Reizwäsche

30.09.08 11:37 #1
Neues Thema erstellen
Reizwäsche

dshudshu ist offline
Beiträge: 71
Seit: 06.04.08
Von "Reizwäsche" halte ich nichts. Die normale Nachtkleidung muß es bringen. Aber es ist nicht einfach, in der "normalen" Nachtkleidung etwas zu finden, was hübsch, interessant und praktisch ist. Ich suche seit Jahren vergebens danach. Jetzt habe ich es aufgegeben, und trage nun des nachts ein (zu großes) Herren-Flanellhemd. Mein Göttergatte ist begeistert.

Gruß
dshudshu

Reizwäsche
fehlbesiedelung
Hallo,

laute schöne, meinungsschwangere Themen wie ich gerade sehe

Manche mögen die Vorfreude bevor ein Geschenk ausgepackt wird und ziehen daher schöne Verpackungen vor.

Ich hasste es schon immer erst die Verpackung von Geschenken entfernen zu müssen, weil das "darin" viel aufregender und wichtiger war. So auch bei Frauen.

Das nackte Ganze an sich ist der Reiz, die Zweisamkeit, das Miteinander und der Genuss. Was nützt mir die reizvollste Geschenkverpackung, wenn der Genuss durch weniger konformes Miteinander verpufft?

Sind Hilfsmittel der Beginn des Untergangs? Im Alter mögen Geh- und Sehhilfen die Lebensqualität steigern, da Alterung, aber die Lust und der Genuss sollte doch reifen

Herbert

Reizwäsche
Sigyn
Ich bin hier der Meinung, dass das interessant sein sollte, was IN der Wäsche steckt....nicht das, was aussen "rumhängt".

Reizwäsche

melbourne ist offline
Beiträge: 27
Seit: 05.01.09
mhh okee...was drunter ist ist natürlich das wichtigere...
aber mal aus meiner sicht. wenn ich mit meinem schatz einen tag für uns planen dann trage ich definitiv sexy "reizende" unterwäsche .... klar geht das auch ohne aber so ist was doch eifnach schöne man fühlt sich irgwie besser ..komisch aber wohl war
.... nun jaa das mit dem hemd ist auch so eine sache ...also ich weiß das männer auch wenn man ja eig nicht vielsieht sexy finden ,aber das liegt an der assoziation ( filme: morgens die frau nach dem sex immer im hemd des mannes .d.h bei dem mann übersetzt sieht das hemd denkt an ne geile nacht und wird geil...also quasi auch gereizt ...wäre dann ja auch reizwäsche?!! )

also fazit : viel vor haben romantische stimmung blabla= reizende wäsche
kein wirkliches vorhaben norm mittag = norm wäsche
am ende ist man ja eh nackst XD
__________________
ich schaue nicht den wiederstand,denn ich habe erkannt das der drache durch den gegenwind fliegt.

Reizwäsche

Fleming ist offline
Beiträge: 92
Seit: 27.06.08
Interessant! Gerade habe ich mich nach ein paar Monaten mal wieder hier umgeschaut, gehe in diesen thread und lese diesen Kommentar. Und in dieser Sekunde erhalte ich eine Werbemail von Tschibo mit sehr ansprechendem Foto:

Sehr geehrter Herr.....
diese neue Wäsche-Kollektion spricht für sich! Tolle Basics, transparente Wäsche, wilde Animal Prints, Bodyforming- und Seamless-Wäsche in drei klassischen Farben zeigen ihre ganze Schönheit in all ihren atemberauben- den Facetten.


Magie?

Sagen wir Zufall!

Zitat:

Ich erinnerte mich an den Thread http://www.symptome.ch/vbboard/sexua...ehung-sex.html , in dem es auch mit angeklungen war, dass ein Mann schon mal Abwechlung braucht und es durchaus als Möglichkeit sieht, sich auf diese Art ein wenig Abwechslung vorzugaugeln, die er auf andere Weise in einer langjährigen Beziehung nicht hat.

Liebe Männer, wie seht ihr das denn? Geht es vielleicht wirklich ohne Maskerade irgendwann nicht mehr ? Wie fühlt ihr euch dabei?




Zu dem Zitat:

Offenbar ist mein tatsächliches Motiv völlig an Dir vorbeigegangen. Lies meine Beiträge sorgfältig und Du wirst feststellen: Es geht darum aktiv zu zeigen, dass man den anderen begehrt. Das kann man auf verschiedene Art und Weise tun. Unter anderem, indem man ihm mit schöner Unterwäsche zeigt: Ich will Dich. Jetzt!
Man kann natürlich auch nackt hereinspaziert kommen oder, oder, oder......

Maskerade? Vorgaukeln? Was hat das mit Reizwäsche zu tun? Reizwäsche hat etwas mit Liebesspiel, also mit Spielen zu tun!
Sex ist doch wohl etwas mehr als die reine, natürliche Nacktheit, das völlig normale Stimulieren von erogenen Zonen, der total selbstverständliche sexuelle Akt!

Reizwäsche

Fleming ist offline
Beiträge: 92
Seit: 27.06.08
Hallo Anne (und Beführworter/innen der puren Nacktheit)-

Reizwäsche = Maskerade?
Beziehungszerstörend?
Ist das nicht etwas übertrieben?

Alles andere als die pure Nacktheit ist künstlich, unnatürlich, lächerlich?

Klingt ein wenig nach der These:
Nur die reine Natur ist gut! Asbest ist ja bekanntlich ein reines Naturprodukt...

