Unglücklich verheiratet

19.02.14 19:53 #1
Neues Thema erstellen
Unglücklich verheiratet

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Zitat von whyskyhigh Beitrag anzeigen
Warum geht es Dir meiner Meinung nach schlecht.
Du willst der Direktor sein, der Männer führt und betreut. Das ist sexuell nur frustrierend.
Du spielst Spielchen mit Menschen siehe den Thread hier.
Diskutiere mal mit Deinem Schatz das Wort "Verantwortung".
Das ist aber jetzt richtig fies, was Du hier sagst und stimmt keineswegs.

Unglücklich verheiratet

whyskyhigh ist offline
Gesperrt
Beiträge: 329
Seit: 11.05.08
"Nach mehreren Dates, unglaublichem kribbeln sind wir uns nun auch näher gekommen. "

Fies ist, dass der Schatz nicht dabei ist.
Oder ist heutzutage Beziehung Betrug und Fremdgehen?

Wie machst Du Partnerschaft und Vertrauen.

Danke für Antwort, das wird ein interessantes Gespräch.

Und das Kind?

Geändert von whyskyhigh (24.04.14 um 19:52 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

Unglücklich verheiratet

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.783
Seit: 26.04.04
Die Threaderstellerin Bluehmchen hat am 28. März zuletzt geschrieben, und es wäre sicher fair, wenn man sich nicht ÜBER sie sondern MIT ihr austauschen würde.
Man könnte also abwarten, bis (und ob) sie sich wieder einbringt.

Liebe Grüße,
Malve

Unglücklich verheiratet

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
whyskyhigh, ich habe das hier nicht alles gelesen, aber wenn doch jemand "Fremdgeht"
dann sind da immer zwei dran beteiligt. Der eine der geht und der Andere? Hat auch was damit zu tun,
wobei ich das nicht Schön reden möchte, aber auch nicht verurteilen, denn das steht mir nicht zu.

Ich bin noch nicht betrogen worden, ich kann mich da nicht reinversetzen, es muß schlimm sein,
aber es gibt auch Wege wo man sich wieder Vertrauen sollte. Wo beide aufeinander zu gehen, denn immer Krieg führen und immer Beleidigt sein, bringt nichts.

Und der Andere muß auch bereit sein, zu Verzeihen.

Aber das ist nur meine Meinung.

Liebe Grüße
Abendschein

Unglücklich verheiratet

Bluehmchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 19.02.14
Zitat von whyskyhigh Beitrag anzeigen
Warum geht es Dir meiner Meinung nach schlecht.
Du willst der Direktor sein, der Männer führt und betreut. Das ist sexuell nur frustrierend.
*
Du spielst Spielchen mit Menschen siehe den Thread hier.
Diskutiere mal mit Deinem Schatz das Wort "Verantwortung".
Ich musste, als ich diesen Thread erstellt habe, auch mit solchen Reaktionen rechnen. Ich wollte keinesfalls meinen Betrug gut reden, ich hatte ja auch mehrmals betont wie schlecht es mir damit geht und was für ein schlechtes gewissen ich habe. Das was ich getan habe ist keinesfalls die ehe die ich mir oder auch andere Menschen sich vorstellen mögen. Klar besonders Verantwortungsbewusst, grade meinem Kind gegenüber, ist es auch nicht. Aber Menschen machen Fehler, Gefühle machen nicht immer so mit wie man es am liebsten hätte und Situationen im leben lassen einen Dinge tun die auch mal nicht ok sind. Das ist menschlich.
Die Ereignisse haben dazu geführt. Ich war nicht glücklich mit meinem Mann und mein leben ist nur noch ein durcheinander. Alles in allem hat es dann dazu geführt.
Keinesfalls will ich der Diktator sein der mit irgendwelchen Menschen spielt, da liegst du leider mehr als falsch. Wären mir alle so egal, hätte ich doch meine 7 Sachen gepackt und wäre abgehauen und das getan wozu ich Lust habe. DAS wäre verantwortungslos. Aber ich bin immer noch hier und versuche eine Lösung zu finden.

Ich möchte nochmal betonen, dass der Mann meine erste liebe war. Also sind da Gefühle mit im Spiel. Es geht mir nicht um Sex.
Er hat den Kontakt wieder zu mir aufgenommen. Eines abends hat er mir angefangen zu schreiben um mich mit Vorwürfen zu konfrontieren. Ich würde mich einfach nicht mehr melden und ihn kochen lassen. Er würde nicht schlafen können weil er nicht weiß wie es mir geht usw. Er hatte wohl auch getrunken wie ich im Nachhinein erfahren habe. Da sagte er mir zum ersten mal dass er mich liebt und dass er nicht ohne mich könnte usw.
Ich kann das ganze nicht beurteilen, als es drauf ankam hat er sich nicht wie ein Mann benommen und hinter der Sache gestanden.
Ich weiss jetzt für mich dass er im Grunde ein ganz unsicherer Mensch ist der absolut nicht weiß was er eigentlich will und wozu er bereit ist. Ich glaube ihm dass er mich will aber irgendwas scheint ihn dran zu hindern. So viel zu ihm.
Ich würde mein Kind nicht aus seiner gewohnten Umgebung und von seinem Vater wegreißen für all das. Das ist meine Entscheidung. In erster Linie wegen meinem Kind, und dann auch wegen meinem Mann. Leider ist der Grund bei meinem Mann nicht die liebe die mich hält sondern schlicht und einfach Mitleid. Weil ich die einzige bin die er hat und ich kann es nicht übers Herz bringen ihm sein leben zu zerstören oder ihm sein Kind zu nehmen. Wir bemühen uns weitestgehend und wenn ich meine Gefühle in den Griff Kriege wird das sicher auch wieder.

