Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

16.12.12 23:46 #1
Neues Thema erstellen
Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Hallo rotchaep,

ich glaube, auch in der Schweiz hat sich in Sachen "Sorgerecht für Kinder" etwas getan, aber das spricht erst recht dafür, daß Du Dir einen Anwalt suchst.

Künftig soll nun die gemeinsame elterliche Sorge die Regel werden. Einzig wenn die Interessen des Kindes geschützt werden müssen, kann die elterliche Sorge einem Elternteil entzogen werden - bei einer Scheidung entscheidet dies das Gericht und bei einem ausserehelich geborenen Kind die Kindesschutzbehörde.
Mit den vorgesehenen Gesetzesänderungen gab der Bundesrat dem Druck von Männerorganisationen nach. Dies erschien vor allem aus der Sicht der Gleichstellung dringend. Organisationen, die sich für Kinderrechte engagieren, sind nicht gegen das gemeinsame Sorgerecht. Sie können indessen mit der nun vorgeschlagenen Revision allein nicht zufrieden sein, denn die Frage des Sorgerechts ist vor allem eine Frage, die wichtig erscheint, wenn der Gesetzgeber die Optik der Eltern vor Augen hat. Aus Sicht des Kindes lauten die drängendsten Forderungen an den Gesetzgeber etwas anders, wie den Stellungnahmen aus Kinderrechtskreisen zu entnehmen ist.
Entgegen früheren Ankündigungen der zuständigen Bundesrätin Simonetta Sommaruga will die Regierung das Unterhaltsrecht geschiedener Eltern erst in einem nächsten Schritt neu regeln. Die Vernehmlassungsfrist zu einem ersten Entwurf zur Neuregelung des Unterhaltsrechts ist am 7. November 2012 abgelaufen.
Gemeinsames Sorgerecht wird zur Regel - humanrights.ch

Das Unterhaltsrecht ist ja auch keine einfache bzw. eindeutige Sache:
Unterhalt nach der Scheidung » eherecht schweiz, schweizer eherecht, ehe, heirat , eheschliessung, scheidung, ehescheidung » Eherecht / Eheschliessung / Ehe
Auch da ist sicher ein Anwalt hilfreich, zumal Deine Frau ja auch mit einem Anwalt arbeitet.

Ich wünsche Dir, daß Du einen kühlen Kopf bewahrst und sachlich vorgehst, ohne Panik, ohne Selbstmitleid, auch ohne Schuldzuweisung. Die Situation ist ja nicht von alleine gekommen...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?
darleen
weißt du , es wird schon seine Gründe haben warum deine Frau dir kein schönes Heim bieten möchte/kann, für sie besteht überhaupt kein Anreiz, eventuell bei deiner Art ?, wie du dich auch hier präsentierst

Dieser Anreiz , etwas Gemeinsames für euch zu machen,--> ein schönes Heim, schönes Essen ect.-- muss irgendwo auf der Strecke geblieben sein , woran lags ?

sie wird doch nicht zu Anfang so gewesen sein , so wie du meinst pflegmatisch ?

oder ist dir das nicht aufgefallen?

Jedenfalls hast du eine ganz miese Ausprache über das Bild deiner Frau

---------
von Umbringen ist die Rede
vom * vor dem Latz knallen * ist die Rede

Wie unreif sind denn solche Aussagen ?

muss das sein ?

und du willst das Sorgerecht für ein Kind ?
mit diesen unverantwortlichen Äußerugen ?
du hast Verantwortung für dein keines Mädchen
da sollte man eine kühlen Kopf bewahren und das Beste daraus machen
für alle Beteiligten

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

Chris2 ist offline
Beiträge: 67
Seit: 28.10.12
Hallo Rotchaep!

"Drum prüfe wer sich ewig bindet" ist nicht nur so eine Floskel! Als deine Frau ein Kind wollte, hast du dich gefragt, ob sie wirklich die richtige für dieses Unterfangen ist?
Als du geschrieben hast, dass du ihr einen ausserehelichen Sexpartner erlaubst, war mir klar, dass da 0 Liebe ist, zumindest nicht mehr!
Es ist sicher eine besch...ene Lage, weil sie deine Vision von einer glücklichen Familie zerstört(hat) aber ein Stück weit bist du ja auch selber Schuld.
Selbstmord oder sonst eine Bluttat ist wirklich keine Lösung, sondern ist nur feige!
Aber sei unbesorgt, du bist ein sehr selbständiger Mensch, (was man von deiner (noch)-Frau nicht so behaupten kann?) und deshalb wird das Leben für dich auch weitergehen...das Existenzminimum muss man dir lassen, aber es wird halt finanziell auch nicht leichter!!
Ich würde in eine einvernehmliche Trennung einwilligen, da eine Beziehung ohne Liebe nur noch ein Frust ist, für beide.
Die leidtragende ist wie immer das Kind, aber auch deiner Frau wird das noch mal leid tun!
Nimm dir einen guten Anwalt und mach in Zukunft das beste aus deinem Leben und mach um Himmels Willen so einen Fehler nicht ein 2. mal!
Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft und vielleicht findest du ja jemanden, der wirklich zu dir passt.........
__________________
Achtung! Lesen gefährdet die Dummheit!

