Schluckstörungen

16.07.14 17:21 #1
Neues Thema erstellen
Schluckstörungen

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Bei dem Breischlucken (Kontrastmittel) sieht er doch genau wo die Flüssigkeit hinläuft,
deswegen kippen sie das ganze Gestell ja auch wo Du drauf stehst. Und wenn da auch nur eine
Fieseligkeit von nicht "Normal" gewesen wäre, dann wissen die und sehen das sofort.

Du vertraust den Ärzten nicht und meinst da ist dennoch was? Dann mußt Du weiter forschen,
Magenspiegelung und so weiter. Aber sie haben nichts gesagt, dann ist doch alles in Ordnung.
Oder wie jetzt?

Aber das was Oregano sagt, würde ich auch machen. Einen Termin geben lassen.

Geändert von Abendschein (05.08.14 um 15:07 Uhr) Grund: Noch etwas hinzugefügt

Schluckstörungen

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Hallo Oregano und Abendschein

Für diese Woche hat er keine Kapazität mehr, aber werde wohl auf ein Telefon warten müssen, wenn ich nichts höre gehe ich davon aus alles ist OK. Also dort im Insititut hat der dortige Arzt keine seltsame Mine verzögen oder so, hat gesagt besten Dank wir sind jetzt fertig und auf Wiedersehen....Vielleicht wird das an einigen Orten so gehandhabt ? Wobei ich vorher mit nem Kollegen darüber gesprochen hatte, der sagte selbst dann wenn was dort nicht gut wäre, kann es doch das Schluckproblem oben im Rachen nicht erklären (für die Feste Nahrung). Übrigens ist es normal das wenn man mal Wasser schluckt (Zimmertemperatur) man das oben in der Speiseröhre spürt? Vielleicht achte ich nun auf zuviele Dinge, wenn ich heissen Tee zb. trinke brennt es kurz oben beim Brustbein, aber glaub hatte ich schon früher auch....Und nein hab keine Lust auf weitere Untersuchungen wie Magen, Darm und/oder Speiseröhrespiegelungen kostet wieder Nerven, Kraft, Zeit (auch wenn ich letzteres zur Zeit hätte).. Hat ja mit den starken Nackenbeschwerden begonnnen, vorher war da ja nichts mit Schluckproblemen.... Selbst für einen Psychiater muss man warten, habe sicherlich 20 angerufen von den sicher 15 in den Ferien, die anderen 5 ausgebucht für die nächsten 1-2 Monate...Und Unterstützung brauch ich jetzt und nicht erst in 2 Monaten oder so....
Ich habe die Bilder vorliegen, aber wenn ich die Einstelle kann es ja keiner Erklären...

Schluckstörungen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Hallo Uridium,

bevor Du Dich jetzt endgültig verrückt machst: gehe doch direkt in die Praxis und sage denen, daß Du jetzt wissen willst, was der Arzt zu sagen hat.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schluckstörungen

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.131
Seit: 07.04.10
Hallo uridium,

Oregano hat Recht. Ich finde auch, dass Du es genauso machen sollst.....

Lieben Gruß, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Schluckstörungen

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Als ich anrief hiess es sie hätten den Bericht aktuell noch nicht....Kann ja die dort nicht verrückt machen sonst stecken die mich gleich in die Gummizelle?

Schluckstörungen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Hallo uridium,

'Du könntest in der Radiologischen Praxis anrufen und dort fragen, wann sie den Befund an Deinen Arzt geschickt haben...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schluckstörungen

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Genau das mache ich jetzt noch, , hab noch 5 Minuten Zeit dann ist zu...Ich berichte wenn ich was erfahren sollte...

Schluckstörungen

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Wow, hat geklappt haben mir den Bericht gemailt, darin steht:

Klinische Angaben / Indikation: Rezidivierende Schluckbeschwerden v.a für feste Speisen
begleitendes Globusgefühl. Kanzerophobie.
Röntgen: Hypophan/nx-Oesophaguspassaae
Befund: Soweit mit der vorliegenden Technik beurteilbar, normaler Schluckakt. Normale Kontrastmittelpassage
durch den regelrecht verlaufenden Oesophagus, glattes Schleimhautrelief in allen
Abschnitten. Unbehinderter Kontrastmittelübertritt in den Magen. Keine Hiatushernie auch unter
Provokation kein gastroösophagealer Reflux nachweisbar. Normale Morphologie sowie normale
Entfaltbarkeit des Hypopharynx.
Beurteilung: Normale Hypopharynx-Oesophaguspassage.

Noch etwas: Als ich vorhin meinen täglichen Stuhlgang hatte war der Stuhl extrem weiss, als ich spülte war sogar noch ein Rest vorhanden, kommt das vom Konstrastmittel? Dabei trank ich so ca. 4-5 Schlucke davon....

Schluckstörungen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.782
Seit: 26.04.04
Hallo uridium69,

Als ich vorhin meinen täglichen Stuhlgang hatte war der Stuhl extrem weiss, als ich spülte war sogar noch ein Rest vorhanden, kommt das vom Konstrastmittel?
ja, das dürfte die Ursache sein - Du musst Dir also keine Gedanken machen.

Liebe Grüße,
Malve

Schluckstörungen

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Hallo Malve

Ohh dann bin ich froh, dachte die 4-5 Schlucke machen nicht dermassen viel aus, aber so hell fast weiss war der Stuhl noch nie... :-)

Liebe Grüsse uridium69


Optionen Suchen


Themenübersicht