Sexualität, Treue und Gesellschaft

18.03.08 16:57 #1
Neues Thema erstellen
Sexualität, Treue und Gesellschaft
Weiblich KimS
Zitat von Valentin Beitrag anzeigen
Ich habe das Bedürfnis zu diesem Thema einen neuen Thread zu eröffnen, da ich finde, dass die anderen alle ein wenig Spezifischer sind.
Hier einige Fragen die mich umtreiben, und von denen ich meine, dass sie sich jeder mal stellen sollte.

Wer sagt eigentlich, dass wir in einer monogamen Gesellschaft leben wollen?

Ist die Verknüpfung von Treue und Sexualität angebracht?

.
Hallo Valentin,

Deine Fragen bringen zum Denken. Ich hatte einen anderen Thread geoffnet, wegen die "uebersexualisierung" - psychosoziale probleme und kam da zu was was wieder in beide Threads past.

Ich stelle es hier hin denn es passt eigentlich prima hier, auch Rubriksweise.. Vielleicht ist es dies was es im Zukunft werd, na ich bin mir ziemlich sicher aber da müsste sich doch Gesellschaftlich einiges weiter ändern, unsere Gesellschaft die zum Matriarchat werd..

Eifersucht - ein patriarchales Symptom*-*Matriarchat der Gegenwart

Liebe Grüsse,

Kim

Geändert von KimS (31.03.08 um 18:17 Uhr)

Sexualität, Treue und Gesellschaft

soullove ist offline
Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
hi,

Ich finde matriarchat hat ähnlichkeit mit polyamorie Polyamory – Wikipedia

Ich würde mich freuen wenn solche lebensformen sich vermehren sollten.

lg brigit

Sexualität, Treue und Gesellschaft
Weiblich KimS
Hi Brigit,

Sehe ich auch so (2x).

Zum Matriarchat hier noch einiges:
Matriarchat - Paradies - Hölle - Teufel

Kennst du schon, aber für andere interessierte. Ich fand es heut nachmittag wieder als ich uber Naturvölker googlte..

LG
Kim

Sexualität, Treue und Gesellschaft

GeorgeT ist offline
Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Weil wenige das Erfahren durften, was Liebe tatsächlich ist, so wird oftmals die Liebe an die Treue "gekoppelt"...aber wahre Liebe macht FREI !!!
GeorgeT

Sexualität, Treue und Gesellschaft
Weiblich KimS
Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
Weil wenige das Erfahren durften, was Liebe tatsächlich ist, so wird oftmals die Liebe an die Treue "gekoppelt"...aber wahre Liebe macht FREI !!!
GeorgeT
Hallo George,

Aus Deinen Spruch lese ich dass Du wirklich Glücklich bist, und das Freut mich.



Ohne die Worte "weil, und aber" ist auch sehr war und schön.

.. und selten...?

Ganz liebe Grüsse
Kim

Geändert von KimS (01.04.08 um 02:55 Uhr)

Sexualität, Treue und Gesellschaft

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo George

Weil wenige das Erfahren durften, was Liebe tatsächlich ist, so wird oftmals die Liebe an die Treue "gekoppelt"...aber wahre Liebe macht FREI !!!
Klar, wahre Liebe macht frei und da ich meine Kinder wirklich Liebe, hat dies nichts mit Misshandeln zu tun, eine Koppelung von wahre Liebe mit Treue ist etwa so falsch wie die koppelung von wahrer Liebe und Kinder nicht zu misshandeln, bin also frei meine Kinder zu misshandeln, wenn ich sie Liebe?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Sexualität, Treue und Gesellschaft

lianne ist offline
Beiträge: 1
Seit: 17.04.08
hallo valentin,
für mich ist das leben ein ständiger fluß, ständige entwicklung und veränderung. und so paßt für mich eine regelung der art, wie eine beziehung zu leben ist - z.b. monogam - nicht. ich habe das zwar eine weile mitgemacht, weil mich die gesellschaftsregeln, mit denen ich aufgewachsen bin, natürlich sehr prägen. an worten, wie "fremd gehen, etc." wird schon deutlich, daß die monogame partnerschaft in unserem kulturkreis als die ethisch oder moralisch richtige angesehen wird.
ich lebe inzwischen partnerschaft so, wie es für mich gerade paßt. und dabei beziehe ich sehr wohl die beteiligten mit ein. denn es paßt für mich nicht, wenn wenn jemand dabei längerfristig verletzt wird. sehr wichtig ist mir dabei, daß jeder sehr achtsam mit sich und seinen/m partner/umgeht und in kommunikation ist. achtsam heißt für mich auch, eigene ängste, die hochkommen, bewußt anschauen und sie nicht dem anderen überbraten.
verantwortungsvoller umgang mit beziehung ist für mich nicht, mich ohne nachzudenken an gesellschaftliche regeln zu halten, sondern immer wieder selbst und mit dem/n beteiligten zu entscheiden, was jetzt richtig ist, denn nichts ist fest.
wie du in deiner signatur auch schreibst, ist es mein weg, bewußt durchs leben zu gehen.
wie siehst du das denn für dich?