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

rotchaepl0 ist offline
Themenstarter Beiträge: 53
Seit: 03.01.09
Zitat von Chris2 Beitrag anzeigen
Hallo Rotchaep!

"Drum prüfe wer sich ewig bindet" ist nicht nur so eine Floskel! Als deine Frau .
schön gesagt und eigentlich auch wahr.

Ich habe eben gerade nochmals mit meiner Frau versucht ein Gespräch anzufangen.

Sie ist nach nun fast 5 Stunden Schlafen doch noch zu den lebenden zurück gekehrt.

Sie hat Abendesen zubereitet wir haben gemeinsam gegessen und Fern gesehen als ich fertig war mit essen bin ich aufgestanden und habe mich auf den Fernsesessel gesetzt der ca 2 Meter vom esstisch weg ist und habe weiters Ferngesehen.

Sie hat zu meinem Erstaunen angefangen den Tisch abzuräumen jedoch ging Sie nur in die Küche und ward nicht mehr gesehen.
nach ca 30 minuten kam Sie wieder und ich habe Sie einfach mal gefragt wo warst Du den jetzt die letzte Halbe stunde.

Ich habe nur schnell eine Email gelessen.Bekam ich zur Antwort.

Ich fragte Sie was ist den so wichtig an einer Email dass man dabei den Haushalt und alles um sich herum vergisst.

Sie Antwortete es war eine Neujahrs Glückwunsch Email.

Ich erwiderte so kann es nicht weiters gehen Du verlangst von mir eine 180 Grad wende aber Du machst genau so weiters wie bis anhin.

Du setzt mich mit der Drohung von Scheidung unter Druck und auch wenn ich schon am Boden Bin und dir alles gebe wast Du willst tritts Du immer noch auf mich ein.

ändre Du dein verhalten und ich komme Dir entgegen.

Ich Glaube Die Frau will mich wirklich Kaputt machen.
__________________
Mit freundlichen Grüssen

Rotchaepl0

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

Globi ist offline
Beiträge: 6
Seit: 13.08.12
Ich Glaube Die Frau will mich wirklich Kaputt machen.


Wie bist Du mit Ihr umgegangen?
Überleg einmal, kann es sein dass Sie dich mit deinen eigen Waffen schlagen will?
Ist dir der gedanke schon einmal in den Sinn gekommen.

Was ist das probelem wenn sie sich nach sooo langer Zeit endlich getraut zur Wehr zusetzen. Bist du nicht mehr der Boss oder was
__________________
Lg Globi

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

Hakushi ist offline
Beiträge: 784
Seit: 19.03.07
hallo rotchaep,

ich kann nicht ganz nachvollziehen, was du ihr eigentlich vorwirfst.

Zitat von rotchaepl0 Beitrag anzeigen
Sie hatt sich mit der kleinen beim Baden oder beim Skifahren den ganzen Tag vergnügt und konnte abends nur noch an den Tisch sitzen und das Nacht esen einnehmen.
Sie hat die Tochter beaufsichtigt und bespasst. Das ist nicht gerade nichts.

und die Wohnung sowie die Hausarbeit vernachlässigen ....
Die Wohnung sieht nach wie vor Scheisse aus ....
Vielleicht sind auch deine Standards zu hoch? Macht sies nicht wie's bei Muttern war?

Sie hat Donnerstag und Freitag jeweils 2 Mahlzeiten Gekocht mehr oder weniger angebrant aber essbahr.
Jeweils 1 Stunde plus Aufräumen...

und nun ist sie seit Heute Morgen 09.30 wieder von der Nachtarbeit zurück aber seit 13.00 Uhr ist Sie im Bett und Schläft es its jetzt 16.30 ich frage mich wie Sie die Umstellung verkraften will wenn Sie jetzt so lange schläft.
Es ist ja nicht einfach, mit dem Schlafmangel, den Schlafproblemen usw. aufgrund von Schichtarbeit klarzukommen. Wenn man dann trotz bleierner Müdigkeit noch angepampt wird... Den Vormittag hat sie gutwillig überstanden, dann wars aus.

meine Tochter ist fast regelmässig am Morgen um 08.00 Wach ich frage mich was meine Tochter machen soll wenn meine Frau plötzlich bis mittag schläft
Mutmaßungen.


