Wie lange ohne Sex?

06.04.09 14:21 #1
Neues Thema erstellen
Wie lange ohne Sex?

Gine ist offline
Themenstarter Beiträge: 162
Seit: 23.07.08
Danke Uta,

also ich denke, sie hat mit ihren 25 Jahren, schon so viele Erfahrungen gesammelt, so viele Tiefpunkte erlebt, dass es nun endlich mal Zeit wird, dass es ihr gut geht. Sie selbst, ist sich darüber bewusst und steht immer wieder auf. Sie wird immer Stärker und kann Probleme immer besser angehen. Doch diese Prüfung, die sie nun bestehen will, ist wirklich schwer und ich als Mutter hoffe nur, dass es die letzte Prüfung ist.
Wir sind für die da, mehr können wir nicht machen.
Traurig war ich nur, dass mein Mann auch in dieser Zeit, nicht für mich da war. Mich nicht einfach in den Arm nehmen konnte.
LG Gine

Wie lange ohne Sex?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Gine,

das dein Mann dich nicht in den Arm nimmt, das tut mir leid. Gerade wenn die Kinder Probleme haben leiden beide Eltern doch mit. Es würde alles ein wenig einfacher machen, wenn man sich da als Paar gegenseitig stützen und halten könnte.
Aber manche Menschen könne da überhaupt nicht aus sich raus, je größer die Sorgen und Probleme, desto weiter ziehen sie sich zurück. Das ist schade.
Hast du deinem Mann gesagt was du dir wünschen würdest von ihm?

liebe Grüße von hexe

Wie lange ohne Sex?

Gine ist offline
Themenstarter Beiträge: 162
Seit: 23.07.08
Liebe Hexe,

ja er weis wie ich leide, aber genau das sind Dinge mit denen er nicht umgehen kann. Er hat am We sogar auf dem Sofa geschlafen. Es war schrecklich. Hatte so das Gefühl, dass ich einen ansteckene Krankheit habe.
Naja er ist einfach so.
LG Gine

Wie lange ohne Sex?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Gine,

das ist hart für dich.
Aber du hast recht, du kannt ihn nicht ändern. Da nützt es dir im Moment wenig dass du ja weisst, dass er auch leidet, genauso sehr wie du.

Hast du jemanden der dich tröstet? Eine gute Freundin vielleicht, zum Reden?

Jetzt hilft nur eines: du musst dir selber das geben was dein Mann dir leider nicht geben kann. Kannst du das ein bisschen, dich selber in den Arm nehmen?

liebe Grüße von hexe

Wie lange ohne Sex?

Gine ist offline
Themenstarter Beiträge: 162
Seit: 23.07.08
Liebe Hexe,

ich kann nicht wirklich mit Jemanden reden. Ablenken kann ich mich mit der Zeit ganz gut. Leider falle ich immer, am Anfang tief, aber die Kraft aufzustehen, habe ich immer noch. Es wir die Zeit bringen, wie ich mich gefühlsmäßig entwickeln werde. Mit meiner Liebe, die ich in mir habe, kann ich bis heute nicht umgehen. Mir fällt es oft schwer, meine Tochter, in den Arm zu nehmen, aber ich lerne und es wird mit jeden Tag besser.
LG gine

Wie lange ohne Sex?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Gine,

gut dass du hier reden/schreiben kannst und möchtest. Vielleicht hilf es dir sogar ein wenig.

Dass du immer mehr lernst deine Tochter in den Arm zu nehmen, das finde ich super. Was ist es, dass dich daran hindert anderen deine Liebe zu zeigen?
Wenn das so schwierig für dich ist, ist es bestimmt noch viel schwieriger für dich dich selbst mal "in den Arm zu nehmen", liebevoll mit dir umzugehen.

Hast du hier schon mal reingelesen? http://www.symptome.ch/vbboard/staer...partner-2.html

Da gibt es auch eine Menge intressante Links zu dem Thema.

liebe Grüße von hexe

Wie lange ohne Sex?

Gine ist offline
Themenstarter Beiträge: 162
Seit: 23.07.08
Liebe Hexe,

ich weis nicht, woran es liegt, dass ich mich nicht so annehmen kann, wie ich bin. Danke für den Link.
Eventuell habe ich Angst davor, dass es der falsche Moment ist, wenn ich meine Tochter drücken möchte.
Ja das schreiben, über meine Gefühle, hilft mir immer das Erlebte, besser zu verarbeiten. Habe vor ein paar Jahren angefangen Tagebuch zu schreiben. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel Last man dadurch los wird.
LG gine

Wie lange ohne Sex?

HolgerF ist offline
Beiträge: 17
Seit: 21.09.09
...was mir aufgefallen ist, dass du schreibst "Wir haben dieses oder jenes testen lassen" (ziemlich am Anfang)

Kann dein Mann nicht alleine entscheiden, was er wo bei wem testet?
So wie ich das Thema lese, scheinst du im öfters mal in seinen Lebensbereich reinzuarbeiten - sorry, wenn ich das so offen schreibe.

Dein Mann hat wohl beruflich schon genug um die Ohren und zu Hause kommt dann noch das Paket "Reden, zuhören, in den Arm nehmen etc." mit dazu.