auch ich muß muß übrigens etwas schmunzeln darüber, daß du mittvierziger als ältere leute bezeichnest ;o)

herzliche grüße,
lianne

Sexualität, Treue und Gesellschaft

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Etwas off-topic, aber dennoch:

Gestern abend kam auf Arte eine ganz besondere Aufführung von Ibsens "Puppenhaus". Die Sendung wird wiederholt, und ich kann nur jedem, der Zeit hat, empfehlen, sie zu sehen. Ich fand sie phänomenal in jeder Beziehung: von den Schauspielern her, vom Bühnenbild her. Aber auch von der Darstellung des Stoffes von Ibsen, der manchmal schon etwas angestaubt wirkt. Hier absolut nicht.

Montag, 5. Mai 2008 um 22.40 Uhr
VPS : 22.40
Wiederholungen :
19.05.2008 um 09:55


Mabou Mines DollHouse
(Frankreich, Grossbritannien, 2008, 123mn)
ARTE F
Regie: Lee Breuer
Musik: Eve Beglarian
.......
Ibsens Puppenheim aus New York in einer radikalen und intelligenten Inszenierung des amerikanischen Theatermachers Lee Breuer, mit einer groß gewachsenen Nora, kleinwüchsigen Männern und Puppen. Nora und Torvald, das scheinbar perfekte Ehepaar, verfangen sich in Ibsens Drama in den Fallstricken ihrer Lebenslügen. Seit ihrer Deutschland-Premiere auf dem Festival "Theater der Welt" in Stuttgart 2005 ist die Produktion weltweit auf Tournee.
Home - ARTE
Nora oder Ein Puppenheim – Wikipedia

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Sexualität, Treue und Gesellschaft

Valentin ist offline
Themenstarter Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Hallo George

Weil wenige das Erfahren durften, was Liebe tatsächlich ist, so wird oftmals die Liebe an die Treue "gekoppelt"...aber wahre Liebe macht FREI !!!
Klar, wahre Liebe macht frei und da ich meine Kinder wirklich Liebe, hat dies nichts mit Misshandeln zu tun, eine Koppelung von wahre Liebe mit Treue ist etwa so falsch wie die koppelung von wahrer Liebe und Kinder nicht zu misshandeln, bin also frei meine Kinder zu misshandeln, wenn ich sie Liebe?


Wahre Liebe bedeutet für mich, jemanden liebevoll mit seinem ganzen Wesen anzunehmen und sie oder ihn dabei in ihren bzw seinen Entscheidungen vollkommen frei zu lassen.
In dem Beispiel mit den Kindern würde das bedeuten, sie als Eltern gehen zu lassen, wenn sie die Reife dazu erreicht haben, obwohl ein anderer Teil in einem evtl Angst vor der entstehenden Einsamkeit oder Leere hat.
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Sexualität, Treue und Gesellschaft

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Valentin

Wahre Liebe bedeutet für mich, jemanden liebevoll mit seinem ganzen Wesen anzunehmen
Klar nur Liebe mit liebevoll zu erklären ist ein Zirkelschluss. Was ist liebevoll?

und sie oder ihn dabei in ihren bzw seinen Entscheidungen vollkommen frei zu lassen.
Wirklich? Ist es Liebe zB der entscheid des eigene kindes in den Tod zu springen (zb aufgrund einer Liebesenttäuschung) vollkommen frei zu lassen?
Ich liebe mein kind und würde alles versuchen diesen Entschluss zu verhindern.

In dem Beispiel mit den Kindern würde das bedeuten, sie als Eltern gehen zu lassen, wenn sie die Reife dazu erreicht haben, obwohl ein anderer Teil in einem evtl Angst vor der entstehenden Einsamkeit oder Leere hat.
Klar das sehe ich auch so, aber im obigen ersten Bsp eben nicht
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht