Es gibt immer einen Weg

04.05.14 06:55 #1
Neues Thema erstellen
Es gibt immer einen Weg

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Ich finde vieles Menschenunwürdig.
Es fehlt immer mehr die Menschlichkeit.
Es wurde bisher nie gefragt, wie es meinem Sohn geht.
Besonders der Betreuer nicht.
Betreuer ist nicht einmal ein festes Berufsbild.
https://www.youtube.com/watch?v=kWbN3-6o3WQ

Gute Nacht wettr.jpg
inchi

__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Es gibt immer einen Weg

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.639
Seit: 18.03.12
Bei wunderschönem Sonnenschein wünsche ich dir einen guten Morgen,liebe inchiund wie sooft sind meine Gedanken bei dir.

Als ich vor einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen das Forum fand ,lief ich über einen deiner Wege,wir wuchsen zusammen und seitdem gehen wir gemeinsam,mit allen anderen.
Wie immer,liebe inchi,habe ich versucht mich in deine Situation zu versetzen und fühlte mit.
Da mein Sohn mit 18 Jahren schwer erkrankte und es eine sehr schlimme Zeit war,weiß ich ,was man als Mutti fühlt und in welche Ausnahmesituationen man gerät.Nichts anders zählt mehr und alles andere rückt ganz weit in den Hintergrund.
Auch ich kam oft an meine Grenzen und nahm dann dankbar und froh jegliche Hilfe an.
Es war ein unbeschreibliche Gefühl ,als es wieder bergauf ging und wir wieder Hoffnung und Leichtgkeit spürten.
So wünschte ich mir das für euch.

Liebe inchi,du kämpfst,kämpfstund kämpfst- allein für deinen Sohn.
Es sind jetzt, wie immer,ehrliche Zeilen ,denn ich sehe neutral von Weitem,dass es euch so nicht weiterbringt.
Du musst gemeinsam mit deinem Sohn für seine Zukunft kämpfen und wenn du keine staatliche Unterstützung mehr möchtest,gibt es noch so viele andere Möglichkeiten,wie z.B. Vereine usw.
Gib ihm von deiner Stärke etwas ab und stelle klare Regeln auf.
Weißt du inchi,du schreibst,dass niemand fragt ,wie es deinem Sohn geht,aber der Richter mit seinen zwei Begleitern kamen um zu sehen wie es deinem Sohn geht und wollten mit ihm sprechen.
Aber er versteckte sich.Es machte mich betroffen,dass du sie nicht in das Haus gebeten hast.Du hättest vielleicht bei einem Kaffee in Ruhe und sachlich alles abklären können ,um danach gemeinsam nach vorn zu schauen.
Vielleicht wäre dein Sohn doch dazugekommen.
Sei mir jetzt nicht böse inchi,aber die Chance ist nun vertan und ich glaube nicht,dass sie noch einmal kommen werden.
Nun geht es wieder nur schriftlich ,im Amtsdeutsch ,hin und her und bringt euch nicht weiter.
Ja ich mache mir Sorgen,liebe inchi,denn ich bin weit weg und kann nicht gemütlich bei dir im Garten über alles reden und dir helfen.
Es wäre so wichtig,dass du neutrale Berater an deiner Seite hättest,die dich in allen Belangen unterstützen.Anlaufstellen findest du in den vielen Links,inchi und die gibt es auch bei euch.Bitte versuche es doch einmal.

Ich wünsche dir heute einen schönen und leichten Tag und schicke liebe Grüße

Deine Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Geändert von Wildaster (14.05.15 um 14:16 Uhr)

AW: Es gibt immer einen Weg

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo Inchiostra,

noch ein Link, den ich gut finde:

Familienratgeber: Gesetzliche Betreuung - Was heißt das?: Recht: Themen

Vielleicht kannst Du Deinem Sohn klar machen, daß er Rechte (und Pflichten sich gegenüber) hat und sich eigentlich selbst "entmündigt", wenn er sich immer zurück zieht, wenn jemand versucht, mit ihm in Kontakt zu treten.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Es gibt immer einen Weg

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Zitat von inchiostra Beitrag anzeigen

Genau weiss ich das jetzt auch nicht, ich beschwere mich einfach.
Wie flower ja schreibt um Stellungnahme bitten wenn man sich beschwert, weil sich das jemand vom höheren Gericht mitanschauen sollte was hier nicht läuft.
Bis jetzt hat sich noch keiner beschwert, wenn ich mich beschwert habe.Anhang 31285
Anhang 31286
Liebe inchi,
Beschwerden an das für die betreffende Angelegenheit zuständige Gericht
machen Sinn, wenn sich nicht an das Gesetz gehalten wurde. Sie sollten
gesetzlich begründet sein. Sonst sehe ich recht wenig, wenig Möglichkeiten, daß an den Direktor eines Gerichts gerichtete Beschwerden, in denen um Stellungnahme gebeten wird, sich dieser darum kümmern wird.