Der Kontakt zum anderen besteht derzeit weiterhin, täglich fasse ich etwas mehr mut, Stärke und mehr Überzeugung darüber um es bald ganz zu beenden. Es fällt mir nicht leicht, ich hänge ja auch an ihm. Aber es ist nicht der Sex. Ich weiß selbst nicht was es ist..

Unglücklich verheiratet

Bluehmchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 19.02.14
Übrigens wollte nicht soweit ins Detail aber nur um für Klarheit zu sorgen, Sex hatte ich mit dem Mann nicht! Es war nur ein Kuss. Soweit dazu.

Unglücklich verheiratet

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Hallo Bluehmchen,

danke, daß Du Dich wieder gemeldet hast. Und danke, daß Du mehr Klarheit ins Thema gebracht hast.
"Es war nur ein Kuss": da kam mir spontan der Gedanke "viel Lärm um Nichts" ...

Natürlich stimmt das so nicht, aber diese Ver- und Beurteilungen von wegen "Du spielst Spielchen mit Menschen" verlieren für mich so weitgehend an Grundlage.
Sicher gibt und gab es gute Gründe, warum Du einen anderen Mann geküsst hast: Du hast Sehnsüchte, die Dein Mann offenbar nicht erfüllt.

Hast Du Dir eigentlich Hilfe gesucht, um mehr Klarheit für Dich zu finden?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Unglücklich verheiratet

whyskyhigh ist offline
Gesperrt
Beiträge: 329
Seit: 11.05.08
Ich verstehe ein Forum so, dass diese Problem egal wo alle betreffen.
Ich würde sagen, im echten Leben
gibt es mehr als 100 Paare, die sich sah, die dasselbe Problem haben.
Weil sonst wäre es ja ohne Sinnn, wenn Dritte einen Post lesen.
Oder habe ich das falsch verstanden, was ein Forum ist?

Unglücklich verheiratet

Bluehmchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 19.02.14
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen

Hast Du Dir eigentlich Hilfe gesucht, um mehr Klarheit für Dich zu finden?
Nein, hilfe habe ich mir bis jetzt nicht geholt. Danke dir für deine Hilfe. Ich Habe mich aber nun fürs Wintersemester an der Uni beworben und meine kleine in der Kita angemeldet.
So habe ich ein Ziel. Ich denke das wird mir helfen.

Ich denke mir kann in der Sache auch niemand helfen.

Ich stand vor der Entscheidung Vernunft und Verantwortung oder erste liebe und mein Glück allein. Ich habe mich fürs erste entschieden.

Unglücklich verheiratet

whyskyhigh ist offline
Gesperrt
Beiträge: 329
Seit: 11.05.08

Das was ich getan habe ist keinesfalls die ehe die ich mir oder auch andere Menschen sich vorstellen mögen.
Wie stellst Du Dir eine Ehe vor? Was hälst Du von Ehrlichkeit und Vertrauen. Hast Du den Thread mit den beiden Männern diskutiert? Was sagen sie dazu?


Klar besonders Verantwortungsbewusst, grade meinem Kind gegenüber, ist es auch nicht.
Wie willst Du Verantwortung lernen?
Wie soll Dein Kind Verantwortung lernen?

[/quote]

Gefühle machen nicht immer so mit wie man es am liebsten hätte

[quote]

Du meinst, Dein Körper zwingt Dich zu Sachen, die Du gar nicht willst?

Rede mal mit den Männern: Kann man sich gegen seinen Willen verlieben?


Ich war nicht glücklich mit meinem Mann und mein leben ist nur noch ein durcheinander.
Was tut er Dir an?
Oder was verweigert er Dir?


Alles in allem hat es dann dazu geführt.
Wer ist es?


und das getan wozu ich Lust habe.
TU ES!

Mach mit Deinem Schatz Lust.


Eines abends hat er mir angefangen zu schreiben um mich mit Vorwürfen zu konfrontieren.
Jetzt wird es wärmer. Wie reagierst Du?


Ich würde mich einfach nicht mehr melden und ihn kochen lassen. Er würde nicht schlafen können weil er nicht weiß wie es mir geht usw.
Bist Du seine Therapeutin?
Ist er minderjährig?


Da sagte er mir zum ersten mal dass er mich liebt und dass er nicht ohne mich könnte usw.
Das ist keine Liebe. Das ist nur unter Druck setzen. Wie gehst Du damit um?


Leider ist der Grund bei meinem Mann nicht die liebe die mich hält sondern schlicht und einfach Mitleid.
Das ist doch absolut verdreht. Mit dem Mann hast Du nur Mitleid:" Da sagte er mir zum ersten mal dass er mich liebt und dass er nicht ohne mich könnte usw."


ich hänge ja auch an ihm.
Dann therapiere ihn nicht mehr.

Gruss und Schönes Wochenende.

Redet doch auch mal zu dritt.

Das Kind bring zu einer Freundin. Sinnvoll das nicht in der Wohnung tun
sondern an neutralem Ort im Restaurant zu dritt reden.


Optionen Suchen


Themenübersicht