Angst vor Schwangerschaft, obwohl Wahrscheinlickeit gering ist :(

30.11.09 14:12 #1
Neues Thema erstellen

Nadia20 ist offline
Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
guten tag freunde...

ich hoffe, euch gehts gut.
mir leider nicht so, wie es der titel schon verrät.

ich habe riesengrosse angst davor schwanger zu sein, obwohl es (eigentlich) unmöglich ist. ich habe vor 5 wochen (am 25.10.09) mitten in der pillenpackung die pille abgesetzt. in dieser zeit hatte ich 1 mal ungeschützten GV. ich muss betonen, dass er nicht in mir gekommen ist. trotzdem war ich beunruhigend wegen dem sogenannten lusttropfen und habe kurz danach sprich nach 3 stunden die pille danach eingenommen.
in diesen 5 wochen hatten wir auch petting. er ist aber NIE eingedrungen (ausser das eine mal, welches ich oben geschildert habe) oder hat mit seinem penis meine scheide berührt.

trotzdem habe ich nun grosse angst doch schwanger zu sein, da ich am 28.11.09 meine tage hätte kriegen sollen. desweiteren schmerzen meine brustwarzen seit ich die pille abgesetzt habe.

ich muss sagen, dass ich auch noch zoloft nehme, da ich unter angstzustände leide. ich bin sehr ängstlich und mache mir immer so schnell sorgen.

was soll ich nur tun? wieder einen schwangerschaftstest kaufen?
oder ist meine angst unbegründet?:(

Angst vor Schwangerschaft, obwohl Wahrscheinlickeit gering ist!?:(

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Nadia,

wenn Du Gewissheit haben willst wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben als einen Test zu kaufen . Jedoch sind ja zwei Tage später noch nicht viel und da Du ja die Pille einfach so und "zwischendurch" abgesetzt hast kann ich mir vorstellen Dein Zyklus ist noch nicht wieder ganz normal.

Was anderes, bist Du denn schon weitergekommen bzgl. Deiner Angststörung?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Angst vor Schwangerschaft, obwohl Wahrscheinlickeit gering ist!?:(
Weiblich Blue68
Liebe Nadia,

am besten Du kaufst Dir einen Schwangerschaftstest oder gehst direkt zu einem Arzt. (Sonst kommt Dir noch der Gedanke, Du hast den Test irgendwie falsch gemacht )

Da Du die "Pille danach" eingenommen hast, können Deine Beschwerden auch gut damit zusammenhängen, denn die wirbelt deinen Hormonhaushalt kräftig durcheinander.

Und das dauert einen oder manchmal sogar zwei Zyklen bis sich das wieder einpendelt.

Und wir Frauen reagieren oft auf Hormonschwankungen mit empfindlichen Brustwarzen.
Bei mir reicht da schon Seelenstress...

Die Pille hast du auch abgesetzt?
Und Du nimmst Zoloft...all das kann, wie ich aus eigener Erfahrung weiss, ganz ähnliche Beschwerden fabrizieren.

Mir wurde von Zoloft zum Beispiel so übel, dass ich morgendliches Erbrechen hatte,
ganz so wie in der Schwangerschaft...

Wichtig scheint mir, dass Du Deiner Angst etwas entgegensetzt.
Schwangerschaftstest, oder wenn die Angst vor einer Schwangerschaft zu gross ist, dann beim Arzt...zu Deiner eigenen Beruhigung.
Ich wünsche Dir ein Ergebnis das Dich komplett beruhigt ( bin mir fast sicher , dass du das auch bekommst) und ansonsten vor allem, dass deine sonstigen Ängste nicht die Oberhand bekommen, sondern Du deine Ängste in den Griff bekommst.
Wenn Du magst, dann schreib doch kurz, wenn Du das Ergebnis hast.

Ganz liebe Grüße von Blue

Angst vor Schwangerschaft, obwohl Wahrscheinlickeit gering ist :(

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
Hey liebe Leute

Sorry, dass ich mich erst heute wieder zurück melde... Mir gings nicht so gut. Nun kann ich euch mitteilen, dass ich heute morgen leichte Blutungen hatte. Es waren definitiv KEINE Schmierblutungen, aber so richtig "geflossen" (sorry für die detaillierte, peinliche Ausführung) ist es auch nicht. Gut, zu sehen waren wieder Gewebestücke oder Reste der Gebärmutterschleimhaut.

Wie sieht ihr es denn nun? Darf ich mich nun freuen? Bin ich definitiv nicht schwanger? Es waren wirklich definitiv KEINE Schmierblutungen. Darf ich nun endlich diese Angst ablegen und mir sagen "nein, du bist nicht schwanger!"?:(

Ob ich mit meiner Angststörung weitergekommen bin? Ich muss sagen, dass mir Zoloft wirklich hilft. Ich reagiere nicht mehr soooo sensibel. Vielleicht hat es aber weniger mit dem Zoloft zu tun. Vielmehr könnte es auch sein, dass ich einfach abgehärtet bin, denn nach August 2009 gab es keinen ruhigen Tag für mich! Zoloft hilft mir auch meine Essattacken im Griff zu bekommen. Gut, ich bin gemäss meinem Arzt nicht übergewichtig. Ich bewege mich eher im unteren Bereich des Normalgewichtes (BMI ca. 19 - 20). Aber Durch Zoloft konnte ich noch ca. 2 kg abnehmen und mein Gewicht halten. Ich fühlte mich in meinem Körper einfach nicht wohl und nun gehts bisschen aufwärts!

Freunde, bin ich also nicht schwanger?

Angst vor Schwangerschaft, obwohl Wahrscheinlickeit gering ist :(

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Nadia,

um Gewissheit zu bekommen wird Dir der Schwangerschaftstest wohl nicht erspart bleiben .

Wurde denn eigentlich schon einmal Deine Schilddrüse gecheckt?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht