Dauernde Benommenheit

29.08.17 18:45 #1
Neues Thema erstellen
Dauernde Benommenheit

samy1332 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 29.08.17
Was ich noch vergessen habe:
Wenn es wirklich an der Psyche liegt, kann man wirklich durch Antidepressiva geheilt werden? Ich les kaum einen Fall wo Antidepressiva die Benommenheit/Kopfdruck und den Rest geheilt hat.. ich bin erst 20 meine Lebenseinstellung ist jetzt komplett anders.. ich möchte später mal arbeiten aber ich weis nicht wie ich das mit diesen dreckigen Symptomen jemals schaffen würde..

Dauernde Benommenheit

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.799
Seit: 09.04.16
Zitat von samy1332 Beitrag anzeigen
naja die Benommenheit ist nicht das schlimme, der ständige Kopfdruck... Ich will einfach nur klar denken können, es wäre halb so schlimm wenn es nur der Kopfdruck ist ... Gedankenstörung, Lähmung im Kopf, Vernebelt, Ich schaue auch Dinge an, als wäre ich nicht nüchtern, kann nicht mehr auf eine Sache schauen ohne weg zuschauen, manchmal kann ich nicht schlucken, Gangunsicherheit, alles fühlt sich fremd an, wenn ich z.B . mir ein Glas einschenken will, selbst das ist Anstregend...als wär ich innerlich schon richtig alt.
Lieber Samy, das alles "könnten" [geändert] t y p i s c h e Symptome für eine erworbene Mitochondriopathie (Gifte stauen sich irgendwo an). Kann man hier in unzähligen Threads exakt so finden/ nachlesen. Leider erkennt nur eine kleine Gruppe fortschrittlicher Mediziner dieses Problem, die meisten anderen schieben es auf die Psyche...Was das Finanzielle angeht: Sei froh, dass wahrscheinlich Dein Zahn der Auslöser ist und Du (hoffentlich) nicht wie viele Jahre lang weiter nach dem Trigger suchen musst (das macht kein Arzt und schon gar nicht "auf Kasse". Auch die genannte Klinik nicht, sie bescheinigt nur anhand einer Reihe von Tests, dass überhaupt eine "umweltmedizinische Erkrankung" vorliegt. Wichtig dabei sind auch gewisse Gentests, die Hinweise auf eine angeborene Entgiftungsschwäche geben. Vielleicht kannst Du den Umweltmediziner darum bitten, hat die Kasse bei mir sogar bezahlt, kaum zu glauben. Zentral geht es dabei etwa um die sog. G l u t a t h i o n Produktion, die bei vielen von uns defizitär ist, aber das führt wahrscheinlich zu weit ... Die CRT ist vom Kostenaufwand her vergleichbar preisgünstig, glaub mir, Am besten, Du erwähnst Dein Zahnthema vor der Testung noch nicht und schaust, ob das Gerät es von sich aus anzeigt, war bei mir so!! lG! Aurelius

Geändert von ewigeroptimist (19.11.17 um 20:05 Uhr)

Dauernde Benommenheit

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo samy ,

Ich weiß nicht ob ich das erwähnt habe, aber ich war schon in einer Psychatrie.
http://www.symptome.ch/vbboard/psych...ml#post1165561
oft ,sehr oft schreibst du :
Wenn es wirklich an der Psyche liegt, kann man wirklich durch Antidepressiva geheilt werden?
magst du mitteilen warum du damals in einer psychiatrie warst !?.

gruß ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Geändert von ory (19.11.17 um 09:39 Uhr) Grund: fehler berichtigt

Dauernde Benommenheit

Oregano ist offline
Beiträge: 63.734
Seit: 10.01.04
Hallo eo,

Die CRT ist vom Kostenaufwand her
Was bedeutet "CRT"?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Dauernde Benommenheit

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.799
Seit: 09.04.16
Hallo Oregano, steht oben! Computer regulierte Thermographie!

Geändert von ewigeroptimist (19.11.17 um 20:02 Uhr)

Dauernde Benommenheit

Sonnenblume56 ist offline
Beiträge: 192
Seit: 26.06.17
Hallo samy

Ich will einfach nur klar denken können, es wäre halbso schlimm wenn es nur der Kopfdruck ist,
nebenbei: Gedankenstörung, Lähmung im Kopf, Vernebelt, Ich schaue auch Dinge an, als wäre ich nicht nüchtern, kann nicht mehr auf eine Sache schauen ohne weg zuschauen, manchmal kann ich nicht schlucken, Gangunsicherheit, alles fühlt sich fremd an, wenn ich z.B . mir ein Glas einschenken will, selbst das ist Anstregend..
Das sind Symptome, die durch Antidepressiva noch verstärkt werden können, denn in Antidepressiva sind wiederum Giftstoffe enthalten, die betäubend wirken. Ich würde davor warnen.
Klar denken können wirst Du durch die Einnahme von Antidepressiva nicht.

Ich glaube auch, dass ein Hauptanteil an Deinen Beschwerden Dein wurzelbehandelter Zahn hat.

Viele Grüße
Sonnenblume56

Dauernde Benommenheit

Rocknroller ist offline
Beiträge: 32
Seit: 20.07.17
Zitat von ewigeroptimist Beitrag anzeigen
Lieber Samy, das alles "könnten" t y p i s c h e Symptome für eine erworbene Mitochondriopathie (Gifte stauen sich irgendwo an).Entgiftungsschwäche geben.

Zentral geht es dabei etwa um die sog. G l u t a t h i o n Produktion, die bei vielen von uns defizitär ist, aber das führt wahrscheinlich zu weit ...Gerät es :
Ja, über diese beiden Punkte habe ich auch schon nachgedacht da mich dieser Threat evtl auch betrifft.
Hierzu habe ich einen Beitrag unter "Warum nicht Fluconazol und gut ist" verfaßt.

http://www.symptome.ch/vbboard/pilze...ol-gut-20.html

Dauernde Benommenheit

margie ist offline
Beiträge: 4.794
Seit: 02.01.05
Benommenheit und Kopfdruck d. h. Kopfschmerzen sind aber typisch bei einer Blutarmut, um die es bei Dir Samy ja geht.
Daher würde ich zuerst das klären und den Arzt auch bitten, den Gentest zu machen, weil zu erwarten ist, dass noch mehr in der Familie diese Blutarmut haben.
Du hast bestimmt nicht alle Krankheiten, die hier alle genannt werden ...
Die veränderten Blutwerte (MCV und Erythrozyten) sind aber eine Tatsache und deren Ursachen würde ich zuerst klären.
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Dauernde Benommenheit

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.799
Seit: 09.04.16
Hallo Samy soweit ich es verfolgt habe, wurden (von der Psyche mal abgesehen) hier bisher (nur) 2 Thesen (=Erklärungsversuche) abgegeben. Ist ja noch überschaubar ;-) lG!

Geändert von ewigeroptimist (19.11.17 um 20:07 Uhr)

Dauernde Benommenheit

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo margie ,

Benommenheit und Kopfdruck d. h. Kopfschmerzen sind aber typisch bei einer Blutarmut, um die es bei Dir Samy ja geht.
nicht das ich kleinlich daherkomme ,aber benommenheit und kopfdruck (schwerer kopf der nach vorne drückt/zieht ) sowie schwindel sind laut samy die beschwerden , von kopfschmerzen habe ich nichts lesen können , das da ein großer unterschied zwischen kopfdruck und kopfschmerzen besteht /bestehen kann , brauche ich nicht zu erwähnen .

dies ganz unabhängig von einer möglichen thalassämie

gruß ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)


Optionen Suchen


Themenübersicht