Sex im Internet

17.03.08 12:32 #1
Neues Thema erstellen
Sex im Internet

JuergenMei ist offline
Beiträge: 52
Seit: 19.09.08
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Seine Reaktion wäre doch höchstwahrscheinlich: Geil! Kann mir nicht vorstellen dass ein Mann damit Probleme hätte.
Warum ist es das also für viele Frauen?
Maenner sind genetisch bedingt Abwechslung zu suchen, und Frauen Maenner davon abzuhalten. Ein Mann kann theoretisch Tausende und Abertausende von Kindern zeugen (und Koenige haben das gemacht), wahrend Frauen nur eine sehr Begrentzte Zahl zeugen koennen. Da macht es viel mehr Sinn fuer sie einen Mann zu haben der treu ist ihr hilft die wenigen gezeugten Kinder zu pflegen.

Man sollte, finde ich, seinen Genetischen Hintergrund zugeben, und dann rational vorgehen: d.h. Maennern zu erlauben das Internet zu erforschen, im gegensatz zu der Nachbarschaft!

Sex im Internet

Sevta1 ist offline
Beiträge: 179
Seit: 18.07.08
Vielleicht sind Männer einfach nur viel mehr sexsüchtig.

Sex im Internet

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Umgedreht kann ich mir es aber auch nicht vorstellen, dass es einen Mann völlig kalt lasen würde, wenn sich seine Frau auf einmal nachts ohne ihn ausgiebig im Internet auf Sexseiten austoben würde und argumentieren würde, dass das mit ihm überhaupt nichts zu tun hat.
Was würdet ihr dazu Männer sagen? Wenn z.B. die Frau meint "Geh nur schon ins Bett und schlaf gut. Weiteres besprechen wir morgen beim Frühstück. Wann ich ins Bett gehe, weiß ich noch nicht, ich will mir noch paar schmucke Männer anschauen und paar Pornos reinziehen " Lässt euch Männer das wirklich völlig kalt?

Sex im Internet

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo nochmal an jene Männer, die es laut ihrer Beiträge hier im Thread als so selbstverständlich ansehen, dass ihre Frauen das Bedürfnis nach solchen Seiten als naturgegeben zu akzeptieren und im vollen Umfang kritiklos zu respektieren haben.

Habe ich euch nachdenklich gemacht, bei der Überlegung das mal von der anderen Seite zu betrachten? Traut euch doch mal, euch die Situation andersrum vorzustellen und schreibt mal auf, was wir dann wohl fühlen würdet.

Sex im Internet

Sevta1 ist offline
Beiträge: 179
Seit: 18.07.08
Ja, da hast du die Männer auf was Wichtiges hingewiesen. Von der anderen Seite betrachtet, wird die Situation gar nicht toll.

Sex im Internet
Weiblich KimS
... das Schweigen der Männer scheint fast vielsagend, hihi.

So und dan zur Unterhaltung noch etwas aus dem Newsfeederthread:

www.symptome.ch/vbboard/presse-news/33030-macht-internet-sex-zufrieden-sueddeutsche-de.html

Im Posting da u.A. auch: Online Sex verursacht oft psychische Erkrankungen...
und vieles mehr

Tja vielleicht ist es wohl doch so... ich hatte heuteabend in ein anderer Thread geschrieben (und danach wieder gelöscht) sowas wie "das künstlich hochtreiben der Sexuelle Triebe ist meines Erachtens auch oder eher psychisch schädigend" (in Reaktion auf eine Bemerkung das Unterdrückung die Psyche schädige) da ich denke dass in dieses Zeitalter die Unterdrückung eher nicht das aktuelle Problem ist.

Aber das zur Seite...

Gruss
Kim

Sex im Internet

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Zitat von KimS Beitrag anzeigen
... das Schweigen der Männer scheint fast vielsagend, hihi.
Vielleicht sind "die" Männer hier auch etwas hilflos.

Ein Tippppp für die Weibchen, die mit ihren Männchen in dieser Hinsicht Probleme haben. Solcher Schlamassel entsteht durch die Fütterung mit tierischem Eiweiß und Fett. Das verändert die Männchen, es tut ihnen gar nicht gut. Es ist sozusagen nicht artgerechte Haltung. Da braucht sich Weibchen dann nicht zu wundern.

Wenn die Nahrungsumstellung nun nicht klappen sollte, gibt es noch einen Trick. Mit 5-10 g Omega-3 aus Fischöl tgl. ist mann auf der sicheren Seite, das kompensiert den Effekt.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Sex im Internet
Weiblich KimS
Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Vielleicht sind "die" Männer hier auch etwas hilflos.
....


oder: "Vielleicht sind "die" Männer auch hier etwas hilflos" ?

Sorry - Ich möchte auch auf keinen fall generalisieren, es macht nur nun mal Spaß ein kleines Wortspiel

@ Rudi, guter Tipp ich glaube dass diese Ernährungsvorschläge auch helfen gegen "die Folgen des InternetSexes"; ich denk dass die aber Teilweise sicherleich auch Ursache sind, und das Verhalten das Problem eher verstärkt, jedenfalls offensichtlich nicht Beiträgt zur Lösung oder zum Erfahren von Lebensglück - etwas woran gesunde Ernährung aber durchaus Beitragen kann...

Übrigens... warum soll Frauchen denn dafür sorgen? Kann Männchen doch auch? Na ja, wahrscheinlich ist dies wieder verbunden mit der "Haltungsform"

Herzliche Grüsse
Kim

Sex im Internet

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Zitat von KimS Beitrag anzeigen
Übrigens... warum soll Frauchen denn dafür sorgen? Kann Männchen doch auch?
Der Tippppppp war ja nur für Weibchen, die mit ihrem Männchen in dieser Hinsicht Probleme haben.

Für Weibchen, die damit, dass ihre Männchen nicht nur stets können, sondern auch immer müssen, keine Probleme haben, ist ja alles bestens.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Geändert von Rudi Ratlos (31.10.08 um 11:02 Uhr)

Sex im Internet

MissSilke ist offline
Beiträge: 36
Seit: 23.09.08
Ich wäre da nicht wirklich verletzt. Wenn er das aber täglich machen würde, dann wäre ich vielleicht besorgt. Ich würde mich fragen was ihm fehlt. Fehlt ihm etwas oder ist es meine Schuld? Gelichgültig könnte ich nicht sein, aber ich würde darüber reden.


Optionen Suchen


Themenübersicht