Es gibt immer einen Weg

04.05.14 06:55 #1
Neues Thema erstellen
Es gibt immer einen Weg

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.742
Seit: 17.07.10
Hallo liebe inchi,
danke für Deine netten Zeilen. Ich weiß einfach nicht, warum sich oft kein Fenster zum Antworten öffnet. Ich hänge mich nun bei flower rein. Als ich mir Dein "heartface.gif" ansehen wollte, hieß es wieder: "Du bist nicht angemeldet".
Den Spruch habe ich von einem Kalenderblatt abgeschrieben. Man kann ihn deuten wie man will.
Übrigens: Warum willst Du aus Deinem Sohn einen Rechtshänder machen? Einige Linkshänder, die umerzogen wurden berichten im Internet, dass ihre Kreativität und Fantasie schwer gelitten haben. Es ist einer der massivsten Eingriffe ins Gehirn. Deshalb raten Ärzte davon ab.

Siehe: http://www.lefthander-consulting.org/deutsch/Psych

Liebe Abendgrüße von Rawotina

AW: Es gibt immer einen Weg

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.742
Seit: 17.07.10
Inchi, ich merke gerade, dass sich die Seite nicht öffnen lässt.

Schau mal bei Google: Soll man Linkshänder umschulen

Es gibt immer einen Weg

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.132
Seit: 07.04.10
Liebe Rawotina,

ich glaube, es geht bei Inchis Sohn um eine Rückschulung auf rechts, da er wohl für einen Linkshänder gehalten wurde????

Zu einer Rückschulung habe ich einen Artikel gefunden; ich gehe aber davon aus, dass es noch bessere Artikel gibt...

Rat für alle umerzogenen Linkshänder - Links- oder Rechtshänder - FOCUS Online - Nachrichten

MMn ist so eine Rückschulung nicht ohne; wenn es sich denn um eine richtige Rückschulung handelt, dann sollte aber irgendwann ein merkbarer "Erfolg" sichtbar werden.

Ich wünsche alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

AW: Es gibt immer einen Weg

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Huch, was geht hier durcheinander? Inchis Sohn ist von Geburt aus Linkshänder, ist als Kind umgeschult worden auf rechts, versucht sich jetzt auf sein natürliches Linkshänder umzuschulen- wie ichs verstanden habe.

Trotzdem würde ich so eine Rückschulung auf links nicht alleine machen, sondern mit Qualifizierter Hilfe. Es gibt haufenweise Infos dazu im Netz.

Datura

Es gibt immer einen Weg

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.742
Seit: 17.07.10
Inchi äußerte unter # 374 folgendes:

Ich habe doch geschrieben, dass er auf dem Wege ist von seiner linken Seite auf die rechte zu kommen. Das ist ein schwieriger und vielleicht noch langer Weg...

Geändert von Rawotina (02.06.15 um 10:10 Uhr)

AW: Es gibt immer einen Weg

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Dann hätte ich mich versehen (verdacht, vermerkt), Rawotina, aber als geborener Linkshänder sich auf rechts zu trimmen ist ein gewaltiger Fehler, das sollte man nicht tun, das steht mal fest. Man erzieht heute ja auch Linkshänder nicht merh um auf rechts in der Schule / Kindergarten, weil das katastrophale Folgen für die Kinder hat.

Vielleicht klärt Inchi das noch auf?
Datura

Es gibt immer einen Weg

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.639
Seit: 18.03.12
Zitat von inchiostra Beitrag anzeigen

Dann auf einmal wollte er darüber reden, was ich herausgefunden hatte.
Wir redeten stundenlang.
Jeder, der mich auch hier kennt, weiss wie wir gelitten haben bisher.

Ich fand heraus, das er eigentlich kein Linkshänder ist, sondern ein Rechtshänder.

Hat sich selber umgestellt, weil er es abgeguckt hatte im Kindergarten.

Dann sprudelte es nur so aus ihm raus.
Wie es ihm ging im Kindergarten und in der Schule.
Dann sagte ich ihm, warum er so verspannt ist auf der linken Seite und überhaupt sehr verspannt.
Fahrradfahren klappte nicht usw.
Und er hatte immer panische Angst vor Unterschriften.
War immer sehr wütend auf andere, weil sie alle so schön locker schreiben konnten.
Er wollte immer Bögen und Kreise machen, bekam es aber nicht hin.

Jetzt kaufte ich ihm einen Schwamm, und sagte er kann Kreise auf der Glasscheibe machen.
Soeben wollte er Pappe haben, weil er Kreise üben will.
Schnitt sein rötchen mit der rechten Hand, was auch klappte.
Seine Angst, vielleicht vor den rasieren könnte weg sein.
Seine Haare will er Morgen mal mit der rechten Hand waschen.

Er hätte jetzt ein Ziel, sagte er.
Er ist so erleichtert und ich überwältigt, das ich es kaum verarbeiten kann.

Aber wir sind jetzt zuversichtlich und haben eine Aufgabe.

:
Hallo ihr Lieben,
ich habe inchi ihre Zeilen gefunden und sie schrieb auch in einem anderen Beitrag,dass sie sich monatelang sehr intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat und es schon Fortschritte gab.
Aber inchi kommt sicher noch dazu.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

AW: Es gibt immer einen Weg

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Ach herrjeh, was für ein kuddelmuddel, ich dachte wirklich, der Sohn ist von links auf rechts getrimmt worden und gewöhnt sich jetzt auf seine angeborene linke Seite um.

Tut mir leid, klinke mich wieder aus. Dieses Durcheinander mit der Händigkeit kann schweres Durcheinander im Kopf verursachen, desto wichtiger wäre es, an der Stelle professionelle Hilfe zu bekommen, aber ich will mich da gar nicht einmischen.

Es gibt auch Menschen, die mit links und Rechts gleich gut sind.
Datura

AW: Es gibt immer einen Weg

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo inchi,

als ich das Zitat von Wildaster in #387 gelesen habe, sind mir die kinesiologischen Übungen von Dennison aus "Brain Gym" eingefallen. Wenn Dein Sohn sowieso am Malen ist, dann könnte er diese Übungen integrieren. Die "Liegende Acht" ist einfach und sehr wirksam für die Integrierung der Gehirnhälften. Hier mehr dazu:

http://www.xinxii.com/gratis/130982rd1345119127.pdf

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Es gibt immer einen Weg

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo ihr Lieben

ich habe nur wenig Zeit, hatte aber kurz hier reingeschaut.

Vielen Dank Euch, weil ihr mir Links rausgesucht habt und liebe Wildaster was ich einmal geschrieben habe. War gut es noch einmal gelesen zu haben

Es ist richtig mein Sohn ist gebürtig ein Rechtshänder.[B][/B]
Inchimän gebürtig Linkshänder, aber mit 4 Jahren umgeschult.
Meine Tochter auch gebürtig Linkshänderin und mit 4 Jahren umgeschult.

Alle sind unwissentlich umgeschult und ich habe es letztes Jahr herausbekommen.

Darüber schreibe ich ja wie gesagt ein Buch, weil es ist wirklich ungewöhnlich das jemand von rechts nach links umgeschult ist, darum finde ich auch keinen Therapeuten der sich damit auskennt.

Ich verstehe Euch mit dem Durcheinander, weil es ist wirklich oft für mich auch schwer, weil wir hier immer über Kreuz reden.
Besonders mein Sohn und inchimän haben starke Probleme.

Nochmals danke und allen eine gute Nacht und liebe Grüße von inchi
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.


Optionen Suchen


Themenübersicht