Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

23.06.08 08:52 #1
Neues Thema erstellen
Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.057
Seit: 15.06.08
Zitat von NellyK Beitrag anzeigen
@Gina :
Sexbessenheit sollte man nicht einfach so in die Sparte " unreif " schieben !
@ NellyK:
Als 7jährige macht "man" Klingelstreiche, und als etwas älterer surft man(n) im Netz nach Anrüchigem, wenn man halt noch Flausen im Kopf hat. So hab ich das gemeint.

Zitat von NellyK Beitrag anzeigen
Vorallem, was hat das mit seinem Selbstbewusstsein stärken zu tun ?
damit er sich selbst besser fühlt und sein Selbstwertgefühl nicht mit solchen "guck, wie die Weiber alle auf mich abfahren, ich könnt sie alle haben, wenn ich wollte"-Nummern vorm PC aufpolieren muß.
denn: wichtig: dass er tatsächlich bereits Frauen zum Sex getroffen hat, das hat "traurig" nicht geschrieben. ich bin nach dem Lesen davon ausgegangen, daß ihr Mann lediglich im Netz rumgegoogelt und ein paar Mails geschickt hat.

Zitat von NellyK Beitrag anzeigen
Damit man sich selbst noch mehr kaputt macht und sich demütigen lässt ? !
nein, natürlich nicht.


Gina

Geändert von Leòn (23.06.08 um 20:11 Uhr) Grund: Etwas scharf geantwortet

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.057
Seit: 15.06.08
hallo Leon!

mein Satz "es gibt kluge Frauen, und es gibt zeternde Frauen"
(der unter "nein, natürlich nicht" stand) besagt genau das, was ich geschrieben habe.

ich meine damit, -wie es dort steht-, daß manche (Ehe-) Frauen mit ihren Männern umzugehen wissen, sie zu nehmen wissen, sie Mann sein lassen und selbst Frau sind, daß sie die Eigenheiten von Männern im allgemeinen und von ihrem Mann im besonderen kennen, und daß sie sich als seine Partnerin darauf einzustellen wissen, ohne sich zu verbiegen. sie sind schließlich seine Partnerin und nicht seine Erziehungsberechtigte. und wenn sie ein schönes Leben mit ihrem Mann haben wollen, dann behandeln sie ihn nicht so, wie eine Mutti ihr Söhnchen behandelt, und dann zetern sie mit ihrem Mann nicht rum.

in Großschrift:
mit "zeternde Frauen" waren weder Nelly noch "traurig" gemeint.
sagt bloß, das habt ihr gedacht?
wie kommt man denn nur auf so eine Idee? versteh ich nicht.
ich schreibe IMMER zum Thema.
dumme Streitereien unter Usern interessieren mich nicht.
ich bitte darum, mich bei Unklarheiten solcher Art per PN zu kontaktieren,
bevor meine Beiträge verändert werden. das wäre nett.

Gina

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Traurig,

so wie du empfinden gewiss die allermeisten Frauen und ich kann deine Kränkung gut verstehen.
Als erstes würde ich unabhängig von Paartherapie oder ähnlichen Angeboten an deiner Stelle außerdem mal mein Kommunikationsverhalten überdenken. Wie fragst du ihn denn?
"Warum schaust du nur so was? Wozu brauchst du denn das? Bin ich nicht mehr gut genug?"
Oder eher eine Ich-Botschaft. "Mich kränkt das so sehr, dass du mit anderen Frauen Kontakt aufnimmst, dass ich das nicht mehr ertragen kann. Wenn dir an der Bezihung noch liegt, musst du das unterlassen." Sicher spürst du schon beim lesen selber, dass du im letzen Fall als selbstbewusste Frau auftrittst, im ersten aber eher als als unsichere.
Ich würde dir sehr das Buch empfehlen: http://www.symptome.ch/vbboard/b-che...en-drohen.html
Das wird dir sehr helfen, schwierige Situationen besser zu verstehen und viel besser reagieren zu können.

