Bin ich beziehungsgeschädigt ?

02.08.10 19:42 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich sanannda
Hallo,

ich war 25 Jahre verheiratet und wurde vor 2 Jahren geschieden.
Meine Ehe war die Hölle für mich .Mein Exmann war ein Choleriker,krankhaft geizig und hat mich in einer Freiheit sehr stark eingeschränkt.

ich seit eineinhalb Jahren einen sehr netten einfühlsamen mann kennen und lieben gelernt.Bis jetzt sehen wir uns nur 1 mal in der woche oder verbringen unseren Urlaub zusammen.
Wir verstehen uns auch super,aber wenn er mal 2 oder 3 Tage bei mir ist und dann wieder heim fährt bin ich total erleichtert das er weg ist.Stunden später
könnte ich aber vor sehnsucht nach ihm losheulen...

Das kann doch nicht normal sein,kennt jemand diese gefühl auch ?

Danke Sanannda

Geändert von sanannda (02.08.10 um 19:57 Uhr)

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Männlich Sternenstaub
Zitat von sanannda Beitrag anzeigen
Hallo,

ich war 25 Jahre verheiratet und wurde vor 2 Jahren geschieden.
Meine Ehe war die Hölle für mich .Mein Exmann war ein Choleriker,krankhaft geizig und hat mich in einer Freiheit sehr stark eingeschränkt.

ich seit eineinhalb Jahren einen sehr netten einfühlsamen mann kennen und lieben gelernt.Bis jetzt sehen wir uns nur 1 mal in der woche oder verbringen unseren Urlaub zusammen.
Wir verstehen uns auch super,aber wenn er mal 2 oder 3 Tage bei mir ist und dann wieder heim fährt bin ich total erleichtert das er weg ist.Stunden später
könnte ich aber vor sehnsucht nach ihm losheulen...

Das kann doch nicht normal sein,kennt jemand diese gefühl auch ?

Danke Sanannda
Hallo Sanannda,
ja, jo, dieses Gefühl kenne ich auch...es ist schon sehr lange her, doch kenne ich das Gefühl.

Du fragst danach, ob du Beziehungsgeschädigt bist, hm, ich denke mir, dies währe das Sekundäre, dass Primäre ist meiner Meinung nach die Frage, inwieweit du Erziehungsmäßig geschädigt bist.

Herzliche Grüße Jürgen-Ernst

Geändert von Sternenstaub (02.08.10 um 20:08 Uhr)

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Weiblich sanannda
Themenstarter
Da ist was wahres dran....
wurde mit meinen 4 Geschwistern großgezogen !!!!!!!
mehr nicht ..!!!!
bei uns gab es kein lieben worte oder streicheleinheiten...

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Männlich Sternenstaub
Zitat von sanannda Beitrag anzeigen
Da ist was wahres dran....
wurde mit meinen 4 Geschwistern großgezogen !!!!!!!
mehr nicht ..!!!!
bei uns gab es kein lieben worte oder streicheleinheiten...
Liebe sanannda,
eine gesunde Eigenliebe ist die Basis, die es letztendlich auch ermöglicht, einen Partner zu finden, der selbst in einer gesunden Eigenliebe sich befindet.

Schaffst du es, deine Seele anzunehmen, so wie sie ist, dich selbst auch zu Lieben in all dem, was du bist?...denn dies ist von sehr großer Wichtigkeit.

Herzliche Grüße Jürgen-Ernst

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Weiblich sanannda
Themenstarter
und wie mache ich das ????

habe auch angst diesen mann dadurch zu verlieren....

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Männlich Sternenstaub
Zitat von sanannda Beitrag anzeigen
und wie mache ich das ????

habe auch angst diesen mann dadurch zu verlieren....
Liebe sanannda,
beide Sätze sprechen für sich, der zweite beinhaltet aller größter Wahrscheinlichkeit nach deine Erziehung.

Der erste hat auch seinen Ursprung in der Erziehung, eröffnet jedoch andere Energien...
...wie, wie, wie...