Ich wünschte ich könnte Die UHR um 20 Jahre zurück drehen und dieser Person von anfang an einfach zu sagen NEIN ich will nichts von Dir such Dir einen anderen den Du ausnützen kannst.
So lange seid ihr schon verheiratet? Aber jetzt erst Konflikte und ein betreuungsbedürftiges Kind. Oder ist die Tochter schon 20?

oder mit Eheberatung und allem anderen Scheiss meine Alte dazu zubringen wie eine richtige EHE Frau und Hausfrau zu leben.
Das scheint mir der Kern des Konflikts. Sie erfüllt die ihr von dir zugedachte Rolle nicht richtig.
Aber das Modell ist nicht mehr aktuell. Und mit den Problemen mit Schichtarbeit auch unvereinbar.

Zitat von rotchaepl0 Beitrag anzeigen
Was ich will weiss ich ganz genau nur will das meine noch Frau nicht verstehen und vorallem nicht umsetzen.
...Ist es den zuviel verlangt dass ich einfach ein geordnetes leben mit einer Georneter Familie Leben darf.

Bevor ich zum Psychologen renne und dort viel Geld ausgebe für gar nichts werde ich meiner Alten einfach mal eins vor den Latzs knallen und Sie auch mal so richtig wch rütteln.
Du willst sie in dein Schema pressen.

Zitat von rotchaepl0 Beitrag anzeigen
...
Sie ist nach nun fast 5 Stunden Schlafen doch noch zu den lebenden zurück gekehrt.
Das klingt wie eine angemessene Schlafdauer nach einer Nachschicht.

Sie hat Abendesen zubereitet wir haben gemeinsam gegessen und Fern gesehen als ich fertig war mit essen bin ich aufgestanden und habe mich auf den Fernsesessel gesetzt der ca 2 Meter vom esstisch weg ist und habe weiters Ferngesehen.
Das weist die Verantwortung für die Küche ihr zu.
Allein die Geste, mit der du das tust, würde mich auch nicht entzücken.
Warum macht ihr das nicht gemeinsam? Gut für Gespräche.
Fernsehen nicht.

Sie hat zu meinem Erstaunen angefangen den Tisch abzuräumen jedoch ging Sie nur in die Küche und ward nicht mehr gesehen.
nach ca 30 minuten kam Sie wieder und ich habe Sie einfach mal gefragt wo warst Du den jetzt die letzte Halbe stunde.
Genau die Zeit, die man so braucht zum Kücheaufräumen. Also eine ziemlich blöde Frage. Ich hätte darauf auch was Provozierendes dem geantwortet, der sich in den Fernsehsessel fläzt, während ich klar fürs Aufräumen zuständig bin.


Ich habe nur schnell eine Email gelessen.Bekam ich zur Antwort.

Ich fragte Sie was ist den so wichtig an einer Email dass man dabei den Haushalt und alles um sich herum vergisst.

...
Ich glaube, das ist der Hauptvorwurfspunkt: Mangelnde Hingabe an den Haushalt. Was soll das? Würde mich auch bockig machen.

Sie interessiert sich zu sehr für anderes ( nicht Dich ), und zuwenig für den Haushalt.
Die Freiheit darf sie sich nicht nehmen in deinen Augen. Mangelndes Interesse für ihre Person, mangelnde Achtung vor ihr konstatiere ich.

Eine Ehe, die schon lange gutgegangen ist, mehr als 10 Jahre kinderlos ? , die ist natürlich größtem Stress durch ein Kind ausgesetzt. Die Rollen müssen neu definiert werden.
Jedoch ist es nicht zu empfehlen, dem anderen die Rollenvorschrift überstülpen zu wollen. Das muss verhandelt werden.

Was wirft sie denn eigentlich dir vor?

Geändert von Hakushi (05.01.13 um 21:21 Uhr)

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

Hakushi ist offline
Beiträge: 784
Seit: 19.03.07
Zitat von rotchaepl0 Beitrag anzeigen
...Ich will Ihr damit nur Zeigen dass Sie mir mehr bedeutet als eine Putzfrau es braucht für mich aber trotzdem noch überwindung wenn ich Sie nackt sehe aber ich will Sie nicht noch weiters Vernachlässigen weil sonst wird unser Neustart niemals Realität.
Andere haben das ja auch schon kommentiert und ziemlich übel gefunden.

