Psychische Probleme im dunklen Norwegen

15.01.18 16:20 #1
Neues Thema erstellen

Norweger123 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 15.01.18
Hallo an alle zusammen,

Ich bin 34 Jahre, männlich und wohne seit 9 Monaten in Norwegen wo ich eine neue Arbeitsstelle angenommen habe, die mir sehr viel Spaß macht.

Seit 2 Monaten habe ich leider starke psychische Klagen wie:
- Ständige Müdigkeit und leichte Erschöpfbarkeit
- Angstgefühle (stets wechselnd) und sehr starke innere Unruhe
- Jede Nacht nervige Schlafstörungen
- Konzentrationsprobleme, welche mich leider an meiner Arbeit hindern
- Alles wird einem zu viel
- Ich stelle mir öfter Sinnesfragen bei dem was ich tue (ich bin aber generell ein stetig hinterfragender Mensch)
- Das schlimmste: ich kann kaum mehr entspannen

Ich hatte erst die norwegische Dunkelheit und die Einsamkeit in einem fremden Land als Auslöser im Verdacht. Aber ich habe inzwischen so viele Auslöser im Verdacht, dass ich etwas ratlos bin. Kann mir jemand helfen? Vitamin D und B12 sind in Ordnung. Lichttherapie mache ich inzwischen auch um der Dunkelheit etwas zu entkommen.

Speziell würde mich interessieren: Hatte jemand schon mal so was Ähnliches? Ist das eine Angststörung? Kann das eine (Winter)depression sein? (laut Psychologe erfülle ich dafür aber nicht genug Kriterien, wie depressive Stimmung oder Freudlosigkeit) Ich frage deshalb, weil mein Hausarzt mir hier AD verschreiben würde. Ich bin aber generell gegen Medikamente und würde sie nur ausprobieren wollen im Falle einer Depression. Was könnte es sonst noch sein?

Besten Dank für jeden Hinweis.


Psychische Probleme im dunklen Norwegen

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
Hallo norweger ,

erst einmal „herzlich willkommen „ bei uns .
Ich hatte erst die norwegische Dunkelheit und die Einsamkeit in einem fremden Land als Auslöser im Verdacht.
Ist ja tatsächlich oftmals so ,das die erste eingebung die man bauch und hirnmäßig verspürt die richtige ist und warum solltest du das nicht als erstes , auch wenn du im nachhinein noch einige andere auslöser in bedracht ziehen kannst ein grund deiner psychischen symptome sein ….. ein anfang ist immer ein guter schritt .
Eine (winter)depression nach kriterien zu beurteilen ist meiner mMn recht eng gesehen , nicht jeder mensch reagiert gleich wie ein anderer.
und gut ,nein sehr gut kann ich mir vorstellen das die „norwegische dunkelheit und die einsamkeit in einem fremden Land“ erst einmal irgendwie verdaut werden muss und das ist ein nicht wirklich einfaches unterfangen ,schon einmal gar nicht wenn man dazu neigt , alles zu hinterfragen .

aber antidepressiva wegen einer eventuellen (winter)depri einzunehmen wäre mMn keine gute lösung ,wobei die lichttherapie sicher eine gute sache ist .

gruß ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Psychische Probleme im dunklen Norwegen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Hallo Norweger,

bist Du evtl. starkem E-Smog ausgesetzt an Deinem neuen Arbeitsplatz, aber auch in Deiner neuen Wohnung?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Psychische Probleme im dunklen Norwegen

docwho ist offline
Beiträge: 200
Seit: 05.10.17
Hallo Norweger123,

wie sieht es mit Deiner Ernährung aus?
Was hat sich verändert?

B12 solltest Du nicht alleine betrachten. Die anderen B-Vitamine sind genau so wichtig - B-Komplex wäre da die Lösung.
Angstzustände treten bei Jodmangel, Unterzuckerung aber auch bei Stress auf. 4 Deiner Symptome stimmen mit Jodmangel, 4 mit Unterzuckerung und 3 mit Stress überein.
Achte vielleicht auch mehr auf Deine Magnesium-Versorgung. Magnesium wird für die Vitamine C und D benötigt. Körperliche Leistung verbraucht mehr Magnesium - auch Stress.

Es gibt sicher auch noch andere Ursachen, die solche Symtome hervorrufen können.

Alles Gute
__________________
("Baue Deine eigene Gesundheitskompetenz auf!")

Geändert von docwho (16.01.18 um 20:00 Uhr)

Psychische Probleme im dunklen Norwegen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 14.03.07
Hallo Norweger,

welcher Vitamin D Wert wurde bei Dir getestet?

Vitamin 25-OH-D3?
oder
1,25-Dihydroxy-Vitamin D3?

Wie hoch war Dein B12 Wert im Serum oder wurde bereits das Holo TC gemessen?

Beste Grüße von Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Psychische Probleme im dunklen Norwegen

Norweger123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 15.01.18
an ory, Oregano, docwho und Kayen: Vielen Dank für die nützlichen Hinweise. Ich werde es testen lassen. Die Idee mit dem Elektrosmog finde ich interessant. Ich werde dem nachgehen.

Beste Grüsse,
norweger123

Psychische Probleme im dunklen Norwegen

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.667
Seit: 18.03.16
Hallo Norweger123,

ich nehme seit Jahren immer im Winter 1 Kapsel L-Tryptophan (500 mg) vor dem Schlafengehen. Mir hilft das gut gegen Winterdepression, Nebenwirkungen habe ich auch noch keine festgestellt. Es dauert aber 1 - 2 Wochen, bis die volle Wirkung da ist.

Gute Besserung!
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.


Optionen Suchen


Themenübersicht