Angstanfälle- Panik- Hilfe!

17.09.10 17:14 #1
Neues Thema erstellen

isolde1234 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 17.09.10
Hallo Zusammen....

Ich bin hier auf die seite gekommen und meldete mich direkt an ich hoffe bete alles das mir einige von euch tips ,Ratschläge oder sonst irgendwas geben...

Ich bin 26 Jahre und leide seit ca.5 Jahren an angstanfällen-Panikstörungen..
aber das kan ich auch nur sagen weil ich seit kurzem in behandlung bin und mir dadurch klar gemacht wurde an was ich leide..

Ich schreibe erst mal in der kurzfassung da ich mich nicht genau erinnern kann wie es angefangen hat. Es ist so habe das Gefühl schwer Luft zu bekommen,Sehe komisch mit den Augen,Zitterig ,schwitzen, Schwindel trockenen Mund (manchmal) Unruhe sein ect.

Kann das sein das das alles Symtome sind von ANGST???

Momentan ist es so schlimm das ich mich nur noch schlapp fühle ,ich traue mich nicht mal alleine zuhause zu sein :-( habe einen sohn von 6 und bin verheiratet und ich gehe auch arbeiten aber durch den ganzen mist habe ich solche einschränkungen..Mit meinem Sohn ins Schwimmbad gehen oder alleine mit ihm auf den Spielplatz oder oder oder das geht nicht noch nie habe angst falle um dann kommt das gefühl von schwindel oder kaum luft oh man ..oder mit meinem man ins kino oder mit freunden geht nicht wieso..Momentan ist es so das ich nicht alleine sein kann oder will, ich versuche im ganzen umkreis zu schauen wer kann jetzt bei mir sein..ich weis es kann nichts passieren das sagte mir meine Therapeutin auch schon aber ich bekomme es nicht weg..kann mir jemand tipps geben habe so viele Träume ,Wünsche mit meinem sohn oder endlich mal alleine zuhause zu sein und mich zu entspannen da ich nur noch angespannt bin. Ich bin ja schon in behandlung aber habe das gefühl es wird immer schlimmer ich sitze auf meinem sofa und mir ist so kalt fange an zu zittern und solche sachen dann bekomme ich kaum luft also denke das:-( ich kann auch nur mit begleitung Einkaufen gehen alleine geht nichts mehr ich weiss nicht weiter könnte noch so viel schreiben aber ich hoffe man versteht etwas kann auch immer wieder was dazu antworten...BITTE BITTE !!!! helft mir ich will ein normales leben haben...
ach ja nur noch kurz das fing kurz nach meiner Geburt so langsam alles an..

Also sage erst mal danke und hoffe einer oder mehrere schreiben mir

LG Isolde

Angstanfälle- Panik- Hilfe!!!

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 2.426
Seit: 26.07.09
Hallo Isolde;

seid ihr nach der Geburt Deines Sohnes vielleicht umgezogen?

Ansonsten lies vielleicht mal, was ich unter http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...en-klinik.html geschrieben hatte, eventuell kannst Du damit etwas anfangen, und da gibt es ja auch nicht nur meine Sichtweise. Es sind auch nicht direkt die gleichen Probleme wie bei Dir.

Bald wirst Du wohl erstmal 'verlegt', weg hier von der 'Aufnahme-Station' . . .


Liebe Grüße!
Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Angstanfälle- Panik- Hilfe!!!

Oregano ist offline
Beiträge: 54.208
Seit: 10.01.04
Hallo Isolde,

ach ja nur noch kurz das fing kurz nach meiner Geburt so langsam alles an..
Nur um es richtig zu verstehen: diese Probleme fingen kurz nach der Geburt Deines Sohnes an?

Wenn das so ist, dann wäre es wichtig, daß Deine Schilddrüse mal komplett untersucht würde, und zwar nicht vom Haus- oder Frauenarzt sondern vom Endokrinologen + Nuklearmediziner.
Der Endokrinologe sollte alle diese Werte bestimmen lassen, aber wirklich alle:
THS, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK. Der Nuklearmediziner macht eine Ultraschalluntersuchung.

Postpartale Thyreoiditis (PPT).

Es gibt verschiedene Symptome für eine Schilddrüsenunter- oder –überfunktion, auf die Frauen nach der Geburt achten sollten.

PPT und Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion
Bei vielen Frauen, die eine PPT entwickeln (etwa 40 – 45 %), zeigen sich Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion. Dazu gehören: Müdigkeit, Konzentrationsverlust, Gedächtnisschwäche, Verstopfung und möglicherweise Depressionen3.

PPT und Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion
Bei 20 – 30 % der Frauen, die eine PPT entwickeln, treten Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion auf. Dazu gehören: Müdigkeit, Herzrasen, Gewichtsabnahme, Hitzeempfindlichkeit, Nervosität, Ängstlichkeit und Reizbarkeit3.

