Allen Carr

15.03.15 13:13 #1
Neues Thema erstellen
NarkoMo
Hallo zusammen,

scheint ja noch weniger bekannt hier zu sein. Hab die beiden Bücher vom Autor Allen Carr studiert Entlich Nichtraucher und das längere Für immer Nichtraucher. Aus meiner Sicht ist es die einzige Methode auf der Welt derzeit die funktioniert, weil sie nicht den Einsatz von Willenskraft bedarf. Du rauchst solange weiter, bist du das Buch durch hast. Sollte halt schon regelmäßig drin gelesen werden täglich. Danach hast du eine ganz andere Einstellung im Bezug aufs Rauchen. Eine Sicht die du dir jetzt nicht herbei denken kannst, daher ja auch das Buch. "Wie als wenn du einem Blinden versucht die Farbe Blau zu beschreiben". Du musst es lesen. Ich selbst habe 10 Jahre geraucht und das Buch war wie eine Offenbarung. Das einzige was es schwer macht sind die Zweifel und Unsicherheiten, ob man es wirklich geschaft hat. Das Buch räumt mit allen Zweifeln auf. Du hast nichts zu verlieren. Wenn du danach noch weiter rauchst, bist du nicht schlechter dran als vorher. Du musst nur die ganze psychololgische Seite der Falle verstehen. Keiner hat sich bei seiner ersten Zigarette bewusst dafür entschieden ein Lebenslanger raucher zu werden und doch bleiben sie es meist. Am besten gehst du das Buch so an, dich selbst zu fragen: Warum rauche ich wieder besseres Wissen und warum tun das 60% der Bevölkerung in der westlichen Welt. Wieso ist das so. Das ist kein Zufall. Leute bekommen Löcher in den Halz und können nicht aufhören, anderen wird gesagt, wenn sie weiter rauchen müssen die Beine ab und dann rauchen sie weiter und die Beine werden amputiert. Denkt ihr wiklich diese Menschen genießne das rauchen noch in irgendeiner weise??? Diese Menschen spiegeln die Wirklichkeit dieser Droge Nikotin wieder. Die Stars und Model in Magazinen sollen euch darüber hinweg täuschen. Denk nach Freunde und durchschaut was dort vorgeht. Na dann viel Erfolg!!


Allen Carr

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.787
Seit: 26.04.04
Hallo NarkoMo,

Alan Carr ist hier schon ein Begriff; gib ihn in die Suchfunktion ein, dann findest Du Threads, in denen er thematisiert wird.

Liebe Grüße,
Malve

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
AW: Allen Carr

tomsen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 07.07.13
Mir hat es geholfen. Allerdings nur eine Woche. Dann habe ich es nochmal gelesen und war Nichtraucher. Im Jahr danach im Urlaub mal kurz geraucht und vielleicht 2-3 Zigaretten so. Dann hat mich nach ca. 1 Jahr Nichtraucher eine Zigarette komplett umgehauen mit Schweißausbrüchen, Schüttelfrost, Kreislaufprobleme,... Seitdem bin ich für immer Nichtraucher und rühre die Dinger nicht mehr an.

Allen Carr

Bodo H ist offline
Beiträge: 952
Seit: 08.10.06
Zitat von tomsen Beitrag anzeigen
Mir hat es geholfen. Allerdings nur eine Woche.
Dann habe ich es nochmal gelesen und war Nichtraucher.
Glückwunsch zur Befreiung vom blauen Dunst, tomsen!
Bei mir war es vor Jahren genau so wie Du es oben beschreibst.
Auch mir brachte Carr den Durchbruch (aus Überzeugung) -
um dann nach kurzer Zeit für kurze Zeit wieder zu Rauchen.
Carr versteht es ausgezeichnet, die Raucher-Psyche zu packen.
Möchte bald wieder aufhören und werde dazu auch den Carr erneut lesen.



GB
__________________
carpe diem


Optionen Suchen


Themenübersicht