Psychotherapie - Gruppentherapie ?

21.10.13 14:28 #1
Neues Thema erstellen

Joslin ist offline
Beiträge: 19
Seit: 26.05.12
Hallo,

nach dem ich nun meinen Hausarzt konsequent ein Jahr alle paar Wochen aufgesucht habe und alle körperlichen Ursachen ausgeschlossen wurden, habe ich vor 3 Wochen Opipramol (vorerst 50mg / Tag) verschrieben bekommen und eine elendig lange Liste mit Therapeuten, die ich fleissig abtelefoniere. Ohne nennenswerten Erfolg, bis ... ja bis mir dann heute tatsächlich ein Therapeut in absehbarer Zeit einen Therapieplatz angeboten hat. Wirklich glücklich bin ich damit nicht, da es dabei um eine Gruppentherapie geht und nur ausnahmsweise Einzelsitzungen möglich sind (vermutlich, wenn mal jemand absagt).

Ich weiß, dass ich nicht wählerisch sein kann, aber ich hab gerade richtig Bauchweh bei dem Gedanken ... Ich kann mir zwar vorstellen, dass ich im Laufe der Zeit auftaue, aber zB die Vorstellung vor versammelter Mannschaft das Heulen zu kriegen ist schon echt übel. Außerdem weiß ich nicht, ob ich momentan die Nerven habe, mich auch noch mit den Leiden anderer Menschen zu belasten. IdR bewirkt das bei mir nur, dass ich meine eigenen Probleme als total minderwertig ansehe und mich zurück ziehe, weil ich denke, anderen damit unnötig zur Last zu fallen ...

Andererseits meinte der Therapeut schon gleich zu Anfang, dass die meisten Patienten ja auch Probleme mit anderen Menschen hätten und da wäre eine Gruppentherapie genau das Richtige. So gesehen trifft das auf micht auch zu und meine starke Abneigung gegen die Gruppe spricht wahrscheinlich ebenfalls dafür. Trotzdem: gerade jetzt im Moment bin ich total durch den Wind und wünsche mir nichts mehr als eine handfeste Ausrede um den Erstgesprächstermin abzusagen :(

War von euch schon mal jemand in Gruppentherapie und hat euch das geholfen ohne vorher (viele) Einzelsitzungen gehabt zu haben ? Das ich erstmal einen Kennenlerntermin beim Therapeuten haben kann, weiß ich, aber kann man sich auch die Gruppe ein- oder zweimal anschauen ?

lg
Joslin

Psychotherapie - Gruppentherapie ?

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
Also einmal hast Du, Joslin, oder auch der Therapeut, 5 sogenannte probatorische Sitzungen, um gegenseitig festzustellen, ob das irgendwie geht. Erst dann wird ein Antrag auf Psychotherapie bei einer Kasse gestellt.

Ich kenne auch solche Gedanken und Probleme zu Gruppentherapie aus der Vergangenheit, sehe inzwischen aber auch die Möglichkeiten, die andere Betroffene / Patienten einem "bieten" können, als Reaktion auf das, was man selber sagt, und vielleicht Sichtweisen, auf die man selber so nicht kommt, oder eben dass man sich in deren Schilderungen mit seinen eigenen Problemen wiedererkennt o.ä.

Ich würde Deine Gedanken und Probleme mit der Gruppen-Geschichte ganz direkt und offen ansprechen, und Du wirst dann schonmal sehen, wie ernst Du damit genommen wirst und ob Dich der Therapeut davon überzeugen kann - und nicht nur dazu überreden kann.

Ich hatte jetzt ganz gute Erfahrungen mit Gruppentherapie in einer Klinik, was ja immer vom Therapeuten u n d von den anderen Teilnehmern abhängt, stehe aber ambulant schon das zweite Mal innerhalb eines Jahres davor, dass ich den Therapeuten, d.h. das erste mal war's eine Therapeutin, wohl wechseln werde.


Also ich würd auf jeden Fall diesen ersten Termin angehen und genau dieses Thema, Deine Unsicherheit damit ansprechen.


Viel Glück und Erfolg damit

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Psychotherapie - Gruppentherapie ?

Joslin ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 26.05.12
Montag hatte ich dann meinen Termin beim Therapeuten und auch wenn ich doch noch ein bisschen Bammel habe ... Ich werde die Gruppentherapie machen Erstmal sind es diese 5 Kennenlerntermine als Einzelsitzungen, aber danach gehts in die Vollen. Leicht wird es mir nicht fallen und vermutlich hab ich wieder ordentlich Bauchweh vor den ersten Malen (wie meistens wenn mir sowas bevorsteht), aber ich bin nicht der Typ der halbe Sachen macht und wenn ich schon monate- und jahrelang zur Therapie soll, werde ich mich nicht hinter meinem Therapeuten verstecken nur um am Ende festzustellen, dass ich immer noch die Flatter kriege, wenns um fremde Menschen geht

Gerd, vielen Dank fürs mutmachen

Psychotherapie - Gruppentherapie ?

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
. . . freut mich, dass es mutmachend bei Dir angekommen ist, Joslin,

dann erstmal viel Erfolg für die Einzelgespräche!


Liebe Grüße

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner


Optionen Suchen


Themenübersicht