Aufschieberitis / Prokrastination

05.04.15 08:12 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.678
Seit: 10.01.04
Wer kennt das nicht:
Eine Aufgabe wäre zu erledigen, aber man tut alles andere und schiebt eben diese Aufgabe immer wieder auf, manchmal gelingt es sogar, sie für eine Weile zu verdrängen/vergessen. Aber erledigt ist sie damit immer noch nicht. Bekanntes Beispiel: die Steuererklärung .
Um so schöner und befreiender ist es dann, wenn die Aufgabe doch (noch auf den letzten Drücker) erledigt ist: große Erleichterung, fast Euphorie und natürlich der Vorsatz, es im nächsten Jahr ganz anders zu machen ...

Es gibt Regeln in solchen Fällen, die helfen können, die Aufschieberitis los zu werden:

...
1. Regel gegen Prokrastination
Wenn Sie eine Aufgabe erhalten oder eine Idee haben, die Sie realisieren möchten, fangen Sie gleich damit an. Die Chance, dass sie ein Projekt realisieren, sinkt nach den ersten drei Tagen auf nur ein Prozent.
2. Regel gegen Prokrastination
Beginnen Sie mit der unangenehmsten Aufgabe. Gewohnheitsmäßig wird die nämlich am längsten hinausgezögert. Haben Sie sie jedoch gleich als erste Tagesaufgabe gemeistert, erscheinen die folgenden Arbeiten gar nicht mehr als so schlimm.
3. Regel gegen Prokrastination
Machen Sie aus einer Mammut-Aufgabe mehrere kleine Aufgaben. Sonst wirkt die Arbeit erdrückend und unlösbar. Fokussieren Sie sich nicht nur auf den endlos erscheinenden Weg, sondern behalten Sie das Ziel im Auge.
4. Regel gegen Prokrastination
Nutzen Sie die Macht der Gedanken! Ein Gedanke festigt sich mit der Häufigkeit. Sagen Sie sich immer wieder, dass Sie es schaffen, anstatt zu denken: „Das kann ja nichts werden..."
5. Regel gegen Prokrastination
Hören Sie auf, perfekt sein zu wollen. Das führt dazu, dass Sie sich verzetteln und schließlich auf der Stelle treten. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Wesentliche.
6. Regel gegen Prokrastination
Loben Sie sich anstatt zu zweifeln. Honorieren Sie Teilerfolge. Lob führt zu Motivation und stärkt das Vertrauen in die eigenen Kräfte. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit tatsächlich gesteigert.
7. Regel gegen Prokrastination
Beachten Sie Ihren Körperrhythmus: Jeder Mensch hat seinen eigenen Rhythmus. Ob wir Langschläfer oder Frühaufsteher sind, bestimmen unsere Gene. Statt dagegen anzukämpfen, sollten Sie versuchen, schwierige Aufgaben in Ihren persönlichen Leistungsphasen zu erledigen.
8. Regel gegen Prokrastination
Lassen Sie sich nicht ablenken. Versuchen Sie Störungen zu vermeiden, sei es von Kollegen, dem Telefon oder Ihren eigenen abschweifenden Gedanken. Versuchen Sie sich nur auf das zu konzentrieren, was Sie gerade tun.
9. Regel gegen Prokrastination
Setzen Sie sich ein Zeitlimit. Umso mehr Zeit Sie für ein Projekt zur Verfügung haben, desto länger benötigen Sie auch dafür. Allerdings ohne das Resultat zu verbessern, da der Fokus nicht auf das Wesentliche beschränkt ist. Wenn Sie im Kalender ein Abgabetatum vordatieren, gewinnen Sie zusätzliche Korrekturzeit.
10. Regel gegen Prokrastination
Binden Sie Ihre Umwelt ein. Wie jeder weiß: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Nicht nur Teamarbeit erschwert die Aufschiebelust; wer Kollegen und Freunden von seinen Vorhaben berichtet, schafft sich ein äußeres Druckmittel und damit einen neuen Anreiz.
11. Regel gegen Prokrastination
Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Erfinden Sie gerade eine Ausrede, um etwas aufschieben zu können, oder ist etwas anderes gerade wirklich wichtiger?
...
Prokrastination: Tipps gegen die Aufschieberitis - gesundheit.de

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht