Wie sag ich es meiner Frau

11.04.11 11:00 #1
Neues Thema erstellen
Wie sag ich es meiner Frau

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Ich frage mich die ganze Zeit, ob eine "moderne" Frau nicht auch auf den Gedanken kommen kann, daß ihr Mann, der offensichtlich sehr aktiv ist, nicht fremd geht. So unbekannt ist das ja nicht.
Vielleicht hat sie sich damit auch schon längst arrangiert, weil sie das für die bessere Lösung für sich selbst hält?
Ohne auch die Frau zu hören, ist doch diese Diskussion sehr einseitig.

Grüsse,
Oregano
Danke Oregano, Du bringst es genau auf den Punkt, was ich nämlich auch vermute

Wie sag ich es meiner Frau

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Angie1 Ich finde es eher ungewöhnlich, warum Frauen eigentlich im "besten" Alter, wo das Verhütungsproblem nicht mehr besteht, wenig oder gar keinen Sex mehr wollen (Krankheit ..ausgenommen)
Warum findest Du das ungewöhnlich? Mit der Menopause, mit der Hormonänderung geht nunmal häufig die Lustlosigkeit am Sex mit einher.

Liebe Grüsse
FataMorgana

Wie sag ich es meiner Frau

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Aber viele Frauen berichten vom Gegenteil. Gerade deshalb fühlen sie sich lustvoller. Wahrscheinlich gibt es beides.

Es wäre halt eine Möglichkeit für die beiden evtl. einen guten, lebendigen Weg ""gemeinsam"" zu finden.


VG, Angie

Geändert von Angie (19.04.11 um 13:14 Uhr)

Wie sag ich es meiner Frau

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Zitat von Angie1 Beitrag anzeigen
Aber viele Frauen berichten vom Gegenteil. Gerade deshalb fühlen sie sich lustvoller. Wahrscheinlich gibt es beides.

Es wäre halt eine Möglichkeit für die beiden evtl. einen guten Weg gemeinsam zu finden.

VG, Angie
Hallo Angie1
Was ich schon gehört habe ist, dass in ein paar Jahren nach den Wechseljahren die Lust wieder zurückkommen soll. Aber währenddessen..........naja gibt sicher verschiedenes.
Werde informieren, wie es bei mir ist, wenn ich soweit bin

Liebe Grüsse
FataMorgana

Wie sag ich es meiner Frau

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Ok, FataMorgana, warten wir´s ab und hoffen das Beste.

VG, Angie

Wie sag ich es meiner Frau

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , als stille Mitleserin, manchmal sehr kopfschüttelnd , will ich mich doch äußern...

Fata Morgana , Du schreibst :
Warum findest Du das ungewöhnlich? Mit der Menopause, mit der Hormonänderung geht nunmal häufig die Lustlosigkeit am Sex mit einher.
NEIN . Erlebst Du das selbst so ???? Ansonsten gruseln mich solche Aussagen. Es sei denn , der Betroffene ist nicht nur kränklich sondern richtig krank.

Es ist nicht nur so wie Angie richtig schreibt :

Ich finde es eher ungewöhnlich, warum Frauen eigentlich im "besten" Alter, wo das Verhütungsproblem nicht mehr besteht, wenig oder gar keinen Sex mehr wollen (Krankheit ..ausgenommen)
sondern in dem Alter ist Vieles für die Frau nicht mehr so belastend , finanziell ist die Familie meist abgesichert , die Kinder kommen alleine klar , wer als Frau selbst berufstätig ist , hat meist etwas erreicht... da ist gerade für Lust auf und mit dem Partner wieder Zeit und KRAFT.

Das ist vielleicht ein Punkt , worüber man hier reden könnte. Eine Frau ,die Beruf , Haushalt ,Kinder und meist auch den Mann , unter einen Hut bringt , ist manchmal etwas zu fertig ....
Und für den Threaderöffner vielleicht ein Punkt , darüber nachzudenken. Warum seine Frau weniger Bedürfnisse hat. Wie viel der Familienlast trägt sie ? Wie viel Freiraum bleibt ihr da noch ? Gibt es Probleme , die Ihr trotz momentaner Zweisamkeit nicht aus dem Kopf gehen ...Dem Partner kann wohl manche Frau Lust und Erfüllung vorspielen, der eigene Körper macht da nicht mit.

LG K.
__________________
LG K.

Wie sag ich es meiner Frau

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Hallo Kullerkugel

Ich bin ja kein Massstab und ich lebe momentan nicht in einer Partnerschaft.
Aber es ist so, dass mindestens jede 2. meiner Bekannten jetzt in den Wechseljahren stecken - mal mehr mal weniger Symptome haben....und ausnahmslos JEDE von ihnen hat keine Lust mehr auf Sex. Hingegen weiss ich von älteren, dass die Lust wieder zurück kommt, wenn die ärgsten Wechseljahrsymptome vorbei sind. Erst dann kommt eben die "ich nenns mal" Unbeschwertheit zurück. Man ist dann freier, genau so wie Du es formuliert hast.

Ich kann selber dazu noch nicht viel sagen. Wie ich schon Angie geantwortet habe: Kann Euch informieren, wenns bei mir soweit ist.
Liebe Grüsse
FataMorgana

Wie sag ich es meiner Frau

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo F.M. ,

ich will hier nicht zu viel persönliches reinbringen... aber Deine Bekannten sollten sich mal schleuningst informieren, warum sie so viele "Wechseljahressymptome" haben. Das führt jetzt hier vom Thema weg. Aber wer sich mit den Symptomen abfindet , der bekommt sicher nie seine Lust zurück...

Deine Aussage , so wie Du es schreibst ist schlicht falsch. Es müssen die richtigen Partner füreinander sein , da muss nach wie vor Vertrauen ineinander da sein...

LG K.
__________________
LG K.

Wie sag ich es meiner Frau

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Kullerkugel, Deine Aussage , so wie Du es schreibst ist schlicht falsch
Ich lüge also, weil ich das, was mir meine Bekannten erzählen - welche übrigens nicht alle in Partnerschaften leben und von daher der Partner auch nicht der falsche sein kann - weitergebe?
Das ist keine Basis zum Weiterdiskutieren.
Gruss
FataMorgana

Wie sag ich es meiner Frau

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
vielleicht wollte ihr hier über "die lust der reiferen frau " weiter diskutieren :
http://www.symptome.ch/vbboard/partn...z-begehrt.html


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)


Optionen Suchen


Themenübersicht