Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

25.07.07 11:21 #1
Neues Thema erstellen
Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo Bodo,

vielleicht ist das ganze doch nicht so rätselhaft. Vielleicht hat es was mit der mentalen Einstellung zu tun. Ich habe Rauchen immer als Genuß empfunden. Und als der Genuß durch zuviel gestört war, habe ich reduziert und so weiter. Ich hatte nie gesagt, dass "ich von dem schrecklichen Laster wegkommen will", sondern dass ich mir den Genuß bewahren will. Wenn ich jetzt drei Zigaretten im Jahr rauche (meistens je eine auf irgendeiner Feier) ist jede ein Genuß. Ob das nur ich so erlebe, weiß ich natürlich nicht.

Viele Grüße, Horaz

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.709
Seit: 10.01.04
Ich glaube, zunächst empfindet jeder Raucher das Rauchen als positiv, egal warum.
Mit der Zeit übernimmt dann die Zigarette die Regie über das Leben des Rauchers; - dabei sollte es andersherum sien.
In dem Moment gilt es, sich zu entscheiden: lasse ich mich weiter von der Zigarette terrorisieren (und terrorisiere im Grunde meine Mitmenschen gleich mit) oder übernehme ich wieder die Führung in der Sozietät "Zigarette-Mensch" (das gleiche gilt für Alkohol-Mensch etc.).

Als ich aufhörte, war es mir einfach zu blöde, in Wind und bei Eis und Kälte auf dem Balkon zu stehen, nur um zu rauchen. Davor hatte ich schon die Wohnung rauchfrei gemacht. - Da war ich dann so weit: ich mochte nicht mehr rauchen, und ab dem Tag war auch das Bedürfnis nach der Zigarette weg. Es ist nie mehr gekommen.

Ich glaube, der Knackpunkt ist wirklich dieses "ich will das jetzt!" Und: "das ist etwas, was ich für mich tun kann, und zwar nur ich allein".

Gruss,
Uta

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Liebe Raucher.
Unsere Sema kämpft hier ganz alleine und hat doch diesem Thread den Namen " Mitmachaktion " gegeben!
Falls ihr also schon mit dem Gedanken geliebäugelt habt, mit dem Rauchen aufzuhören, ist dies hier eine einmalige Gelegenheit!
Gemeinsam ist man stärker!
Für wen ist genau dieser Moment der Richtige?
Sine

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

SkyGirl ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.793
Seit: 28.10.05
Gestriger Stand: 20-25 ich habe gestern Abend keine Lust mehr gehabt zu zählen. Erst waren wir mit Freunden Essen, da habe ich 3 Stück geraucht. Dann sind wir alle zusammen zu uns gefahren und haben eine Flasche Wein geöffnet. Unsere Gäste waren bis ca. 2 Uhr da. Mehr als 25 waren es aber definitiv nicht. Tagsüber habe ich gestern teils unkrontrolliert und teils aus Trotz geraucht. Ich weiß aber nicht warum aus Trotz???

Komisch, während ich diese Zeilen schreibe, erkenne ich wieso ich trotzig war. Eine Bekannte (nicht unser Besuch, eine Andere) hat direkt und indirekt mich, meine Kindererziehung, meine Hundeerziehung, meinen Lebensstil und meinen Ordnungssinn (ich habe keinen ) kritisiert und versucht mich zu ändern. Mindestens dreimal fiel das Wort inkonsequent....

Mag ja sein, dass ich für Andere so wirke, aber wessen Problem ist das dann eigentlich?

Nachdenkliche Grüße
Sema
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Liebe Sema,

das ist jetzt eine sehr wichtige Phase! Gehe mal davon aus, dass du eher 25 geraucht hast. Kein Problem (das ist immerhin die Hälfte deines früheren Konsums). Bitte zähle aber wieder, das Zählen ist einfach der praktische Teil von Disziplin. Natürlich wird Rauchen durch emotionale Aufregungen befördert.
Die Kritik deiner Bekannten solltest du souverän hinnehmen. Dass Ordnung nicht dein Lebensprinzip ist, habe ich auch vermutet. Dafür hast du andere starke Eigenschaften.

Liebe Grüße, Horaz

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Helene85 ist offline
Beiträge: 193
Seit: 05.01.07
Hallo Sema,

ich lese diesen Thread auch schon die ganze Zeit mit. Muss dir erst mal ein dickes Lob aussprechen: Finde es wirklich toll wie du das alles machst.