Wenn ich so rechne: 20 Jahre verheiratet, Mitte 40 seid ihr? Älter?

Wir werden alle nicht jünger und hübscher.

Und jeder Mann sollte wissen, WIE OFT Frauen sich überwinden müssen...

Männer sind nicht immer die tollen Hengste, für die sie sich halten, die die Frau um die Beherrschung bringen.

Je älter, desto öfter, macht sie wohl einfach nur mit...
.
.

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von rotchaepl0 Beitrag anzeigen
und nebenbei habe ich noch Körperpflege betruiben obwohl ich fast nicht gehen konnte.



Sehr löblich. Wenn's zum Beischlaf reicht, sollte es auch zur Körperpflege reichen... nicht dass sich Deine Frau sonst auch noch ekeln muss...

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.642
Seit: 18.03.12
Hallo rotchaep10,

gerade lese ich alle Briefe durch ,die ich von meinem verstorbenen Mann ,meinem Geliebten in den vielen Jahren die wir uns kannten erhalten habe.
Beim Lesen dieser Zeilen spüre ich noch einmal seine Liebe und seine Wärme ,es macht sich ein schönes Gefühl in mir breit und ich bin in diesem Moment glücklich.

Wieso komme ich da auf dich?
Du hast uns bewiesen ,dass es auch eben noch andere Männer gibt die einen ganz anderen Blickwinkel haben was die Ehe betrifft und die Liebe.

Er würde mit dir als Mann anderst sprechen als ich.
Ich glaube so!

Hallo Junge,wo ist eigentlich das,dein Problem?
Denn wer so geringschätzig über die Mutter seines Kindes,seiner Frau und Geliebten redet / schreibt,dem fehlen innere Werte und da gibt es genug Therapieangebote,um diese Mängel zu beheben.

Wer den angeblich fetten Arsch bemängelt und nur im Dunkeln mit Decke über den Kopf zu Sex in der Lage ist ,weiß nicht, was Liebe und Zuneigung bedeuten.
Junge,es ist nämlich egal in welchem Körper der Mensch wohnt,es ist die Seele,die im Gleichklang sein muss,dann erlebt man die Liebe.

Glaub mir ,ich weiß von was ich rede!
Deiner Frau wünsche ich von ganzem Herzen einen liebevollen Partner ,der sie akzeptiert und liebt wie sie ist und ihr hilft ,sich in ihrem Körper wohl zu fühlen,denn sicher ist sie auch oft sehr unglücklich über ihre Figur,sie hat besseres verdient als dich.

Sei ehrlich und gib ihr einmal diese Seiten zum Lesen und dann wäre ich sehr gespannt auf ihre Reaktion und was sie uns dann mitteilen wird.

So ähnlich .............

Viele Grüße Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Sie will die Trennung; wie soll ich reagieren?
Männlich Windpferd
Hallo,

hab hier eben mal diagonal gelesen. Tief hat sich mir eingeprägt, daß dieses Rotkäppchen oder wie es auf Deutsch heißt, seiner Frau "eine (vermutlich 1) außereheliche Beziehung erlaubt" habe. (Könnte man aufdröseln. Großartige Großzügigkeit, nicht? Ein guter Allherrscher. Aber wozu braucht sie überhaupt derartige "Genehmigung" im 21. Jahrhundert? Hat dieser Möchtegern-Sultan sie etwa auf dem Sklavenmarkt gekauft als Leib-Eigene? Zugleich etwas ärmliche Verhältnisse: Der Großmogul muß hochtpersönlich den Aufpasser spielen und hinterherfieseln, was seine Frau in einer halben Stunde gemacht habe, in der sie nicht "sichtbar war". Nett von ihm, daß er sie nicht gleich am Küchenherd angekettet hat.)

Das ist repräsentativ für Geist und Niveau des ganzen "Falles".

Das Erstaunliche: daß sich trotz derart unwürdigen Gefasels sich hier eine Menge Mailschreiber versammeln, den Ärmsten wieder aufzurichten. Wenn uch z.T. mit zart angedeuteter Kritik.

Solchermaßen belohnt man nichtige Wichtigtuerei.

Schad um die Zeit.
Windpferd

Geändert von Windpferd (07.01.13 um 23:24 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht