Schadstofffrei und gesünder Rauchen!

04.07.06 15:42 #1
Neues Thema erstellen
Virginia
Hallo liebe Leute!

Ich hab gerade eher zufällig euer Forum entdeckt, mir gleich einige Beiträge durchgelesen und es gefällt mir hier sehr gut!
Ich hab ihr vielleicht was für alle Raucher, oder Passiv-Raucher.
Es geht um ein ganz neues Produkt, das euch sicher helfen wird.
Es ist eine rauchfreie Zigarette, ohne jegliche Schadstoffe, die man auch in Verbotszonen rauchen kann, ohne jemanden zu stören.
Damit ist es auch leichter aufzuhören, als wie zum Beispiel mit Nikotin-Pflaster.

Ich hab’s probiert und kann es nur weiterempfehlen!
Vielleicht interessiert es euch ja!

www.gini.ruyan-europe.com

Alles Gute und auf alle Fälle viel Glück!

Virginia

Schadstofffrei und gesünder Rauchen!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Hallo Virginia,
damit wird also Rauchen richtig gesund?
Wenn ich mir das so durchlesen, anscheinend doch nicht ganz:
Die RUYAN Zigarette, Zigarre und Pfeife wurden in China entwickelt. Sie enthält Nikotin, aber keine krebserregenden Giftstoffe wie in herkömmlichen Tabakwaren.

In herkömmlichen Tabakwaren stecken neben dem Nikotin über 4000 chemische Bestandteile – 69 davon sind krebserregend. RUYAN dagegen enthält nur Nikotin, es gibt keine Giftstoffe, keinen Teer und keine krebserregenden Substanzen. Deshalb ist RUYAN weit weniger gesundheitsschädlich als das „normale“ Tabakrauchen.

Das bestätigt auch das Gutachten über die „elektrische Zigarette“ von Univ.-Prof. Dr. Bernd Mayer
Institut für Pharmazeutische Wissenschaften Pharmakologie und Toxikologie der Karl-Franzens-Universität Graz
Hier ist zwar "nur" Nikotin drin, aber auch Nikotin hat ja ganz beträchtliche Wirkungen: http://de.wikipedia.org/wiki/Nikotin

Ich frage mich, warum man denn überhaupt rauchen muss, wenn man einsieht, daß es auch ohne ginge...

Der Dr. Mayer schreibt zwar, daß diese elektr. Zigi unschädlicher ist als die übliche, aber er will eigentlich auf eine ganze andere Verwendung hinaus:
Vorteile der elektrischen Zigarette gegenüber Nikotinpflastern oder –kaugummis sind:


· Die Nikotindosis kann an den Bedarf angepasst werden.
Vier Filter mit abnehmendem Nikotingehalt ermöglichen es,
die Nikotindosis zur Entwöhnung schrittweise zu reduzieren.

· Die Simulation des Rauchens sollte die Entwöhnung auch
psychologisch besser unterstützen als Kaugummis oder Pflaster.

Die „Elektrische Zigarette“ wird aus medizinischer Sicht zur Rauchentwöhnung vorbehaltlos empfohlen.

(Wichtig: Wie alle Formen der Nikotinsubstitution ist die Elektrische Zigarette für Jugendliche,
Schwangere, Nichtraucher und Personen mit kardiovaskulären Erkrankungen nicht geeignet.)
Graz, März 2006
O. Univ.-Prof. Dr. Bernd Mayer
community.vivastreet.de/community-leben+muenchen/gesunder-rauchen-ohne-teer-und

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (04.07.06 um 15:58 Uhr)

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Schadstofffrei und gesünder Rauchen!

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Also, wer die psychologische Komponente braucht und echt gerne aufhören möchte kann sich auch eine Schachtel Kräuterzigaretten (Apotheke) kaufen und nach der dritten Schachtel ist mit Rauchen Schluss. Ich habe mal eine (1) so eine Zig. geraucht und das war echt zum abgewöhnen.

71:38 0:0 (das gibt wieder Elfmeter...)


Optionen Suchen


Themenübersicht