Bitte mitmachen! - Online-Studie Universität Wien

04.06.14 12:59 #1
Neues Thema erstellen

DiplomarbeitsmokER ist offline
Beiträge: 2
Seit: 04.06.14
Hallo liebe Alle!

Ich bin Diplomandin an der psychologischen Fakultät der Universität Wien und führe im Rahmen eines Forschungsprojekts eine Online-Studie durch, die sich mit dem Thema beschäftigt, wie RaucherInnen, ehemalige RaucherInnen und NichtraucherInnen mit Gefühlen umgehen.

In der vorliegenden Online-Studie geht es um eure persönlichen Empfindungen, die ihr entweder in Zusammenhang mit eurem früheren oder aktuellen Rauchverhalten erlebt habt und erlebt. Zudem ist von besonderem Interesse, wie ihr im Alltag mit negativen und positiven Gefühlen und Gedanken umgeht.

Um möglichst viele Personen zu erreichen und somit die Qualität der Studie zu gewährleisten, bin ich in dieser Sache auf die Mithilfe von vielen RaucherInnen, ehemaligen RaucherInnen und NichtraucherInnen angewiesen und bitte euch daher um Mithilfe!

Die Teilnahme an dieser Studie nimmt ca. 10 -25 Minuten in Anspruch (die Dauer ist von der individuellen Bearbeitungsgeschwindigkeit beim Ausfüllen der Fragebögen abhängig). Die Daten werden streng vertraulich behandelt, sind anonym und enthalten keinerlei Informationen, mit denen man jemanden identifizieren könnte. Bei Fragen oder Anmerkungen zur Studie einfach eine E-Mail an smoker.klinpsy@univie.ac.at schreiben.

Hier unten geht es zur Online-Studie:

Studie zum Umgang mit Gefühlen bei Nikotinabhängigkeit – Startseite


VIELEN DANK für deine wertvolle Unterstützung!
Sophie

Bitte mitmachen! - Online-Studie Universität Wien

DiplomarbeitsmokER ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 04.06.14
Liebe Alle,

die Studie ist noch immer aktuell und benötigt noch viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer!


Daher bitte ich Sie einfach auf den Link zu KLICKEN und MITZUMACHEN:

Studie zum Umgang mit Gefühlen bei Nikotinabhängigkeit – Startseite

Bei Fragen oder Interesse bitte mich einfach unter smoker.klinpsy@univie.ac.at kontaktieren.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Sophie

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht