Rauch im Bundestag !

13.02.07 21:21 #1
Neues Thema erstellen
oli
Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden

Peinlicher geht´s wohl kaum: erst vor der Zigarettenlobby kuschen, deren Gesetzesentwurf wörtlich übernehmen und dann nicht mal im Bundestag "rauchfrei" hinbekommen...

Meiner Ansicht wirklich peinlich. Klar, die Regierung ist von den Tabaksteuern abhängig und die Industrie hat auch immer ein Wörtchen mitzureden, aber dann soll man das doch ehrlich sagen. Man sollte zugeben, dass einem das kurzfristig gewonnene Geld am Ende doch wichtiger ist, als die "Volksgesundheit" und die langfristigen Folgen.

Wenn man für´s Rauchen ist, finde ich das nicht schlimm. Die ganze Farce beginnt dann aber, wenn die Gesundheitsministerin versucht, dem Volke die erbärmlichen Unternehmungen als Fortschritt zu verkaufen.

In diese Parade der Traurigkeiten reiht sich nun auch die Tatsache, dass es nichtmal unsere "Volksvertreter" (oder sind es eher Lobbyisten-Sprecher?) dazu durchringen können, für die Kippenpause vor die Tür zu gehen...

Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion, Bärbel Höhn: "Der Bundestag liefert ein peinliches Schauspiel. Anstatt selbst ein Vorbild zu sein, vertagt er den Nichtraucherschutz auf den Sankt-Nimmerleins-Tag und macht faule Kompromisse."
Quelle: http://n-tv.de/756132.html

Rauch im Bundestag !
oli
Themenstarter
oh...habe falsch gepostet.

Da kann Sine gleich mal zeigen, was sie kann und muss das Thema nach "Nikotin" verschieben

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Rauch im Bundestag !

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Wirklich bedenklich...
Ich beziehe mich damit auf Beitrag 1, nicht auf Beitrag 2...
Liebe Grüsse, Sine

Rauch im Bundestag !

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Zum Thema " Rauchen in öffentlichen Gebäuden " erzähle ich mal, wie das für mich ist.
Ich habe früher auch gerne geraucht und sah keinen Anlass, damit aufzuhören.
Mit der Zeit haben mich meine häufigen und sehr heftigen Halsentzündungen dann zum Aufhören gezwungen.
So weit, so gut.
Heute ist es so, dass ich unter bestimmten Umständen vom Rauch meiner lieben Mitmenschen schon so eine Entzündung kriegen kann.
Ich bin jetzt nicht gerade die grosse Partymaus, aber ab und an in eine gemütliche Kneipe gehen oder ein kleines Konzert in einem kleinen Club geniessen, das mag ich auch.
Den ganzen Winter lang kann ich so was vergessen.
Kleinere, geschlossene Räume, wo geraucht wird, sind für einen Nichtraucher extrem schlecht.
Hätte mir das jemand vor Jahren geklagt, hätte ich als Raucher vielleicht nur ein müdes Lächeln erübrigen können...
Liebe Grüsse, Sine


Optionen Suchen


Themenübersicht