Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

18.02.18 04:28 #1
Neues Thema erstellen
Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Wie schon mal erwähnt, sollte mMn bei ihrem Unterhalt berücksichtigt werden, dass sie zusätlich die Rolle der Haushälterin übernimmt.

Rein theoretisch könnte sie ja um 12 die Kinder abholen, zu euch nehmen und in der Zeit auch was in eurem Haushalt tun. Haushalt macht sie aber nicht für euch, sondern für ihn (und natürlich die Kinder)

Ihren Mietanteil für eure Wohnung bezahlt sich aber schon?
Einkaufen und Haushalt erledigst du zu 90%?

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Sie zahlt die Hälfte der Miete seit 1. Februar, einkaufen gehen wir meistens zusammen und schauen das es ausgeglichen ist mit den Kosten. Im Haushalt ist nicht viel zu tun, weil wir beide arbeiten und nur frühstücken und Abend essen. Ich sage mal so, ich mache mehr als sie im Haushalt, es müsste eigentlich mehr getan werden. Ich bringe auch Plastik und Unrat zum Bauhof usw.
Ich weiß das die Berechnung des Unterhalt nicht einfach ist, aber sie hält sich sehr bedeckt mit den Ausgaben und woher sie das Geld momentan nimmt, sie ist aber großzügig beim Einkauf. Wenn sie auszieht denkt sie bestimmt nicht daran das ihr theoretisch die Hälfte der Möbel oder Elektrogeräte gehört, theoretisch vielleicht sogar vom neuen Auto, ihres ist wie erwähnt alt.
Keine Ahnung wie ich ihr das klar machen soll.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

damdam ist offline
Beiträge: 2.229
Seit: 02.10.10
Zitat von fak2411
vielleicht frage ich sie ob ich mal mit zu ihrem Therapeuten darf
Besser wäre eine Person, die wirklich für Euch beide da ist (ihr Therapeut ist in erster Linie für SIE da). Das andere höchstens zusätzlich.

Zitat von Mara1963
Eine Beziehung die bereits am Anfang Paarberatung benötigt wird nicht viel Zukunft haben vermute ich
Dieser Einwurf macht für mich keinen Sinn. Wie Deine Meinung zu der Beziehung ist, ist klar, das ist es ja auch völlig unabhängig davon, ob sie zu einer Beratung gehen oder nicht. Wenn Du damit indirekt Frank davon abhalten willst (so nach dem Motto "sie haben es ja nötig, also ist das der Beweis, dass die Beziehung nicht taugt"), finde ich das ein bisschen schräg. Die Dinge sind wie sie sind, daran ändert auch der Umstand, ob man zu einem Berater geht, nicht viel.
Vielleicht gibt es unerkannte Missverständnisse, die man relativ einfach beheben kann, vielleicht kommt auch raus, dass es so nicht geht. Egal wie, man wird eine Erkenntnis weiter sein. Und vielleicht brauchen die beiden (oder einen von ihnen) die Erkenntnisse daraus, um entsprechend handeln zu können. Und vielleicht können sie die Erkenntnisse daraus für ihr sonstiges Leben gebrauchen.

Viele Grüße

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Mara1963 ist offline
Beiträge: 210
Seit: 16.02.18
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
aber sie hält sich sehr bedeckt mit den Ausgaben und woher sie das Geld momentan nimmt, sie ist aber großzügig beim Einkauf. Wenn sie auszieht denkt sie bestimmt nicht daran das ihr theoretisch die Hälfte der Möbel oder Elektrogeräte gehört, theoretisch vielleicht sogar vom neuen Auto, ihres ist wie erwähnt alt.
Keine Ahnung wie ich ihr das klar machen soll.
Sag ihr das doch einfach wie du das siehst Frank.
Ich hatte dich bereits gefragt, haben sie Gütergemeinschaft oder Gütertrennung, denn davon hängt ab, was ihr gehört und was nicht.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Ok damdam, du hast recht was den Therapeuten betrifft, sie hat übrigens Verlängerung bekommen bei ihrem Therapeuten.
Was das andere betrifft habt ihr beide recht aus meiner Sicht. Einerseits sollte eine Beziehung und eine gemeinsame Wohnung nicht so beginnen, weil obwohl das Jugendamt ja jetzt mit eingegriffen hat, es teilweise schlechter ist als vorher, manches ist natürlich auch besser.
Anderseits möchte ich ihr die Chance geben, sonst wäre ich nicht hier und würde mit euch diskutieren. Wert ist sie mir das alles trotzdem noch.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Ob sie Gütertrennung oder Gemeinschaft haben weiß ich nicht ganz sicher. Jede Frage an sie ist auch Provokation, vor allem dann, wenn sie es vielleicht gar nicht so sicher weiß. Leider muß ich damit rechnen das sie es nicht eindeutig beantworten kann. Solche Sachen sind für sie unwichtig, habe ich oft erwähnt. Ich glaube aber nicht das es momentan schon einen Unterschied macht, jedenfalls habe ich nichts davon gelesen. Bei einer Scheidung wohl eher, lasse mich aber gerne belehren.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Mara1963 ist offline
Beiträge: 210
Seit: 16.02.18
Zitat von damdam Beitrag anzeigen
Dieser Einwurf macht für mich keinen Sinn. Wie Deine Meinung zu der Beziehung ist, ist klar, das ist es ja auch völlig unabhängig davon, ob sie zu einer Beratung gehen oder nicht. Wenn Du damit indirekt Frank davon abhalten willst (so nach dem Motto "sie haben es ja nötig, also ist das der Beweis, dass die Beziehung nicht taugt"), finde ich das ein bisschen schräg.
Das ist eindeutig eine Unterstellung damdam

