Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

31.03.08 01:39 #1
Neues Thema erstellen
Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Mal was lustiges Zwischendurch:
Mein Mann ging mal zu einer Trantraberaterin.... hat dort ein Buch gekauft und mich damit überrascht.
Dieses Buch war natürlich auch auf Sex bezogen.. mit vielen "interessanten" Zeichnungen darin.
Habe es gelesen.. aber irgendwie war das alles "zu hoch" für mich.
Dann ist es in einem Bücherregal gelandet und wurde vergessen... wobei ich mir ein paar Sachen daraus schon merkte und wir es umzusetzten versuchten.

Eines Tages kamen Bekannte zu Besuch.. die Kinder spielten, wir tranken Kaffee.. plötzlich kam die 8-jährige Tochter der Bekannten in die Küche, legte ein aufgeschlagenes Buch auf den Tisch.. (mit Zeichnungen von verschiedenen Stellungen) und fragte:
Mama, was ist denn das?

Mah.. war mir das peinlich.... die Bekannten fanden es amüsant.. sind eh keine verklempten.. peinlich wars trotzdem.
Seitdem ist das Buch ganz oben im Bücherregal, sicher verstaut.

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.688
Seit: 10.01.04
Im Gleichen Thread, den Nelly am Anfang genannt hat, wird Tantra und Kamasutra noch einmal ganz kurz definiert:
Tantra bedeutet. [...] Verbundenheit [...].
Kamasutra hingegen bedeutet: Das Streben nach dem Angenehmen. Das Werk wird Shvetaketu, einem postvedischen Philosophen, zugeschrieben und gliedert sich in sieben Bücher (manchmal auch als Hauptteile bezeichnet). Zentrales Thema des Kamasutra sind die sexuellen Aspekte zwischen Mann und Frau.
Viele "Stellungen", die man mit dem Kamasutra in Zusammenhang bringt, tragen reinen Symbolcharakter, andere wiederum sind eng mit Yogatechniken verknüpft, die das Ziel verfolgen, sexuelle Energie zu transformieren.
Kamasutra ??? Tantra ??? < was ist was ?? - Forum @med1

Wenn man das Stichwort "Kamasutra" bei google eingibt, dann erscheinen hauptsächlich Links zu Zeitschriften oder Abbildungen, die Sex-Stellungen zeigen. Das Interesse an den philosophischen Hintergründen hält sich eher in Massen. Von "Transformation" wie oben beschrieben, ist erst recht keine Rede. Wahrscheinlich würde sich Shvetaketu im Grabe umdrehen, wenn er das alles sehen könnte.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (03.04.08 um 08:35 Uhr)

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Also ich kenne Tantra aus zweiter Hand, was bedeutet, dass meine Freundin schon an verschiedenen Tantraseminaren teilgenommen hat.
Das größte Vorurteil gegenüber Tantra ist die Annahme, es habe etwas mit Sex zu tun.
Tantra heißt erstmal nichts weiter als "Übung". Die Ananda Marga Mönche folgen einer tantrischen Tradition und sind gleichzeitig zölibatär!
Vielmehr geht es in Tantraseminaren um Nähe und Distanz, d.h. man lernt seine eigenen Grenzen kennen und wahren. Das kann man zwar auf sexuelle Handlungen beziehen, aber es geht weder ausschließlich noch explizit darum.

Zum Thema "richtiger Partner":
Für ein Tantraseminar ist es nicht notwendig einen Partner mitzubringen.
Den eigenen Partner zum "Mr Right" oder zur "Mrs Right" zu machen gehört eine Menge Arbeit, aber nicht am Partner, sondern an sich selbst. Und wenn diese Arbeit gemacht ist, geht das mit dem finden und behalten und so wie von selbst. Wie heißt es so schön:
"Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest."
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

NellyK ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Zitat Valentin #13

Zum Thema "richtiger Partner":
Für ein Tantraseminar ist es nicht notwendig einen Partner mitzubringen.
Den eigenen Partner zum "Mr Right" oder zur "Mrs Right" zu machen gehört eine Menge Arbeit, aber nicht am Partner, sondern an sich selbst. Und wenn diese Arbeit gemacht ist, geht das mit dem finden und behalten und so wie von selbst. Wie heißt es so schön:
"Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest."
Lieber Valentin,

ich würde den eigenen Partner für solche Seminare vorziehen. Das hat aber nichts damit zu tun, aus ihn einen "Mr Right" zu machen. Wenn man liebt und eine Bindung eingeht, liebt man seinen Partner so wie er ist.
Das Sprichwort : " Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest. " ,
mmh Valentin, könntest du dannach leben?

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Offenbar gibt es zwei Tantramassage-Verbände in Deutschland:

Tantra : Massage : Tantramassage Verband e. V. : Tantramassage Köln Berlin Hamburg Frankfurt u. a.