Alles Gute wünscht

Anne

Geändert von Anne (23.06.08 um 22:43 Uhr)

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.
MisterX
Da jeder Mensch nun mal von sich ausgeht, kann eine Frau NIE einen Mann verstehen ...

Lustig sind die Erklärungsversuche der Damenwelt aber allemal

Lieben Gruß

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von MisterX Beitrag anzeigen
Da jeder Mensch nun mal von sich ausgeht, kann eine Frau NIE einen Mann verstehen ...

Lustig sind die Erklärungsversuche der Damenwelt aber allemal

Lieben Gruß
Was ja andersrum dann genauso gültig ist.

Deswegen macht es ja auch Sinn die uns gegebene Sprache zur Kommunikation zu nutzen und miteinander zu reden.

Denn eines ist ja mal klar: mit ein wenig Rücksicht auf die Gefühle des Partners von beiden Seiten geht alles ein wenig leichter. Und das kann jeder, auch wenn man den anderen nur ansatzweise oder gar nicht versteht.
Und solche Antworten wie: ich weiss auch nicht warum ich das immer mache...., die sind nun nicht gerade der Brüller, egal ob Mann oder Frau.

liebe Grüße
Hexe

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Mister X

zum Verstehen gehören zwei. So wie du erwartest, dass die Frau den Mann versteht, kann die Frau auch erwarten, dass der Mann auch versucht sie zu verstehen. Oft ist Frau besonders darüber gekränkt, dass Sexualität auf die beschriebene Weise völlig von jeglichen Gefühlen und Liebe abgekoppelt wird. Das gegenseitige (!) Verstehenwollen ist erstmal Grundvoraussetzung.

Erst dann ist überhaupt eine Basis da, gemeinsam zu überlegen, wie man trotz der Unterschiedlichkeit damit klar kommt. Wenn der Mann die Frau liebt, wird er bereit sein darüber nachzudenken, wie er Kränkungen vermeiden kann und die Frau wird überlegen, bis zu welchem Punkt ein Kompromiss möglich sein könnte.

Fehlt dazu aber jeder Wille des Mannes und er vergräbt sich in der Rolle der beleidigten Leberwurst, darf man ernsthafte Zweifel an seiner Liebe haben.

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Zufall sind solche Handlungsweisen nicht.

Die meisten Menschen meinen sie währen Opfer von ihren Phantasien, Neigungen ect. Das stimmt nicht. Zuallererst war da ein Gedanke, vielleicht das Umfeld und das was ich mir selbst anerzogen hat.

Was auch immer ich für einen Gedanken aufgreife, dem folgt ein weiterer Gedanke der dazu passt. Wenn ich nicht sage: Halt das ist nichts für mich! Dann habe ich alsbald ein riesiges Gedankengerüst mit Frauenbildern, Sexgeschichten usw. Das nährt die sexuellen Gefühle und macht natürlich Lust auf mehr.

Wenn ich mich täglich damit befasse und meine Phantasien kräftig nähre, dann ist das fest im Unterbewusstsein verankert, gehört alsbald zu meiner Persönlichkeit. Derjenige weiß dann gar nicht mehr wann das anfing, denn er hat ständig diese Gedanken, die er aber auch fleißig nährt. Die aufregenden Gefühle bekommt er gratis dazu.

Es stimmt wirklich, das er glaubt er wisse nicht mehr warum er das tut. Denn er hat sich das so antrainiert wie man tanzen lernt, oder Schreibmaschine schreibt, oder sich die Zähne putzt oder irgendeine andere liebgewonne Gewohnheit.

Und genauso entsteht ja auch die Sexualität, wenn mir etwas gefällt, weil ich das für gut und toll bewerte, dann habe ich automatisch ein gutes Gefühl dabei, bewerte ich es hingegen als schlecht, dann habe ich ein negatives Gefühl. Man kann die Dinge aber auch neutral bewerten.


