Wer liebt, der neidet nicht ?

04.12.10 12:01 #1
Neues Thema erstellen

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
neid in der partnerschaft.... o weh...... ein bislang tabuisiertes thema!

auf den ersten blick ein reiner widerspruch: liebe und neid!
aber man erkennt doch schnell wie nah diese beiden gefühle beieinander liegen .

nichts kann so zerstörerisch und selbstschädigend sein wie die missgunst in einer partnerschaft . einige paare, die allein niemals neid als grund für gewisse probleme erkannt hätten, werden vielleicht ins nachdenken kommen.
denn meistens wird dies in der partnerschaft totgeschwiegen und man wundert sich warum die große liebe verloren gegangen ist .

wer gibt schon gerne zu, dem partner einen erfolg zu missgönnen?

aber im innern niedergehalten, entfaltet neid eine gewaltige kraft, vergiftet die seele, macht ein verkniffenes gesicht und lässt uns gefährlich böse blicken und von den gedanken ganz zu schweigen .


besonders interessant ist zu erfahren was sich hinter dem geächtetem gefühl verbirgt.

tipps sind herzlich willkommen , wie man seinen partner auf das höchst brenzlige gefühl ansprechen könnte - sei es als neider oder als beneideter.


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Geändert von ory (04.12.10 um 13:21 Uhr)

Wer liebt, der neidet nicht ?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Da kann ich nur tief durchatmen bei dem Thema.

Meine ersten Versuche gingen so lange gut, bis man mehr Einfluss hatte. Keiner der Machos konnte es ertragen, dass man mehr verdiente. Das hat nichts mit der Liebe zu tun.
Liebe ist ein chemischer Prozess. Knutsch, Kinder zeugen, Punkt!
Zur Liebe gehört Freundschaft. Da gibt es dann keinen Neid. Gerade in unserer Zeit ist keiner sicher ob er seinen Beruf verliert.
So langsam ändern sich die Männer und auch Frauen. Man spielte gerne Weibchen und suchte den Beschützer. Heute kocht der Mann, sitzt auf dem Klosettdeckel und Frau hat keine Probleme den Hammer zu schwingen.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Wer liebt, der neidet nicht ?

ory ist offline
Weiblich ory
Themenstarter Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo difi ,

Liebe ist ein chemischer Prozess. Knutsch, Kinder zeugen, Punkt!
fällt da nicht eher der sex drunter ?

Zur Liebe gehört Freundschaft. Da gibt es dann keinen Neid.
ich beneide dich um diese einstellung .
in meinem umfeld /umgebung wird neid regelrecht geschürt …………:“.ha ,mal sehe ob ich dich nicht neidisch machen kann „.

aber genau das ist das thema : neidvolle gedanken , trotz liebe ,trotz freundschaft ,was soll man davon halten ?.

kann das überhaubt liebe sein wenn man neidisch auf den partner ist ? .

ich kenne einen mann der auf alles was seine partnerin macht neidisch/eifersüchtig ist :
ob es ihr äußeres ist ,oder ihre art beim sprechen sich zu bewegen, ihre entscheidungskraft und durchhaltevermögen oder ihre kreativität……… selbst das sie sich besser bewegen kann ,aber das auffälligste ist das er bei jeder weiterbildung/fortbildung die sie macht …….. sich ihr gegenüber in schweigen hüllt, aber in der öffentlichkeit damit angibt !?.

sollte frau/ man(n) nicht gerade in der partnerschaft anerkennung statt neid zeigen /empfangen ? .


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Wer liebt, der neidet nicht ?

Bettina76 ist offline
Beiträge: 90
Seit: 09.10.10
Hi,

ich hab mal den Spruch gelesen "Neid ist die höchste Form von Anerkennung" und ich finde da ist was dran.

Ich sehe einen sehr großen Unterschied zwischen Neid und Missgunst!!

Ich bin sehr wohl neidisch auf das glückliche Eheleben meiner besten Freundin, aber ich gönne es ihr von Herzen, sprich, MISSgönne es ihr ja nicht, nur weil ich das auch gern hätte.

Neidisch sein finde ich in gewissem Maße völlig in Ordnung. Man darf nur den Blick nicht dafür verlieren, was man bereits hat. Im Sinne von "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach".

In einer Partnerschaft...ja...da muß man eben aufpassen, daß aus Neid nicht Missgunst wird, und sich ggf. der eine Partner minderwertig fühlt oder ähnliches.

Bettina

Wer liebt, der neidet nicht ?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
ich kenne einen mann der auf alles was seine partnerin macht neidisch/eifersüchtig ist :
ob es ihr äußeres ist ,oder ihre art beim sprechen sich zu bewegen, ihre entscheidungskraft und durchhaltevermögen oder ihre kreativität……… selbst das sie sich besser bewegen kann ,aber das auffälligste ist das er bei jeder weiterbildung/fortbildung die sie macht …….. sich ihr gegenüber in schweigen hüllt, aber in der öffentlichkeit damit angibt !?.
Ich kann mir auch vorstellen, dass das mit Selbstbewustsein und Eigenständigkeit zu tun hat. Oft neidet man die Sachen, die man selber nicht verwirklicht bekommt. Aber da müsste man bei sich selber anfangen.
Wenn man mit sich selber zufrieden ist, muß man nicht neiden.

Trotzdem (oder unabhängig davon) ist es vielleicht Liebe?

Ich glaube, ein gewisses Maß an Konkurrenz und Neid ist vielleicht normal, so wie ich das beobachte in Partnerschaften. Es darf nur nicht so eine Überhand nehmen.

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Wer liebt, der neidet nicht ?

julisa ist offline
Beiträge: 1.800
Seit: 20.03.09
Am Anfang, wenn man sich verliebt, sind es häufig gerade die Dinge, die einen am anderen faszinieren, die man selber nicht hat oder kann.

Und nach einiger Zeit kippt es dann und man findet gerade das auf einmal gar nicht mehr gut oder wird neidisch oder oder ...

Für mich ist jede Partnerschaft dazu da, hinzugucken, was stört und das zu klären, also die Muster zu lösen. Das gelingt natürlich mal besser und mal schlechter.

Aber dafür begegnen wir uns meiner Meinung nach, damit wir uns weiterentwickeln. Und mancher Mensch ist einem nur für einen kleinen Weg miteinander begegnet, vielleicht nur, damit etwas ganz bestimmtes erkannt und erlöst wird. Mit dem anderen wird es immer schöner, je mehr jeder für sich auflöst ...

Wer liebt, der neidet nicht ?

ory ist offline
Weiblich ory
Themenstarter Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo bettina ,

ich hab mal den Spruch gelesen "Neid ist die höchste Form von Anerkennung" und ich finde da ist was dran.
ja da ist was dran .
ich kenne dies :die anzahl unserer neider bestätigt unsere fähigkeiten .
toll wäre........... würde man mit worten eine anerkennung über eine fähigkeit die man hat bekommen .
Ich sehe einen sehr großen Unterschied zwischen Neid und Missgunst!!
wie würdest du das oben genannte beispiel sehen :ist es neid oder missgunst was der partner für seine frau empfindet ?.

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Wer liebt, der neidet nicht ?

ory ist offline
Weiblich ory
Themenstarter Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo kerstin ,

Ich glaube, ein gewisses Maß an Konkurrenz und Neid ist vielleicht normal, so wie ich das beobachte in Partnerschaften. Es darf nur nicht so eine Überhand nehmen
am beispiel sieht es aus als ob es überhand nimmt, die ehe läuft gefahr daran kaputt zu gehen .
der mann .....selbst sehr erfolgreich , hat einfach angst das seine frau mehr wissen haben könnte um dadurch womöglich unabhängiger zu werden .

hallo julisa..

Aber dafür begegnen wir uns meiner Meinung nach, damit wir uns weiterentwickeln. Und mancher Mensch ist einem nur für einen kleinen Weg miteinander begegnet, vielleicht nur, damit etwas ganz bestimmtes erkannt und erlöst wird.
die partnerschaft besteht seid über 20 jahren .
beide haben sich automatisch weiterentwickelt .
beide auf ihre art .

beide mögen sich noch , stehen sich aber anscheinend im weg .

er will das sie so bleibt wie sie "mal " war und will von bewusster weiterentwicklung ihrerseits nichts wissen .

wir suchen auf diplomatischem weg eine lösung .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Wer liebt, der neidet nicht ?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo ory,

der mann .....selbst sehr erfolgreich , hat einfach angst das seine frau mehr wissen haben könnte um dadurch womöglich unabhängiger zu werden .
Vielleicht spielen ja auch Verlustängste eine Rolle...

er will das sie so bleibt wie sie "mal " war und will von bewusster weiterentwicklung ihrerseits nichts wissen .
Oder er hat Angst seine alte Rolle zu verlassen und der Partnerin mehr Freiheit einzuräumen und dadurch "Macht" zu verlieren.
Das ist natürlich auch nicht erstrebenswert für eine Partnerschaft, Macht über den anderen haben zu wollen, aber was die alte Rollenverteilung angeht, nichts Neues.


Lg,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Wer liebt, der neidet nicht ?

ory ist offline
Weiblich ory
Themenstarter Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo kerstin ,

ob da verlustängste eine rolle spielen kann ich nicht sagen ………..möglich wäre es schon.

eher sehe ich das es ängste sind die „macht „ zu verlieren .( wie dumm).

weil die frau sich garnicht behaupten will , sie will nichts verändern , sondern sich "nur " weiterbilden

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)


Optionen Suchen


Themenübersicht