Deutscher Tantraverband Deutschland Tantra Verband

Hier gibt es wunderschöne DVDs zum Erlernen der Tantramassage.
Diese DVDs sollten zum "Pflicht-Lernprogram" werden. Ich kann sie sehr empfehlen. Sie sind qualitativ sehr gut, mit viel Achtsamkeit und sehr Sinnlich. Von Dirk Liesenfeld mit ruhiger Stimme besprochen bzw. achtsam angeleitet. Es ist gut spürbar, dass diese Tantramassagen nichts mit dem Rotlichtmilieu zu tun haben.
Wenn jemand selbst ein Problem mit seinem Körper und natürlicher Sexualität hat und nicht bereit ist, daran etwas zu verändern wird er/sie es trotzdem in diese "dunkle bzw. rote Ecke" abdrängen. Die sollten aber in diesem Thread auch nicht lesen.
Lesen vielleicht schon aber bitte keine negativen Kommentare abgeben, nur um sich selber zu verteidigen und in ihrer Seele und im Körper noch härter zu werden..
Im Tantra geht es auch darum, den Körper in allen Zonen wieder weich werden zu lassen und ich meine, dass das trotz allen schmerzhaften Verletzungen wieder möglich ist und so den eigenen Körper wieder neu zu beleben. Tantramassage zu empfangen oder zu geben ist eine heilsame Möglichkeit dazu.
www.tantrazentrum.de/dvds.html
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

NellyK ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo Pius,

wie schaut es mit Verbänden in der Schweiz aus?

LG NellyK

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Liebe Nelly,
trotzdem ist es so, dass man in einer Beziehung mit einem Partner den man liebt immer wieder zu Komplikationen kommen kann, wenn man Seiten an sich oder dem Partner entdeckt, die einem unangenehm sind. Das kann vor allem dann auftreten, wenn man ein solches Seminar macht, da man auf seine Grenzen aufmerksam gemacht wird. Dadurch wird die Beziehung zumindest einer "Prüfung" unterzogen.
Wenn ich es schaffe einen Menschen so zu lieben, wie er ist, mit ALLEN seinen Facetten, dann hab ich hier auf der Erde nichts mehr verloren, und der Papst täte gut daran mich zum Heiligen zu ernennen, denn das setzt voraus, dass ich mich selbst auch genauso liebe wie ich bin. Da ich persönlich das aber nicht behaupten kann, gehe ich zu Tantraseminaren und "lerne" meinen Partner zu lieben.

" Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest. " ,
mmh Valentin, könntest du dannach leben?
Ich gebe mein bestes um das zu erreichen, aber verwechsle die Selbstliebe bitte nicht mit Narzismus.

Lieber Pius,
ich kam vor ein paar Wochen in den Genuss die Tantramassage zu erlernen, und ich finde sie wunderbar, ich kann dir also zustimmen in dem was du dazu bisher gesagt hast. Ich denke aber dass Tantra und Tantramassage etwas sehr unterschiedliches sind.

Liebe Grüße Valentin
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Lieber Valentin

danke für deine Worte. Ja, Tantra und Tantramassage ist nicht dasselbe. Tantramassage wird auch als "Neo-Tantra" bezeichnet. Hier gibt es wertvolle Informationen dazu:
Anahata-Institut - was ist Tantra

Was ich etwas "ungerecht/unausgeglichen" finde, ist dass es für Männer sehr viele Angebote gibt für Tantramassage, die offenbar auch genutzt werden. Für Frauen aber sehr wenige Angebote, die von Männern gegeben werden, bzw. die auch von Frauen beansprucht werden. Was ich schon gehört habe ist, dass Frauen sich wenn schon lieber von Frauen tantrisch massieren lassen. Warum eigentlich? Haben die Frauen Hemmungen oder Angst davor? Gleichzeitig würde es eine Möglichkeit bieten sich als Frau "anders" zu erfahren und das "Männerbild" zu erweitern...
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

NellyK ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Also eine Tantramassage könnte ich mir bei einer Frau sehr gut vorstellen. Noch mal zum Tantra selbst, da würde ich dennoch beim eigenen Partner bleiben. Mit einer Frau aber könnte ich mir auch das sehr gut vorstellen.

LG NellyK

Berichte &.Erfahrungen über Kamasutra und Tantra

soullove ist offline
Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
liebe Pius,

Zu dem schluss das frauen sich meist lieber durch frauen massiert werden möchte,musste ich auch feststellen.
(Aber sicherlich gibts auch männer die ein problem mit massage durch frau haben)
Ich hab mal ein frau gehabt die meinte :brigit hat nicht mit dir zu tun,aber ich fühl mich gerade so sexuell erregt.
Fand ich toll ihr erklichkeit,weil so könnte ich das erklären an ihr,das ich ihr nur mit ihr gefühl in kontakt gebracht hat.
Viel menschen haben angst für was ein körperliche berührung in sie aufwekt,und wissen dan nicht wohin mit ihr gefühl.


zu tantra in gruppen.Ich bin ein sehr empfindliche person.ich würde das schon wählerisch angehen.
lässt du jedem an dein körper pius?


ich glaub nicht das ich jemand die nicht gut fühlt an mir lassen kann.
oder muss ich dan gleich wieder ein psychiater suchen die mir sagt warum ich welche nicht haben kann,nee das hab ich echt hinter mir.

alles liebe brigit


Optionen Suchen


Themenübersicht