Möchte wieder anfangen.

14.09.12 15:45 #1
Neues Thema erstellen

sarmiento ist offline
Beiträge: 191
Seit: 12.02.10
Ich hab vor jahre aufgehört zu rauchen. Spiele mit dem Gedanken wieder anzufangen. Nicht Zigratten sondern Nikotinpflaster in Kleindosen.
Ich leide unter eine sehr schlechten Gedächnis, welches ich mit unterschiedlichsten Nahrungsergänzungsmittel nicht verbessern konnte. Auch Ängste sind stark ausgeprägt. Beides hatte sich bei mir mit Nikotin verbessert.
Natürlich will ich nicht rauchen und werde ich wohl auch nicht mein leben lang, weil ich ne chronische Darmentzündung habe.
Aber was ist gegen eine Nikotinabgabe über die Haut einzuwenden ?

Es gibt überigens auch eine aktuelle Studie über Hirnleistung mit Nikotin.


gruss s.

Möchte wieder anfangen.

desperado ist offline
Beiträge: 1.058
Seit: 30.10.08
Hallo sarmiento,
ich habe zu der Fragestellung Gedächtnis u. Nikotin folgenden link

Nikotin-Pflaster für’s Gedächtnis? « Pharmama's Blog – zu lesen einmal täglich
__________________
liberte egalite fraternite

Bei Nikotinsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu rauchen, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Möchte wieder anfangen.

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Hallo, Sarmiento,

schreibst Du irgendwo, wie alt Du bist, wie schwer, wie Du Dich ernährst usw? (Hab wenig Lust, alte Sachen von Dir vorzukramen.

Machst Du ein bisschen Muskel- und Herz-kreislauftraining? das verbessert die Leistung auch des Gehirns, vor allem in Folge einer besseren Durchblutung, Bewegung in jeder Form ist auch gut für Gehirnleistung, gerade auch schwierigere Bewegungsabfolgen.

Versuchst Du schwierigere Texte - z. B "Spiegel", medizinische Literatur, "Geo", Texte zur Entstehung der Menschheit (ist hochspannend ) - zu lesen, zu verstehen, zu durchdenken, Dir zu merken?
Das Gehirn kann man regelrecht trainieren, es verkümmert, wenn man's nicht tut.

Tägliche Überkopfübungen, z.B. nach vorne beugen , die Arme baumeln lassen, sorgt für bessere Durchblutung des Gehirns, sowieso ist Joga eine gute Maßnahme, auch für diesen Zweck.

Oder machst Du das alles schon? Nikotinpflaster scheint so einfach ist aber aus meiner Sicht keine Lösung. Es wirkt gefäßerweiternd, daher womöglich die Wirkung bei ein paar Alten mit Gedächtnisproblemen. Raucher bekommen in der Regeln Gedächtnisprobleme.

Na ja, wenn ich achzig bin und mein Gedächtnis lässt nach (und ich habe keine Lust mehr , mich zu bewegen und zu lesen), werde ich das Nikotinpflaster in erwägung ziehen.

Viele Grüße von Datura

Möchte wieder anfangen.

Lucy Lu ist offline
Beiträge: 177
Seit: 11.10.08
Hallöchen,

verkneif es dir - BITTE !!!!

Ich hab nach 7 1/2 Jahren wieder mit dem Rauchen angefangen. Es ging schleichend. Mal gezogen, dann selber eine geraucht, dann die erste Schachtel gekauft. Und nun rauch ich mehr denn als zuvor - als wäre ich niemals "weg" gewesen.

Überleg es dir gut. Ich mag mich selbst nicht, dass ich wieder angefangen hab. Die Klamotten riechen, die Haare (hab seeehr lange Haare bis zum Arsch), die Fingernägel werden wieder gelb..... Igitt. Aber wenn du wieder anfangen willst, dann machst du es eh. Einmal Raucher - immer Raucher.

LG

Möchte wieder anfangen.
Männlich Windpferd
Hallo Sarmiento,

es gibt viele gut verständliche Bücher mit Anleitung zum Aufhören. Schau, was Dich davon anspricht und Dir einleuchtet.

Wesentlich günstiger als beim Do-it-yourself-Verfahren sind die Erfolgsquote und Rückfallwahrscheinlichkeit mit Verhaltenstherapie. Wird von Krankenkassen m.W. bezahlt. Unbedingt Verhaltenstherapie - keine andere Psychotherapie! Es geht nicht darum, zu rekonstruieren, warum Du rauchst sondern Techniken zu lernen, wie Du's von Jetzt an lassen kannst. Ersteres hilft nicht.

Nebenbei: Ohrakupunktur scheint in manchen Fällen zu helfen. Dauert 3 Wochen; zu Beginn kriegt man drei Pflaster (kaum nichtbar) mit je einer winzigen Nadel in die Ohrmuschel (ganz bestimmte Punkte); in der zweiten Woche dasselbe auf der anderen Seite; drite Woche wie erste. Bekannte von mir meinten, ihr Rauchverlangen sei nach dieser Therapie von 100 auf ca. 20 % gesunken. Auch dann kann man natürlich weiterrauchen. (Akupunkteure kennen die Methode normalerweise.)

Mental würde ich mich eher mit den konkreten Vorteilen des Aufhörens beschäftigen (z.B. wie stark Herz-Kreislauf bald wieder sein werden), nicht so sehr mit den Nachteilen des Rauchens (evtl. qulvoller Tod). Manche rauchen dann u.U. aus Trotz weiter.

Nikotinpflaster würde ich weglassen.

Gedächtnis ist eine weitere Baustelle - wenn Du demnächst Nichtraucher bist.

Viel Erfolg wünscht
Windpferd

Möchte wieder anfangen.

Lucy Lu ist offline
Beiträge: 177
Seit: 11.10.08
Sorry....

Fang einfach wieder an! Dir ist doch nicht zu helfen. Lies doch mal, was du da schreibst.


Optionen Suchen


Themenübersicht