"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

19.06.11 14:51 #1
Neues Thema erstellen
"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Soussa ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 28.04.09
Es geht auch ohne nörgeln und ohne Worte, wenn die sowieso nicht ankommen....

ich bin heute so frei, dass ich nach vielen vergeblichen Versuchen oft keine Worte mehr verliere und Gläser, Bierflaschen Schuhe, etc. vom Vorabend am Sofatisch, Kleidung wortlos so in den Weg lege, dass man drübersteigt, darüberfliegt und es bewußt wird, dass diese eigentlich aufgeräumt gehören und es wohl niemand anderer machen wird......


das funktioniert meist sogar...

lb
soussa

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Hallo soussa,

jetzt habe ich den Eindruck,d aß Du wirklich ziemlich am Rotieren bist und nicht so recht weiß, was Du eigentlich willst bzw. nicht willst.
Vielleicht besteht da bei Dir noch mehr Klärungsbedarf?
Vielleicht bist DU aber auch auf dem richtigen Weg mit Deiner Methode?

Wie lange lebt Ihr eigentlich schon zusammen?

Methoden wie die Quantenheilung haben sicher ihren Stellenwert und sind - für mich wenigstens - höchst spannend.
Die Frage ist nur, ob sie auch handfeste und konkrete Fragen lösen können oder ob man die letztlich nicht immer selbst lösen muß durch Aktion oder Akzeptanz?

Grüsse,
oregano

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Soussa ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 28.04.09
Hallo soussa,

jetzt habe ich den Eindruck,d aß Du wirklich ziemlich am Rotieren bist und nicht so recht weiß, was Du eigentlich willst bzw. nicht willst.
Vielleicht besteht da bei Dir noch mehr Klärungsbedarf?

Methoden wie die Quantenheilung haben sicher ihren Stellenwert und sind - für mich wenigstens - höchst spannend.
Die Frage ist nur, ob sie auch handfeste und konkrete Fragen lösen können oder ob man die letztlich nicht immer selbst lösen muß durch Aktion oder Akzeptanz?

Grüsse,
oregano

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Soussa ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 28.04.09
Hallo Oregano,
warum am routieren ? Dazu muß man wissen wie das alles abläuft.....Ich kenne den Begründer des Dachverbandes Geistigen Heilens in Deutschland, die Begründerin der 1. Klinik für Geistiges Heilen schrieb mir das Vorwort.......ich weiß schon wovon ich schreibe.....

Ich beschäftige mich mein halbes Leben mit diesen feinstofflichen Themen, habe selber ein Buch über Geistheilung geschrieben, das die nächsten Monate auf den Markt kommt..............

Viele der Probleme sind Alltagsprobleme - oft zeigen sie sich wie die Eisbergspitze, aber sind nicht immer die wirklichen Probleme, die auf der geistig seelischen Ebene oder sogar karmisch sind und sich verdeckt halten.

Es ist nie umsonst, mit wem man sich zusammen tut. Das Unbewußte sucht nicht irgendeinen Partner, schon gar nicht ist es willentlich.........das meinen nur viele.

Es gibt immer ein Resonanzgesetz, warum ich gerade diese Lektionen lernen muß oder soll...........leider blicke ich auch nicht immer durch, was mir das alles spiegeln soll und viele Bemühungen sind recht einseitig.

Lernt man es nicht mit dem aktuellen Partner, macht man beim nächsten weiter wo man aufgehört hat. Sicher hat jeder eine Schmerzgrenze was er aushalten kann und trägt immer in Wechselwirkung zu allem mit bei...........doch für mich war es noch nie die Lösung dass auswechseln des Partners die eigenen Grundprobleme lösen, das war eher seine These, ist aber auch nicht ans Ziel damit gekommen, weil es einem gnadenlos enholt.

Quantenheilung bietet die Möglichkeit sehr rasch Muster aufzulösen.........es bedarf heute nciht mehr jahrelanger Psychotherapie, wo oft der Therapeut am meisten interessiet ist, dass der Klient möglichst lange abhängig bleibt. Die Zeiten sind vorbei oder nur noch für klassisch denkende wie auch die klassisch für die Schulmedizin oft denken............
Wir sind in einem Paradigmawechsel, vieles läuft nach anderen Gesetzmässigkeiten.........und mit dem Kopf alleine löst sich am wenigsten...........außer das Bewußtsein wird verändert.......

Hilfe in der Form sich zu holen ist dem Zeitgeist näher als jede Psychotherapie, sogar Ärzte arbeiten damit, habe sogar welche interviewt für mein Buch.

Also diese Email von Dir ist nun die erste mit der ich nichts anfangen kann.

lb
soussa

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Hallo soussa,

mein erster Gedanke war: da hat jemand, der feinstofflich viel mit sich gearbeitet hat, nun einen "groben" Klotz bekommen, um sich da zu erproben .

Ich wünsche Dir viel Glück damit.