Und zum Thema inkonsequent. Ich finde dich keinesfalls inkonsequent,
du machst das was du für richtig hältst und stehst dazu und lieber eine konsequente Unordnung, als immer zu versuchen alles den anderen recht zu machen. Das finde ich nämlich inkonsequent.
Und v.a. hat Niemand das Recht anderen Menschen vorzuschreiben, wie man zu sein hat.

Und das mit dem "Trotz-Rauchen" kenne ich. War bei mir auch oft der Fall.
Hilfreich ist es, einfach den Spieß umzudrehen und zu sagen "Nein, du kriegst mich nicht dazu, dass ich jetzt mehr rauche".

Du packst das schon

viele grüße...

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Sema,

die Idee von Helene
Und das mit dem "Trotz-Rauchen" kenne ich. War bei mir auch oft der Fall.
Hilfreich ist es, einfach den Spieß umzudrehen und zu sagen "Nein, du kriegst mich nicht dazu, dass ich jetzt mehr rauche".
die find ich super!
Mit ein wenig Übung ist das bestimmt sehr hilfreich.

Niemand hat dir versprochen, dass du ohne Rückschläge davokommst. Das wäre mir ja fast unheimlich gewesen, obwohl natürlich für dich schön.

Nein, im Ernst.
Du hast dich dafür entschieden, deine Sucht auszuschleichen.
Das dauert dann auch ein bisschen länger, dafür brauchst du etwas mehr Geduld.

Was du gar nicht brauchst, da musst du dir keinerlei Sorgen machen, ist Ordungssinn.
Ich habe auch keinen, und frag mich mal wie das meinem Mann oder meiner Mutter gefällt.
Trotzdem bin ich heute Nichtraucherin. Und??

WEr Ordnung braucht ist nur zu faul zum suchen.

Und ausserdem ist es für einen Ordnung, der andere sieht darin aber schon ein Stück Pedanterie.
Jeder lebt so wie er es für richtig hält, solange andere dadurch nicht zu Schaden kommen. Und wem schadet es schon, wenn ein paar Socken auf dem Wohnzimmertisch liegen?????

Lass dich nicht verrückt machen.
Zur Zeit will dir wohl jeder gute Ratschläge geben, wahrscheinlich um dir zu helfen. Gut gemeint.
Nimm die Ratschläge an, die dir weiterhelfen und gut tun, und ignoriere die, die du nicht gebrauchen kannst.
Das macht alles ein wenig leichter, nicht nur um Nichtraucher zu werden, sondern auch sonst.

Ich wünsche dir einfach weiterhin viel Geduld und Standhaftigkeit.
Und ich wünsche dir ganz viel Freude.
Bei jeder nichtgerauchten Zigarette solltest du dich freuen.
Ganz bewusst.

liebe Gruße
Hexe

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
WEr Ordnung braucht ist nur zu faul zum suchen.

Und ausserdem ist es für einen Ordnung, der andere sieht darin aber schon ein Stück Pedanterie.
Jeder lebt so wie er es für richtig hält, solange andere dadurch nicht zu Schaden kommen. Und wem schadet es schon, wenn ein paar Socken auf dem Wohnzimmertisch liegen?????
genau richtig, ich schließe mich dem Klub der nicht so ordentlichen Menschen an

Ich empfinde eher die super ordentliche Leute als unangenehm.
Bei denen fühlt man sich meistens nicht wohl, weil man immer Angst hat irgendwas dreckig zu machen

Mein Motto:

"Putzen ist verschwendete Lebenszeit"

was nicht heißen soll dass ich nie putze, aber eben nicht so oft wie andere
__________________
LG
Sternchen

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

SkyGirl ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.793
Seit: 28.10.05
Hallo Ihr Lieben,

Hilfreich ist es, einfach den Spieß umzudrehen und zu sagen "Nein, du kriegst mich nicht dazu, dass ich jetzt mehr rauche".
GENAU! Jetzt werde ich aus Trotz Nichtraucher, das habt Ihr nun davon! (also so sage ich es zu denen, die mich ärgern wollen) Tolle Idee, Danke für den Tip!


Heute habe ich 26 geraucht.... <schäm>

Gut Nächtle...
Sema
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Mitmachaktion - vom Nikotin loskommen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Liebe Sema,

du hast jetzt für die Letzten 10 Tage einen Tagesschnitt von fast genau 20 Zigaretten. Dass das am Anfang noch sehr schwankt, ist völlig normal. Die Reduktion ist beeindruckend. Ich kann dir nur sagen, so schnell bin ich nicht von meiner seinerzeitigen Menge heruntergekommen.

Liebe Grüße, Horaz


Optionen Suchen


Themenübersicht