Symptome und Krankheiten

17.11.16 15:44 #1
Neues Thema erstellen
Symptome und Krankheiten

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Hallo alife210,

Was würdest du machen? Weiter andere Psychopharmaka ausprobieren, wobei ich bereits sagen muss, das es nicht helfen wird, da ich die modernsten schon ausprobiert habe.
Ich würde aufhören dieses Zeug zu nehmen. Die Nebenwirkungen sind unkalkulierbar. Man kann es wahrscheinlich nicht einfach absetzen aber ich würde versuchen davon loszukommen.

Dann würde (bzw. nehme ich) Vitamin D und Magnesium nehmen.

Da du bei Ärzten nicht weiterkommst, hier gibt es einen onlinetest auf Vitamin D Mangel:

https://www.vitamindservice.de/onlin...egel-ermitteln

Kannst du deine Schilldrüsenwerte mal hier reinschreiben?

Geändert von derstreeck (19.11.16 um 08:46 Uhr)

Symptome und Krankheiten

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 94
Seit: 15.02.16
Hey,
die SD Werte waren meist unauffällig. Es gab schonmal die Diagnose einer Hypothereose. Aber mittels der Substitution von Hormonen wurde meine Psyche nicht besser. Die ganzen Werte waren auch nur ein wenig unter der Norm. DHEA Mangel und das Thema Hypophyse (Nebennierenschwäche) ist mir wichtiger zu beurteilen. Ich werde aber nochmal alle Berichte anfordern und hier online stellen.
VIelen Dank

Was könnte ich haben?

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 94
Seit: 15.02.16
Guten Tag,
ich habe einige Berichte nochmal rausgekramt:
Was bei mir alles auffällig war:

- Panikstörung, depressive Episode .. (Psychopharmaka helfen nicht, auch keine Verhaltenstherapien.., da ich schon so viel ausprobiert habe)
- Häufige Pausen (Herzrhythmusstörung, aber sehr schwankend)
- Erhöhtes Cholesterin
- SD Unterfunktion (?) - eher schwankende und niedrige Werte, DHEA Mangel, gestörte Cortisoltagesrhytmik (VD einer Hypophysen Störung)
- Asthma Bronchiale (Schlafapnoesyndrom, aber vielleicht auch nur medikamentös bedingt ?, oder wegen der chronischen Sinusitis? )
- "Zuckerallergie" - Ich weiß das es diese Diagnose eig. nicht gibt, aber damals sagte es der Kinderarzt zu mir in den 90ern.
- Eine vergrößere nicht näher dargestellte Niere
- Stark kurzsichtig auf einem Auge, Sehnerv zu lang
(Zusatz:

Ich hatte als Baby Nierenzysten, VD auf Nierenfehlbildung, Gelbsucht, die Hypophyse ließ sich mal kleiner (kleiner als normal?) darstellen im MRT)


Was meint Ihr dazu??? Ich habe hatte manchmal teils großen Leidensdruck.

Symptome und Krankheiten

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.507
Seit: 12.05.13
Hallo Alife,

einige Deiner Symptome (Asthma bronchiale, Schlafapnoe, Herzhythmusstörungen, chronische Sinusitis, erhöhtes Cholesterin) können auch sehr gut von Nahrungsmittelintoleranzen kommen oder durch sie verstärkt werden.

Wie ernährst Du Dich mittlerweile?

Hast Du mal einen HPU-Test durchführen lassen?

Warst Du schon mal bei einem Homöopathen der mit Nosoden arbeitet (Gelbfieber, Nierenzysten etc.)?

Was hast Du bisher seit Deinen letzten Posts verändert?

Liebe Grüße Tarajal

Symptome und Krankheiten

Piratin ist offline
Beiträge: 892
Seit: 29.09.13
ICh habe mir jetzt auch mal deinen anderen Thread durchgelesen. Für mich ist recht offensichtlich, dass du traumatisiert bist. Ein Trauma löst vielfältige körperliche Symptome aus, ganz besonders die von dir beschriebene Dissoziation.
Dies wird nicht von alleine verschwinden und vor allem Entwicklungstrauma ist absolut nicht durch kognitive Therapien erreichbar, das hast du ja selbst schon gemerkt. Im Gegenteil, das sprechen über traumatische Erlebnisse kann sogar sehr kontraproduktiv sein, sagen zumindest viele Traumatherapeuten.
Hast du schonmal eine Traumatherapie probiert?

Lieben Gruß
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Symptome und Krankheiten

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 94
Seit: 15.02.16
Ich muss echt hoffen dass ich nicht als blöd abgestempelt werde oder gar als "psychotisch" aber einige meinen, auch darunter eine Therapeutin das ich ein Trauma aus einem Vorleben mitbringe. Es gibt da sogenannte Studien zu meinte meine ehemalige HP.
Nahrungsmittelintoleranzen müsste ich schauen. Ich hoffe ich finde bald den geeigneten Therapeuten. Aber wie läuft Traumatherapie ab? Gequassel. Ich hasse es wenn ich mich immer den Ängsten so stellen muss, bisher kamen die Paniattacken IMMER wieder, ohne das jemals eine Verhaltenstherapie geholfen hat und dann meinte mein alter Psychologe so: Ne, aber ich glaube das Ihnen das hilft. Waaas?? Niemals!!

