Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht aus

02.05.12 14:32 #1
Neues Thema erstellen
Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a
Kassandra
Liebe Veronika,

ich danke Dir von Herzen für Dein Gedicht. Es ist schön! Auch wenn es traurig erscheint.

ich weiß es sehr gut, wie schlimm das Gefühl ist, das Du da beschreibst. Es ist gut, dass Du es ausdrücken kannst. Ein bißchen rollen mir auch die Tränen, wenn ich es lese.

Warst Du schon oft in so einem tiefen Tal? Kannst Du Dich daran erinnern, dass es irgendwann wieder aufhört? Das Du wieder Licht sehen kannst?

Es wird so sein, ganz bestimmt!

Wag Dich immer ein bißchen mehr aus Dir heraus, soviel, wie Du gerade schaffst und irgendwann hast Du das Dunkel und die Kämpfe dagegen hinter Dir gelassen. Schau Dir an, worum Du kämpfst? Kämpfst Du für etwas oder gegen etwas. Wie sieht es aus? Kansst Du es beschreiben?

Ist es ein Feind oder sogar ein Freund, was Dir so sehr Angst bereitet, dass Du es so bekämpfst?

Ich freue mich, dass Du dabei gute Begleitung hast. Lass Dir helfen, es genau anzuschauen, trau Dich. Wenn Du es betrachten kannst, verliert es Macht über Dich, kann es sich nicht mehr so an Dich heften.

Geb Dir selber Zeit, so wie jetzt Deine Traurigkeit und die Wut zurückkommt und sie Dich "einfängt" so kommt auch die Zeit, wo sie Dich nicht mehr im Griff hat, sondern umgekehrt.

Ich wünsche Dir alles Liebe auf Deinem Weg.

Kassandra

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a

Pumukel86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 29.04.12
hy meine Freunde

Ihr seid so nett das finde ich so toll. Ich möchte euch einfach einmal danken.Das Gedicht habe ich gern geschrieben.
Mir geht es heute gut ich weiss aber nicht warum! (Meine alpträume lassen nicht nach)
Aber ich bin dankbar das es mir heute gut geht.

Viele liebe grüsse von Veronika. Hebt euch sorg ihr seid sehr wertvoll und gut.

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a
Kassandra
Liebe Veronika,

ich freue mich sehr, dass es Dir heute gut geht! Mir geht es auch gut und ich bedanke mich für Deine lieben Worte.

Ich habe heute ein interessantes Erlebnis gehabt. Ich bin eine Zeitlang ganz bewußt und langsam gegangen, ca. 10 Minuten. Ich habe versucht, mich nur auf meine Füße zu konzentrieren und nicht zu denken. Natürlich habe ich trotzdem gedacht...Mein Kopf denkt einfach, ich kann nichts dagegen machen. Ich habe ihn einfach denken lassen und mich darüber amüsiert, dass er einfach keine Ruhe geben kann.

Was aber habe ich gedacht? Ich dachte, ooooh, ich wußte nicht, das ich im Gehen die Hälfte der Zeit, oder die ganze Zeit eine Hälfte von mir schwebt! Ein Fuß schwebt immer gerade und wenn ich ganz schnell gehe, dann gibt es sicher Zeiten, da sind beide in der Luft. Ich gehe nämlich gerne schnell - so richtig ausschreiten, dann kann ich durchatmen. Ich meine nicht hetzen, sondern einfach munter gehen.

Na, das wollte ich Dir erzählen. Probier es doch auch einmal, ein gewisse Zeit in Zeitlupe zu gehen und zu beobachten, was Dein linker Fuß und dann Dein rechter Fuß tut, wie er sich anfühlt, wenn er vom Boden abhebt, schwebt und wieder auf der Erde ankommt. Es entspannt total. Einige können sogar aufhören, zu denken, sagen sie jedenfalls. Ich leider nicht, aber ich habe mich über meine Gedanken gefreut.

Liebe Grüße und eine schöne Nacht mit schönen Aktivitäten, falls Du nicht schlafen kannst oder schönen Träumen, wenn Du schläfst.

Kassandra

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a

Pumukel86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 29.04.12
Hallo Kassandra

Du hast das cool gemacht, mit dem Laufen.
Als ich 15 Jahre alt war rennte ich an einem Lauf in Frauenfeld, in 2 stunden 26 Kilometer.
Heute bin ich nicht mehr so fit aber ich übe um es wieder zu sein. In der Schule war ich stolz die besste. Ich kann wenige sekunden nicht denken. Für eine ganze Minute reicht es glaube ich nicht. Ich übe schon lange im "nicht denken". Doch das ist wirklich nicht leicht. Aber es geht,mit mega viel übung. Ich finde es toll das du kleine sachen versuchst wie das bewusste gehen oder eben nicht denken. Du bist nicht allein ich mache auch so sachen. Ich versuche es morgen auch, das ist sicher cool.


SO nun leg ich mich hin. Schlafen tue ich später, wenn ich kann.

schlaf gut und träum süss veronika

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a
Kassandra
Liebe Veronika,

ich finde es nicht mehr so schlimm, dass ich nicht das Denken abschalten kann. Ich versuche, es einfach anzunehmen. Ich lerne jetzt Meditation, mal sehen, ob ich dabei bleibe. Ich glaube aber schon, im Moment kommen immer neue Leute dazu und das ist eine Herausforderung und spannend. Eine sehr nette Frau leitet es ein bißchen und gibt uns anderen damit die Möglichkeit, in diesem Raum zu Sein. Obwohl ich die Stellung noch immer fremd und unbequem finde, gewöhne ich mich langsam daran. Ich bin aber froh, dass das Gehen mit dazugehört. Sonst könnte ich es nicht gut aushalten.

