Nichtrauchen + Entgiftung

06.07.09 11:46 #1
Neues Thema erstellen

elineberlin ist offline
Beiträge: 21
Seit: 06.07.09
Hallo,

bin gerade hier reingestolpert, naja nicht unbedingt zufällig, sondern auf der Suche nach einem Rat.
Wir, also mein Mann und ich, wollen jetzt unbedingt mit er Sch...-Raucherei aufhören und haben uns nach etwas "Unterstützung" umgesehen.
Die Sache mit der Willenskraft ist klar und demnächst ist Urlaubszeit und die werden wir nutzen, da der Streß auf der Arbeit dann fehlt.
Von einer Heilpraktikerin hier in Berlin haben wir den Rat/Vorschlag bekommen, die Sache noch über entgiftende/ausleitende Verfahren zu unterstützen, damit der Entzug nicht ganz so "hart" wird.
Sie schlug uns vor neben viel Trinken, Gewohnheitsumstellung noch eine Reihe von Colon-Hydro-Thrapie war zu nehmen. Über die Sache habe ich mich informiert, 'nen normaler Einlauf ist schon klar und ich habe auch kein Problem mit den Dingern, denn wenn's mal nicht mehr geht, oder bei Fieber usw. gibt es bei uns halt mal 'nen Einlauf, oder auch schon mal mehrere. Also hier keine Berührungsängste vor der Sache selbst und auch nicht, dass eine fremde Person mir die Dinger verpasst.
Hört sich schlüssig an, was die HP'in sagt, aber sie will ja auch Geld verdienen und preiswert ist auch anders. Vor allem bei zwei Personen.
Meine Frage hierzu wäre: ist es wirklich sinnvoll, hat jemand damit Erfahrungen und ist die maschinelle Darmspülung wirklich besser als einige Einläufe mit klarem Wasser zu Hause regelmäßig selbst gemacht?

medikamentöse Unterstutzung: zur weiteren Unterstützung wurde uns noch folgendes Medikament in Tablettenform und als Spritzen vorgeschlagen: Derivatio
Kennt jemand diese Medi und noh wichtiger, gibt es Erfahrungen damit im Zusammenhang mit der Raucherentwöhnung und wichtig, das Zeug schlucken, oder spritzen lassen?

Wie gesagt, dass es keine Wundermittel gibt und das wir es vom Kopf her schaffen müssen - alles klar und außer Frage!
Nur macht das o.g. wirklich medizinisch Sinn?

Freue mich über jede Mitteilung, Rat und Hilfe ehrlich

elineberlin



Geändert von elineberlin (06.07.09 um 14:03 Uhr)

Nichtrauchen + Entgiftung

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo Elineberlin,
willkommen im Forum!
Ich kann leider viele deiner Fragen nicht beantworten.
Zum Thema Derivatio hat man sich im Forum unter anderem hier schon einmal ausgetauscht:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...rivatio-h.html
Deine Frage bezüglich des Unterschiedes Colon - Hydro - Therapie und Einlauf würde ich an deiner Stelle ganz konkret hier noch einmal stellen:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...9-einlauf.html
Viele Tipps zum Thema Rauchstopp wurden in diesem Thread hier zusammengetragen:
http://www.symptome.ch/vbboard/nikot...p-oktober.html
Jetzt hast du schon mal eine Menge zum Nachlesen und danach können wir uns gerne weiter hier austauschen.
Insbesondere eure Erfahrungen sind für andere, die mit dem Rauchen aufhören möchten, wichtig!
Liebe Grüsse und viel Erfolg,
Sine

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht