Mein erster Tag ohne Kippe

02.01.09 18:57 #1
Neues Thema erstellen
Mein erster Tag ohne Kippe

Joyfull ist offline
Beiträge: 363
Seit: 23.01.10
Halloooooooooooooooooooooooooooooooooooooo Ihr beiden!!!

Wie schön, Euch mal wieder hier anzutreffen!

Es tut mir sehr leid, dass es Dir, lostlove nicht so gut geht!
leider geht es mir mit meinem cfs nicht gut
Bestimmt werdet Ihr Euch jetzt an den Kopf fassen, aber was ist cfs?

Ganz liebe Grüße und bis hoffentlich bald!!

Eure Joyfull.

Mein erster Tag ohne Kippe

Losty ist offline
Beiträge: 118
Seit: 03.01.10
huhuuuuuuuuuuuuuu
cfs - chronisches müdigkeitssyndrom.chronique fatiguee syndrom.
null energie.krankheitsgefühle etc......oft schmerzen in den muskeln(bei mir)

lostlove

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Mein erster Tag ohne Kippe

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Schön von euch zu lesen. Bekam schon Entzugserscheinungen.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Mein erster Tag ohne Kippe

Joyfull ist offline
Beiträge: 363
Seit: 23.01.10
Hallöchen im Präsidentenwohnheim für Nikotinknechte!!

Ach lostlove, ich wußte ja gar nicht, dass es Dich so erwischt hat! Dann haben wir ja bestimmt ähnliche Erlebnisse. Bei meiner Krankheit heißt es immer, was hat sie denn, sieht doch gut aus! Eine Krankheit, die man nicht sieht, ist was Höllisches. Nicht dass deutlich sichtbare Krankheiten nicht fürchterlich wären. Aber bei einer Krankheit, die man überhaupt nicht sieht, denken die Leute immer, man stellt sich an. Das kann auf die Dauer ganz schön nerven!

Ich leide derweil schon wieder ein bisschen unter Verstopfungen und habe ständig mein Magnesium in Reichweite. Aber ich erhole mich allmählich von den letzten grauenvollen Wochen, in denen Einläufe und Zäpfchen meinen Alltag bestimmt haben. JIPIIIIHHHH!!!

So, dann werde ich jetzt mal langsam schlafen gehen.

Ich wünsche Euch eine gute Nacht!

Bis bald!!

J.

Mein erster Tag ohne Kippe

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Oh...ha, du hast die Breitseite. Vertraue mir, es geht vorbei. Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Mein erster Tag ohne Kippe

Sylvia63 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 06.04.10
Finde es gut das es so viele mit den Willen giebt. Ich will und muss auch aufhöhren
Rauchte 1. Schachtel pro Tag.Früher mal 3. Durch mein damaligen Partner habe ich es mir
angewöhnt so viel zu rauchen.Ich merke, das ich immer kränker werde und will es auch schaffen.Habe früher öfter 1. Anlauf genommen, dann wieder angefangen.Habe heute bis jetzt nur 1 geraucht. Ich brauche aber die Entzugsmittel aus Apotheke. Ohne gehts nicht. Allen viel Erfolg.

Mein erster Tag ohne Kippe

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Sylvia63...den ersten Schritt hast du geschafft. Es ist der Entschluss. Das ist die halbe Miete.

Ganz liebe Grüße, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Mein erster Tag ohne Kippe

Joyfull ist offline
Beiträge: 363
Seit: 23.01.10
Hallo Sylvia,

schön, dass Du aufhören willst! Ich bin sicher, Du schaffst es! Schreibe einfach regelmäßig hier mit, dann unterstützen wir Dich ein bisschen!

Das klappt schon!!!!


Mein erster Tag ohne Kippe

Joyfull ist offline
Beiträge: 363
Seit: 23.01.10
HALLOOOOOOOO!!!!!!!

Ist denn noch jemand da? Wie läuft es bei Dir, Sylvia? Wie geht es lostlove, Mungg, Difi und allen anderen, die der Kippe davonlaufen wollen? Ups...Difi, Du bist natürlich längst entwischt und uns allen ein großes Vorbild!!!!!

Ich wollte nur sagen, abgesehen von dem ein- oder anderen Zipperlein geht es mir in meinem rauchfreien Leben jetzt gut!! Die Wohnung stinkt nicht mehr und die Haare duften! Allerdings ist das Beste immer noch, dass die Lunge sich erholt hat! Ab und zu denke ich nach und.... dann fällt mir auf...HEY!!!! ich rauche ja gar nicht mehr. Hab´es einfach vergessen...herrlich...:fr eu:

Ich wünsche allen, die es auch versuchen wollen einen schönen Tag und viel Erfolg!!

Eure Joyfull, Präsidentin des Clubs der frischen Luft!!! JUHUUUUU!!!

Mein erster Tag ohne Kippe

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Einfach super...lass dich knuddeln.
Es wird dir auch gesundheitlich immer besser gehen. Habe Vertrauen. Der Körper hatte so viel mit dem Dunst zu tun, dass er einiges vernachlässigen musste. Man muss sich die Adern unter dem Mikroskop vorstellen. Bei jedem Zug verengten sie sich. Ich schreibe bei dir mit Absicht in der Vergangenheitsform. Durchblutungen waren kaum möglich. Die Haut wurde grau und die körperlichen Bewegungen verlangsamt.

Warum tun wir uns so was an?
Jeder würde sich überlegen eine Wohnung zu mieten mit 300 Stufen ohne Aufzug. Ein Berliner Altbau hat locker 100 Stufen und oft ohne Aufzug. Wenn man genug raucht, werden sie zu 300 gefühlten Stufen.

Macht euch frei...es lohnt sich. Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --


Optionen Suchen


Themenübersicht