Ich habe an einer Stelle hier im Forum schon einmal ein Beispiel aus der Ethnologie gebracht was recht deutlich macht das Sexualität kein Zufallsprodukt ist.

Aus der Ethnologie:

Der extremste Fall der Andersartigkeit, den die Ethnologie entdeckt hat, ist der der Marind-Anim von Neu-Guinea. Ihr Geschlechtsleben ist ausschließlich homosexuell, sowohl bei Männern wie bei Frauen. Die jährlich einmalige Paarung zwischen Männern und Frauen gilt nur der Erzeugung von Nachkommenschaft und stellt eine Form von so ekelerregender Abartigkeit dar, daß dabei Impotenz nahezu als Norm auftritt. Um die Impotenz zu bewältigen, bringt man den Göttern ein Opfer. Ein Paar wird während des Geschlechtsaktes in eine Grube geworfen und getötet. Ihr Tod soll die Götter dazu bewegen, den Männern bei der Befruchtungszeremonie Potenz zu geben und beiden Geschlechtern den Ekel vor dem anderen Geschlecht bei dieser einen Paarung zu nehmen.
Letztendlich hängt es von dem Willen des Mannes ab, ob er begreift das er sein Verhalten selbst in der Hand hat und bereit ist etwas daran zu ändern. Ist er aber glücklich und zufrieden mit dem was er da tut und möchte er seine Phantasien ausleben, dann bleibt wohl nur ein akzeptieren oder die Trennung.

Grüsse von Juliette

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.
MisterX
Liebe Frauen

Ihr hab doch in den letzten Jahrzehnten schon so viele Männer zu Schwuchteln gemacht, dass ihr euch mittlerweile schon selber darüber aufregt, dass es keine echten Männer mehr gibt ...

Ein Mann ist ein Mann - und das sollte er auch bleiben! Es mag dadurch Konflikte geben, aber es gibt hierdurch auch viel Schönes ... ;-) Es gibt nun mal kein Licht ohne Schatten bzw. führen erst die Gegensätze zu einer (guten) Wahrnehmung.

Es liegt nun mal in der Natur des normalen, gesunden Mannes nach anderen Frauen zu schauen!
Genauso wie es in der Natur der Frauen liegt, das Männchen mit allen Tricks und Kniffen an sich binden zu wollen.

Am liebsten scheinen sie dabei die Moral für sich zu pachten ...

Lieben Gruß

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von MisterX Beitrag anzeigen
Liebe Frauen

Ihr hab doch in den letzten Jahrzehnten schon so viele Männer zu Schwuchteln gemacht, dass ihr euch mittlerweile schon selber darüber aufregt, dass es keine echten Männer mehr gibt ...

Ein Mann ist ein Mann - und das sollte er auch bleiben! Es mag dadurch Konflikte geben, aber es gibt hierdurch auch viel Schönes ... ;-) Es gibt nun mal kein Licht ohne Schatten bzw. führen erst die Gegensätze zu einer (guten) Wahrnehmung.

Es liegt nun mal in der Natur des normalen, gesunden Mannes nach anderen Frauen zu schauen!
Genauso wie es in der Natur der Frauen liegt, das Männchen mit allen Tricks und Kniffen an sich binden zu wollen.

Am liebsten scheinen sie dabei die Moral für sich zu pachten ...

Lieben Gruß
Ach du meine Güte,

lieber Herr,
bei sooo vielen Klischees und Schubladen von dir bleibt mir nun wirklich nichts mehr zu sagen.


auch ganz lieben Gruß
Hexe

Partner sucht sich Abenteuer... oder auch nicht.

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Liebe "traurig",

wir nehmen hier dein Problem schon ganz ernst. Auch wenn es mitunter einige kleine Kabbeleien am Rand gibt.
Ganz ehrlich!

herzliche Grüße
Hexe


Optionen Suchen


Themenübersicht