Und ja, ich halte eine Paartherapie am Anfang einer Beziehung nicht für sinnvoll, da die Notwendigkeit schon alleine ein Zeichen ist, dass etwas ganz schön im Argen ist. Neue Liebe ist motiviert, beschwingt, unterstützend, begeisternt und stark, ansonsten ist das für mich keine Liebe - das ist meine Sicht

Geändert von Mara1963 (21.03.18 um 14:39 Uhr)

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Mara1963 ist offline
Beiträge: 210
Seit: 16.02.18
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
Ich glaube aber nicht das es momentan schon einen Unterschied macht, jedenfalls habe ich nichts davon gelesen. Bei einer Scheidung wohl eher, lasse mich aber gerne belehren.
Das macht einen gewaltigen Unterschied. Liegt Gütertrennung vor gehört jedem nur das was er selbst gekauft hat bzw. während der Ehe erwirtschaftet hat. Das gehört der jeweiligen Person selbst.

Nur bei einer Gütergemeinschaft gehört alles erwirtschaftete beiden zusammen.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Ok, momentan ist mir nur der Unterhalt am sie wichtig, ich hoffe sie geht zum Anwalt, ich habe ihr dazu geraten. Dann wird alles offen gelegt.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.299
Seit: 15.05.13
Zitat von Mara1963 Beitrag anzeigen
Das macht einen gewaltigen Unterschied. Liegt Gütertrennung vor gehört jedem nur das was er selbst gekauft hat bzw. während der Ehe erwirtschaftet hat. Das gehört der jeweiligen Person selbst.

Nur bei einer Gütergemeinschaft gehört alles erwirtschaftete beiden zusammen.
Ja, stimmt, aber es gibt Ausnahmen, es kommt also auf den einzelnen Fall an, siehe dazu das Familienrecht, d. h. der geschiedene Ehepartner, in diesem Fall die Ehefrau und Mutter, kann sehr wohl Ansprüche erheben, falls sie aufgrund ihres Einsatzes in Kinderbetreuung, Haushaltsführung und/oder durch anderweitige Unterstützung ihres Ehegatten nicht die Zeit hatte, eigenes Vermögen zu erwirtschaften:

Rechtliche Würdigung

Geht man davon aus, dass die Ehegatten Gütertrennung vereinbart haben, hätte F tatsächlich keinen Anspruch darauf, am Vermögenszuwachs des M beteiligt zu werden. Das Ergebnis erscheint ungerecht. Schließlich sind die Ehegatten einander zur ehelichen Lebensgemeinschaft und dazu verpflichtet, durch ihre Arbeit und mit ihrem Vermögen die Familie angemessen zu unterhalten. Die Haushaltsführung eines Ehegatten ist der Arbeitsleistung des anderen Ehegatten gleichgestellt. Erbringt nun ein Ehegatte Leistungen, die über das hinausgehen, zu was er eigentlich verpflichtet wäre, gesteht die Rechtsprechung in Einzelfällen unter bestimmten Voraussetzungen einen Ausgleichsanspruch zu. Die Gerichte bezeichnen diesen Anspruch als einen familienrechtlichen Ausgleichsanspruch, der dadurch entsteht, dass die Ehe scheitert und dadurch alles hinfällig wird, was bislang das Verhältnis der Ehegatten zueinander prägte.
https://www.scheidung.de/gueterstand...rtrennung.html
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)


Optionen Suchen


Themenübersicht