Achtung: Tabuthema!

01.06.11 16:04 #1
Neues Thema erstellen
Achtung: Tabuthema!

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Huhu Isa,

Als wir beide Sex hatten tat meine Scheide innen weh, als sei sie entzündet und ich fühlte mich nur mies.
Ist es auch ein Brennen? Vielleicht hilft Dir folgender Thread dabei weiter:
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ntoleranz.html
Ansonsten kann auch das Sperma ansich das Problem sein? Habe ich schon öfter gelesen, dass es eine Art allergische Reaktion auf Sperma gibt???

Und das trotz zuverlässiger Tavegil - Einnahme (H1 - Blocker) morgens und abends.
Ob es bei Mastozytose genauso ist, wie bei der HIT, weiß ich nicht. Falls ja, ist eine dauerhafte Einnahme eventuell kontraindiziert, da AH wohl Histamin ausschüttet....oder sonst irgendwie triggert...Vielleicht kannst Du Dich im Thread http://www.symptome.ch/vbboard/hista...uer-wider.html noch irgendwie schlau machen.

Anfangs sah alles danach aus, als könnte mir das Antihistaminikum super helfen; doch die letzten Tage kehrt alles nach und nach allmählich wieder zurück.
Das ist die selbe Erklärung aller HIT-Leute, die für sich herausgefunden haben, dass AH akut im Notfall hilft, dauerhaft erst recht den Histaminhaushalt negativ beeinflusst und HIT-Symptome auslöst. Mehr dazu siehe oben.

Ob es auch mit da dran liegt, dass ich wieder vermehrt Schokolade gegessen und Kaffee getrunken habe obwohl ich das eigentlich ja nicht vertrage?
Na klar liegt das auch da dran. Alles, was Du ernährungstechnisch zusätzlich zuführst, belastet Dich und löst Reaktionen aus...der Körper selbst produziert ja selbst schon Histamin, jedes Nahrungsmittel enthält Histamin (mal mehr, mal weniger. Histaminfrei gibt es jedenfalls nicht). Stress, körperliche Anstrengung, evtl. Sonne,...ist histaminausschüttend. Wenn Du dann auch noch mit einer Histaminbombe wie Schoki drauf haust, brauchst du Dich nicht wundern. Bei Kaffee scheiden sich die Geister bzw muss jeder selbst heraus finden. Die Dosis macht das Gift und auch die Art des Aufbrühens. Frisch gemahlen ist verträglicher als gemahlen gekauft.

Aber dieser Heißhunger auf Schoko ist so wenig zu bremsen.

Irgednwie gehts kaum ohne. Als würde mein Körper nach etwas schreien, das in der Schokolade drin ist. Er verschlingt sie regelrecht.
Wenn ich keine Schokolade esse in diesen Zuständen (Symptome wie bei Unzterzuckerung ohne Unterzucker???) gehts mir auch nicht gut.
Das IST Sucht und Entzugserscheinung :-) Du bist süchtig nach KH und gerätst tatsächlich in eine Art Unterzuckerung. Ich selbst habe das beider Umstellung auch enorm gespürt! Der beste Weg, laut anderen Menschen, die disziplinierter sind als ich, sei ein völliger Verzicht auf KH für 2-3 Tage, dann pendelt sich der Organismus ein. Bei mir huilft ausschleichen und Ersatz finden besser. Abends bekomme ich immer enorm Heißhunger. Mein gefundener Ersatz ist Quark mit Sahne und Honig bzw Agavendicksaft gesüßt. Supermarkt-Honig vertrage ich nicht, Honig vom Markt vertrage ich aber! Momentan teste ich ein Eis aus, welches ich gefunden habe. Ist ein REWE-Eigenprodukt von der Reihe "Feine Welt" und heißt "Pures Vergnügen" - Vanilleeis. Mit echtem Vanille-Extrakt bzw gemahlenen Vanilleschoten und nur 5 weiteren Zutaten, scheinbar keine Bösen und Chemischen...muss mal sehen, ob ich es vertrage, Vanille könnte allerdings auch schon ein Problem darstellen.

Okay, Eure Fragen werden ich ab morgen nach und nach beantworten.
Muss mich jetzt für ein MA - Spektakulum fertig machen.
Will auch, will auch! Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Und ja nicht heimlich am Met nippeln, gell ;-)

lg, laudanum

Geändert von Laudanum (03.06.11 um 15:06 Uhr)

Achtung: Tabuthema!

samsa ist offline
Beiträge: 220
Seit: 25.05.10
mastoytose hat viel mit histamin zu tun. beim sex (egal welcher fetisch) kann ein große menge histamin ausgeschüttet werden. vielleicht ist es zu viel histamin und das antihistaminikum reicht nicht mehr aus. auf den thread für und wieder antihistaminika wurde ja schon hingewiesen. vielleicht findest du im bereich Histaminintoleranz ein paar antworten. das ich selber HI habe, kenn ich mich in der HI besser aus als bei mastozytose. ich weis aber das bei mastozytose aus allen mastzellen große mengen histamin ausgeschüttet werden (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege). also ist das auch irgendwie eine form von histaminintoleranz. es kann also eventl. auch sein das eine histaminarme ernährung dir generell helfen kann und du dich besser fühlst. zusätzlich hast du ja MCS (sorry, hab den thread nur überflogen). also werden da bei allergischen reaktionen auch wieder histamin ausgeschüttet. irgendwie endet alles bei viel histamin ;o)

ob und wie man seine leidenschaft oder fetisch beibehalten kann ist halt so ne sache. erstmal siegt ja die -berechtigte- angst. ich weis das hört sich nun doof an, aber vielleicht kann man sich da so rantasten wie an die krankheit oder histaminintoleranz (histaminarme ernährung und so). testen was geht immer ganz langsam und schritt für schritt seine grenzen kennen lernen.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Partnerschaft und Sexualität
Hilfe mein Mann ist in Rente
 
Hymenal Stenose
 
Sex-gestört!


Optionen Suchen


Themenübersicht