Machst Du etwas Ähnliches? Es könnte Dir vielleicht auch helfen. Was mir daran gefällt ist unter anderem, man ist mit Menschen zusammen, auch in Kontakt, aber kann auf solche Sachen wie Smalltalk verzichten. Smalltalk finde ich sehr anstrengend. Wie geht es Dir damit? Kannst Du gut mit Menschen zusammensein? Fällt es Dir leicht, neue Bekanntschaften oder Freundschaften zu schließen?

Liebe Grüße
Kassandra

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a

Pumukel86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 29.04.12
Hallo Kassandra

cool, wie geht es dir? Vor was hast du am meisten angst? einfachso!
Ich meditire eigentlich nicht. Aber ich bin schon ca. 5m mal in frankreich taizè gewesen. Dort ist eine grosse halle eine Kirche. Sort bin ich gern . Meistens hat es über 2000 Leute da und in der Kirche ist es mucks-mäuschen still. Es wird gesungen aber auch geredet und das schönste ist die 10 oder 5 minuten stille. So viele Leute und so still die meiseten sitzen am Boden und ältere Menschen sitzen zt. auf stülen und treppen. Es ist meistens in wärmeren Monaten sehr Still. Wenn man eine Woche geht dan kommt man in kleine Hütten untergebracht. Man kann auch Zelten. Woran man glaubt das ist nicht wichtig , jedoch die meisten glauben an Gott. Aber man muss nicht an Gott glauben. Und man wird auch nicht gezwungen an irgendetwas zu glauben. doch die meisten tuns. überall sind Kerzen und orange Tücher die wand ist gelbrötlich eine wunderbare stimmung das man gensehaut hast. Ich gehe gerne dort hin. SO viel wie möglich am liebsten immer. Wenn du unter google "Taizè" eingibst findest du es schnell wenn du mal reischauen wilst.

Was ist den small talk genau? soory ich weiss es nicht!
Machst du das regelmässig jetzt meditation? Wie geht den das genau? hört man da meditations musik und sitzt im Schneidersitz da?

Mir geht es wieder ziemlich scheisse. Und ich frage mich "warum immer" ich dachte heute das ich mich schneide doch mein Freund hielt mich davon ab. Ich malte mit einem roten stift linien auf mein unterarm.

Viele grüsse von einem kleinem Pumukel der manchmal ein bisschen lustig tut doch hinter der fassade.....
Veronika

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a
Kassandra
Liebe Veronika,

ich habe am meisten Angst vor dem Druck des Lebens. Sonst geht es mir gut.

Dir geht es wieder nicht so gut. Was macht Dir Druck?

Die Idee, rote Linien auf Deine Arme zu malen, finde ich gut. Verstehst Du Dich gut mit Deinem Freund? Versteht er Dich und verstehst Du ihn? Hälst Du die Nähe aus?

Ich wünsche Dir, dass Du ein wenig Ruhe und Geborgenheit finden kannst. Am meisten kannst Du sie aber in Dir selber finden.

Ich werde morgen nach dem Ort googeln, den Du beschrieben hast. Es hört sich sehr schön an. Es ist sicher eine ganz besonder Stimmung dort. Es hört sich beruhigend und friedlich an, was Du darüber schreibst. Bist Du oft dort? Fährst Du zusammen mit Deinem Freund dorthin?

Meditieren kann man wohl auf verschiedene Art. Ich versuche gerade, eine möglichst angenehme Position zu finden. Mein Ziel ist, es immer an jedem Ort in jeder Körperhaltung zu können. Ich übe noch.

Ich wünsche Dir für heute eine gute Nacht und schöne Träume.

Liebe Grüße an Dich und den kleinen Pumuckel in Dir drin. Irgendwann werdet ihr zusammenwachsen, dann brauchst Du nicht mehr lustig tun. Dann bist Du einfach, wie Du bist und magst Dich auch so.

Ich mag Dich schon jetzt so.
Kassandra

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a
Kassandra
Hallo Veronika,

ich habe länger nichts von Dir gehört. Wie geht es Dir?

Liebe Grüße
Kassandra

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo Veronika
Las mit Interesse Deine Konversationen mit Kassandra, freute mich an Eurem Austausch.
Nun ist es aber etwas lang her dass Du Dich nicht gemeldet hast.
Wie geht es Dir? Würde mich über ein Echo freuen.
Herzliche Grüsse
KARDE

Borderline, Depressionen usw. - Ich halte mich selber nicht a

Pumukel86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 29.04.12
Hallo
Ich weiss bin manchmal langwelig. ich schreibe aber gerne habe aber öfters schreibblockaden das stresst. Mir geht es nicht gut ich denke über selbstmord nach aber das kann ich meinem freund nicht sagen der würde sich sorgen machen. mein kopf ist so voll es dreht sich alles ich möchte mich schneiden doch dann könnte ich mir nicht mehr sagen ich habe es geschaft:-))
Wie gehts dir den so? was machst du den lieben langen tag?

viele grosse grüsse vom pumukel


Optionen Suchen


Themenübersicht