"Neuropattern"-Analyse in Rheinland-Pfalz

01.08.10 11:30 #1

Schlafstörungen, Leistungsabfall, Unruhe, Angst, Depressionen, chronische Schmerzen u.a. - der Einfluss einer verlorenen Balance "anregender" und "dämpfender" Signalsysteme im Netzwerk der Stresshormone und Neurotransmitter
Neues Thema erstellen

Till ist offline
Beiträge: 79
Seit: 12.08.08
Hallo zusammen!

Wohnt irgendjemand von Euch zufällig in Rheinland-Pfalz oder der näheren Umgebung? Ihr Glücklichen! Denn dann habt Ihr jetzt eventuell die Möglichkeit, eine Art Neurostress-Profil machen zu lassen, das vermutlich in verschiedener Hinsicht besser ist als ähnliche Untersuchungen bei Lab4more, Ganzimmun u. a. Davon habe ich vorgestern erfahren, durch diese Meldung im täglichen Newsletter von Netdoktor. Unter der dort angegebenen Internetadresse gibt es weitere Informationen, und wenn man dazu googelt, findet man zum Beispiel diese interessante Übersicht, oder diese hier.

Einer der Vorteile dieser "Neuropattern"-Analyse ist aus meiner Sicht, dass dabei auch die Herzfrequenzvariabilität bestimmt wird. Das ist ein Parameter, der es wohl erlaubt, die Aktivität des sympathischen und parasympathischen Nervensystems ziemlich exakt zu beurteilen. (Also das, was Dr. K. "Sympathikusstress" nennt. Dazu gibt es auch einen Wikipedia-Artikel.)
Vor allem aber ist der wissenschaftliche Leiter der Studie, Professor Hellhammer, anscheinend einer der international führenden Forscher auf dem Gebiet, das in der Alternativmedizin unter das Stichwort Nebennierenschwäche (Adrenal fatigue) fällt. (In der ersten von mir verlinkten Übersicht wird das am Ende angesprochen.) Pubmed verzeichnet immerhin über hundert Publikationen von Hellhammer.

Ob sich aus dieser differenzierten Diagnostik dann neue therapeutische Möglichkeiten ergeben, weiß ich nicht. Wenn ich in der Nähe eines Arztes wohnen würde, der an der Studie teilnimmt, würde ich aber auf jeden Fall fragen, ob ich dort noch mitmachen kann. Leider wohne ich aber relativ weit entfernt, und der Weg dorthin ist mir gegenwärtig zu weit. Aber vielleicht ergibt sich ja für einen von Euch die Möglichkeit!

Viele Grüße
Till

"Neuropattern"-Analyse in Rheinland-Pfalz

Kate ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin WIKI
Beiträge: 8.922
Seit: 16.11.04
Danke, Till, für Deinen wie immer interessanten Beitrag

Leider wohne ich auch ziemlich weit weg vom Ort des Geschehens.

Liebe Grüße
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

"Neuropattern"-Analyse in Rheinland-Pfalz

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.042
Seit: 01.02.08
Hallo Till,
Danke. Bemerkenswerte Links.

Neuropattern ist ein erster Schritt zu einer psychobiologisch fundierten, kausal orientierten Diagnostik.
Q.
Da frage ich mich, was haben die bisher gemacht. Mir verfestigt sich der Eindruck, die "kausal orientierte Medizin" beginnt eben erst jetzt mit dem 21. Jht.

Dabei werden spezielle musikalische Kompositionen eingesetzt, Atemtechniken, Achtsamkeitsübungen, Tranceinduktionen oder gelenkte Imaginationen mit Konzentration auf Herz und Atmung in Verbindung mit der Aktivierung besonders positiver, etwa liebevoller Reaktionen.
Q.
Weiß jemand mehr zu diesen Verfahren?
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.


Optionen Suchen


Themenübersicht