Doch statt in Gänze abzuhauen, nimmt er erst mal 10 kg ab. Er haut dir sozusagen Stück für Stück ab....

Er kratzt sich? Ein Zeichen, dass er sich in seiner Haut nicht wohlfühlt.

Meine Idee: Nimm ihn mal so wie er ist, und sei vor allem DU, die DU bist.
Schöpfe deine Lebensenergie nicht über deinen Mann sondern über deine eigenen Aktivitäten. So was kann dann auch "ansteckend" im positiven Sinne wirken.

Wie lange ohne Sex?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Zitat von Gine Beitrag anzeigen
Stellt euch mal vor ihr würdet 24 Stunden, 7 Tage die Woche alles gemeinsam leben. Wir machen das schon viele Jahre, aber dabei ist einfach unsere Liebe auf der Strecke geblieben, trotz getrennte Auszeiten . Ob es das Wert war ?

LG Gine
Liebe Gine
meine Frau und ich arbeiten nun schon seit 35 Jahren zusammen, wovon die ersten Jahre in einer Firma und die letzten 27 als selbständig.
Darum glaube ich nicht, dass es das ewige zusammen sein ist, was die Liebe kaputt macht. Was wir allerdings machen, wir gehen nicht auch noch zusammen in die Ferien oder an einen Auflug, da unsere Interessen in diesem Sinn nicht zusammenpassen. Die Ausflüge usw. macht bei uns jeder wie er will und wo er will. Gerade Heute ist sie an einen Ausflug gegangen und ich habe meine Ruhe hier zu Hause und bin am Arbeiten

Bei Deinem Mann könnte es schon so sein, dass er sich nicht mehr so richtig Mann fühlt wie vor 20 Jahren. Es gibt einfach Männer, welche glauben, dass wenn sie nicht mehr so Stark sind wie früher, vor lauter Hemmungen sich zurückziehen und dabei innerlich fast am verzweifeln sind. Das zeigen sie allerdings nicht öffentlich, da das ja wieder ein Schwächezeichen wäre.
Das geht mir manchmal auch so, dass ich mich fühle wie ein Stier und dann wenn es soweit ist kläglich versage.. Dann ziehe ich mich auch ein wenig zurück, aber nach einigen Tagen ist das bei mir wieder vorbei und alles läuft wieder den normalen Weg.

"Spass ein" Wir Männer sind halt eben ganz sensible Wesen "Spass aus"

Die Kratzerei die Dein Mann hat muss aber nicht unbedingt mit all dem zusammen hängen. Was Dein Mann arbeitet weiss ich ja nicht, aber es könnte schon damit zusammen hängen.
Es könnte aber auch eine Reaktion sein um seine Frust die er hat zu verbergen.

Du könntes doch einmal versuchen für einige Wochen in die Ferien zu fahren. Irgendwohin, wo es Dir gefällt, auch auf eine Kreuzfahrt oder so. Wohlverstanden solltest Du das planen ohne Deinen Mann um Erlaubniss zu fragen. Und aus den Ferien rufst Du ihn zuerst ein zwei mal an und erzählst ihm wie schön das ist. Dann hörst Du auf ihn anzurufen. Eigentlich, sollte dann bei ihm ein ganz kleiner Funke von Angst um Dich oder auch ein wenig Eifersucht entstehen.

Auf so einer Reise könntest Du eben auch lernen Dich selber so akzeptieren wie Du bist.

Zum Schluss noch glaube ich nicht, dass Eure Tochter die richtige Person ist um ihn aus seinem Gefängniss zu befreien. Da wäre es besser ein guter Freund von ihm, welcher mit ihm offen und ohne Zensur darüber spricht ohne ihn zu schonen dabei, so richtig von Mann zu Mann.
Noch etwas: Könnte es sein, dass Dein Mann eine andere Beziehung hat?

Liebe Grüsse Ruedi

Wie lange ohne Sex?

Gine ist offline
Themenstarter Beiträge: 162
Seit: 23.07.08
Hallo Ruedi,

danke. Schön zu lesen, dass es bei euch funktioniert. Ausszeiten haben wir voneinander, aber eventuell zu wenig. Mein Mann hat keine Andere, dazu ist er viel zu viel arbeiten. Er ist einfach ausgebrannt.
Wir haben nicht viele gemeinsame Interessen, deshalb gehen wir schon seit Jahren oft getrennt weg. Für uns ist das auch immer okay gewesen. Ich liebe meinen Mann so wie er ist, aber ich mache mir ebend Sorgen. Ein getrennter Urlaub, würde für ihn nicht in Frage kommen. Er möchte das auf keinen Fall. Vor 6 Jahren habe ich mir, mit einer Freundin, 1 Woche Wellnisurlaub erlaubt. Mein Mann hat es tolleriert, aber toll fand er es nicht. Ich denke, es liegt daran, das seine erste Frau fremgegangen ist. Ich weis, dass mein Mann mich schätzt und mir vertraut, aber er ist ein Mensch, der einfach nicht gelernt hat, seine Gefühle offen zu zeigen.
Es macht mich traurig, aber ich kann es nicht ändern. Ich hoffe meine Kraft verlässt mich nicht, an uns zu glauben.
LG Gine


Optionen Suchen


Themenübersicht