Eine Hyperthyreose in Verbindung mit PPT tritt üblicherweise in den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Kindes auf (meistens um den dritten Monat) und dauert gewöhnlich ein bis zwei Monate an.
....
www.thyroidweek.com/de/schilddruesenerkrankung-bei-muettern-nach-der-entbindung/

Schilddrüse

Grüsse,
Oregano

Angstanfälle- Panik- Hilfe!

isolde1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 17.09.10
Also erst mal danke das sich jemand interessiert oder mir tipps ratschläge gibt.
Also es ist ja so habe bei der entbindung etwas viel blut verloren darauf hin war mein blutbild etwas schlecht habe eisen tabletten bekommen und danach war alles ok aber ich fühlte mich immer noch komisch..und ich habe alles Kontrollieren lassen auch meine Schilddrüse ich habe gar nichts einfach gesund alles ok ob schilddrüse herz blut ect. hmm bis ich die diagnose angst bekam die engt mich so sehr ein..vielleicht könnt ihr euch mit mir austausen vielleicht geht es euch auch so und ihr geht anders damit um wie ich und das würde mir helfen..bitte aber danke für eure antworten...

kann man hier noch wo anders schreiben damit das mehr menschen lesen und darauf antworten??

LG
isolde

Angstanfälle- Panik- Hilfe!

isolde1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 17.09.10
Ich habe auch ständig druck hinter den augen zittern und so..atemnot wieso kommt so eine angst?? meine psychologin sagte ich soll mir sagen es passiert nichts schon so lange hast du das und immer nocht nichts passiert aber es klappt nicht

Angstanfälle- Panik- Hilfe!

Juliette ist gerade online
Beiträge: 4.589
Seit: 23.04.06
Hallo isolde,

verstehen kann ich das gut. Trotzdem wäre es vielleicht hilfreich wenn du alles körperliche ausgrenzen könntest. Vitamin-, Mineralstoffmangel kann Angst verstärken. Wurde bei dir auch B12 und das Ferretin getestet.

Angst hat viele Gesichter und auch die Auslöser sind unterschiedlich.

Hier stehen viele Tipps, was anderen geholfen hat.

http://www.symptome.ch/vbboard/staer...angst-tun.html

Für schnelle Hilfe könnte ich EFT empfehlen. Ich kenne das Buch von Christian Reiland worin auch eine DVD zum Üben dabei ist.

Angst & Stress Selbsthilfe Programm | Emotrance, EFT, Project Sanktorium, Energie, Hypnose, Zauberwelt - Moderne Selbstentfaltung mit Dr Silvia Hartmann | Emotionale-Freiheit.com

Grüsse von Juliette

Angstanfälle- Panik- Hilfe!

Falada ist offline
Beiträge: 5
Seit: 15.09.10
Hallo Isolde1234!!!
Ich bin noch relativ neu hier. Zwar suche ich Rat wegen einem anderen Probleme, aber Angst und Panik kenne ich auch. Bei mir hat es vor ca. 8 Jahren angefangen. Auch ungefähr die Symptome die du beschreibst. Ich habe mich in eine Verhaltenstherapie begeben. Nehme Antidepressiva, diese wirken auch gegen diese Panik- und angstattacken.
Vielleicht ist es gut eine therapie zu machen. Mir hat man dort Entspannungstechniken begebracht, die man gezielt gegen diese Symptome einsetzten kann.
vielleicht wäre es gut auch die Schildrüse überprüfen zu lassen, die kann bei sowas auch eine Rolle spielen.
Ich drücke dir die Daumen.

Angstanfälle- Panik- Hilfe!

isolde1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 17.09.10
Hallo falada...

Also meine schilddrüse habe ich schon kontrolieren lassen da ist alles in bester ordnung... und in therapie bin ich auch antidepressiva hatte ich mal genommen da sagte meine psychologin sollte die lieber nicht mehr nehmen.. aber übungen wie man damit umgeht kenne ich leider nicht ..kANN MAN DAMIT LEBEN IRGENDWIE ALSO UMGEHEN??

Angstanfälle- Panik- Hilfe!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 20.857
Seit: 26.04.04
Hallo isolde1234,

ich frag nochmal nach (gerade, weil Deine Probleme nach einer Geburt angefangen haben):

Könntest Du Deine Schilddrüsenbefunde bitte mal hier einstellen?

Liebe Grüße,
Malve

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Angstanfälle- Panik- Hilfe!

Falada ist offline
Beiträge: 5
Seit: 15.09.10
Hallo isolde1234!!!

Mit der Schildrüse ist es so eine Sache. Bei mir hieß es auch immer alles in Ordnung, bis ich einen Nuklearmediziner empfohlen bekommen habe. Und der sagt dann nach der ersten Untersuchung, dass ich Haschimoto Unterfunktion habe.

Gegen die Panik-und Angstattacken mache ich Muskelentspannung nach Jacobs.
In Verbindung mit der Verhaltenstherapie hilft das sehr gut.

Es gibt da auch ein Buch indem das alles gut erklärt ist. Es heißt: Nur keine Panik von Stefan Leidig + Ingrid Glomp.
Viel Erfolg


Optionen Suchen


Themenübersicht