Ich habe übrigens nichts vom "Auswechseln des Partners" geschrieben sondern von Klärung der Problemstellung.

Grüsse,
Oregano

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Soussa ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 28.04.09
An alle,
ich habe hier wahrlich eine harte Nuss vorgesetzt bekommen -
ich weiß dass es mit mir zu tun hat und nicht er der alleinige böse Partner ist..........


....bei mir zu bleiben, meine Grenzen zu kennen, um mich nicht zu überfordern egal ob psychisch oder physisch (war auch ein Jahr im burn out.

....erkennen was mein Partner als Spiegel so bei mir emotional auslöst....ich will erfassen, ich will mich weiterentwickeln, ich will erkennen...........aber es ist nicht immer einfach, da hilft mir auch mein Fachwissen oder Kopfwissen oft nicht.....und das war auch meine Intension mich hier zu outen und zu öffnen, um meinen Blickwinkel zu erweitern. Vielen Dank für alle Beiträge....

Ich las gerade in der Zeitschrift "Spiegel", dass in der Partnerschaft der härteste Widersacher, die größte Chance für Heilung darstellt........ich muß noch einiges an geistiger Arbeit und Bewußtseinsarbeit machen .............denn so laufe ich energetisch leer.........

Jeder hat seelische Wunden und Verletzungen, aus der Kindheit, aus Vorbeziehungen etc.........Partnerschaft ist ein Weg Seelenheil zu erlangen, der Weg ist nicht einfach.

Ich habe ungewollt einen über 10 J. alten Partner, der 15 Jahre jünger wirkt und aussieht......weil er mich beschummelt hat anfänglich und sich jünger machte, aber da waren schon Emotionen im Spiel. Gekränkt darüber bin ich schon immer noch etwas darüber, weil es nicht ehrlich war............(das haben eigenartiger Wiese mehrere gemacht)...........er wollte pardou keine gleichaltrige Frau, kommt nicht in die Tüte und ich denke er knapst auch mit mir, da ich sehr aktiv bin, kommunikativ, gesellig, sportlich.......das ist halt dann die Kehrtwende.......eine Gleichaltrige würde vielleicht viel zufriedener, ruhiger, weniger maulend die Hausarbeit machend, strickend am Sofa beim Fernsehen sitzen, was ich kaum mache.........

so hat auch er seinen Preis mit einer viel jüngeren Frau zu tragen........er wollte es unbedingt so haben.........

Meiner Meinung nach ist es besser eher gleichaltrig zu sein, plus/minus........da ergeben sich so manche Probleme von Haus aus nicht und ich denke egal, ob ein 20 j. Mann oder ein 55 j. Mann.........etwas Ordnung sollten alle beherrschen, denn die Fürsorge für 2 große Hunde sind auch nicht ohne, die ich fast zu 100 % übernommen habe und er auch meine Verantwortung sein läßt............

.....dabei wäre es so schön zu Viert über die Wiesen und Felder zu streifen und gut tut es allen.........einem Büromenschen noch mehr.........doch man kann niemanden zwingen sich Gutes zu tun...jeder trägt für seine Gesundheit die Verantwortung........

in diesem Sinne...

lb
soussa

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Anneke ist offline
Beiträge: 267
Seit: 23.02.11
Hallo Soussa, ja eine harte Nuss hast du da vorgesetzt bekommen

Du schreibst:

..es klingt manchmal wie von einer anderen Welt.......
Ich wurde so erzogen, meine Mutter legte großen Wert darauf, dass ihre Töchter angemessen einen Haushalt führen und man im Großen und Ganzen Ordnung hat und hält - alle Frauen mit denen ich je näheren Kontakt hatten oder die ich kenne, sind genau so....
Seine Mutter war extrem pingelig, vielleicht deshalb die Auflehnung....
Das ist eine interessante Aussage. Du stehst also an Stelle seiner Mutter und er lehnt sich gegen dich auf... Eure Mütter haben sich offensichtlich sehr geähnelt, was Ordnung und Ordnunghalten anbelangt. Du hast die Rolle übernommen, die dir deine Mutter anheim stellte und ähnelst ihr wahrscheinlich mittlerweile sogar sehr in desen Dingen.
Dein Mann hat als Kind diese Rolle nicht übernommen (vielleicht weil er ein Junge war?) und war in der Opposition. Später hat er sich möglicherweise seine Frauen nach dem Bild seiner Mutter gesucht, weil es ihm vertraut ist.

Und jetzt wird es interessant: Wie waren denn eure Väter?
Und wie war das Verhältnis von Vater und Mutter zueinander?

Viele Grüße von Anneke

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Soussa ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 28.04.09
Hallo,

nicht nur möglicherweise sucht man sich das Ebenbild der Eltern in der Partnerschaft, sondern es ist erwiesen, auch in der Psychologie.

Das heißt jeder drückt beim anderen Knöpfe und löst was aus (sind nicht Ursache sondern Auslöser) eben alte Gefühle - dann agiert man nur darauf ist nicht bei sich......

das habe ich schon erkannt, ihm auch gesagt. wir haben sogar eine CD von eiem sehr bekannten Referenten über das Knöpfchen drücken - aber es muss einem bewußt sein..oder man muß sich damit beschäftigen.....

wie gesagt ich weiß viel, aber auch ich kann mich nicht immer entziehen, dann gehen meine Nerven auch oft durch und reagiere über....

Ich denke auch ich habe meinen Vater in ihm gefunden - der hatte auch kaum Zeit, ich hatte mehrere Geschwister,

ER war nur physisch da, aber nicht wirklich erreichbar innerlich als kleine Tochter, bekam wenig Aufmerksamkeit....denke es geht in die Richtung...

Ich finde alleine leben leichter, wenn man sich sein Leben so einrichtet, dass es einem gut tut....als sich in einer Partnerschaft so abzumühen.- aber nur so kann man seine inneren Konflikte auflösen, der Partner kitzelt alles hoch...
Seine Ex lebt schon 20 Jahre allein und möchte keinen Mann mehr..........hatte ohnehin auch in jungen Jahren nur wenig Beziehungen zu Männer.........nach der Trennung (sie war ein sehr unselbständiger Typ,Einzelkind, verwöhnt) fing sie zu trinken an, das Leben zu meistern hat sie nie gelernt.......es ging ihr sehr gut in der Hinsicht bei ihm, er kümmerte sich auch finanziell durch sein Business dass alles da war............

Ich bin ein anderer Frauentyp, selbständig, ging in die Großstadt alleine - ins Ausland, zog mit 18 J. aus..........mir macht es oft Probleme dominant fremdbestimmt zu werden wie vom Vater und ich begehre da auch auf....- habe immer mein Geld verdient, bis auf jetzt, wo ich ohne Job bin.........und auch zumindest jetzt abhängig von ihm...........

lb
soussa

"Kopfmenschen" - Konfliktlösung - sich öffnen können - Gefühlsebene

Soussa ist offline
Themenstarter Beiträge: 39
Seit: 28.04.09
es ist dieses Reagieren..............vor kurzem sagte eine relativ junge FRau bei dem vorhin genannten Referenten in einem mit 250 Leuten voll besuchten Vortrag " Ich möchte mich trennen, bekomme meinen Mann aber nicht los..!.........Man ist ohnehin ein Leben lang die Mutter..........nicht nur vom versorgen her, sondern sie meinte auch dass die Männer im negativen Sinne auf die ERfahrungen der Mutter zeitlebens bei der Frau reagieren....umgekehrt natürlich auch.

Mein Partner hat sehr schlecht Kindheitsverfahrungen, natürlich wird enorm auf die Frau(en) projezierit.
Der filtert manchmal nichts mehr. Ich sage nur einen normalen Satz und er hört nur Vorwurf, Nörgeln etc....das war sogar mal so in er Beratung, da hatte ich dann zuminestest die Beraterin, die das klar stellte bei ihm, dass es nur eine Aussage war, aber von Vorwurf kein Wort da war.........

Gestresst und genervt ist er auch von Berugfswegen und vom Typ her auch eher einer immer auf Hochdruck, immer unter Druck, geht nicht nach Innen, geschäftigt sich nicht mit solchen Dingen...darum geht auch nichts vorwärts...
Es ist viel einfacher immer dem Partner alles zuzuschieben...da braucht man bei sich nicht schauen....

Aber ohne Selbstreflektion oder auch ehrlicher Reflektion auf die Partnerschaft wird er die Muster noch bis 90 leben......lange Zeit war die Lösung für ihn eine andere Frau die zu ihm besser paßt und dann ist doch alles gut !!!

Ich kann darüber bis heute nur schmunzeln, denn er wird nicht entkommen, außer der beherrscht es wirklich so phänomenal an der Oberfläche zu leben und die Frau auch...veileicht geht so was wirklich, er sagt ja, dass die anderen Frauen weder sich so tiefgründig beschäftigen mit sich und er Beziehung, noch dass ein hoher Anspruch an Gespräche etc. war.............alle diese Probleme gibt es nur mit mir !!!!!!!!!!! Das ist das krasse an der Sache....

Ich wollte nie eine 0815 Beziehung und wie gesagt, nach gescheiterten Beziehungen habe ich ihm genau gesagt, was ich mir vorstelle, was mich ausmacht, was ich nicht leben möchte (ständig Fernsehglotzen etc., kein Sport etc., Oberflächlichkeit) doch das überging er sicherlich.....anfangs reizen wohl nur die erotischen Komponenten, da kann ein Mann nicht wirklich klar denken oft....wozu sich mit so anstrengenden Sachen beschäftigen...........aber es holte ihn gnadenlos ein............

da wäre eine sanfte Philipinin natürlich viele viel einfacher....


lb
soussae


Optionen Suchen


Themenübersicht