Leidenschaft - und Glücklich sein

16.03.08 23:19 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich KimS
Ich liebe eure Sprache.

Leidenschaft: Leidenschaft schafft leicht Leiden

Seid bitte eingeladen eine meinung dazu zu geben.

Liebe Grüsse
Kim

Leidenschaft - und Glücklich sein

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Liebe Kim,
Leidenschaft schafft leider immer Leiden - wenn sie voller Emotionen vollgepackt ist.

Leidenschaft - und Glücklich sein
Weiblich KimS
Themenstarter
Ohne Emotionen keinen Leidenschaft..

Kim

Leidenschaft - und Glücklich sein

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Ohne Emotionen keine Leidenschaft
,
fühlt nicht jeder anders? Es gibt gewiss einige, die über Leidenschaft ohne Leiden verfügen. Glück und Zufriedenheit, sowie das Beherrschen der "negativen" Gefühle, wie Hass, Neid und Eifersucht, spielen dabei eine nicht unwesentliche Rolle.

LG NellyK

Leidenschaft - und Glücklich sein

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.784
Seit: 26.04.04
Hallo Kim,

ich habe noch ein anderes Beispiel im Zusammenhang mit Leidenschaft:

Eifersucht = Etwas, das mit Eifer sucht, was Leiden schafft...

Liebe Grüsse,
uma

Leidenschaft - und Glücklich sein
Weiblich KimS
Themenstarter
Hi Uma,

Der ist auch super

Liebe Grüsse,
Kim

Leidenschaft - und Glücklich sein

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo KimS,

danke, für dieses Thema. Ein anderes Wort ist "Inbrunst". Es kann als gesteigerte Form von "Leidenschaft" verstanden werden.

Mit Leidenschaft ist, so verstehe ich es zumindest, zunächst einmal die Fähigkeit von Menschen gemeint, sich "hinzugeben", zu engagieren, einzusetzen - materiell wie gefühlsmäßig. Für eine Person, eine Beziehung, eine Sache, ein Ziel und so weiter: leidenschaftlich eben!


Der Begriff hat, meinem Verständnis nach, nichts mit "Leiden" also dem "Leid" zu tun.

Das Wort "leiden" geht auf eine Bedeutung "sich fortbewegen, gehen, vergehen" zurück. Darin steckt auch "dahingehen", "sterben". Die Bedeutungsverschiebung setzt im 13.Jh. an in Richtung "ertragen, erdulden, Schaden nehmen". Damit löst sich auch der oben konstruierte Widerspruch. Denn "jemanden gut leiden können" bringt demnach zum Ausdruck, dass man die Gegenwart eines anderen gut (und gerne) erdulden kann.
Etymologie, Étymologie, Etymology - DE Deutschland, l'Allemagne, Germany - Unlogisches

So gesehen ist "Leidenschaft" auch die Fähigkeit, etwas zu erdulden, zu ertragen - um etwas anderes (höheres ) zu erreichen!



Herzliche Grüße von
Leòn

Leidenschaft - und Glücklich sein

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Lieber Leòn,

Von der materiellen Seite her betrachtet, wurde Leidenschaft in den (noch kurzen) Thread bisher noch nicht.
Gut das du das Stichwort bringst. Ein gutes Stück Gedankengut. Leidenschaft auf Alles zu beziehen ist vollkommen korrekt. Daran denkt ein Mann wohl eher.

So gesehen ist "Leidenschaft" auch die Fähigkeit, etwas zu erdulden, zu ertragen - um etwas anderes (höheres ) zu erreichen!
Etwas höheres mit und durch Leidenschaft zu erreichen, das ist sehr gut.

Leidenschaft - und Glücklich sein
Weiblich KimS
Themenstarter
Hallo Leòn,

Zitat von Leòn Beitrag anzeigen
(...) Ein anderes Wort ist "Inbrunst". Es kann als gesteigerte Form von "Leidenschaft" verstanden werden.
Noch so ein schönes Wort!

Du hast recht dass du Leidenschaft im Grunde als was Positives siehst.

Zitat von Leòn Beitrag anzeigen
(...) So gesehen ist "Leidenschaft" auch die Fähigkeit, etwas zu erdulden, zu ertragen - um etwas anderes (höheres ) zu erreichen!
Das "etwas" = inklusieve (es) zu leiden wenn nicht erreicht werd wass leidenschaftlich erstrebt würde.

Mann soll ja nur aufpassen dass das Feuer ins Herz nicht so hoch brennt dass es schnell oder völlig erlöscht.

Danke für dein schöner Beitrag

Liebe Grüsse,
Kim

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Partnerschaft und Sexualität
Hilfe mein Mann ist in Rente
 
Hymenal Stenose
 
Sex-gestört!


Optionen Suchen


Themenübersicht