Darauf kann ich nur Antworten, dass du um eine Aufarbeitung deiner Vergangenheit nicht umhinn kommen wirst...
Dieses Forum ist in seinen Möglichkeiten leider auch beschränkt, zumindest die meinigen sind es und vieleicht, ja, vieleicht würde dir ein Buch von Ellis Miller ein Anfang sein können mit dem Titel:"Am Anfang war Erziehung".

Herzliche Grüße Jürgen-Ernst

Bin ich beziehungsgeschädigt ?

Barbarasch ist offline
Beiträge: 69
Seit: 23.04.10
sanannda,
sich selbst lieben und anzunehmen wie man ist,ist ein Prozess das geht nicht von heute auf morgen.Vor allem wenn man es als Kind nicht erfahren hat. Ich weiss auch schon garnicht mehr wie habe ich das gelernt.
Angefangen hat das Ganze mit Aufarbeitung meiner Kindheit dadurch ist es auch entstanden das ich meiner Mutter verziehen habe das sie für ihre Kinder nicht da war.Somit habe ich es auch verstanden wie sich die Erziehungen sich durchs ganze Leben schleichen.Wie man erwachsen wird indem die Mutter nicht da war der Vater und Stiefmutter einen behandelt haben wie wenn man das letzte wäre usw....Letztendlich habe ich mir auch verzeihen können was bei mir falsch gelaufen ist.
Es gibt den Satz man kann andere nicht ändern nur sich selbst.Ich habe diesen Satz noch nie gemocht,meine Gedanken warum muss ich mich ändern, heute verstehe ich ihn.
Selbstwert-Selbstsicherheit und Selbstvertrauen das ist das was ich gelernt habe.
Ich wünsche dir alles Gute

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Weiblich sanannda
Themenstarter
danke barbarasch,

ich habe schon durch eine therapie meine kindheit versucht zu bewältigen,damals hatte ich massive angstzustände.
irgendwie geht einem die selbstliebe dann wieder verloren und mein exmann hat natürlich immer in die wunde gestochen und das auch über die vielen jahre unserer ehe.
die ist aber endgültig vorbei und ich muss lernen das ich mich wieder selbst mag.
ich denke das sich das problem mit meinem neuen partner dann auch lösen lässt und ich diese beziehung selbstbewuster anfangen kann

lieben gruß

sanannda

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Weiblich sanannda
Themenstarter
Danke sternenstaub.....

ich werde mir das buch besorgen ......
eigendlich wollte ich hier rat zu meinen beziehungsproblem finden..

nun wurden mir die Augen geöffnet ( waren schon mal auf,sind dann aber wohl wieder zugefallen)

ich werde daran arbeiten und meine ,bis dato vielen negativen gedanken einmal ins positive lenken...

lieben gruß
sanannda

Bin ich beziehungsgeschädigt ?
Männlich Sternenstaub
Zitat von sanannda Beitrag anzeigen
Danke sternenstaub.....

ich werde mir das buch besorgen ......
eigendlich wollte ich hier rat zu meinen beziehungsproblem finden..

nun wurden mir die Augen geöffnet ( waren schon mal auf,sind dann aber wohl wieder zugefallen)

ich werde daran arbeiten und meine ,bis dato vielen negativen gedanken einmal ins positive lenken...

lieben gruß
sanannda
Liebe sanannda,
ich danke dir, da ich fühlen kann, dass es sich gelohnt hat für mich, dir zu antworten, all dies so fühlen kann, durch deine Aufgeschlossenheit und die damit verbundene Resonanz.

Ich denke, dass dein Threadtitel hier noch einiges an Resonanz zum Vorschein kommen lassen wird...so das in deinem Thread in der Zukunft noch einiges passieren wird, welches deinerseits und andererseits noch viel an gedanklicher Arbeit erforderlich machen wird.

Herzliche Grüße Jürgen-Ernst

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Partnerschaft und Sexualität
Wie sag ich es meiner Frau
 
Wurde verlassen - Schuldgefühle!
 
Wie sag ich es meiner Frau?


Optionen Suchen


Themenübersicht