Symptome und Krankheiten

Piratin ist offline
Beiträge: 892
Seit: 29.09.13
Zitat von alife210 Beitrag anzeigen
Ich muss echt hoffen dass ich nicht als blöd abgestempelt werde oder gar als "psychotisch" aber einige meinen, auch darunter eine Therapeutin das ich ein Trauma aus einem Vorleben mitbringe. Es gibt da sogenannte Studien zu meinte meine ehemalige HP.
Nein, finde ich nicht blöd und auch nicht psychotisch, aber ausweichend, ablenkend, denn du hast ja noch nicht mal die Traumata aus diesem Leben be- und verarbeitet. Warum nicht erst mal beim naheliegenden beginnen?

Zitat von alife210 Beitrag anzeigen
Nahrungsmittelintoleranzen müsste ich schauen. Ich hoffe ich finde bald den geeigneten Therapeuten. Aber wie läuft Traumatherapie ab? Gequassel.
Nein, eben nicht. Zumindest nicht hauptsächlich. Die modernen Traumatherapien sind körperorientiert und nicht aufdeckend. Aufdeckend heißt, das erlebte immer wieder aufrollen, wühlen, schauen, wo es herkommt usw. Genau das wird dort eben nicht gemacht, zumindest in einer guten Traumatherapie, sollte das nicht gemacht werden. Schau mal hier:

Alles über Trauma - Psychotherapie, Online Kurse und Ausbildungen

Verhaltenstherapie hilft bei einem Trauma nicht, weil Trauma nicht bewusst abläuft und wir diese durch Trauma bedingten Abläufe nicht steuern können.

Lieben Gruß
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Symptome und Krankheiten

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 94
Seit: 15.02.16
Kannst du mir SE (Somatic Experiencing) empfehlen? Also das mit einer Rückführung hatte ich auch schonmal gedacht, das es helfen würde.. Aber noch nie ausprobiert und Traumatherapie auch noch nie. In den Kliniken bekam ich immer diese Mülleimer- Diagnosen "Psychose" oder "Persönlichkeitsstörung" dabei habe ich soo schlimme Panikattacken und doch sogar kaum Probleme im Zwischenmenschlichen.

Symptome und Krankheiten

Piratin ist offline
Beiträge: 892
Seit: 29.09.13
Zitat von alife210 Beitrag anzeigen
Kannst du mir SE (Somatic Experiencing) empfehlen? Also das mit einer Rückführung hatte ich auch schonmal gedacht, das es helfen würde.. Aber noch nie ausprobiert und Traumatherapie auch noch nie.
Ich kann dir nichts empfehlen, da ich nicht persönlich kenne. Allerdings würde ich insofern die Diagnose "Psychose" im Raum steht, eher versuchen im Hier und Jetzt zu bleiben. Kein verantwortungsvoller Therapeut würde mMn so etwas tun wie eine Rückführung, mit einem Menschen der nicht stabil ist. Finde es auch äußerst wichtig, dass du den Therapeuten diese Diagnosen, auch wenn sie nicht gesichert sind, zu Anfang mitteilst.

Zitat von alife210 Beitrag anzeigen
In den Kliniken bekam ich immer diese Mülleimer- Diagnosen "Psychose" oder "Persönlichkeitsstörung" dabei habe ich soo schlimme Panikattacken und doch sogar kaum Probleme im Zwischenmenschlichen.
Das schließt sich aber doch nicht aus. Auch ein Mensch mit einer Persönlichkeitsstörung oder Psychose muss nicht zwingend große Probleme im Zwischenmenschlichen empfinden und kann auch unter Panikattacken leiden.
Wurden denn diese Diagnosen von deinen behandelnden Ärzten wieder verworfen oder was sagen die dazu?

LG Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Symptome und Krankheiten

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 94
Seit: 15.02.16
Aber ich springe auf Psychopharmaka nicht an, von daher glaube ich das es aus einem Vorleben kommt und die Dissoziation prägt mich ja auch am Tage. Ich kann mit Streß nicht umgehen. Fühle mich aber nicht bedroht von der Außenwelt, sondern in mir drin ist das ganze was mir Angst macht "Panikattacken" ...
Ein Medium sprach mich mal im Bus darauf an, das ich ein Trauma aus dem Vorleben habe ohne ihm irgendwas vorher über Angst erzählt zu haben.
Jetzt kommt noch hinzu: Ich beobachte seit langem das ich ganz großen Hunger auf salziges habe... Das ist mega extrem..
Also die Psychiater können mir nicht helfen.. Ich suche Alternativen, auch wenn es beim Heilpraktiker ist..


Optionen Suchen


Themenübersicht