.

Vor Jahren zu entdecken, das die Wespen einen Sinn haben, hat mich tief geprägt: sie fessen massenhaft Blattläuse - im Herbst holen sie sich den Lohn. Hört sich fast nach Rattenfänger von Hameln an. Der wurde bekanntlich auch verjagt.

Warum trennst Du ICH und das UNIVERSUM? Du bist doch Teil davon, Sternenstaub zu Elementen zu Molekülen zu Zellen zu Organismen... kannst gar nicht anderst. Sinn und Sein, sind die miteinander verwandt? Vielleicht wäre dann der Sinn das Sein, nicht das Haben und nur hin und wieder das Tun. Manchmal können wir Dinge besser erkennen, wenn wir beschreiben, was sie nicht sind. Es soll ja vorkommen, so hört man hin und wieder, dass die Worte fehlen. Und da ist nichts unpassendes dabei.

Also Kopf hoch grufit - früher oder später werden wir's erfahren, und wenn nicht, auch gut.

herzlichst - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Selbsterfüllende Prophezeihung

Wolfgang Jensen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 832
Seit: 16.03.06
Selbsterfüllende Prophezeiung

Eine könnte sein: der Verursacher der Schöpfung ist allmächtig und allweise. Er wußte genau, was er tat. Sein Werk arbeitet absolut effizient - nichts ist zu viel, nirgendwo ist etwas zu wenig. Ergo: ich bin gezwungen, an der Entwicklung mit zu entwickeln - ich werde gebraucht, ich muß gebraucht werden, sonst wäre ich ja nicht hier.

Es gibt die Theorie vom "Ewigen Kreislauf". Wieder und wieder durchlaufen wir Windel-Fütter-Säuberungs-Prozesse. Das wäre, wenn es stimmt, für mich die Hölle, unentrinnbar im Hamsterrad gefangen zu sein - und für den Hamster und seine Arbeit (Mühe und Leid) interessiert sich wirklich niemand.

Phil kommt meiner Idee von Leben sehr nahe - beschreibt, was ich in zwanzig Jahren erfahrten durfte: hinter jedem Sinn steckt ein weiterer Sinn; jeder Nutzen auf einer Ebene hat im Zusammenwirken mit anderen Elementen auf einer höheren Ebene einen anderen Nutzen. Das ist ein schöpferisches Prinzip!

Insofern stimme ich Phil auch voll und ganz zu, wenn er zur Sinnfrage sagt:

... früher oder später werden wir's erfahren, und wenn nicht, auch gut.

Aus meinem Leben: als ich die Sinnfrage in grundsätzlicher Weise für klären konnte, ging es entwicklungstechnisch nur noch bergauf. Wer weiß, vielleicht hatte das damit zu tun, daß ich mit der Schöpfungsabsicht Wohlwollen assozierte. Das half mir später in all den Jahren, wo es drunter und drüber ging - ES meint es im Prinzip gut mit mir.

Gruß Wolfgang

Selbsterfüllende Prophezeihung

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Zitat von Wolfgang Jensen
Selbsterfüllende Prophezeiung

ES meint es im Prinzip gut mit mir.
Das gefällt mir!
Ja, Herr Jensen, mit solch einem "Glaubenssatz" - also solch einer Einstellung wird man es - im Sinne der Selffulfilling prophezey gut haben!

Herzlichst

León

Selbsterfüllende Prophezeihung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Phil

hätte es keinen Sinn, dann wäre ich nicht hier.
Na ja Evolutionsanhänger würden dem widersprechen

Nun bin ich aber hier, unabhängig ob ich den Sinn erkenne oder nicht. Das macht mich frei, mir selbst Sinn für meinen Aufenthalt auf diesem Planeten zu geben.
interessant. Nicht wissen macht also frei. Statt zu wiesen kann man selber etwas zusammenbasteln, das macht noch freier !?!?!?!?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Selbsterfüllende Prophezeihung

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Hallo Beat,
tatsächlich interessant... Deine Schlussfolgerung. Nicht nur zusammengebastelt, sondern richtiggehend komponiert und ausprobiert und durchgespielt und für gut befunden, und erst noch allen evaluierten Fertiglösungen überlegen.

Was meinst Du mit wiesen, etwa eine Spielwiese? Sag nur, Du hast auch so ein dickes Buch mit Registern für das schnellere Auffinden der passenden Textpassage.

;-) herzlich - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Selbsterfüllende Prophezeihung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Phil

Denke Schreibfehler wiesen statt wissen hast Du doch bemerkt, oder?

So ein Buch habe ich übrigens nicht
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Selbsterfüllende Prophezeihung

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Danke - passt! Gruss - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Selbsterfüllende Prophezeihung

Wolfgang Jensen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 832
Seit: 16.03.06
Gestern war ich in der Apotheke - mit den Damen fühle ich mich besonders herzlich verbunden, denn sie bemühen sich sehr, wenn ich Fragen zu Heilkräutern (bekam eine CD geschenkt) habe. Klar, seit sie mir mit der Virginischen Wildkirche auf die Sprünge halfen und ich leckere Marmelade der Früchte herstellen konnte, bringe ich ihnen auch gerne ein Glas Marmelade rüber. Menschlichkeit verbindet?

Gestern ging es um eine Kleinigkeit, eine Wund- und Brandsalbe, die ich für meine Ersthilfeversorgung (Fahrrad) wollte. Ich erklärte meine Absicht, und die Dame sagte:

Ja, wenn man vorgesorgt hat, passiert gar nichts mehr.

Als wenn das Fehlen von Vorsorge wie eine Selbsterfüllende Prophezeiung wirkt. Aus der Idee wurde dann auch noch ein Spaß. Ich sagte: stelle dir mal vor, das Unglück hätte Augen, sieht in der Fahrradtasche meine Salbe und sagt: das macht nicht wirklich Spaß, den auf die Schnauze fallen zu lassen.

Einen schönen Tag Allen wünscht Wolfgang


Optionen Suchen


Themenübersicht