Wie steht es denn mit Achselschweiß, altem Achselschweiß, Mundgeruch, ungepflegter Behaarung an Kopf und Körper? Die reine Natur! Naja, sind ja ohnehin bloß Oberflächlichkeiten / Äußerlichkeiten! Die inneren Werte zählen ja! Trotzdem irgendwie unschön (böses Wort: Schönheit)! Und überhaupt, was für den einen schön, ist für den anderen hässlich oder? Jeder wie er will.

Ich finde jedenfalls, es zeugt nicht von Toleranz, jemanden der auf Reizwäsche steht, einen Schauspieler zu nennen oder ihn für albern zu halten (leider klingt das in einigen Beiträgen durch!).

Zum Genuss eines Bonbons zählt für mich das Betrachten einer schönen Verpackung und das erwartungsvolle Auspacken genauso wie das Essen (natürlich muss der Bonbon lecker und möglichst auch noch gesund sein, also die inneren Werte müssen auch stimmen!). Das ist natürlich nur meine Meinung und die von Verpackungsdesignern, Bonbonproduzenten, Marktforschern und die von Millionen Menschen, die ihre Kaufentscheidung unter anderem von Äußerlichkeiten abhängig machen.

(Nur um mögliche Kritiker/innen gleich auszubremsen: Nein, ich halte Frauen nicht für eine Süßigkeit, die man (Mann) vernascht! Es sei denn, die Frau gefällt sich in der Rolle eines Bonbons, der sich in schöne Reizwäsche verpackt, genussvoll betrachtet und dann gerne vernascht werden möchte).

Ich behaupte nämlich, Frauen haben genausoviel Spaß an Reizwäsche wie Männer (nicht alle natürlich, nur die, die ich kenne und mir das gesagt haben!). Und, ich finde auch nackte und angezogene Frauen toll (nicht alle, aber die, die mir aufgrund von Äußerlichkeiten und "Innerlichkeiten" gefallen). Das einzige was ich nicht leiden kann, ist eine Frau, die Reizwäsche trägt, nur um jemand anderem zu gefallen und sich darin aber völlig unattraktiv fühlt.

Ergo: Es geht nicht darum, ob und welche Art von Unterwäsche eine Frau (oder Mann) trägt. Es kommt auf die Attitüde an! Ausschließlich!


So zum Schluss noch eine kleine, wie ich finde, interessante Frage: Wie nennt man es, wenn eine Frau es aufregend findet, unter der Kleidung keine Unterwäsche zu tragen?

Natürliche Nacktheit? Maskerade durch Textilfreiheit? Ein peinlicher Versuch, die Attraktivität durch das Nichttragen von Reizwäsche zu steigern? Oder vielleicht erotischer, selbstbewuster Umgang mit der eigenen Sexualität? Oder gar künstlich, unnatürlich, lächerlich?

Reizwäsche

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Ruhig Blut Fleming! Keiner will dir an die Wäsche!
Am besten, du fragst dein Bonbon, wie es am liebsten verpackt sein will. Manche Frauen finden erotisierende Wäsche toll, andere albern. Schlecht ist es natürlich, wenn da zwei sehr unterschiedlich empfinden.
Wenn ich ein Bonbon will, dann schau ich, dass die Verpackung möglichst schnell wegkommt. Egal ob Spitzen daran sind oder Rüschchen. Ich will lieber sinnlich den Inhalt als die Verpackung spüren.

Viele Grüße, Horaz

Reizwäsche

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Fleming,

ich denke, dass es, wenn es von beiden Seiten der Wunsch ist, kein Problem darstellt. Schwierig wird es erst, wenn ein Partner unterschiedliche Wünsche und Vorstellungen hat, wie Horaz schon geschrieben hat.

Reizwäsche muss, meiner Meinung nach, nicht unbedingt verkleidet ausschauen sondern einfach nur schön und sinnlich. Natürlich sind die Geschmäcker da verschieden. Es gibt auch Wäsche, die man eher in die Kategorie "billig" stecken könnte, aber wenn es beiden gefällt, ist es absolut in Ordnung.

@Horaz: Sehr schön beschrieben, was soll man da noch sagen

Liebe Grüße Manuela

Reizwäsche

Fleming ist offline
Beiträge: 92
Seit: 27.06.08
Horaz -

Du bist einfach zu bescheiden: Warum nur den Inhalt genießen?
Vielleicht ist der Vergleich mit dem Bonbon gar nicht so gut.

Also ich esse nicht nur, um satt zu werden:

Während Du Dich über den Hauptgang hermachst, genieße ich erst mal den Apperitiv, bevor ich zur Vorspeise komme. Und ich hab auch nichts gegen einen schön gedeckten Tisch, gute Musik, Kerzen.......und nach dem Hauptgang ein schönes Dessert. Ich gebe zu, die doppelte Portion Hauptgang aufm´Schoß in der dunklen Besenkammer hätte auch satt gemacht. Aber nicht so viel Spaß!

Ein völlig entspannter Fleming

Reizwäsche

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo Fleming,

ich versichere dir, Genießer zu sein. Gegen deine Apperitivs habe ich nichts einzuwenden. Jedes Gespräch, jedes gemeinsame Essen ist Einstimmung. Aber wenn die Sinne gespannt sind, hat die Wäsche nur noch eine Funktion - entfernt zu werden.
Der Hauptgang ist sinnliche Liebe, hoffentlich stundenlang.
Der Nachtisch ist das Nachgenießen.
Aber das Zelebrieren der Liebe ist nun wirklich höchst intim und kein Mensch soll sich da mit gut gemeinten Ratschlägen einmischen.

Viele Grüße, Horaz

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Partnerschaft und Sexualität
Wie sag ich es meiner Frau
 
Wurde verlassen - Schuldgefühle!
 
Wie sag ich es meiner Frau?


Optionen Suchen


Themenübersicht