Was Du damit meinst, "weil sich das jemand vom höheren Gericht mitanschauen sollte was hier nicht läuft", kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Ich weiß nicht, ob ein höheres Gericht für Beschwerden zuständig ist, um sich anzuschauen, was "hier nicht läuft". Erkundige Dich bitte, ob insofern ein höheres Gericht zuständig ist.
Zur Information: Gerichte sind gewissen Zuständigkeiten zugeordnet. Das alles ergibt sich aus dem Gesetz. Leider weiß ich nicht allzuviel darüber.

Ich finde es wertvoller und besser, sich bei Beschwerden, die einen gesetzlichen Grund haben, vorher zu informieren und nicht im "nachhinein".
Es gibt bei Verbraucherstellen die Möglichkeit einer halbstündigen juristischen Beratung, die ca. 30,00 Euro oder 40,00 Euro kostet. So genau weiß ich das leider nicht.
Dann gibt es Rechtsanwälte, bei denen man sich juristisch beraten lassen kann. Es gibt in bestimmten finanziellen Situationen die Möglichkeit, bei Gericht einen sog. Beratungsschein zu beantragen. Dafür sind die Einkommensverhältnisse offen zu legen. Ob das Letztgenannte nun ausreicht, weiß ich als Laie leider nicht.
Es gibt auch die Möglichkeit, sich in sozialen Angelegenheiten an das Vdk-Sozialverband zu wenden. Dies geht jedoch nur bei Mitgliedschaft in dem VdK-Sozialverband.
Der VdK | Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Ich selber bin Mitglied im Vdk-Sozialverband.

Als Laie ist es manchmal recht schwierig, die gesetzlichen Zusammenhänge zu verstehen und es macht Sinn, sich an dafür zuständige kompetente Berater zu wenden, damit schon ab Antragstellung bei Gericht sichergestellt ist, daß es nicht irgendwann im Verlaufe des Gerichtsverfahrens zu etlichen Beschwerden kommt.

Ich stimme Oreganos und Wildasters letzten beiden Beiträgen zu.

Der Richter mit seinen beiden Begleitern hat meiner Ansicht nach möglich gemacht, was er dazu beitragen konnte, um alle vom Betreuungsverfahren betroffenen Personen zusammen zu bringen.

Wünsch Dir einen liebevollen und entspannten Wochenbeginn.

alles Liebe
flower4O

Es gibt immer einen Weg

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe inchi,
Beschwerden an das für die betreffende Angelegenheit zuständige Gericht
machen Sinn, wenn sich nicht an das Gesetz gehalten wurde. Sie sollten
gesetzlich begründet sein. Sonst sehe ich recht wenig, wenig Möglichkeiten, daß an den Direktor eines Gerichts gerichtete Beschwerden, in denen um Stellungnahme gebeten wird, sich dieser darum kümmern wird.

Was Du damit meinst, "weil sich das jemand vom höheren Gericht mitanschauen sollte was hier nicht läuft", kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Ich weiß nicht, ob ein höheres Gericht für Beschwerden zuständig ist, um sich anzuschauen, was "hier nicht läuft". Erkundige Dich bitte, ob insofern ein höheres Gericht zuständig ist.
Zur Information: Gerichte sind gewissen Zuständigkeiten zugeordnet. Das alles ergibt sich aus dem Gesetz. Leider weiß ich nicht allzuviel darüber.

Ich finde es wertvoller und besser, sich bei Beschwerden, die einen gesetzlichen Grund haben, vorher zu informieren und nicht im "nachhinein".
Es gibt bei Verbraucherstellen die Möglichkeit einer halbstündigen juristischen Beratung, die ca. 30,00 Euro oder 40,00 Euro kostet. So genau weiß ich das leider nicht.
Dann gibt es Rechtsanwälte, bei denen man sich juristisch beraten lassen kann. Es gibt in bestimmten finanziellen Situationen die Möglichkeit, bei Gericht einen sog. Beratungsschein zu beantragen. Dafür sind die Einkommensverhältnisse offen zu legen. Ob das Letztgenannte nun ausreicht, weiß ich als Laie leider nicht.
Es gibt auch die Möglichkeit, sich in sozialen Angelegenheiten an das Vdk-Sozialverband zu wenden. Dies geht jedoch nur bei Mitgliedschaft in dem VdK-Sozialverband.
Der VdK | Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Ich selber bin Mitglied im Vdk-Sozialverband. Die Mitgliedschaft kostet, soweit ich das in Erinnerung habe, 6,00 Euro im Monat.

Als Laie ist es manchmal recht schwierig, die gesetzlichen Zusammenhänge zu verstehen und es macht Sinn, sich an dafür zuständige kompetente Berater zu wenden, damit schon ab Antragstellung bei Gericht sichergestellt ist, daß es nicht irgendwann im Verlaufe des Gerichtsverfahrens zu etlichen Beschwerden kommt.

Ich stimme Oreganos und Wildasters letzten beiden Beiträgen zu.

Der Richter mit seinen beiden Begleitern hat meiner Ansicht nach möglich gemacht, was er dazu beitragen konnte, um alle vom Betreuungsverfahren betroffenen Personen zusammen zu bringen.

Wünsch Dir einen liebevollen und entspannten Wochenbeginn.

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (15.05.15 um 00:25 Uhr) Grund: Ergänzung

Es gibt immer einen Weg

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
ich wünsche dir einen guten Morgen Fruehstueck 1.gifliebe Wildaster

ich danke dir für deine Antwort.
Ich mußte erst einmal darüber nachdenken was du geschrieben hast,ob ich die 3 Beamten hätte reinholen sollen.
Im nachhinein fand ich es besser draussen zu stehen, weil ich mich dabei besser fühlte.
Aber, wie du dachtest, dachte ich auch zuerst, also einen Kaffee kochen sachlich und ruhig über alles reden.
Mein Sohn hat sich aber nicht versteckt.
Er ist wütend und verletzt und das kann er nicht so offen zeigen und es hätte ihm auch schaden können.
Wenn er nämlich dann ausrastet im Gespräch sehen sie das er sich nicht im Griff hat.
Und da hat er in meinen Augen für sich gesorgt.
Der Richter und sein Gefolge kam einfach zu spät!

Einen neutalen Berater habe ich leider noch nicht gefunden, aber ich suche weiter.
Ich wünsche dir heut einen schönen hoffentlich icon_sunny.gifTag und ganz liebe Grüße von inchi
[/COLOR][/SIZE]
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Es gibt immer einen Weg

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Guten Mogen liebe Oregano

ich danke dir für diesen link

Den Gund, warum sich mein Sohn immer zurückzieht weiss ich ja jetzt.
Ich habe es ja schon geschrieben, dass er eigenlich Rechtshänder ist.
Das habe ich dem Richter und ans Gericht geschrieben.
Diese Menschen haben Schwierigkeiten mit mehreren zu reden, weil die Gespräche nur über Kreuz gehen.
Das wird nämlich unterschätzt, wie anstrengend ein Gespäch sein kann.
Das verwirrt.
Seit ein paar Tagen ist es so, dass mein Sohn sich vor mein Bett setzt und mit mir redet.
Er wundert sich dann wie lange wir geredet haben und sagt hinterher, das er ruhiger ist.
Das ist eine neue Erfahrung für uns beide.

Liebe Grüße von inchi un einen schönen Tag
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Es gibt immer einen Weg

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.639
Seit: 18.03.12
Danke für das tolle Frühstück,liebe inchi und ich schicke dir auch liebe Morgengrüße.

Ich freue mich ,dass du und dein Sohn miteinander ruhig reden könnt.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Geändert von Wildaster (19.05.15 um 07:46 Uhr) Grund: Morgenblindheit

AW: Es gibt immer einen Weg

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.639
Seit: 18.03.12
Ich habe meine Herzen für dich vergessen,liebe inchi.
Es ist die Lieblingsstaude meiner Mutti und meine seit der Kindheit.Auf dem Grab meiner Eltern hat das tränende Herz die doppelte Größe erreicht und dadurch bekommen sie zur Zeit viel Besuch,denn man steht davor und staunt.

Was ich vergaß,oft ist das eigene Bauchgefühl ein besserer Ratgeber als so manche meiner Ratschläge aus der Ferne.

Was macht deine Kamera?

Ich wünsche dir einen schönen und leichten Tag.

Nochmals liebe Grüße von Wildaster
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ImageUploadedBySymptome.ch1432016415.569018.jpg (133,9 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg ImageUploadedBySymptome.ch1432016432.105748.jpg (91,7 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Geändert von Wildaster (19.05.15 um 08:33 Uhr) Grund: Brauche eine neue Lesebrille

Es gibt immer einen Weg

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe flower

da kannst du sicher ein, das ich mich vor einer Beschwerde informiere.
Ich danke dir für diesen Hinweis.
Ich habe Berge von Akten hier liegen, weil ich vieles ausdrucke und mich informiere.
Menschen, die nicht die Kraft dafür haben sich zu informieren, sind dem Gesetz ausgeliefert.
Mit hohem Gericht meinte ich, ich schreibe nicht nur an das Amtsgericht, sondern auch jetzt an das Landgericht.

Diesen Sozialverband kenne ich und den gibt es auch hier in der Stadt. Ich werde auch dort einmal nachfragen, was sie tun können.

Ich wünsche dir einen schöen Tag heute und liebe Grüße von inchi blume.gif

__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.


Optionen Suchen


Themenübersicht